Reinigung von trockener, unreiner und sensibler Haut?!

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Lisbeth
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 20. April 2021, 23:01

Reinigung von trockener, unreiner und sensibler Haut?!

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

Guten Abend ihr Lieben!

Ich habe vor kurzem den Thread mit den Infos zur Gesichtsreinigung gelesen... puh, ein schwieriges Thema und ein super Denkanstoß!
Ich weiß nicht so recht wie ich es machen soll. Ich habe eine sehr sensible Haut, trocken, trotzdem voller Unterlagerungen, die sich früher oder später zu Pickeln entwickeln. Im Prinzip denke ich, dass ich mit einer milden Reinigungsmilch mit einem kleinen Tensidanteil gut bedient wäre.

AAAABER...
Ich arbeite in der Industrie und da schwebt das Öl nur so in der Luft. :/
Es ist wirklich verdammt schmutzig, und ich weiß nicht, ob da eine milde Reinigungsmilch das richtige wäre. Man merkt nach der Arbeit, wie sich das Öl auf die Haut gelegt hat. Ist sicher auch mitverantwortlich für meine schlechte Haut, wenn ich Urlaub habe klärt sie sich nämlich wie von selbst.
Ich hab natürlich auch den Hinweis gelesen, dass die Menschen oft zu viel und zu aggressiv waschen. Aber reicht das, wenn man mehr als dem normalen ‚Alltagsschmutz‘ ausgesetzt ist?

Wie denkt ihr darüber? Habt ihr Tipps für mich?

Liebe Grüße und einen schönen Abend noch,

Lisa
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18126
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Reinigung von trockener, unreiner und sensibler Haut?!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Lisbeth hat geschrieben:
23. April 2021, 21:37
Ich habe eine sehr sensible Haut, trocken, trotzdem voller Unterlagerungen, die sich früher oder später zu Pickeln entwickeln. Im Prinzip denke ich, dass ich mit einer milden Reinigungsmilch mit einem kleinen Tensidanteil gut bedient wäre.

AAAABER...
Ich arbeite in der Industrie und da schwebt das Öl nur so in der Luft. :/
Es ist wirklich verdammt schmutzig, und ich weiß nicht, ob da eine milde Reinigungsmilch das richtige wäre. Man merkt nach der Arbeit, wie sich das Öl auf die Haut gelegt hat. Ist sicher auch mitverantwortlich für meine schlechte Haut, wenn ich Urlaub habe klärt sie sich nämlich wie von selbst.
Ich denke schon, dass eine milde RM das Öl von Deiner Haut nimmt, Fett löst Fett :), man könnte natürlich die Fettphase auch höher gestalten, aber das kann man später noch immer machen. Das mit dem 1 Tropfen Tensid hast Du sicher auch gelesen :wink:, nimm 2. Ich kann Dir versichern, dass ich damit Puder, Makeup, Wimperntusche weg bekomme, alles fettlöslicher Schmutz.
Würdest Du ein reines Waschgel (ohne Fettanteil) verwenden, müsste man einen höheren Anteil an Tensiden einsetzen (quasi wie ein Spülmittel) um das Fett von Deiner Haut zu bekommen, dann aber ist das Waschgel nicht mehr "mild".
Achte nur darauf, dass Du vor auftragen der RM die Haut mit etwas Wasser benetzt, sonst schlürft Dir Deine trockene Haut die RM weg :); ich mache es dann so: 2, 3 Hübe aus dem Spender in die Handfläche, verreiben und auf das Gesicht auftragen, gut verreiben und ein_emulgieren mit ein paar Tropfen Wasser. Anschließend wasche ich das Gesicht mit 1, 2 Handflächen voll Wasser und nehme dann einen feuchten Frotteewaschlappen um den Rest abzunehmen, als Abschluß nochmals Handflächen voll Wasser ins Gesicht.
Noch zur Höhe der FP: 22-24% sollten reichen; anschließend mit einem (konservierten) Gesichtswasser auf einem Pad nachwischen und es sollte sich für Dich gut anfühlen, glatte Haut, erfrischt. Wenn nicht, sofort melden bitte :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Lisbeth
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 20. April 2021, 23:01

Re: Reinigung von trockener, unreiner und sensibler Haut?!

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

Liebe Helga,

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort! Dass Fett Fett löst war mir bekannt. Hab mal eine Zeit lang Double Cleansing gemacht. Das hat mir nicht so gut gefallen, aber das war wahrscheinlich auch wieder viel zu viel des Guten (und die fertige Ölmischung, die ich benutzt habe, war im Nachhinein betrachtet auch eher Gift für die Haut :argverlegen: )
Das mit dem 1 Tropfen Tensid hast Du sicher auch gelesen :wink:, nimm 2. Ich kann Dir versichern, dass ich damit Puder, Makeup, Wimperntusche weg bekomme, alles fettlöslicher Schmutz.
Was für ein Tensid nimmt man denn dafür am besten? Hast du eine Empfehlung für mich?

Liebe Grüße,

Lisa
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18126
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Reinigung von trockener, unreiner und sensibler Haut?!

Ungelesener Beitrag von Helga »

Lisbeth hat geschrieben:
23. April 2021, 22:56
Das mit dem 1 Tropfen Tensid hast Du sicher auch gelesen :wink:, nimm 2. Ich kann Dir versichern, dass ich damit Puder, Makeup, Wimperntusche weg bekomme, alles fettlöslicher Schmutz.
Was für ein Tensid nimmt man denn dafür am besten? Hast du eine Empfehlung für mich?
Ich nehme eines, das ich auch zur Herstellung von Shampoo's verwende: Entweder Perlastan, Decylglucosid oder Plantapon.
Das Tensid bewirkt, dass die Oberflächenspannung von Wasser gesenkt wird, so kann es sich besser mit den Schmutzpartikel verbinden.
Auszug aus Link: klick
Arbeitsweise von Tensiden
Die Tensid-Moleküle verringern die Grenzflächenspannung des Wassers und können so in kleinste Zwischenräume zwischen Schmutzpartikeln und Oberfläche eindringen. Sie lagern sich mit ihrem lipophilen (fettliebenden) Teil an den Schmutzpartikel an (sie bilden um ihn herum eine so genannte Mizelle) und »lösen« ihn auf diese Weise im Wasser, so dass er nun abgespült werden kann. Daneben verhindern sie, dass sich der Schmutz wieder an der Oberfläche anlagern kann. ...
Das ist ein Symstem, das ein Fensterputzer in einer Doku im TV mal genau so erklärt hat, der sagte damals auch "nur einen kleinen Spritz" in den Wasserkübel, es geht nur darum die Oberflächenspannung des Wassers zu senken, so kriegt man das Fenster ohne Schlieren rein" :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Channi
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 67
Registriert: 7. Juli 2020, 00:48
Wohnort: OWL

Re: Reinigung von trockener, unreiner und sensibler Haut?!

Ungelesener Beitrag von Channi »

Ergänzend kannst du mal ausprobieren, mit deiner milden Reinigungsmilch zu einer längeren Massage auszuholen. Ich selbst mach das auch mit Öl pur (das ich bei Bedarf hinterher abwasche). Die sanfte Reibung mit den Fingern wirkt wie ein Peeling und macht die Poren beeindruckend sauber, ohne meine empfindliche Haut zu reizen. Das dürfen bei mir 10-20 Minuten sein (zusammen mit einer Folge meiner Lieblingsserie ;-) )
Liebe Grüße von Channi


(Hat den Thread eröffnet)
Lisbeth
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 20. April 2021, 23:01

Re: Reinigung von trockener, unreiner und sensibler Haut?!

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

Channi hat geschrieben:
24. April 2021, 20:59
Ergänzend kannst du mal ausprobieren, mit deiner milden Reinigungsmilch zu einer längeren Massage auszuholen. Ich selbst mach das auch mit Öl pur (das ich bei Bedarf hinterher abwasche). Die sanfte Reibung mit den Fingern wirkt wie ein Peeling und macht die Poren beeindruckend sauber, ohne meine empfindliche Haut zu reizen. Das dürfen bei mir 10-20 Minuten sein (zusammen mit einer Folge meiner Lieblingsserie ;-) )
Einen Versuch ist es sicherlich wert, danke liebe Channi :blumenfuerdich:
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Antworten