Bezugsquelle für ätherische Öle

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Melkmeisje
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 17. Oktober 2020, 14:12
Wohnort: Langenfeld

Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Melkmeisje »

Ihr Lieben,

kennt jemand von euch diesen Lieferanten und kann ich den ggfs. in die Liste der
„getestet und für gut befunden“ Kaufquellen einfügen ? Ich bin ja noch dabei, mich zu sortieren...

klick

Hab nix dazu gefunden oder habe ich nicht gründlich genug geguckt ? :argverlegen:
Lieben Gruß, Eva

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 8068
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Positiv »

Den kenne ich nicht.
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Augenweide
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 560
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Oha, sieht gefährlich aus! :kicher:

Ich kaufe oft bei Farfalla, Feeling, Primavera, Taoasis, oft auch bei unseren bekannten Drogenhändlern (Dragonspice, Skinchakra, Aliacura, etc.) Ich weiß nicht, ob so „Pakete“ so seriös sind... :gruebel:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

MagnoliaMike
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 1. September 2020, 22:39

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von MagnoliaMike »

Donnerwetter!
Der Shop hat ja eine riesige Auswahl! :-D Bisher kannte ich den nicht.
Mir gefällt, dass Beschreibungen zum Duft, den Inhaltsstoffen und noch zu den Anwendungsmöglichkeiten vorhanden sind.
Liebe Grüße, Micha.

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16997
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Helga »

Maienfelser destilliert selbst klick, der Shop des leider verstorbenen Prof. Wadi (Bücher) hat sehr gute ÄÖs klick
Bei Essence habe ich auch schon öfter bestellt, hat manchmal ganz ausgefallene klick
oder bei Hinterauer klick, bei Oshadi klick;
hier gibt es auch einige Rezepte Satureja
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Aloysia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 8. Oktober 2020, 12:55
Wohnort: Niederösterreich

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Aloysia »

Augenweide hat geschrieben:
25. Oktober 2020, 19:53
Oha, sieht gefährlich aus! :kicher:
Ich weiß nicht, ob so „Pakete“ so seriös sind... :gruebel:
Das finde ich auch, ich würde in diesem Shop nichts bestellen. Und was ich auf die Schnelle gesehen hab, sind die Informationen zu den äth. Ölen dort teilweise ziemlicher Blödsinn.

Ich nutze derzeit hauptsächlich Öle von Feeling und Farfalla. :sabber:
Viele Grüße, Aloysia

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1167
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Nine »

Aloysia hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 18:16
... , ich würde in diesem Shop nichts bestellen. Und was ich auf die Schnelle gesehen hab, sind die Informationen zu den äth. Ölen dort teilweise ziemlicher Blödsinn.
Hallo Aloysia,
kannst du deine (negative) Einschätzung begründen?

Gruß Nine

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10213
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Danke für die Quelle. Finde interessant, was die für eine große Auswahl haben (die Aufmachung der Website ist allerdings ziemlich oldschool ;D ). Was genau ist Blödsinn an den Beschreibungen? :lupe:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16997
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Helga »

Nine hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 18:24
Aloysia hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 18:16
... , ich würde in diesem Shop nichts bestellen. Und was ich auf die Schnelle gesehen hab, sind die Informationen zu den äth. Ölen dort teilweise ziemlicher Blödsinn.
Hallo Aloysia,
kannst du deine (negative) Einschätzung begründen?

Gruß Nine
Ja, das würde mich auch interessieren :wink:

Ich selbst kannte den Shop nicht, habe mich aber auf der HP eingelesen. Er scheint mir seriös zu sein. Es wird unter "Information" und "Produktinformation" sehr viel an Information bereit gestellt, den Shop gibt es seit einigen Jahren und die Farben springen einem nicht so ins Gesicht :wink: wenn man am Laptop liest, da ist gar nichts mehr zu fürchten. Für den "Blödsinn" gibt es einen Quellennachweis klick, ist vielleicht nicht am aktuellsten Stand von Eliane Zimmermann :wink:, aber immerhin.
Interessant finde ich, dass sie z. B. für Lavendelöle nicht nur wie üblich die Stammpflanze nennen, sondern auch in % angegeben den Hauptbestandteil. So kann man schon mal erahnen, dass abhängig von der Höhe des Linalylazetat die Düfte unterschiedlich riechen :)
Deswegen kaufe ich trotz der guten Qualität ungern Öle von Farfalla oder Feeling, die riechen immer gleich (müssen sie glaube ich auch, bin aber nicht sicher u. lasse mich gerne korrigieren), die Öle von kleineren Firmen riechen von Charge zu Charge ein wenig different, finde ich persönlich spannend.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Aloysia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 8. Oktober 2020, 12:55
Wohnort: Niederösterreich

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Aloysia »


Hallo Aloysia,
kannst du deine (negative) Einschätzung begründen?

Gruß Nine

Hallo Nine,
gerne doch. :-) Ich dachte mir schon, so billig werd ich nicht davonkommen... :happy:

Zum Beispiel steht auf der Homepage dieses Shops beim Ylang Ylang als Teil dieses "Wohlfühlpakets", dass Ylang Ylang vielfach destilliert würde, wodurch der Wirkstoffgehalt abnähme. Das stimmt so nicht, es gibt zwar unterschiedliche Qualitäten, die durch verschieden lange Destillationszeiten (fraktioniert) zustandekommen, aber man kann nicht sagen, dass die erste und somit am kürzesten destillierte Stufe die beste wäre; das Destillat der ersten Viertelstunde, das Extra Superieure, enthält etwa sehr viele Monoterpenester, die "letzte" Qualitätsstufe, das Complete (aus dem Destillat über 18 Stunden) enthält eine Mischung aus Sesquiterpenen und aromatischen Estern, d.h., es duftet anders als eine der "unteren" Qualitätsstufen, ist dafür aber etwas hautfreundlicher aufgrund der Sesquiterpene - keine ist "die beste", sind halt einfach unterschiedlich in der Zusammensetzung.

Außerdem sagt der Shop: "Ab der 4. Destillation werden die Blüten zusammen mit Blättern und Zweigen von Cananga odorata destilliert und es wird somit zum deutlich günstigeren 'Canangaöl'", und sie würden nur das "Ylang Ylangöl der Spitzenklasse, der 1. Kategorie = 1. Destillation der Blüten" anbieten.
Meines Wissens wird als Canangaöl das ätherische Öl der wildwachsenden Pflanze verkauft, für ätherisches Ylang Ylang muss die Cananga odorata kultiviert werden. Aber destilliert werden an sich immer nur die Blüten.

Mein persönlicher "Qualitäts-Schnellcheck" für Anbieter von ätherischen Ölen ist aber hauptsächlich ein Blick aufs angebotene Thymianöl, da muss für mein Empfinden unbedingt der Chemotyp angeführt werden - was er in diesem Fall nicht wird. Denn es macht einen riesigen Unterschied, ob man etwa Thymian ct. Linalool oder Thymian ct. Thymol erhält, letzteren würde ich zum Beispiel keinesfalls in Kosmetika rühren, weil er sehr stark hautreizend wirken kann.

Und was mich erschreckt hat, ist, dass unter dem Menüpunkt "Aromatherapie" tatsächlich Thujaöl angeboten wird, das in der Aromatherapie eigentlich überhaupt nicht verwendet wird, weil es abortiv und neurotoxisch wirken kann. Wenn man das schon verkauft, könnte man ja leicht auf eine potenzielle Gefährlichkeit hinweisen.

Das nur auf die Schnelle, und trotz dieser meiner Bemängelungen heißt das gar nicht unbedingt, dass die ätherischen Öle aus diesem Shop qualitativ schlecht sein müssen, aber ich empfinde diese ganze Präsentation nicht unbedingt als seriös und fachlich überzeugend, daher würde ich persönlich nicht dort bestellen.
Zuletzt geändert von Helga am 28. Oktober 2020, 20:24, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert
Viele Grüße, Aloysia

Benutzeravatar

Aloysia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 8. Oktober 2020, 12:55
Wohnort: Niederösterreich

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Aloysia »

Helga hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 19:48

Für den "Blödsinn" gibt es einen Quellennachweis klick, ist vielleicht nicht am aktuellsten Stand von Eliane Zimmermann :wink:, aber immerhin.
Interessant finde ich, dass sie z. B. für Lavendelöle nicht nur wie üblich die Stammpflanze nennen, sondern auch in % angegeben den Hauptbestandteil. So kann man schon mal erahnen, dass abhängig von der Höhe des Linalylazetat die Düfte unterschiedlich riechen :)
Deswegen kaufe ich trotz der guten Qualität ungern Öle von Farfalla oder Feeling, die riechen immer gleich (müssen sie glaube ich auch, bin aber nicht sicher u. lasse mich gerne korrigieren), die Öle von kleineren Firmen riechen von Charge zu Charge ein wenig different, finde ich persönlich spannend.
Na ja, aber dieser Quellennachweis ist halt schon sehr allgemein. Es ist bestimmt auch nicht alles falsch, was die schreiben, ich hab ja auch nur gesagt, teilweise sei es Blödsinn. ;-)

Und es ist ja so, wie du sagst, die Chargen riechen an sich immer unterschiedlich (das tun sie bei Feeling und Farfalla schon auch, zumindest für meine Nase :-D), und das bedeutet, dass auch die Zusammensetzung der Bestandteile immer ein bisschen unterschiedlich ist, daher fang ich mit der Information, dass generell so und so viel Prozent Linalylacetat in einem Öl enthalten ist, auch nicht so viel an, ich kann mir kaum vorstellen, dass die diesen Text mit jeder Charge anpassen auf die jeweiligen tatsächlichen Werte. Abgesehen davon ist der Unterschied im Linalylacetat bei diesen beiden Lavendels (Lavendeln?) so gering, das macht wohl eher keinen soo groß wahrnehmbaren Unterschied im Duft, auf mich wirkt das eher so, als wollten die halt besonders seriös wirken, tut mir leid. Ist nur mein persönlicher Eindruck. (Der kann natürlich auch Blödsinn sein. ;-))

Es ist leider sowieso immer sehr schwierig, als KonsumentIn die Seriosität von Firmen einzuschätzen... Und letztendlich kann das eh nur jede und jeder für sich entscheiden.
Viele Grüße, Aloysia

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16997
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Helga »

Aloysia hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 20:24
Es ist leider sowieso immer sehr schwierig, als KonsumentIn die Seriosität von Firmen einzuschätzen... Und letztendlich kann das eh nur jede und jeder für sich entscheiden.
Deswegen auch ein Danke an Dich für ein paar Details, ich als Nicht-Kundige betrachte gerne von mehreren Seiten und Deine Einwände sind nicht von der Hand zu weisen :). Das mit dem Thymian ist mir auch aufgefallen :) Auch wenn ich persönlich mich mehr an E. Zimmermann orientiere und nicht beim Händler, so möchte ich als Endverbraucher doch wissen welches Thymianöl ich kaufe, stimmt, Deinem Einwand ist nichts entgegenzuhalten. Das kann bei Interesse aber mit dem Shop direkt geklärt werden. Hier lesen sehr viele Fremde mit, aus diesem Grund ist es so wichtig, dass man Details nennt. Denn prinzipiell sollte man einen Shop, der seriös wirkt und vermutlich auch so handelt, nicht gleich verdammen :). Mit solchen Details wie Du sie nun beschrieben hast, kann aber jeder das gut für sich selbst entscheiden :).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2369
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Helga hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 20:35
. .. nicht gleich verdammen :)
Na, na, na; eine kritische, fundiert begründete Meinung ist nicht "verdammen"! Auch nicht mit Smiley.
Schöne Grüsse - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16997
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Helga »

Beauté hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 20:52
Helga hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 20:35
. .. nicht gleich verdammen :)
Na, na, na; eine kritische, fundiert begründete Meinung ist nicht "verdammen"! Auch nicht mit Smiley.
Schöne Grüsse - Beauté
Dann lies doch bitte mal den Thread von Anfang an, ich fürchte Dir ist etwas entgangen :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2369
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Nein, mir ist nichts entgangen.
Carpe diem!

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16997
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Helga »

Beauté hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 21:26
Nein, mir ist nichts entgangen.
Dann tut es mir leid für Dich, ich dachte Du würdest ein wenig weiter blicken können :): Schlimm, es ist nämlich nicht so einfach in einem öffentlichen Forum, mein Rechtsempfinden sagt mir, dass wir hier den Begriff "unseriös" (wie oben in den Raum gestellt) - egal in welcher Angelegenheit - vorsichtig anwenden müssen. Denn es bedeutet in unserem Sprachgebrauch auch betrügerisch, nicht integer zu sein, nicht vertrauenswürdig zu sein, einen schlechten Ruf zu haben. All das kann man dem genannten Shop nicht unterstellen, es gibt hier im Forum keine Berichte in dieser Richtung, nämlich gar keine Erfahrungswerte.

Was man aber kann, konkret und im Detail - so wie Aloysia auf Bitte hin: Sachlich beschreiben, auf etwas hinweisen, das ist völlig OK und gewünscht :) Siehe auch hier: klick.

Ich beziehe mich insbesonders bei dieser Forums-Regel - auch wenn wir noch keine Erfahrung mit dem Shop haben - auf die gewünschte sachliche Beschreibung:
....... Im Posten von persönlichen Erfahrungen, Lob und Kritik erwarten wir Sachlichkeit, Fairness und die Nennung konkreter Aspekte, auf die Bezug genommen wird (z. B. Versandoptionen, Kundenkontakt, Verpackung, Zuverlässigkeit, Erreichbarkeit, Produktqualität – soweit beurteilbar – u. a.). »Fair« bedeutet u.a.: Positive und kritische Aussagen sind belegbar und beziehen sich (wie oben schon erwähnt) auf fassbare Kriterien. Spekulationen, Unterstellungen und beleidigende Äußerungen, aber auch pauschalisierende Plattitüden sind unerwünscht.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Melkmeisje
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 17. Oktober 2020, 14:12
Wohnort: Langenfeld

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Melkmeisje »

Ihr Lieben!

Jetzt habt ihr mich aber „aufgeweckt“ ... um nicht zu sagen aufgeschreckt

Ich habe gerade bei 2 von den o.g. Lieferanten nach „Thuja“ gesucht .... tatsächlich habe ich aber nur hier einen wirklich deutlichen Warnhinweis gefunden....

Was sagt mir das jetzt ? Wen ziehe ich als Anfänger zu Rate, um möglichst keinen Fehl- Kauf zu machen ? Ich wäre bei z.B. Maienfelser gar nicht auf die Idee gekommen, das Thuja giftig sein kann ....
Lieben Gruß, Eva

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16997
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Helga »

Melkmeisje hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 22:10
Was sagt mir das jetzt ? Wen ziehe ich als Anfänger zu Rate, um möglichst keinen Fehl- Kauf zu machen ? Ich wäre bei Maienfelser gar nicht auf die Idee gekommen, das Thuja giftig sein kann ....
Als Laie orientiere ich mich an Eliane Zimmermann klick und ich habe Bücher von ihr und Prof. Wabner :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Coco
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1242
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Coco »

Die Seite von Eliane Zimmermann und auch ihre Bücher sind für mich eine ebenso seriöse wie unverzichtbare Informationsquelle. Ich habe von ihr den Titel „Aromatherapie“ und da finden sich viele Porträts zu verschiedenen äÖ. Ich mag es gerne zum Nachschlagen oder einfach nur mal blättern (Werbeblock Ende ;))
Viele Grüße, Coco

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Melkmeisje
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 17. Oktober 2020, 14:12
Wohnort: Langenfeld

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Melkmeisje »

Helga hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 22:19


Als Laie orientiere ich mich an Eliane Zimmermann klick und ich habe Bücher von ihr und Prof. Wabner :)
Ach liebe Helga ... noch mehr zu lesen ?!? :superirre:
Nein Spaß beiseite... ich hab da gerade schon reingeschnüffelt... und meine „eigene Pinnwand“ wächst und wächst :ohnmacht:
[ und es ist ja bald Weihnachten, da kann ich mir sicher noch ein Buch oder 2 oder 3 wünschen ]
Danke Dir :knuddel:
Lieben Gruß, Eva

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16997
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Helga »

Melkmeisje hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 22:28
Ach liebe Helga ... noch mehr zu lesen ?!? :superirre:
Nein Spaß beiseite... ich hab da gerade schon reingeschnüffelt...
Nein, muss Du nicht gleich kaufen :) Das tolle bei Eliane Zimmermann ist, sie stellt - so wie auch Heike - online
sehr, sehr viel an Information zur Verfügung, da kann man schnell mal zwischendurch nachsehen :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Melkmeisje
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 17. Oktober 2020, 14:12
Wohnort: Langenfeld

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Melkmeisje »

Ja, ein Hoch auf Heike und Eliane ! Wenn ich das so sagen darf
:blumenstrauss:
Lieben Gruß, Eva


JayTerry
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 13
Registriert: 12. Oktober 2020, 18:11
Wohnort: Biebertal/Lörrach

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von JayTerry »

Hallo zusammen,
Hat jemand Erfahrungswerte zu naissance?
Bin ja auch noch ein Rührküken, war mit den bio Ölen sehr zu frieden, soweit ich das beurteilen kann und hatte auch ein paar ätherische Öle in Bio Qualität mit bestellt.
Ansich alles prima gewesen, wie schätzt ihr das genau ein? Probieren geht über Studieren oder achtet ihr tatsächlich eher auf die Beschreibung?
Zuletzt geändert von Helga am 29. Oktober 2020, 13:39, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link versteckt
Liebe Grüße
Terry

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1167
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Nine »

Aloysia hat geschrieben:
28. Oktober 2020, 19:56

Hallo Aloysia,
kannst du deine (negative) Einschätzung begründen?

Gruß Nine
Hallo Nine,
gerne doch. :-)
Hallo Aloysia,

deine Ausführungen haben mich nicht überzeugt und sind vor allem keine (KEINE!!!) Begründung für eine vermeintliche Nicht-Seriösität des Shops!

Der genannte Shop hat ein korrektes Impressum und entspricht in der Darstellung seiner Produkte, der Auslobung und der Beschreibung vollumfänglich den Anforderungen, die im Warenverkehr in der EU zu leisten sind. Auch Zahlungsbedingungen, Widerrufs- und Datenschutzinfo sind korrekt. Es wird kein "Blödsinn" geschrieben. Vor diesem Hintergrund einen Shop als "unseriös" zu bezeichnen bringt dich schon in den Bereich, für den du eine Abmahnung kassieren könntest - und zwar zu Recht! Wie Helga es betonte: Wir sind hier ein öffentlich einsehbares Forum, und wenn wir hier Namen und Verlinkungen offen angeben, dann hat damit eine gewisse Verantwortung einherzugehen, der du deinen Äußerungen zufolge nicht gewachsen bist.

Warum mich das so fuchsig macht? Ganz einfach: Am Ende ist es Heike, die als Forumbetreiberin hingehängt wird und unter Umständen saftige Strafen zu zahlen hat. Da das Forum nicht kommerziel ist und keinen Gewinn erwirtschaftet, müsste sie das im Fall des Falles privat bezahlen. Wie lange es das Forum dann noch geben wird, kann man sich ja ausrechnen...

Und jetzt kannst du nochmal über deine wiederholte (!) Äußerung in punkto "Unseriösität" nachdenken.

Grüße
Nine

Benutzeravatar

Augenweide
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 560
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Nine hat geschrieben:
29. Oktober 2020, 10:27
Hallo Aloysia,

deine Ausführungen haben mich nicht überzeugt und sind vor allem keine (KEINE!!!) Begründung für eine vermeintliche Nicht-Seriösität des Shops!
Huhu Nine!

Ich fürchte, dass ich es war, die den Begriff der Seriösität in den Mund genommen hat.
Augenweide hat geschrieben:
25. Oktober 2020, 19:53
Ich weiß nicht, ob so „Pakete“ so seriös sind... :gruebel:
Und du hast natürlich vollkommen recht. Ich wollte nur anmerken, dass sich meine Äußerung rein auf das Angebot ganzer „Öl-Sets“ bezog, das bei mir (eher nicht so tolle) Assoziationen zu bekannten MLM-Aromatherapie-Firmen hervorruft.

Bezüglich Deklaration, Information und Angebot sind die gut aufgestellt - wenn auch optisch ein wenig auf Achterbahn aufgemacht.

In diesem Sinne: Es tut mir sehr leid, wenn ich hier eine Lawine losgetreten habe, deren Richtung und Wendung so in keinster Weise beabsichtigt war. :seufz:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1167
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Nine »

Huhu Augenweide :hallihallo:

Alles gut! Du hattest ja formuliert "ich weiß nicht, ob...", das ist ja etwas ganz anderes als zu behaupten, etwas sei nicht seriös, außerdem hatte ich deine Zweifel auch wirklich auf das Paket-Angebot bezogen interpretiert.

Manchmal ist das so, dass in einem Paket zum Angebotspreis dann auch Ware verkauft wird, die "raus muss", daher sind deine Bedenken im Grunde nachvollziehbar, auch wenn ich sie nicht in dieser Absolutheit teile ;-): Man muss halt 1. wissen, was man möchte (und welchen Preis man bereit ist zu zahlen) und 2. genau gucken, was man bekommt. Und dann natürlich Erfahrungen sammeln oder eventuell auch mal bei einem Shop nachfragen, wenn man sich zu einem Punkt nicht ganz sicher fühlt.

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Augenweide
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 560
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Nine hat geschrieben:
29. Oktober 2020, 11:07
Alles gut! Du hattest ja formuliert "ich weiß nicht, ob...", das ist ja etwas ganz anderes als zu behaupten, etwas sei nicht seriös, außerdem hatte ich deine Zweifel auch wirklich auf das Paket-Angebot bezogen interpretiert.
Danke, Nine! Das beruhigt mich jetzt doch sehr :bussi:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

Aloysia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 14
Registriert: 8. Oktober 2020, 12:55
Wohnort: Niederösterreich

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Aloysia »

Hallo,
ich wollte doch keinesfalls eine definitive Aussage über Seriösität oder Unseriösität machen, ich habe nur versucht zu beschreiben, wie der Shop in seiner Präsentation auf mich wirkt. Ich dachte, wenn ich einen bestimmten Eindruck gewinne, kann ich das auch sagen.
Falls ich mich damit in gefährliche Fahrwasser begeben habe, tut es mir leid. Ich will natürlich dem Forum (und auch sonst niemandem) in keinster Weise schaden.
Viele Grüße, Aloysia

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16997
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Helga »

Aloysia hat geschrieben:
29. Oktober 2020, 11:14
Falls ich mich damit in gefährliche Fahrwasser begeben habe, tut es mir leid. Ich will natürlich dem Forum (und auch sonst niemandem) in keinster Weise schaden.
Alles gut :), auf unsere Nachfrage hin hast Du uns ja sachlich die Details beschrieben :).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Austrinus
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 28
Registriert: 28. Juni 2020, 12:33

Re: Bezugsquelle für ätherische Öle

Ungelesener Beitrag von Austrinus »

Hallo,

Ich kaufe gerne meine ätherischen Öle bei Primavera und was ich eigentlich noch besser finde
sind die Öl von Wadi.
VG

Antworten