Seife im Gesicht?

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Kathriona
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 120
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Seife im Gesicht?

Beitrag von Kathriona »

Ihr Lieben,
Mein Komsumbedürfnis wird auf einem sozialen Medium immer wieder in den Wahnsinn getrieben :crazy:.
Ich hatte vor ein paar Jahren mal ein paar vielversprechende Seifen bei einem NK-Seifensieder bestellt. Die Seifen sind vor allem fürs Gesicht gedacht und versprechen allerhand gutes gerade für Problemhäute. Damals waren die Seifen ganz ok. Verbessert haben sie mein Hautbild nicht und da hab ich sie nicht aufgebraucht.

Aber ganz allgemein beschäftigt mich die Frage: sind Seifen für die Gesichtsreinigung überhaupt geeignet??? Oder kommt es vielleicht auf die Rezeptur an?

Die angepriesen Seife von besagtem Hersteller enthält z.B.:

Sodium Cocoate (verseiftes Kokosöl)
Aqua
Cocoa Butterate (vers. Kakaobutter)
Sodium Shea Butterate (vers. Sheabutter)
Ätherisches Kampheröl
Kaolin
Linalool

Ich habe so absolut gar keine Ahnung von Seifen. Vielleicht kann mir ja hier eine Seifensiederin irgendwas zu sagen? Das wäre total super!
Liebe Grüße

Kathriona

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Seife im Gesicht?

Beitrag von Helga »

Nein, Seife ist für Gesichtshaut nicht geeignet, ich spreche von Dauergebrauch :). Mag sein, dass in nachfolgenden Beiträgen es heisst, "Seife würde seit Jahren super vertragen", aber generell kann gesagt werden, Seife, Tenside in höherer Konzentration sollten im Gesicht nicht verwendet werden. Ausnahmen wird es immer geben, robuste, dicke Haut mit roten Wangen, die seit der Jugend schon nichts anderes gewohnt sind. Ja, OK :), aber die Frage war ja pauschal gemeint.

Für milde Reinigung je nach Hauttyp bieten sich an (auch mit Rezepten hier im Forum, Olionatura oder Buch Heike): Wasch-Gel, Wasch-Creme, Reinigungsmilch. Alle mit wesentlich weniger Anteil an WAS (waschaktive Substanzen) als Seife. (Je höher die WAS, desto mehr entfettend, desto trockener die Haut, Folge Barrierestörung). Spannt die Haut nach der Gesichtsreinigung, wirkt sie uneben bzw. rauh als wenn sich winzige Hautschuppen aufstellen, ist das schon ein Hinweis, dass entweder die Rezeptur verändert werden soll oder man auf ein anderes Reinigungs-Produkt umsteigen soll. Nach Verwendung eines für den Hauttyp passendem Reinigungsprodukt (und anschließendem klären mit Gesichtswasser, Tonic) fühlt sich Haut sehr glatt an :).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Kathriona
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 120
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Re: Seife im Gesicht?

Beitrag von Kathriona »

Danke Helga.
Ja, ich benutze bis jetzt auch nur Olionatura Rezepte. Wie gesagt, die Werbung hat mich irgendwie getriggert. Hihi... aber dann kann ich mir das geld ja getrost sparen und lieber nochmal in ein Öl investieren 😁.
Liebe Grüße

Kathriona

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1575
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Seife im Gesicht?

Beitrag von Nine »

Hallo Kathriona,

ergänzend zu der lieben Helga möchte ich noch darauf hinweisen, dass Seifen grundsätzlich immer einen sehr hohen (basischen) pH-Wert haben, während unsere Haut natürlicherweise im Sauren liegt, pH = 5,5 ist einguter Mittelwert (Seife: pH meist 9 bis 10). Beim Waschen mit Seife quillt die Haut auf, bei Dauergebrauch kann die Hautbarriere löchrig werden. Zudem werden heuteigene "gesunde" Bakterien abgetötet. Für gesunde Haut kein Problem, sie regeneriert sich schnell wieder, bei angegriffener Haut allerdings mit u.U. fatalen Folgen.

Grüessli Nine (die übrigens Seife sehr gerne zum Händewaschen nimmt und da ein gutes selbsgesiedetes Stück wirklich schätzt!)


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1790
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Seife im Gesicht?

Beitrag von Korsin »

Und um das gleich auch noch beizutragen: ich habe prima Erfahrung mit überfetter Seife zum Füße waschen gemacht. Keine Hornhaut mehr, glatte, zarte, weiche Füße. Erklärung siehe Nine.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


Kea
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 62
Registriert: 12. Juli 2021, 09:01

Re: Seife im Gesicht?

Beitrag von Kea »

Hallo Kathriona,

vor einiger Zeit habe ich auch mal Seife im Gesicht verwendet, verschiedene ausprobiert, bin aber recht schnell davon abgekommen, da sie meine Mischhaut ausgetrocknet hat, das Gesicht spannte
nach dem Waschen und fühlte sich nicht weich an. Das Gleiche übrigens, als ich Seife zum Duschen verwendet habe.
Herzliche Grüße
Kea

Benutzeravatar

Fauka
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 132
Registriert: 18. Januar 2021, 09:18

Re: Seife im Gesicht?

Beitrag von Fauka »

Ich gehöre zu denen, die seit längerer Zeit Seife bei der Gesichtreinigung benutzen. Ich mag das "qietschsaubere" Gefühl danach, das sich dann mit auftragen der Lotion in ein geschmeidiges, gepflegtes Gefühl ändert. Aber unsereiner hier im Forum ist ja in solchen Dingen reflektiert und so kann ich mir schon gut vorstellen, dass ich dieses Ritual nicht immer so beibehalten werde. Ich habe bisher 2x die Tonerde-Reinigungsmilch ausprobiert und muss sagen, dass ich danach teilweise das eincremen vergessen habe (in der Hektik morgens) weil meine Haut so schonend gereinigt wurde. Hat sie mir auch nicht übel genommen.

Am Körper mag ich Seife übrigens gar nicht, da verschwindet dieses spannende, trockene Hautgefühl nicht so flott
hey ho rock n roll deliver me from nowhere

Benutzeravatar

Olionerd
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 100
Registriert: 15. Juli 2021, 11:20

Re: Seife im Gesicht?

Beitrag von Olionerd »

Like we all know, our skin needs to be supple to function well. It produces sebum (and all kinds of other stuff) to stay supple. Degreasing it rigorously to replace the sebum with daycream doesn't sound very logical to me. Nature knows just what it likes and needs and produces it in your skin. Washing your face with soap is really something to reconsider, in my opionion (like is washing your body with soap in my opinion). I use just water and some elbow grease. I know many ppl. who do that. None of them stinks. Water is effective enough for cleaning skin IMHO. Your skin does feel different after a few weeks without soap. A little more fatty to the touch.. Very slightly.. That's why I do it :)

I must say have a sensitive skin. I have already had some warnings from nature (a few minor, miniscule, eczema spots, for example). Maybe that makes it easier for me to realize how vulnerable the skin can be.

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 877
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Seife im Gesicht?

Beitrag von Blüten »

„Maybe that makes it easier for me to realize how vulnerable the skin can be.“

Stimmt, alles reine Herzenssache. :)
Liebe Grüße Birgit

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Seife im Gesicht?

Beitrag von Helga »

Blüten hat geschrieben:
8. September 2021, 21:31
„Maybe that makes it easier for me to realize how vulnerable the skin can be.“

Stimmt, alles reine Herzenssache. :)
Darf ich nachfragen? Was ist gemeint "Herzenssache" wenn die Haut von Olionerd ihm zeigt, wie verletzlich sie eigentlich ist, winzig kleine Ekzeme zeigt?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten