Kurquat in Spülung-Rezept ersetzen

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Mirakel
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 20. September 2020, 08:37
Wohnort: Im Linzgau

Kurquat in Spülung-Rezept ersetzen

Ungelesener Beitrag von Mirakel »

Guten Abend, ihr Lieben, :hallihallo:

mir ist folgendes passiert. Ich habe am letzten Wochenende eine sehr spassige und bis auf diesen Fauxpas auch erfolgreiche Rührsession gehabt... nur leider der Conditioner ist überhaupt gar nichts geworden. :lach:

Das war mein Grundrezept: Klick
Ich wollte aber Kurquat nicht benutzen, deswegen habe ich (ohne mich gross zu belesen/informieren) es versucht 1:1 mit Lysolecithin zu ersetzen. Wenn man die Rührsachen schon mal rausgeholt hat... Ich wollte es einfach mal ausprobieren ohne mich vorher stundenlang zu belesen... ich bin da recht praktisch veranlagt ;) Man lernt aus seinen Fehlern. ;)
Wie vielleicht erfahrene Rührer wissen, ist das leider so gar nichts geworden. Total brökelig (die Brocken waren zwar schon sehr reichhaltig, aber alltagstauglich war das jetzt nicht) und Wasser und Öl haben sich gar nicht verbunden.

Kurz noch: Ich habe dieses Rezept mal ausgewählt, da kannte ich weder olionatura, noch Heikes Buch und wollte es gerne mal machen, weil es einfach ist und wenig Zutaten enthält, resp solche die ich schon da hatte :)

Meine Frage: Wie kann ich denn das Kurquat ersetzen, sodass eine brauchbare Spülung raus kommt und ohne noch 10 weitere Rohstoffe zu brauchen? Würde das wohl mit Stearamidopropyl Dimethylamin funktionieren? 1:1 oder muss ich dann am Rezept (evtl. am Cetyl Alkohol oder am Ablauf) was schrauben? Was habt ihr da für Tipps und Erfahrungen gemacht?

Ich bin dankbar für eure Hilfe und freue mich später dann über meine erste selbst gerührte brauchbare Spülung :yeah:

Dicken Drücker :bussi:
Herzliche Grüsse,
Julia
<3


BacktotheRoots
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 26
Registriert: 8. März 2019, 11:28

Re: Kurquat in Spülung-Rezept ersetzen

Ungelesener Beitrag von BacktotheRoots »

Guten Abend Julia

Der von dir genannte Emulgator kann Kurquat ersetzen gemäss meiner Notizen. Auf was dabei zu achten ist findest du
hier

Ich wünsche dir gutes Gelingen :kleinehexe:
Liebe Grüsse
Sabrina


(Hat den Thread eröffnet)
Mirakel
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 20. September 2020, 08:37
Wohnort: Im Linzgau

Re: Kurquat in Spülung-Rezept ersetzen

Ungelesener Beitrag von Mirakel »

Vielen vielen Dank Sabrina! Ist nun bestellt und wird ausprobiert 😃
Herzliche Grüsse,
Julia
<3


(Hat den Thread eröffnet)
Mirakel
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 20. September 2020, 08:37
Wohnort: Im Linzgau

Re: Kurquat in Spülung-Rezept ersetzen

Ungelesener Beitrag von Mirakel »

Gestern habe ich jetzt gleich alle drei Spülungen gerührt 😄

Und sie sind alle etwas geworden! :)
Nur bei der Spülung für dickes Haar

Rezept von der oben verlinkten Seite:
Trockenes, dickes, störriges Haar

Zutaten

1 ML Kurquat
2 ML Kakaobutter
2 ML Sheabutter
90 ml abgekochtes Wasser
Wirkstoffe

1 ML Nuratin
1 ML Seidenprotein
Statt Kurquat gab es Stear... D...amid, hab gerade den ganzen Namen vergessen ;)

Wie gesagt das für dickes Haar war quasi Milch, gut ich hab statt Kakaobutter Cupacubutter genommen, aber ich musste trotzdem mit Cosphaderm nachhelfen. Jetzt ist das Wasser zwar im gel gebunden, bin aber mal über Testergebnisse gespannt.

Weiß jemand vielleicht woran das liegen könnte, dass das so superflüssig geworden ist?
Herzliche Grüsse,
Julia
<3

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2359
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Kurquat in Spülung-Rezept ersetzen

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Julia
Ich hoffe ja, dass Du das Rezept nicht so nachgerührt hast. Wir verfolgen hier das Konzept mit klaren Mengen Angaben, Konservierung und Haut freundlichem PH - bei Haarpflege gerne etwas tiefer. Aus diesen Gründen kann ich zu Deiner Rezeptur nichts beitragen. Hast Du die Ingredienzen abgewogen und kannst genaueres über die Zusammensetzung sagen? Ohne Konservierung würde ich das Produkt nicht länger als 48 Stunden verwenden.
Kennst Du unsere Mutterseite? Da findest Du das ganze Rührkonzept und ein paar Rezepturen dazu. Vielleicht kannst Du ja anhand dieser Angaben Dein Rezept modifizieren. Wenn Du Hilfe brauchst, poste das gesamte Rezept mit Gramm- und Prozentangaben. Dabei helfen Dir die Rezepte Rechner auch auf der Mutterseite.
LG - Beauté
Carpe diem!


(Hat den Thread eröffnet)
Mirakel
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 20. September 2020, 08:37
Wohnort: Im Linzgau

Re: Kurquat in Spülung-Rezept ersetzen

Ungelesener Beitrag von Mirakel »

Beauté hat geschrieben:
9. November 2020, 16:11
Liebe Julia
Ich hoffe ja, dass Du das Rezept nicht so nachgerührt hast. Wir verfolgen hier das Konzept mit klaren Mengen Angaben, Konservierung und Haut freundlichem PH - bei Haarpflege gerne etwas tiefer. Aus diesen Gründen kann ich zu Deiner Rezeptur nichts beitragen. Hast Du die Ingredienzen abgewogen und kannst genaueres über die Zusammensetzung sagen? Ohne Konservierung würde ich das Produkt nicht länger als 48 Stunden verwenden.
Kennst Du unsere Mutterseite? Da findest Du das ganze Rührkonzept und ein paar Rezepturen dazu. Vielleicht kannst Du ja anhand dieser Angaben Dein Rezept modifizieren. Wenn Du Hilfe brauchst, poste das gesamte Rezept mit Gramm- und Prozentangaben. Dabei helfen Dir die Rezepte Rechner auch auf der Mutterseite.
LG - Beauté
Hallo Beauté,
es tut mir Leid, wenn ich hier in irgendeiner Weise nicht dem Forumstandard gemäss eine Frage gestellt oder gar gerührt habe. Ich hatte dieses Rezept weit vor meiner Olionatura/Rührküchen-Zeit entdeckt und wollte es mal ausprobieren, weil es mit relativ wenig Zutaten auskommt und ich das für den Anfang recht gut fand. Aber du hast Recht von den Mengen- und Ingredienzenangaben ist es natürlich nicht so umfangreich. Auch ich lerne und belese mich schrittweise und irgendwo musste ich anfangen.

Nein, ich habe die Ingredienzen nicht abgewogen, weil ich mich ans Rezept gehalten habe.
Den Konservierer habe ich in der Rezeptur nicht vergessen, sondern nur im Rezept. Ich war nur schnell in der MIttagspause mit dem Handy hier unterwegs, da habe ich das Rezept 1:1 von der Seite genommen, die ich oben verlinkte, und den Text weggeliess, wo das drin steht. Alle 3 Spülungen sind selbstverständlich konserviert.

Selbstverständlich kenne ich die Olionatura Mutterseite, hab mir auch schon einiges durchgelesen, aber eben nicht alles. Bin gerade auf der Shampoosuche und wollte diese Condis "nebenbei" mal ausprobieren, weil ich das Rezept schon da hatte. Na ja ich lerne daraus, dass ich Rezepte nur mit Gewichtsangaben angebe.

Vielen Dank trotzdem für deine Antwort! :)
Herzliche Grüsse,
Julia
<3

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2359
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Kurquat in Spülung-Rezept ersetzen

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Julia
Du brauchst Dich nicht entschuldigen - alles gut!
Ich wollte nur vermeiden, dass Du enttäuscht bist, wenn keine Antworten kommen und aufzeigen wieso keine kommen.
Wenige Ingredienzen sind immer gut, richtig dosiert und in einer sinnvollen Kombi.
Ich nahm mir am Anfang immer ein bestehendes Rezept von Olionatura und passte es je nach meinen Rohstoffen an. So entstand dann meistens was sehr gutes. Im Buch hat es ja auch eine Wirkstoffe-Tausch-Tabelle oder ich suchte im Forum.
LG - Beauté
Carpe diem!


(Hat den Thread eröffnet)
Mirakel
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 20. September 2020, 08:37
Wohnort: Im Linzgau

Re: Kurquat in Spülung-Rezept ersetzen

Ungelesener Beitrag von Mirakel »

Ah Okee, danke für die Tipps! :) Das hilft mir auch nochmal Bis jetzt besitze ich nur da EBook, welches ich mittlerweile schon durch bin, aber dann wäre das Buch mal als nächstes dran ;) Schritt für Schritt geht’s vorwärts ;)

Dann recherchiere ich einfach nochmal mehr zu cupacucu- und Kakaobutter :)
Herzliche Grüsse,
Julia
<3

Antworten