Hyalurongel, aber klebrig

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

Hallo zusammen, habe ein Hyalurongel gerührt. Alle Hygiene eingehalten. Es funktioniert auch. Aber es klebt und zieht Fäden. Muss das so?
Hatte je 0,3g hochmolekulare und niedermolekulare HS in etwas Glyzerin quellen lassen. Dann kamen noch ein paar Wirkstoffe (14 Tropfen) dazu. Wasserphase waren 20 g Weihrauchhydrolat. (Neurodermitis)

Hatte ich zu viel HS? Oder zu wenig Glyzerin?

Bitte helft mir mal auf's Pferd :rosefuerdich: , lieben Dank.
Liebe Grüße
eos

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31184
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von Heike »

Ohne dass genaue Rezept mit allen Inhaltsstoffen (inklusive INCI, wenn Kaufextrakte enthalten sind) in prozentualen Anteilen zu kennen, ist das ein Suchen wie nach der Nadel im Heuhaufen. :-)
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 352
Registriert: 3. März 2020, 22:18
Wohnort: München

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von Lavande »

Hups, Heike war schneller:-)
Wollte Dich auch fragen, ob Du nicht das Rezept, wenn es Deines ist, mit %-Angaben posten kannst, damit man besser helfen kann.

Ansonsten zitiere ich Heike von der Olionatura-Webseite, da das niedrigmolekulare zu hoch dosiert scheint:
"Hochmolekulare Hyaluronsäure wird mit 0,1–0,5 %,
niedrigmolekulare Hyaluronsäure mit 0,01–0,2 % dosiert."
Herzliche Grüße
Lavande


(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

UPS, ich dachte wir dürfen keine fremden Rezepte angeben...
Also
20ml Glyzerin 99,5 DAB
1MS Naptide II
Augentrostextrakt (Augentrost und Glyzerin)
DPanthenol
Natrosol 250 HX
Vitamin A C E Fluid Dragonspice
20g Weihrauchhydrolat aromazone, nix zusätzlich drin
Leucidal Liquid sf max
Liebe Grüße
eos


(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

... hab mal die Mengen weggelassen, sind aber nur Tropfen...
Liebe Grüße
eos

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 314
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von MieB »

Gerade die Mengen wären für die Fehlersuche gut zu wissen, am besten in Prozent umgerechnet.
Bei fremden Rezepten am besten immer die Quelle angeben.
Ich weiß ja die anderen Mengen im Rezept nicht, aber 20g Glycerin sind ganz schön viel, vor allem wenn dein Extrakt auch auf Glycerin basiert.
Liebe Grüße,
Melanie

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von Veronika »

Hallo eos!
Wie MieB schon schrieb, ohne die Mengenangaben können wir dir leider nicht weiterhelfen, da wir nicht wissen ob einer der Inhaltsstoffe prozentual zu hoch dosiert ist oder eine bestimmte Kombination für das Kleben verantwortlich ist.
Wenn es sich um ein Rezept außerhalb von diesem Forum oder Heikes Büchern handelt kannst du einfach die Quelle als Link angeben (z. B. ein Blog). Wenn das Rezept urheberrechtlich geschützt ist, aus einem Buch etc. Müsstest du dich an den Verfasser wenden wenn du Probleme mit der Rezeptur hast obwohl du dich genau an die Vorgaben gehalten hast.

Glycerin und D-Panthenol können schnell ein klebriges Gefühl erzeugen, du kannst die empfohlene Einsatzkonzentration für beide in den Rohstoffportraits nachlesen. :)

Übrigens, "ein paar Tropfen" können in Kosmetik Rezepten einen großen Unterschied machen! Viele Rohstoffe sind hochkonzentriert und sollten nicht überdosiert werden. Deshalb verwenden wir hier in diesem Forum keine Maßeinheiten wie Messerspitzen und Tropfen sondern wiegen alle Rohstoffe auf einer Feinwaage ab. Günstige Modelle für Anfänger gibt es da schon unter 20 Euro.
Liebe Grüße von Veronika

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von Veronika »

So wie ich das jetzt verstanden habe hast du 20g Glycerin, 20g Weihrauchhydrolat und von allem anderen nur 14 Tropfen zusammen gerechnet verwendet, kein weiterer Zusatz von Wasser? Das wäre ja ein Glycerinanteil von etwas unter 50% und damit natürlich besonders klebrig.
Die Dosierung wird hier mit höchtens 5% für Pflegeemulsionen (und sicher auch Gele) angegeben. Bei sehr hohen Dosierungen ab 30% wird vor einer austrocknenden Wirkung gewarnt.
Liebe Grüße von Veronika

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31184
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von Heike »

Wenn die nicht mit Mengen notierten Substanzen nur Tropfen sind, bleibt tatsächlich ein erheblicher Glycerinanteil, der durch das Glycerin in Extrakten zusätzlich gepusht wird. Panthenol ist auch so ein klebriges Kerlchen, und dann noch Gelbilder, in denen das Klebrige fein für die Nachwelt – bzw. die Hautoberfläche) festgehalten wird … dass das klebt, glaube ich sofort. :-)

Woher stammt die Rezeptur?
Liebe Grüße
Heike


(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

Dank an alle für eure Ideen!
… das Rezept hab ich von einer Freundin, woher sie es hat müsste ich fragen.
Mir ist bei der Verarbeitung aufgefallen, dass die Löslichkeit des Hyaluron im Glyzerin mit 10 g Glyzerin nicht auskommt. Es war ein dicker Klumpen... vll. sollte ich das Hyaluron in einem anderen Medium quellen lassen?
Und das Wasser (Hydrolat) war im Rezept mit 10g angegeben, da hab ich schon mehr drin, weil sich das Hya nicht lösen wollte.
Die Flüssigkeit ist auch nicht ganz durchsichtig. Könnte das Hya nicht ausreichend ausgequollen sein???
Panthenol als feuchtigkeitsbindend könnte ich weglassen, braucht man vll. nicht.

Menno, so viele Ansätze...
Liebe Grüße
eos


(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

... hab gefragt, das Rezept war ein eigenes und zwar aus verschiedenen Ansätzen zusammengestellt. Klebt im Ursprung wohl auch ( da war kein Profi am Werk ;) ) ...
Liebe Grüße
eos

Benutzeravatar

Veronika
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 210
Registriert: 17. Mai 2020, 09:27
Wohnort: Berlin

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von Veronika »

Vielleicht kannst du ja auch der Freundin den Weg in dieses wunderbare Forum weisen.... :D
Liebe Grüße von Veronika


(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

Ich würde jetzt mal an der Rezeptur basteln...

Hyaluron hochmolekular 0,3g
Hyaluron niedermolekular 0,2g
Glyzerin 5g
quellen lassen

Naptide II 3g
Natrosol 250 HX 0,5g
Vitamin A C E Fluid 0,5g

Hydrolat 25g

Leucidal Liquid sf max 0,5g

könnte das weniger kleben????
Liebe Grüße
eos

Benutzeravatar

Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 918
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von Nine »

Liebe eos,
bitte gewöhne dir doch an, deine Rezeptur in Prozenten darzustellen - sonst muss man erst im Kopf alles aufaddieren, um von den Mengen eine Vorstellung zu haben!

Ich würde z. B. in Summe 0,5 % (Prozent, nicht Gramm!) für Hya high/low für geeignet halten, aber du hast ja rund dreimal soviel drin - viel zu viel!
Eine andere Frage: warum willst du die Hyaluronsäure unbedingt in Glycerin quellen lassen? Nichts gegen Glycerin, aber Hyaluronsäure ist sehr gut wasserlöslich (reinschütten, über Nacht stehen lassen (Kühlschrank) - fertig!). Wie wäre denn erstmal ein Basisgel aus Hyaluronsäure, Hydrolat und Konservierer? Alles andere kann dann danach dazu, wenn erstmal die Konsistenz halbwegs brauchbar ist ;-)

Grüessli Nine


(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

Hallo Nine,
Guter Vorschlag, es in H2O quellen zu lassen, das versuche ich. Wusste nicht, dass es möglich ist und glaube, damit gehen wir dem Klebrigen gut aus dem Weg. Vielen Dank!
Liebe Grüße
eos


(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

Hab jetzt nur die Hyaluronsäure in Rosendestillat quellen lassen. Es waren auf 10 g Destillat 0,05g Hyaluron. Klebt. Aber nicht unangenehm sondern es trocknet auf und ist nicht mehr klebrig. Ich nehme jetzt wie oben noch das Naptide und das Vitamin dazu und dann schauen wir mal. Natürlich wird es ein komplettes Rezept, auch mit Konservierung, geht ja nicht anders...
Liebe Grüße
eos


Ruehrkindl
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 8. März 2020, 18:54

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von Ruehrkindl »

Ich hab auch schon einige Erfahrungen mit klebrigem Hyalurongel gemacht und hab dann die Einsatzkonzentration vom Hyaluron reduziert. Viel hilft nicht immer viel ;-) Ich habe gute Erfahrungen mit nachfolgender Rezeptur gemacht (Angaben in Prozent), wobei mein Augenmerk immer auf der niedermolekularen HS liegt, da diese tiefer in die Hautschichten eindringen kann. Wenn ich das Xanthan weglasse, funktioniert die Rezeptur auch immer noch gut, sie ist dann etwas dünnflüssiger, was ich durchaus mag.

60 Wasser
32 Hydrolat nach Wahl
0,2 Hyaluronsäure hm
0,5 Hyaluronsäure nm
0,3 Xanthan
5 Pentylene Glycol
2 Glycerin
Zitronensäure n.B.

Vielleicht magst Du das mal probieren? LG Manuela
Liebe Grüße


(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

Ruehrkindl hat geschrieben:
11. Juli 2020, 21:56
Ich hab auch schon einige Erfahrungen mit klebrigem Hyalurongel gemacht und hab dann die Einsatzkonzentration vom Hyaluron reduziert. Viel hilft nicht immer viel ;-) Ich habe gute Erfahrungen mit nachfolgender Rezeptur gemacht (Angaben in Prozent), wobei mein Augenmerk immer auf der niedermolekularen HS liegt, da diese tiefer in die Hautschichten eindringen kann. Wenn ich das Xanthan weglasse, funktioniert die Rezeptur auch immer noch gut, sie ist dann etwas dünnflüssiger, was ich durchaus mag.

60 Wasser
32 Hydrolat nach Wahl
0,2 Hyaluronsäure hm
0,5 Hyaluronsäure nm
0,3 Xanthan
5 Pentylene Glycol
2 Glycerin
Zitronensäure n.B.

Vielleicht magst Du das mal probieren? LG Manuela
Danke für den nm Hinweis. Und dein Rezept hat den Charme, dass es auf eine größere Gesamtmenge gerechnet ist. Ich hatte jetzt auf die 10g Hydrolat 0,07g gewogen. Allerdings wiegt meine Waage erst ab 0,05g. Ist also schwierig.
Pentylene Glycol ist neu für mich. Hab mal gesucht und gefunden, dass es als Konservierer und Feuchtigkeitsspender dient und nicht klebt. Das würde ich unbedingt in meinen Bestand aufnehmen. Da braucht es auch kein Glyzerin.
Du hast mir sehr geholfen, ich danke dir herzlich :blumenfuerdich:
Liebe Grüße
eos


Ruehrkindl
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 8. März 2020, 18:54

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von Ruehrkindl »

Sehr gern :-). Das Pentylene Glycol hatte ich aus einer Inci von einem gekauften Hyalurongel dessen Konsistenz ich grandios fand. Dies ist halt meine Übersetzung davon. Aber ich bin auch nur ein Anfängerküken und bei mir ist auch manches noch try and error.
Liebe Grüße Manuela
Liebe Grüße


(Hat den Thread eröffnet)
eos
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 24
Registriert: 22. April 2020, 15:26

Re: Hyalurongel, aber klebrig

Ungelesener Beitrag von eos »

Genau, wir bleiben dran, hartnäckig :)
Liebe Grüße
eos

Antworten