(Kontroll-)Blick auf mein Creme-Rezept

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Masha
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 6
Registriert: 28. Dezember 2020, 20:33

(Kontroll-)Blick auf mein Creme-Rezept

Ungelesener Beitrag von Masha »

Hallo zusammen,
ich bin so begeistert über dieses Forum und habe die letzten Tage hier schon recht viel gelesen. Nachdem ich für mich schon eine Creme gemacht habe, mit der ich recht zufrieden bin (Langzeitwirkung steht noch aus 😉), möchte ich gerne für meine Mutter, die an Couperose leidet, eine Creme herstellen. Was ich hier schon gelernt habe, ist wohl nicht zu hoher Fettanteil und das ein paar der Wirkstoffe, die ich eingebaut habe vor allem für sie Gefäße (ein Problem der Couperose). Sie hat das Problem vor allem an der und um die Nase und der Stirn und ansonsten eine sehr trockene Haut.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn ihr mal über das Rezept drüberschaut. Lieben herzlichen Dank vorab!!! 🤗
Masha

16.2 % Fettphase (8.1 g)
Öle, Buttern und Wachse (7 g | 14 %):
2 g Jojobaöl (4 %)
2 g Traubenkernöl (4 %)
1 g Avocadin (2 %)
1 g Squalan (2 %)
1 g Mangobutter (2 %)

Emulgatoren/Konsistenzgeber (1.1 g | 2.2 % | 12.3 % der Fettphase¹)
1 g Montanov L (2 %)
0.1 g Xantan (0.2 %) als Konsistenzgeber

83.8 % Wasserphase (41.9 g) - hier würde ich so 30 bis 50 % Hamameliswasser nehmen

Wirkstoffe (4.5 g | 9 %):
1 g Mäusedornextrakt (2 %)
1 g Glycerin (2 %)
1 g Natriumlaktat (2 %)
1 g Sodium pca (2 %)
0.5 g Vitamin E (1 %)
Hilfs- und Zusatzstoffe (0.5 g | 1 %):
0.5 g Rokonsal (1 %)
36.9 g Wasser (73.8 %)


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 580
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: (Kontroll-)Blick auf mein Creme-Rezept

Ungelesener Beitrag von Lotti »

Hallo Masha,
herzlich willkommen in Rührküche :hallihallo:
Deine Rezeptur dürfte eine sehr leichte Lotion ergeben. Montanov L sollte mit viel Schmackes gerührt werden, also Stabmixer aufwärts, dann kommst Du mit 2% gut aus. Eventuell ist die Lotion mit der geringen Fettphase nicht reichhaltig genug für Deine Mutter, aber das könnte man mit ein, zwei Tröpfchen eines Gesichtsöls ausgleichen. Mir persönlich wäre die Fettphase nicht ausgewogen genug, vielleicht hast Du etwas Arganöl und/ oder Mohnöl da? 2% Butter und 2% Avocadin finde ich etwas viel, ich würde dann zugunsten der o.g. Öle reduzieren. Aber Du machst nichts falsch, wenn Du es so lässt. Bitte nicht vergessen, den pH-Wert zu kontrollieren.
Viel Erfolg
Liebe Grüße Lotti


(Hat den Thread eröffnet)
Masha
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 6
Registriert: 28. Dezember 2020, 20:33

Re: (Kontroll-)Blick auf mein Creme-Rezept

Ungelesener Beitrag von Masha »

Vielen lieben Dank Lotti für deine schnelle Antwort!

Ich muss eh noch paar Sachen bestellen, also könnte ich noch Argan- oder Mohnöl auch mit bestellen.

Milchsäure habe ich ansonsten da, falls der ph-Wert noch nicht passt 😊
Was den Emulgator angeht, habe ich auch Montanov 68 da, aber der ist ja eher für fettige Cremes.

Ich bin auch sehr gespannt! ☺️


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 580
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: (Kontroll-)Blick auf mein Creme-Rezept

Ungelesener Beitrag von Lotti »

Dann würde ich eher Arganöl empfehlen. Mohnöl ist aufgrund der mehrfach ungesättigten Fettsäuren nur sehr kurz haltbar. Aber es eignet sich auch als Speiseöl (jedoch nicht hocherhitzt) :mampf:
Und ja, Montanov 63 ist eher für reichhaltige Cremes mit hohen Fettphasen. Für eine Körpercreme sehr schön, aber für das Gesicht empfinde ich ihn eher ungeeignet.
Liebe Grüße Lotti


(Hat den Thread eröffnet)
Masha
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 6
Registriert: 28. Dezember 2020, 20:33

Re: (Kontroll-)Blick auf mein Creme-Rezept

Ungelesener Beitrag von Masha »

Herzlichen Dank liebe Lotti! 🙏🏼😊

Antworten