Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
miraculix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 164
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von miraculix »

Hallo in die Runde,
ich rühre mir gern ein Venengel. Wenn ich es täglich auftrage, gibt es vom Gelbildner lauter kleine "Rubbelchen" auf der Haut. Meine Frage: Wenn ich diese reduzieren möchte, nehme ich dann Xanthan oder Natrosol?

Im Moment ist indem Gel 1,3 % Natrosol und 0,3 % Xanthan (Cosphaderm 34).
Das Gel soll möglichst tropffrei sein.

Liebe Grüße, Matthias

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 561
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von MieB »

Hallo Matthias,
zu Natrosol kann ich leider nichts sagen, allerdings habe ich ein wenig mit Gelbildnern und Rubbelbildung experimentiert. Die war bei mir bei Xanthan/Cosphaderm am schlimmsten, daher würde ich den Anteil davon reduzieren. Ansonsten hat bei mir die Zugabe von Distarch Phosphate (Modifizierter Maisstärke) dazu geführt, dass weniger Rubbel aufgetaucht sind. Man kann die Maisstärke auch pur als Gelbildner verwenden, allerdings habe ich das noch nicht versucht.
Liebe Grüße,
Melanie


(Hat den Thread eröffnet)
miraculix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 164
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Re: Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von miraculix »

Hallo Melanie,
Danke für den Tipp. Wird das Gel auch mit Distarch Phosphate tropffest?

Grüße, Matthias

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 561
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von MieB »

Hallo Matthias,
wie ich schon geschrieben habe, ich habe Distarch Phosphate noch nie solo eingesetzt. Dazu kann ich leider nichts sagen. (Kann wenn ich heute Mittag Zeit habe mal versuchen mit einer kleinen Menge ein Gel anzusetzen ob es funktioniert)
Liebe Grüße,
Melanie

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 561
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von MieB »

Hallo Matthias,
ich habe gestern Abend ein Test-Gel angesetzt mit 4% Distarch Phosphate.
Es ergibt eindeutig eine gelige, fließfähige Textur. Tropffest würde ich das Gel allerdings aktuell nicht nennen, da müsste man entweder die EK noch mehr hochsetzen oder mit einer kleinen Menge Natrosol stabilisieren. Rubbel haben sich bei mir mit dem Gel keine gebildet. Ich hoffe, das hilft dir weiter.
Liebe Grüße,
Melanie


(Hat den Thread eröffnet)
miraculix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 164
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Re: Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von miraculix »

ganz vielen Dank Melanie!!!

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 561
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von MieB »

Gerne, kein Problem :)
Liebe Grüße,
Melanie


PeachElli
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 1
Registriert: 22. April 2021, 14:03

Re: Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von PeachElli »

Hallo lieber Matthias, konntest du das Problem mit den Rubbelchen lösen? Ich stelle ein Muskelgel mit Natrosol her und habe das Problem leider auch :-( Habe Natrosol pur verwendet, ohne Xanthan.


(Hat den Thread eröffnet)
miraculix
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 164
Registriert: 31. Januar 2017, 23:00
Wohnort: westl. von Hannover

Re: Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von miraculix »

PeachElli hat geschrieben:
22. April 2021, 14:23
Hallo lieber Matthias, konntest du das Problem mit den Rubbelchen lösen? Ich stelle ein Muskelgel mit Natrosol her und habe das Problem leider auch :-( Habe Natrosol pur verwendet, ohne Xanthan.
nein ich habe noch nichts unternommen. Die Distarch Phosphate, modifizierte Maisstärke, gibts bei Olionaturea. Ich komme dort aber nicht auf den Mindestbestellwert.
Aber mit diesem kleinen Mangel kann ich auch leben. Er tut der Wirkung des Gels keinen Abbruch.
Grüße, Matthias


LeaMarie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 118
Registriert: 19. März 2020, 10:07

Re: Xanthan und Natrosol und die Rubbelchen

Ungelesener Beitrag von LeaMarie »

Hydroxyethylcellulose wäre hilfreich, aber hochpreisig.
Liebe Grüße, LeaMarie

Antworten