Hände einer sehr kreativen Frau

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Witzworter Krauthexe
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 160
Registriert: 30. April 2020, 14:43
Wohnort: Witzwort
Kontaktdaten:

Hände einer sehr kreativen Frau

Ungelesener Beitrag von Witzworter Krauthexe »

Hallo, Ihr Lieben,
meine Freundin ist eine Künstlerin, arbeitet viel mit verschiedenen Farben und hat Freude an Gartenarbeit. Ihren Händen machte das früher nie viel aus. Doch in den letzten Jahren entwickelte sich viel Hornhaut mit Rissen und trockenen Stellen.
Nach verschiedenen Versuchen bekam ihr eine einfache Ringelblumencreme mit Mandelöl am besten, zumindest so, dass die Risse keine Schmerzen mehr verursachen.
Habe dann viel beim Herrn Lautenschläger nachgeschlagen. (Die Seiten sind sehr informativ aber optisch ein Desaster.)
Schließlich ist daraus mit den Sachen, die ich da habe, folgende Formulierung entstanden:

Immer-Dabei (50 g)

Die Rezeptur besteht aus folgenden Ingredienzien:

30 % Fettphase (15 g)
Öle, Buttern und Wachse (13 g | 26 %):
1.5 g Avocadoöl (3 %)
2.5 g Weizenkeimöl (5 %)
3.5 g Sheabutter (7 %)
2 g Avocadin (4 %)
1.5 g Bienenwachs (3 %)
1.5 g Kakaobutter (3 %)
0.5 g Leinöl (1 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (2 g | 4 % | 13.3 % der Fettphase¹)
1 g Emulsan (2 %)
0.5 g Cetylalkohol (1 %)
0.5 g Lysolecithin (1 %)

70 % Wasserphase (35 g)Wirkstoffe (14.5 g | 29 %):
0.5 g Vitamin E (1 %)
2 g Panthenol (4 %)
1 g Nikotjnamid (2 %)
1 g Glyzerin (2 %)
1.5 g Natriumlaktat (3 %)
8.5 g Calendulahydrolat (17 %)

Hilfs- und Zusatzstoffe (0.75 g | 1.5 %):
0.25 g Siligel (0.5 %)
0.5 g Rokonsal (1 %)

19.75 g Wasser (39.5 %)

Es sollte eine feste Creme werden, das war ihr wichtig.
Habe sie nun gerührt und hat auch eine hohe Konsistenz. Nun bin ich gespannt, ob die Creme hilft.
Viele Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar

Augenweide
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 279
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Hände einer sehr kreativen Frau

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

:love: Oh wie schön!

Ich finde es immer rührend (hahaaa... wie passend :huhu: Sorry, kam gerade so über mich), wenn man etwas mit Liebe, Zeit und Motivation für einen lieben Menschen macht. Man schenkt Zeit, Heilung, Aufmerksamkeit (im tiefsten Sinne).

Ich bin mir sicher, da hast du jemandem wirklich eine Freude gemacht :heart:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet


Kaya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 31
Registriert: 25. Dezember 2019, 12:07
Wohnort: Tirol

Re: Hände einer sehr kreativen Frau

Ungelesener Beitrag von Kaya »

Liebe witzworter krauthexe,
Diese Creme für deine Freundin klingt richtig gut! Sie hat bestimmt eine riesen Freude damit :sunny:
Ich habe selber ähnliche Probleme mit meinen Händen und rühre ein ganz ähnliches Rezept,
Ich mag Hanföl auch sehr gerne mit im Rezept ,
Liebe Grüße nach Witzwort,
Kaya

Benutzeravatar

Gilwen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 29
Registriert: 22. Mai 2020, 15:52

Re: Hände einer sehr kreativen Frau

Ungelesener Beitrag von Gilwen »

Das hört sich nach einem ganz tollen Rezept an :warten: Hast du es noch beduftet? Blöde Frage, aber wofür ist denn das Siligel gut? Für die Konsitenz? :verlegen:


(Hat den Thread eröffnet)
Witzworter Krauthexe
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 160
Registriert: 30. April 2020, 14:43
Wohnort: Witzwort
Kontaktdaten:

Re: Hände einer sehr kreativen Frau

Ungelesener Beitrag von Witzworter Krauthexe »

Gilwen hat geschrieben:
11. Oktober 2020, 23:39
Hast du es noch beduftet? Blöde Frage, aber wofür ist denn das Siligel gut? Für die Konsitenz? :verlegen:
Hallo Gilwen,
Ich bedufte meine Cremes nie, damit habe ich für andere keine guten Erfahrungen gemacht. Aber die duften manchmal auch einfach durch die Zutaten. Genau das Siligel (statt Xanthan) ist für die Konsistenz.
Viele Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar

Gilwen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 29
Registriert: 22. Mai 2020, 15:52

Re: Hände einer sehr kreativen Frau

Ungelesener Beitrag von Gilwen »

Vielen Dank für deine Antwort, liebe Krauthexe :) Auf Olionatura hatte ich das Siligel nicht gefunden, daher die Frage. Aber ich habe nun mal gegoogelt und das hört sich toll an :blumenfuerdich: Nimmst du es einfach immer statt Xanthan oder nur für bestimmte Formulierungen?


(Hat den Thread eröffnet)
Witzworter Krauthexe
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 160
Registriert: 30. April 2020, 14:43
Wohnort: Witzwort
Kontaktdaten:

Re: Hände einer sehr kreativen Frau

Ungelesener Beitrag von Witzworter Krauthexe »

Gilwen hat geschrieben:
12. Oktober 2020, 10:34
Nimmst du es einfach immer statt Xanthan oder nur für bestimmte Formulierungen?
Ich nehme es immer, auch für Hydrogele. Es ist sehr angenehm auf der Haut. Mit Xanthan kam ich noch nie zurecht.

hier findest Du viele Infos über Siligel.
Viele Grüße aus dem Norden

Benutzeravatar

Gilwen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 29
Registriert: 22. Mai 2020, 15:52

Re: Hände einer sehr kreativen Frau

Ungelesener Beitrag von Gilwen »

Ich habe auch so meine Mühen mit Xanthan... Vielen Dank für den Link, bei meiner nächsten Bestellung wird es dabei sein :)

Antworten