deMamiel restorative cleansing balm

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Schwan
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 23. März 2021, 08:35

deMamiel restorative cleansing balm

Ungelesener Beitrag von Schwan »

Hallo Ihr Lieben,

ich habe mal wieder eine Frage. Ich habe lange und gerne von DeMamiel den REstorative Cleansing Balm als Gesichts Reiniger genutzt.
Mir ist aufgefallen, dass die meisten Rezepte aber immer Reinigungs Emulsionen /Lotionen O/W sind. Gibt es dafür einen bestimmten Grund?

Ich finde den Balsam an sich sehr angenehm, er riecht herrlich und meine Haut kommt damit gut klar, sogar Augenmakeup lässt sich gut entfernen. Durch die reine Fettphase (=Oleogel, korrekt?) habe ich auch weniger Angst vor Verunreinigungen und Haltbarkeitsproblemen. Nur der Preis ist einfach extrem teuer und ich möchte mir lieber selber einen Reiniger mischen.

Ich bin jetzt aber auch nicht mit dieser Art von Reiniger "Verheiratet" und offen für Alternativen. Ich versuche nur zu verstehen, warum sonst eben immer eher Emulsionen gemacht werden.

Ach so, hier die INCIS:
Camellia oleifera (camellia) seed oil*, Mangifera indica (mango) seed oil, Helianthus annuus (sunflower) seed oil*, Cera alba/beeswax/Cire d'abeille*, Borago officinalis (borage) seed oil*, Aleurites moluccana (kukui) seed oil, Moringa oleifera (moringa) seed oil, Oryza sativa (rice) bran oil, Adansonia digitata (baobab) seed oil*, Squalane, Sclerocarya birrea (marula) seed oil*, Astrocaryum murumuru (murumuru) seed butter, Theobroma cacao (cocoa) seed butter*, Polysorbate 20 (derived from coconut), Rosa damascena (rose) cera, Ricinus communis (castor) seed oil*, Bisabolol, Calendula officinalis flower oil*, Daucus carota sativa (carrot) root extract*, Agonis fragrans (fragonia) leaf oil, Pelargonium graveolens (rose geranium) leaf oil*, Eriocephalus punctulatus (cape chamomile) oil**, Melaleuca teretifolia (honey myrtle) leaf oil, Leptospermum petersonii (rose myrtle) leaf oil, Eucalyptus radiata (eucalyptus) leaf oil*, Tocopherol (vitamin E). Geraniol˚, Linalol˚, Citronellol˚, Citral˚. Bespokely botaniques, created from flower and environmental essences, LightBringer Essences Alpine Meadow (Self heal, Le jardin des alpes, Campanula rotundifolia (harebell), Aster alpinus (alpine aster), Parnassia palustris (grass of parnassus)).


Lieben Dank für Euren Input. :-) :sunny:

Benutzeravatar

Lavande
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 816
Registriert: 3. März 2020, 22:18

Re: deMamiel restorative cleansing balm

Ungelesener Beitrag von Lavande »

Schwan hat geschrieben:
24. März 2021, 11:54
Ich bin jetzt aber auch nicht mit dieser Art von Reiniger "Verheiratet" und offen für Alternativen. Ich versuche nur zu verstehen, warum sonst eben immer eher Emulsionen gemacht werden.
Hallo Schwan,

So wie ich das sehe mit den INCIS, handelt es sich hier um einen Ölreiniger mit Lösungsvermittler Polysorbat 20. Ich kann mir vorstellen, dass der gut riecht:-)
Ich denke, dass die Ölreinigung einfach nicht jeder mag und es auch nicht für jede Haut etwas ist. Ich selbst habe mit Ölreinigung z.B. keine so guten Erfahrungen gemacht und bin deshalb bei den Rezepturen von Heike mit Tonerde und Montanov L als Emulgator geblieben, weil sie für meine Haut und Abschminkansprüche perfekt funktionieren.
Wenn Du mal in die Suchfunktion "Ölreinigung" oder "Ölreiniger" eingibst bekommst Du einige Threads zu diesme Thema.
Herzliche Grüße
Lavande


(Hat den Thread eröffnet)
Schwan
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 23. März 2021, 08:35

Re: deMamiel restorative cleansing balm

Ungelesener Beitrag von Schwan »

Hallo Levante,

vielen Dank. Ist Polysorbat 20 denn ok? Ich habe es gegoogelt und es heisst dass es quasi ein natürlicher Emulgator ist, der PEGs ersetzt. (wobei ich nicht verstehe, warum ich einen Emulgator in einer Ölmischung brauche)? 🧐 Oder ist der wirklich nur da um den Duft zu verstärken?

Liebe Grüße
Schwan

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31837
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: deMamiel restorative cleansing balm

Ungelesener Beitrag von Heike »

Schwan hat geschrieben:
24. März 2021, 14:20
[…] wobei ich nicht verstehe, warum ich einen Emulgator in einer Ölmischung brauche)? 🧐
Er macht das Öl selbstemulgierend. Polyglyceryl-4-Oleate kann z. B. so etwas. Chemisch kann man sie nicht vergleichen, hier ist der HLB-Wert um die 4 (sehr fettliebend), Polysorbat 20 hat meines Wissens einen sehr hohen … über 15, vermute ich.

Ich mag Polysorbat 20 nicht, aber das muss Dich nicht stören. :-)
Schwan hat geschrieben:
24. März 2021, 11:54
Mir ist aufgefallen, dass die meisten Rezepte aber immer Reinigungs Emulsionen /Lotionen O/W sind. Gibt es dafür einen bestimmten Grund?
Sie sind, sinnvoll konzipiert, extrem mild und zusätzlich sehr erfrischend. Die Verbraucher-Akzeptanz ist hoch.
Liebe Grüße
Heike


carlotta
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 193
Registriert: 25. Januar 2015, 18:18

Re: deMamiel restorative cleansing balm

Ungelesener Beitrag von carlotta »

Hallo,
ich benutze auch gerne einen cleansing balm, da er bei trockener Haut mild reinigt und leicht herzustellen ist. Da es sich um einen rein ölbasierten Balm handelt braucht er auch nicht konserviert werden. Es gibt hier im Forum auch einen Thread von Judy, gib den Begriff doch mal in die Suchfunktion ein.
das Grundrezept dafür war:
40% Emulgator z.B. Xyliance, Lamecreme, Emulsan
30% Öl z.B. Mandelöl
20% Butter, z.B. Mangobutter
10% Tensid z.B. Plantapon
Hoffe das hilft Dir weiter
Lg Carlotta


(Hat den Thread eröffnet)
Schwan
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 59
Registriert: 23. März 2021, 08:35

Re: deMamiel restorative cleansing balm

Ungelesener Beitrag von Schwan »

Danke Dir, liebe Heike. "selbstemulgierend" bedeutet, dass er sich mit Wasser beim Abnehmen/Waschen dann vermischt, richtig?

Würde heissen, wenn ich den weg lasse, dann habe ich, rein theoretisch, auch ein Pflegeöl (=Oleogel), oder?
Sorry für die ganzen Fragen, mir macht es aber soooooo viel Spaß und ich freue mich riesig über alles, was ich neu lerne und ich möchte gerne die Zusammenhänge alle richtig verstehen.

Heike hat geschrieben:
24. März 2021, 15:11
Sie sind, sinnvoll konzipiert, extrem mild und zusätzlich sehr erfrischend. Die Verbraucher-Akzeptanz ist hoch.
Ok. vielleicht versuche ich dann auch mal eine O/W Emulsion.

Liebe Grüße und Danke an Alle!

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 31837
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: deMamiel restorative cleansing balm

Ungelesener Beitrag von Heike »

Schwan hat geschrieben:
25. März 2021, 11:32
Danke Dir, liebe Heike. "selbstemulgierend" bedeutet, dass er sich mit Wasser beim Abnehmen/Waschen dann vermischt, richtig?
:ja:
Schwan hat geschrieben:
25. März 2021, 11:32
Würde heissen, wenn ich den weg lasse, dann habe ich, rein theoretisch, auch ein Pflegeöl (=Oleogel), oder?
Im Prinzip ja. Interessanterweise sind Reinigungsöle für meine Haut zu aggressiv, auch Öl löst Fette. Rizinusöl ist bekannt für seine reinigende Wirkung; es hat hydrophile Eigenschaften durch die enthaltene Rizinolsäure. Dadurch werden Reinigungsöle gerne mit einem Anteil Rizinusöl geplant.
Liebe Grüße
Heike

Antworten