Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga


idealton
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 16
Registriert: 14. September 2020, 20:43

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von idealton »

Marja hat geschrieben:
9. Juni 2021, 22:26

Ah stimmt :verlegen: Ich habe zur Sicherheit noch 0,5 % Kaliumsorbat hinzugefügt, damit die Creme auf jeden Fall ein Weilchen hält. Wie viel Pentylene Glycol und Magnolia nimmst du denn?
Ich verrühre auf 30 g Pentylene Glycol 2 g Magnolia Extrakt. Die fertige Mischung dosiere ich mit 3,2 % aufs Endprodukt
Zuletzt geändert von Helga am 14. Juni 2021, 22:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat eingekürzt


(Hat den Thread eröffnet)
Marja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 28. April 2021, 19:21

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Marja »

idealton hat geschrieben:
10. Juni 2021, 22:33
Ich verrühre auf 30 g Pentylene Glycol 2 g Magnolia Extrakt. Die fertige Mischung dosiere ich mit 3,2 % aufs Endprodukt
Danke, idealton! Diese Menge hatte ich auch irgendwo gelesen und notiert. Da kann ich beim nächsten Mal ja etwas weniger Konservierung verwenden, als ich es jetzt gemacht habe.
Liebe Grüße
Marja


(Hat den Thread eröffnet)
Marja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 28. April 2021, 19:21

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Marja »

Fragolinchen hat geschrieben:
10. Juni 2021, 09:24
Gegen das Glänzen hätte ich in erster Linie an der Höhe von Squalan geschraubt. Squalan ist toll, weil es in einer Ölmischung zu einem angenehmen Auftragsverhalten beiträgt, es reizfrei ist. Andererseits "lümmelt" es aber auf der Haut herum. Daher würde ich Squalan nur mit 2-3% in der Ölmischung einsetzen und dafür die Anteile von Distel und/oder Pfirsichkernöl anheben. Du schriebst, Du neigst zu Akne und verwendest raffiniertes Distelöl - dann evtl. mehr Distel- als Pfirsichkernöl.
Das ist interessant. In meinen Ölversuchen (1-2 Tropfen Öl auf ein Serum) war Squalan das Öl, das am wenigsten geglänzt hat, Distelöl mit am meisten. Darum habe ich ja so viel Squalan verwendet. Aber Squalan scheint auch nicht ideal zu sein.
Ich denke, ich werde als nächstes das Rezept nochmal neu mit vorwiegend Esteröl/Neutralöl machen und von den anderen Ölen, inklusive Squalan, nur sehr wenig hinein mischen. Vielleicht kriege ich damit das Glänzen in den Griff.

Danke für die Anregung, Fragolinchen!
Liebe Grüße
Marja


Kathriona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Kathriona »

Ich habe total fettige Haut und am besten gefällt mir Distelöl (bis jetzt nur raffiniert getestet). Sehr gerne mag ich auch Nachtkerze und Traubenkernöl. Wobei Nachtkerze schneller einzieht. Der Knaller war eigentlich Calohyllumöl. Das zieht gefühlt nicht so doll ein, mattierte aber ganz ansehnlich.
Das sind jetzt natürlich alles keine Öle für die Tagespflege.
Hast du überlegt vielleicht Tagsüber mit der Fettphase runter zugehen und dafür nur Jojoba, Squalan und n Hauch Traubenkernöl zu verwenden?

Mit Lipodermin sollen die Öle tatsächlich besser einziehen. Ich kann dazu nichts sagen, ich hatte das immer in meinen Mischungen drin :sunny: . Weiß also nicht wie es sich ohne Lipodermin im Vergleich verhält.

Letzter Tipp: Kennst du Flawless?
Ich hatte das mal einfach nachträglich in der Hand mit meinem Sonnenschutz gemischt und sah danach aus wie mattiertes Porzellan :schocker: . Und es hielt den ganzen Tag. Natürlich hat meine Haut trotzdem nachgefettet aber es tortzdem weiter deutlich mattiert. Ich hätte das längst in meiner Tagespflege untergbracht, wenn ich schon ein passendes Rezept ausgeklügelt hätte :D . Ich tüftel noch an meiner Nachtpflege und benutze tagsüber grade gar keine Öle..... Die sonnenstabilen Öle und ich sind uns auch noch nicht ganz grün... :pfeifen:
Liebe Grüße

Kathriona

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 126
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

Kathriona hat geschrieben:
14. Juni 2021, 21:01
Mit Lipodermin sollen die Öle tatsächlich besser einziehen. Ich kann dazu nichts sagen, ich hatte das immer in meinen Mischungen drin :sunny: . Weiß also nicht wie es sich ohne Lipodermin im Vergleich verhält.
Witzig… bei mir zieht es mit Lipodermin (3%) vielleicht etwas schneller ein, aber meine Haut fettet auch 3 mal schneller nach :argverlegen:

Das mit dem Flawless ist ja interessant. Ich hasse es wenn ich glänze. Das betont die großen Poren immer so unschön :gaga:

Marja, mir wurde mal Coco Caprylate empfohlen. Ist ein Esteröl, das für Akne gut sein soll. Gibts beim Drachen, da kannst du es dir ja mal anschauen. Ich selbst habe es noch nicht probiert. Habe Angst dass es wirklich nach ein paar Stunden anfängt nach Schinken zu riechen :D
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18418
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Lisbeth hat geschrieben:
14. Juni 2021, 22:28
Habe Angst dass es wirklich nach ein paar Stunden anfängt nach Schinken zu riechen :D
Daran kannst Du Dich noch erinnern? :kicher:, es gibt auch das Dermofeel sensolv, Isoamyl Laurate, das kann man auch verwenden :)

Lisbeth, ich traue mich gar nicht zu fragen, wie es Dir mit der Gesichtspflege geht, hast Du noch immer nichts passendes gefunden?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Marja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 28. April 2021, 19:21

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Marja »

Kathriona hat geschrieben:
14. Juni 2021, 21:01
Ich habe total fettige Haut und am besten gefällt mir Distelöl (bis jetzt nur raffiniert getestet). Sehr gerne mag ich auch Nachtkerze und Traubenkernöl. Wobei Nachtkerze schneller einzieht. Der Knaller war eigentlich Calohyllumöl. Das zieht gefühlt nicht so doll ein, mattierte aber ganz ansehnlich.
Wie toll, dass du das schreibst: Gerade heute kam die neue Bestellung, da ist Traubenkernöl und Calophyllumöl (gekauft fürs Usnea Gel) drin, und Flawless ist auf dem Weg :rosenbett:

Meine Idee ist, von der nächsten Charge verschiedene Teile abzuzwacken: 1 x pur, 1 x mit kosmetischer Stärke, 1 x mit Flawless. Schön, dass Flawless bei dir so effektiv ist, da freue ich mich gleich noch mehr darauf :)

Mit den Ölen geht es mir wie dir: Für die Nachtpflege habe ich einige, die ich toll finde (da ist es mir auch nicht so wichtig, ob es eventuell glänzt), aber für die Tagespflege habe ich noch nichts gefunden, was (jetzt im Sommer passt). Meine Haut braucht aber definitiv etwas Öl tagsüber, die Versuche nur mit Gelen/leichten Fluids führten zu unzufriedener Haut :/
Zuletzt geändert von Helga am 14. Juni 2021, 23:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat eingekürzt
Liebe Grüße
Marja


(Hat den Thread eröffnet)
Marja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 28. April 2021, 19:21

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Marja »

Lisbeth hat geschrieben:
14. Juni 2021, 22:28
Marja, mir wurde mal Coco Caprylate empfohlen. Ist ein Esteröl, das für Akne gut sein soll. Gibts beim Drachen, da kannst du es dir ja mal anschauen. Ich selbst habe es noch nicht probiert. Habe Angst dass es wirklich nach ein paar Stunden anfängt nach Schinken zu riechen :D
Helga hat geschrieben:
14. Juni 2021, 23:23
Daran kannst Du Dich noch erinnern? :kicher:, es gibt auch das Dermofeel sensolv, Isoamyl Laurate, das kann man auch verwenden :)
Schinkengeruch fände ich jetzt auch nicht so toll :superirre: Da probiere ich lieber mal Isoamyl Laurate :lach:
Liebe Grüße
Marja


(Hat den Thread eröffnet)
Marja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 36
Registriert: 28. April 2021, 19:21

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Marja »

Kathriona hat geschrieben:
14. Juni 2021, 21:01
Der Knaller war eigentlich Calohyllumöl. Das zieht gefühlt nicht so doll ein, mattierte aber ganz ansehnlich.
Das sind jetzt natürlich alles keine Öle für die Tagespflege.
(Vielleicht blöde) Frage: Warum eigentlich Calophyllumöl nicht in der Tagespflege? Also mal abgesehen vom Geruch, der ist echt gewöhnungsbedürftig :duft:
Google spuckt bei der Suche nach der Fettsäurezusammensetzung das hier aus: klick
Die meisten Analysen ergaben einen Linolsäuregehalt von 20-24 % (mit einem Ausreißer von bis zu 58 %) - also weniger als Arganöl. Auch andere Quellen im Netz sagen bis zu ein Drittel mehrfach ungesättigte Fettsäuren, also durchaus im Rahmen.
Damit wäre es doch eigentlich tagespflegetauglich :lupe: oder hab ich was übersehen?
Zuletzt geändert von Helga am 14. Juni 2021, 23:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link versteckt
Liebe Grüße
Marja

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 126
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

Helga hat geschrieben:
14. Juni 2021, 23:23
Daran kannst Du Dich noch erinnern? :kicher:, es gibt auch das Dermofeel sensolv, Isoamyl Laurate, das kann man auch verwenden :)

Lisbeth, ich traue mich gar nicht zu fragen, wie es Dir mit der Gesichtspflege geht, hast Du noch immer nichts passendes gefunden?
Liebe Helga,

Ja, das mit dem Schinken blieb hängen, konnte es fast schon beim lesen riechen :kicher:

Ach je, frag lieber nicht… im Urlaub wurde es besser, so bald ich wieder auf Arbeit war, wurde es schlimmer. Ich weiß nicht, ob da überhaupt etwas hilft oder ich einfach damit leben muss. Und an der idealen Creme muss ich auch noch schrauben, die Ölsäure und ich werden auch nicht so wirklich warm miteinander :nawarte: Auch die Wirkstoffe finde ich noch schwierig einzuschätzen (vielleicht auch, weil es keine ‚äußerliche‘ Verbesserung gibt)

Aber kommt Zeit, kommt Rat. :brilleputzen:
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18418
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Lisbeth hat geschrieben:
14. Juni 2021, 23:55
Auch die Wirkstoffe finde ich noch schwierig einzuschätzen (vielleicht auch, weil es keine ‚äußerliche‘ Verbesserung gibt)
Das tut mir sehr leid :( , ich wünsche mir immer, dass sich Erfolgserlebniss schnellst möglich einstellen, aber Du weisst ja, dass Du Dir hier jederzeit Hilfe holen kannst :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 126
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Lisbeth »

Helga hat geschrieben:
15. Juni 2021, 00:01
Das tut mir sehr leid :( , ich wünsche mir immer, dass sich Erfolgserlebniss schnellst möglich einstellen, aber Du weisst ja, dass Du Dir hier jederzeit Hilfe holen kannst :)
Ich weiß, Helga, danke :knutsch:
Früher oder später wird sich sicher noch das richtige finden :fred:
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18418
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Marja hat geschrieben:
14. Juni 2021, 23:46

(Vielleicht blöde) Frage: Warum eigentlich Calophyllumöl nicht in der Tagespflege? Also mal abgesehen vom Geruch, der ist echt gewöhnungsbedürftig :duft:
Calophyllumöl ist dickflüssig, nicht so leicht wie manche andere, vielleicht ist das neben dem Geruch der Grund, es gibt ja auch Alternativen :)

Betreffend mattierend: Hast Du das Öl pur verwendet?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Kathriona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Kathriona »

Betreffend mattierend: Hast Du das Öl pur verwendet?
Weiß nicht genau ob du mich fragst 😁, aber ja, ich habe es pur getestet. Ea fühlt sich defenitiv schwerer an als Nachtkerze und Traubenkern. Aber es sah ganz hübsch aus und zog auch (sehr langsam) weg.
(Vielleicht blöde) Frage: Warum eigentlich Calophyllumöl nicht in der Tagespflege?
Oha, Marja, erwischt 😅. Da hab ich tatsächlich mein Halbwissen geteilt. Ich meine mal bei den Recherchen zum Usnea Gel gelesen zu haben, dass es ein Wirkstofföl ist und hatte es daher einfach direkt für den Tag gestrichen.
Gerade heute kam die neue Bestellung, da ist Traubenkernöl und Calophyllumöl (gekauft fürs Usnea Gel) drin, und Flawless ist auf dem Weg
Ich kann nur berichten, daß das Usnea Gel mein pubertierendes, hysterisches Kinn gerettet hat. Innerhalb von ein paar Tagen sind alle Entzündungen verschwunden. 😯🥰. Wenn sich eine neue ankündigt, dann kommt nachts sofort das Gel drauf und bis zum nächsten Morgen hat es sich der Pickel dann anders überlegt und die Koffer gepackt 💪. Für mich funktioniert es also sehr gut.
Liebe Grüße

Kathriona

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18418
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Tagescreme für unreine und sensible Haut - welche Öle?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Kathriona hat geschrieben:
15. Juni 2021, 09:10
Betreffend mattierend: Hast Du das Öl pur verwendet?
Weiß nicht genau ob du mich fragst 😁, aber ja, ich habe es pur getestet.
Ja, ich habe sicherheitshalber nachgefragt, weil Effekte man nur bei purer Verwendung spüren kann :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten