Weleda Bademilch

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Irmgard
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 8. September 2020, 17:45

Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Irmgard »

Hallo zusammen :kleinehexe:
bin Anfänger :bunny: und wüsste gerne, wodurch die Weleda Lavendelbademilch so schön weiß wie Milch ist.
Welcher der unten aufgeführten Inhaltsstoffe könnte es sein? Oder kennt jemand einen passenden, vielleicht einen Kaltemulgator, der eingerührt in Wasser eine milchweiße Farbe ergibt? Die Inhaltsstoffe sind lt. Weleda bzw. lt. Hautschutzengel:

lt. Hersteller Weleda
Wasser
Grundseife aus Olivenöl
Lavendelöl
Mischung natürlicher ätherischer Öle
Fettsäureglyzerid
Mischung natürlicher ätherischer Öle
Mischung natürlicher aätherischer Öle

lt. www.hautschutzengel.de
Water
Potassium oleate
Lavandula angustifolia
Linalool
Glyceryloleate
Limonene
Geraniol

Schon mal ganz viel :daisy: im Voraus!
Irmgard

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8065
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ich nehme an, es wird die (flüssige) Olivenölseife sein, die hier auch als Lösungsvermittler für das ätherische Öl dient.
Bei vielen Lösungsvermittlern wird das Wasser milchig.
Das Fettsäureglyzerid ist Glyceryl Oleate.
Aha - gerade lese ich, dass Glyceryl Oleate zur Rückfettung dient als auch als Emulgator eingesetzt wird.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5262
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita »

Ich hänge mich kurz dran gibt es in Deutschland z.B Hier dort ist auch eine Beschreibung zB. Einsatzkonzentration, Verarbeitung.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1036
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Nine »

Irmgard hat geschrieben:
8. September 2020, 19:08
... und wüsste gerne, wodurch die Weleda Lavendelbademilch so schön weiß wie Milch ist.
Liebe Irmgard, die Antwort auf deine Frage ist im Grunde dieselbe, wie auf die Frage "Warum wird Ouzo milchig, wenn ich Wasser hineingieße?" :D : Die weiße "milchige" Farbe entsteht durch die Lichtbrechung und zwar ganz allgemein immer dann, wenn sich Öltröpfchen in Wasser befinden, d.h. jede Emulsion ist grundsätzlich weiß, wenn nicht durch z. B. stark färbende Öle eine andere Farbe aufgezwungen wird. Das eintretende Licht wird an der Phasengrenzfläche zwischen Öltröpfchen und umgebender wässriger Phase reflektiert und lässt die Flüssigkeit daher weiß erscheinen.

Es hat also nichts mit einem bestimmten Inhaltsstoff zu tun, sondern mit der Eigenschaft, eine Emulsion zu sein.
Grüessli Nine

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8065
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ach Nine, danke!
Du hast es so schön wissenschaftlich ausgedrückt was ich (laienhaft) gemeint habe
:blumenfuerdich:
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1036
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Nine »

Judy hat geschrieben:
9. September 2020, 23:14
:blumenfuerdich:
Danke für die Blumen am Morgen, liebe Judy!
:-) Nine

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8065
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Judy »

Nine hat geschrieben:
10. September 2020, 10:28
Judy hat geschrieben:
9. September 2020, 23:14
:blumenfuerdich:
Danke für die Blumen am Morgen, liebe Judy!
:-) Nine
Vielleicht hätte ich dir ne Tasse Kaffee rüber reichen sollen...
:kekse:
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


(Hat den Thread eröffnet)
Irmgard
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 8. September 2020, 17:45

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Irmgard »

... daaaaaanke an Alllllleeee !!!

Man kann alles eher von der Chemie her oder der Physik her betrachten. (Chemiker hören es ja nicht so gerne, wenn Physiker behaupten, Chemie sei ein Teil der Physik). Ihr wart alle hilfreich, egal von welcher Perspektive auch immer ihr meine Frage beantwortet habt.

Ich probiers demnächst mal aus und berichte dann. Wird nur etwas dauern, bin beruflich ziemlich eingespannt

Ganz liebe Grüße Irmgard

Benutzeravatar

Channi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 64
Registriert: 7. Juli 2020, 00:48
Wohnort: OWL

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Channi »

Irmgard hat geschrieben:
16. September 2020, 21:08
.Chemiker hören es ja nicht so gerne, wenn Physiker behaupten, Chemie sei ein Teil der Physik
Chemie ist lediglich die Physik der Atomhülle...
:brille:
Liebe Grüße von Channi

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2280
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Irmgard hat geschrieben:
16. September 2020, 21:08
... (Chemiker hören es ja nicht so gerne, wenn Physiker behaupten, Chemie sei ein Teil der Physik). Ihr wart alle hilfreich, egal von welcher
Ha, ha, richtig; mein Vater der Physiker sagte: Chemie ist der Teil der Physik der stinkt! :D :lach:
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 867
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Blüten »

Beauté hat geschrieben:
16. September 2020, 21:21
Irmgard hat geschrieben:
16. September 2020, 21:08
... (Chemiker hören es ja nicht so gerne, wenn Physiker behaupten, Chemie sei ein Teil der Physik). Ihr wart alle hilfreich, egal von welcher
Ha, ha, richtig; mein Vater der Physiker sagte: Chemie ist der Teil der Physik der stinkt! :D :lach:
LG - Beauté

Da sagst Du was. Ich hatte das so verstanden: Chemie ist das was knallt und stinkt, Physik ist das was nie gelingt.
Ich bitte um Gnade :flehan:
Liebe Grüße Birgit

Wenn Du denkst es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.
Rilke

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2280
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Beauté »

:lach: :lach: auch gut! LG - Beauté
Carpe diem!


(Hat den Thread eröffnet)
Irmgard
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 8. September 2020, 17:45

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Irmgard »

Judy hat geschrieben:
8. September 2020, 23:50
Ich nehme an, es wird die (flüssige) Olivenölseife sein, die hier auch als Lösungsvermittler für das ätherische Öl dient.
Bei vielen Lösungsvermittlern wird das Wasser milchig.
Das Fettsäureglyzerid ist Glyceryl Oleate.
Aha - gerade lese ich, dass Glyceryl Oleate zur Rückfettung dient als auch als Emulgator eingesetzt wird.

Liebe Grüße,
Judy
Hallo Judy,
das Glyceryl Oleat hab ich nun für meine Mischung verwendet, die flüssige Olivenölseife (Potassium Oleat) nicht. Die Bademilch ist weisslich geworden, aber nicht so intensiv weiß wie die von Weleda. Riechen tut sie fantastisch! Ich würde jedoch gerne noch das Potassiumole Oleat dazumischen, um - wiec ich hoffe - dieses schöne frische Weiß zu erzielen. Den Rohstoff Potassium Olivat gibt es allerdings nirgends in vernünftigen Mengen zu kaufen. Bliebe einzig und allein die Original Marseiller Schmier-Seife von Fabre, die nur aus Olivenöl und Kaliumhydroxid und Wasser besteht. Allerdings ist das schon ne ganze Menge an Schmier- oder Flüssigseife, die ich da kaufen müsste. Hättst du noch ne bessere Idee für eine Bezugsquelle von Potassium Olivat in flüssiger Form?
Liebe Grüße
Irmgard


waschbär
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 118
Registriert: 25. April 2020, 23:30

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von waschbär »

Irmgard hat geschrieben:
26. September 2020, 20:37
Die Bademilch ist weisslich geworden, aber nicht so intensiv weiß wie die von Weleda.
Hast Du die Bademilch hochtourig gerührt? Dadurch bildet sich eine Emulsion aus feinsten Tröpfchen und die erscheint dann milchig. Die selben Zutaten, noch nicht hochtourig gerührt, sehen oft gräulich krisselig aus.

Wenn Du das Potassium oleate weggelassen hast - hast Du dann statt dessen irgendein Tensid hinzugefügt? Muss nicht viel sein, aber ganz ohne Tensid oder Seife erscheint mir das nicht vollständig.

Als Tensid könntest Du etwas nehmen, was besonders gut Öle lösen kann. Z.B. Caprylyl/Capryl Glucoside. Gibt es bei Dragonspice.


(Hat den Thread eröffnet)
Irmgard
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 4
Registriert: 8. September 2020, 17:45

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Irmgard »

Danke Waschbär!!!!! Werds ausprobiern

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8065
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Weleda Bademilch

Ungelesener Beitrag von Judy »

Liebe Irmgard,
bei uns gibt es das Potassium Oleat sogar als Rohstoff zu kaufen - wird dir aber nicht viel bringen...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Antworten