Avocadin in Sprühlotionen

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Avocadin in Sprühlotionen

Ungelesener Beitrag von Ivy »

Hi ihr lieben, :sunny:

Ich finde leider nichts in der Suchfunktion, muss daher einen neuen Thread aufmachen :popohauen:

Ich liebe Sprüh/Schüttellotionen für den Körper, gerne mit etwas Lysolecithin ca. 2%. Ist das für den Sommer(schon fast vorbei :scherzkeks:) eigentlich okay wegen der Oxidation?

War aber nicht die eigentliche Frage :daisy:

Und zwar habe ich sehr viel Avocadin im Kühlschrank und würde in die Sprühlotion gerne 0,5% einarbeiten. Die Sprühlotion bestehen, jenachdem bis höchstens 10-15% nur aus Ölen an FP. Wenn ich das Avocadin vorher in etwas Öl gut aufschmelze glaubt ihr, das könnte in einer Sprühlotion klappen? Ohne das die Düse verstopft bzw. es in der Milch kristallisiert?

Liebe Grüße

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31246
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Avocadin in Sprühlotionen

Ungelesener Beitrag von Heike »

Es wird mit der Zeit auskristallisieren, vermute ich. Es kristallisiert bereits in den kleinen Dosen aus, in denen es verkauft wird. Auch trennt es sich dort gerne in flüssige Öle und hochschmelzende Bestandteile, daher ist in Avocadin® HU 25 ein geringer Zusatz an Emulgator enthalten.

Ansonsten gilt natürlich: Einfach ausprobieren und berichten. :-)
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Augenweide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 154
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Avocadin in Sprühlotionen

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Hallo Ivy,

das ist echt eine super Idee mit den Sprüh-Lotionen! Mein Mann hat nämlich Neurodermitis und schmiert (wie Männer halt so sind) gar nicht gerne :popohauen: Da wäre was zum Sprühen tatsächlich spannend :love:

Ich selbst hab‘s noch nicht gemacht, bin aber gespannt, was du berichtest. :klimper:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet


(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Re: Avocadin in Sprühlotionen

Ungelesener Beitrag von Ivy »

Heike hat geschrieben:
3. September 2020, 12:54
Ansonsten gilt natürlich: Einfach ausprobieren und berichten.
Okiiii, am Wochenende wird geschüttelt mit Avocadin, ich werde berichten.
Augenweide hat geschrieben:
3. September 2020, 14:38
das ist echt eine super Idee mit den Sprüh-Lotionen! Mein Mann hat nämlich Neurodermitis und schmiert (wie Männer halt so sind) gar nicht gerne Da wäre was zum Sprühen tatsächlich spannend
Ja, ich habe aus Heikes ebook ein Aroma spray nachgerührt, seitdem gibt es nur noch Sprüh- oder Schüttellotionen für den Körper. Ich liebe es :cool-sun:

Benutzeravatar

Augenweide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 154
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Avocadin in Sprühlotionen

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Ivy hat geschrieben:
3. September 2020, 21:19
Ja, ich habe aus Heikes ebook ein Aroma spray nachgerührt, seitdem gibt es nur noch Sprüh- oder Schüttellotionen für den Körper. Ich liebe es :cool-sun:
Das kam heute per Post :love:
Noch bin ich nicht zum Lesen gekommen... :brille:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet


(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Re: Avocadin in Sprühlotionen

Ungelesener Beitrag von Ivy »

Augenweide hat geschrieben:
3. September 2020, 21:44
Das kam heute per Post
Hast du schon fleißig gelesen? :love:
Heike hat geschrieben:
3. September 2020, 12:54
Ansonsten gilt natürlich: Einfach ausprobieren und berichten.
Kleines Update... Die Sprühlotion lässt sich immer noch schön Sprühen... Kein verstopfen :)

Bis jetzt klappt es mit dem Avocadin :hase:

Ich habe noch eine Frage, dazu finde ich leider nichts in der Sufu. Vielleicht könnte mir das einer beantworten :grosseaugen:

Spricht irgendetwas dagegen, wenn ich zur Reinigung nur Öl verwenden würde und das Öl in einer Flasche mit Lysolecithin mischen würde? Dann würde ich das ja sozusagen mit Wasser in der Hand emulgieren und mein Gesicht damit waschen und ab und zu Tonerde mit beimischen... Somit habe ich kein Wasser und die konserviererei nicht?

Liebste Grüße :rosefuerdich:

Benutzeravatar

Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 453
Registriert: 3. März 2020, 22:18
Wohnort: München

Re: Avocadin in Sprühlotionen

Ungelesener Beitrag von Lavande »

Ivy hat geschrieben:
9. September 2020, 21:40
Spricht irgendetwas dagegen, wenn ich zur Reinigung nur Öl verwenden würde und das Öl in einer Flasche mit Lysolecithin mischen würde? Dann würde ich das ja sozusagen mit Wasser in der Hand emulgieren und mein Gesicht damit waschen und ab und zu Tonerde mit beimischen... Somit habe ich kein Wasser und die konserviererei nicht?
Hallo Ivy,

ich glaube, dass das gehen müsste theoretisch. Aber glauben ist bekanntlich nicht wissen, also bitte nicht :popohauen: denn ich weiß nicht, was genau passiert, wenn Lysolecithin längerfristig in Öl gemischt herumsteht.
Vielleicht weiß es aber jemand anderes...?
Herzliche Grüße
Lavande


(Hat den Thread eröffnet)
Ivy
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 38
Registriert: 12. August 2020, 09:23

Re: Avocadin in Sprühlotionen

Ungelesener Beitrag von Ivy »

Lavande hat geschrieben:
9. September 2020, 22:51
Vielleicht weiß es aber jemand anderes...?
Ich habe hier noch etwas nachgeforscht und noch was gefunden :hase:.

Das Öl werde ich mit etwas Tensid mischen, vielleicht passt da auch etwas Tonerde rein... Heute abend werde ich es eben zusammen rühren :love:

Antworten