Airless Reinigung

Frisch zum Rühren entschlossen? Fragen über Fragen? Hier gibt es Antworten, erste Wegweiser und garantiert geduldige Hilfe. Fragen stellen ist ausdrücklich erwünscht!

Moderator: Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Bonita
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag, 31. März 2022, 16:20
Wohnort: Aschaffenburg

Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Bonita »

Hallo zusammen,
mir ist bewusst, dass es schon Threads gibt die sich mit dem Thema Reinigung von Airless Köpfen beschäftigen. Die meisten verwenden den Kopf auch nur einmal.
Nun, ich hatte erst zwei Airless Systeme, dass Erste hat die Reinigung in der Spülmaschine nicht überlebt.
Mit meinem aktuellen Airless Spender von Packari bin ich sehr zufrieden. Ich reinige erstmal alles bei 70 Grad in der Spülmaschine, was diese ohne Probleme überstehen. Dann löse ich ein Corega Tabs darin auf und pumpe es durch und zu guter letzt Desinfektionsmittel. Desinfiziert wird es auch bevor ich neu befülle.
Ich habe euch mal Bilder von meinem Airless Spender gemacht und mich würde eure Meinung interessieren ob die Reinigung so ausreicht
20230120_172646~2.jpg
20230120_172646~2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Heike

Benutzeravatar

Beauté
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3402
Registriert: Sonntag, 22. Februar 2015, 16:45
7
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Heike
Ob die Reinigung genügend ist kann Dir hier niemand sagen. Ob sie hygienetechnisch hält, kann nur mit entsprechenden Tests überprüft werden. Persönlich denke ich, dass Du die Köpfe nicht sauber kriegst mit vernünftigem Vorgehen. Mit 70° im Geschirrspüler und dann noch Reinigungstab und viel Wasser zum spülen, na ja. Ausserdem dringt das Wasser im Geschirrspüler nicht durch den Kopf durch, um die Resten raus zu befördern. Diese gammeln dann mit der Zeit vor sich hin und irgendwann läuft Dir eine schwarze Brühe raus. Du kennst sicher die Geschichte mit den vergammelten Rührstäben.
Kurz: ich würde die Köpfe nie ein 2. Mal verwenden.
LG - Beauté
NB Köpfe können auch separat gekauft werden.
Carpe diem!

Benutzeravatar

bibib
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3101
Registriert: Donnerstag, 26. März 2015, 13:32
7
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von bibib »

Ich stimme Beauté zu, ich denke auch nicht, dass die Köpfe so richtig sauber werden, ich hätte kein gutes Gefühl. Aber vor allem bin ich mir nicht sicher, ob der Aufwand dafürsteht, 70° Spülmaschine, Corega-Tabs, Desinfektionsmittel ... das ist ja auch nicht nichts. Nine hat mal irgendwo etwas dazu geschrieben, dass sich so eine Reinigung überhaupt nicht lohnt.
Versteh mich nicht falsch, ich bin auch nicht für wegwerfen, verwende Airless daher nur, wenn ich mal ausnahmsweise Sachen verschenke, ansonsten halt Glas mit Pumpspender oder Tiegel, aus denen ich mir alle paar Tage mit dem Spatel eine kleine Menge in Mini-Tiegel umfülle. Mir geht diese Plastikmüll-Sache ziemlich gegen den Strich, da mag ich nicht mitmachen. Aber der Reinigungsaufwand ist auch nicht sehr ressourcenschonend. Leider.
Liebe Grüße,
bibib

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 9903
Registriert: Samstag, 23. Juli 2011, 12:58
11
Wohnort: Atherton Tableland, Far North Queensland, Australia

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Judy »

Ich schließe mich meinen werten Vorschreiberinnen an - meine mich auch zu erinnern, dass die Köpfe total zerlegt werden müssen, um eine einigermaßen vernünftige Reinigung hinzubekommen.
Und da hakt es dann immer - entweder die Teile lassen sich nicht richtig auseinander nehmen, oder reinigen oder wieder zusammen setzen.
Ersatzköpfe wären da noch das kleinere Übel…

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Baerenfrau
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 104
Registriert: Samstag, 20. November 2021, 23:22
1
Wohnort: Wien

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Baerenfrau »

Ich habe früher meine Airless-Spender mit 80° heissem Wasser und Spülmittel gründlich durchgespült und anschließend mit Alkohol desinfiziert. Weil ich mit Kolleginnen eine Diskussion hatte, ob das ausreicht, hat mein Mann mir einen Kopf auseinandergenommen und ich hab in die Pumpe reingeschaut - bäh... Seither verwende ich die Spender nur noch einmal.

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5855
Registriert: Dienstag, 18. Januar 2011, 16:47
12
Wohnort: Berlin

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Pialina »

Die Frage taucht immer wieder mal auf und die wenigsten machen sich die Mühe, mal so einen Kopf auseinanderzunehmen... :ugly:
Zuletzt geändert von Pialina am Freitag, 20. Januar 2023, 23:15, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Änderung im Text
Liebe Grüße,
Pialina


monacensia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 308
Registriert: Donnerstag, 23. September 2021, 02:01
1

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von monacensia »

Ich hatte anfangs auch gedacht, daß ich die Pumpen sauber kriegen könnte, indem ich sie nach einer Tour im Geschirrspüler mit Spüli und kochendem Wasser fülle und das durchpumpe, und danach nochmal Alkohol durchpumpe.
Dann hatte ich Airless-Spender mit transparenten Köpfen. Und in einem eine Lotion mit Sanddornfruchtfleischöl. Nach der oben beschriebenen Prozedur hing da immer noch was gelbes drin. Ich habe die Prozedur wiederholt: Immer noch gelb.
Seither ist für mich klar, daß man die Dinger nicht sauber genug bekommt, um sie nochmal zu verwenden.


Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag, 12. April 2022, 15:25

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Conny »

bibib hat geschrieben:
Freitag, 20. Januar 2023, 21:05
ansonsten halt Glas mit Pumpspender oder Tiegel, aus denen ich mir alle paar Tage mit dem Spatel eine kleine Menge in Mini-Tiegel umfülle. Mir geht diese Plastikmüll-Sache ziemlich gegen den Strich, da mag ich nicht mitmachen.
Hallo liebe Bibib, ich bin zurzeit auch auf der Suche nach einer passenden Lösung, kannst du einen Pumpspender aus Glas empfehlen?

Vielen Dank und liebe Grüße
Conny

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Bonita
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag, 31. März 2022, 16:20
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Bonita »

Hallo ihr Lieben,
Eure Argumente haben mich überzeugt, ich erinnere mich sehr gut an den "Pü-Stab" Thread ;)
Ich werde heute mal versuchen so einen Kopf vollständig auseinander zu bauen.
Für Bodylotion habe ich auch Glasflaschen und tausche regelmäßig die Pumpspender aus. Ich habe eigentlich auch schöne Glastiegel, da ich aber mittlerweile auch fluide Konsistenzen schätze, dachte ich so ein Airless System ist dafür geeignet.
Nun gut, hinterher ist man immer schlauer ;)
Es gibt ja auch sehr schöne, kleine Glasflaschen :-a
Viele Grüße
Heike

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 5632
Registriert: Mittwoch, 18. Januar 2012, 22:00
11
Wohnort: Leverkusen

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita »

Es gibt hier einen Beitrag wo jemand den Kopf zum reinigen auseinander nimmt.
Lieben Gruß
Birgit Rita :-)


Mathew
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 507
Registriert: Mittwoch, 12. Dezember 2018, 20:20
4

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Mathew »

Bonita hat geschrieben:
Samstag, 21. Januar 2023, 07:54
Ich werde heute mal versuchen so einen Kopf vollständig auseinander zu bauen.
Das habe ich bei einem Spender auch mal probiert und konnte ihn danach wegwerfen. Aktuell kenne ich nur einen Spender, den man zum Reinigen zerlegen und wieder zusammensetzen kann und der danach noch funktioniert. Das ist der Airless-Spender BlackBeaute mit 50 ml von Aliacura. Es gibt sogar Bilder zum Zerlegen und zum Zusammenbau. Ob die anderen Spender von Aliacura zerlegbar sind oder ob es Ersatzköpfe gibt, weiß ich nicht.

Die (leider nicht müllfreie) Alternative zu den Spendern sind für mich nach wie vor Kunststoff-Tuben.
Herzliche Grüße
Mathew

Benutzeravatar

bibib
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3101
Registriert: Donnerstag, 26. März 2015, 13:32
7
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von bibib »

Conny hat geschrieben:
Samstag, 21. Januar 2023, 07:14
Hallo liebe Bibib, ich bin zurzeit auch auf der Suche nach einer passenden Lösung, kannst du einen Pumpspender aus Glas empfehlen?
Liebe Conni,
ich hoffe, das war nicht missverständlich: der Pumpspender selbst ist leider nicht aus Glas, sondern aus Kunststoff. Aber zumindest lässt sich die Glasflasche gut reinigen. ;-)
Ich habe dieselben, die Heike auch im Shop verkauft.
Liebe Grüße,
bibib


Baerenfrau
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 104
Registriert: Samstag, 20. November 2021, 23:22
1
Wohnort: Wien

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Baerenfrau »

Birgit Rita hat geschrieben:
Samstag, 21. Januar 2023, 08:00
Es gibt hier einen Beitrag wo jemand den Kopf zum reinigen auseinander nimmt.
Das funktioniert maximal einmal, dann ist der Pumpkopf "ausgeleiert" und arbeitet nicht mehr richtig. Außerdem dauert das pro Spender mindestens 15 Minuten und erfordert ganz schönen Kraftaufwand.
Bei Aromazone gibt es verschiedene Glasflaschen und extra dazu den Pumpaufsatz.


Klusenjules
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 514
Registriert: Mittwoch, 16. März 2022, 20:05
Wohnort: Bochum

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Klusenjules »

Ich habe die Glasflaschen und Pumpköpfe von caps&jars aus Polen. Die sind sehr günstig! Ich habe direkt über 50 gekauft, werden ja nicht schlecht. Und man kann Glasflaschen auch als Muster bestellen, das sind dann immer drei Stück. Gibt auch blaue und grüne Glasflaschen da!
Liebe Grüße
Jule
--
It's all about timing, this life.
Still got things to learn, adventures to have. Unbreakable. Unbreakable.
(Gene Hunt, Ashes to Ashes)

Benutzeravatar

Iuria
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 175
Registriert: Donnerstag, 12. Oktober 2017, 18:18
5
Wohnort: Bern, Schweiz

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Iuria »

Ich habe einige der Black Beauté-Spender, die Mathew weiter oben erwähnt und verlinkt hat. Die Köpfe lassen sich auseinanderbauen, wobei es etwas Kraft braucht und bei mir auch eine kleine Flachzange zum Einsatz kommt. Die Reinigung ist kniffelig, weil einige Teile recht klein sind und braucht doch recht viel Wasser, weil ich sie zuerst mit Handspülmittel und einer Zahnbürste abwasche und dann nochmals mit klarem Wasser auspüle (in ökölogischer und zeitlicher Hinsicht also kaum ressourcenschonend). Immerhin funktionieren sie auch nach mehrmaligem Gebrauch noch gut und leiern nicht aus. Ich nutze sie aber nur noch selten und gar nicht mehr für Gesichtspflege - da traue ich der Reinigung doch nicht ganz. Für die meisten Produkte nutze ich nun auch Airlessspender, bei denen ich jeweils die Köpfe austausche.
Herzliche Grüsse,
R. 🌿


Conny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 90
Registriert: Dienstag, 12. April 2022, 15:25

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Conny »

bibib hat geschrieben:
Samstag, 21. Januar 2023, 09:49
der Pumpspender selbst ist leider nicht aus Glas, sondern aus Kunststoff. Aber zumindest lässt sich die Glasflasche gut reinigen. ;-)
Ich habe dieselben, die Heike auch im Shop verkauft.
Ah ok vielen dank :)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Bonita
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag, 31. März 2022, 16:20
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Bonita »

@ Mathew
Ich habe mir das dort angesehen und auch versucht meinen Airless Kopf auseinander zu bauen.

Der Airless Kopf ist nun kaputt und mein Finger auch :(

Nun, ich bin um eine Erfahrung reicher und verwende zukünftig Glasflaschen, hatte ich ja ursprünglich auch mal von Olionatura, aber mit Inhalt verschenkt und nie wieder gesehen, trotz dem Hinweis, dass Wiedersehen Freude macht :|
Viele Grüße
Heike

Benutzeravatar

Gilwen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 91
Registriert: Freitag, 22. Mai 2020, 15:52
2

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Gilwen »

Baerenfrau hat geschrieben:
Samstag, 21. Januar 2023, 10:40
Das funktioniert maximal einmal, dann ist der Pumpkopf "ausgeleiert" und arbeitet nicht mehr richtig. Außerdem dauert das pro Spender mindestens 15 Minuten und erfordert ganz schönen Kraftaufwand.
Bei Aromazone gibt es verschiedene Glasflaschen und extra dazu den Pumpaufsatz.
Da würde ich dir jetzt aus eigener Erfahrung gern widersprechen wollen :) 15 Minuten dauert das sicherlich nicht.
Es kommt aber wirklich auf den Hersteller an. Ich kaufe in der Regel bei zwei bekannteren Händlern und die jeweiligen Airless-Köpfe sind vollkommen unterschiedlich. Die einen lassen sich einfach mit den Fingern auseinanderliegen - dann schmeisse ich alle Einzelteile in die Spülmaschine, sprühe sie anschließend mit Alkohol ein, lass sie im UV-Desinfektionsgerät laufen und nehme sie dann nicht mehr fürs Gesicht, nur noch für Hand- oder Fußcremes für mich selbst, da kann ich das Risiko abschätzen. Diese benutze ich dann zum Teil auch noch ein paar Mal; so schnell "leiert" da bei mir nichts aus. Jede Person, für die ich im Familien- und Freundeskreis rühre, bekommt aber selbstverständlich einen neuen, frischen Airless-Spender :)

Und dann gibt's da tatsächlich die Aufsätze, die ich noch nicht mal mit 'ner Zange auseinander kriege. Da mache ich keinen lange Prozess mehr, die fliegen mittlerweile direkt in den Müll und ich bestell meistens nur noch die anderen.
Liebe Grüße
Katharina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Bonita
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag, 31. März 2022, 16:20
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Bonita »

Hallo zusammen,
Meine heutige Entdeckung möchte ich euch nicht vorenthalten. Ich hatte meinen Airless Spender wie anfangs schon beschrieben gereinigt und befüllt. Benutzt leider auch schon.
Ich denke das Bild spricht für sich und eben gegen das mehrmalige benutzen :/
Da ich natürlich nicht wissen kann wie es um den Inhalt bestellt ist habe ich alles komplett entsorgt
20230124_193345~2.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Viele Grüße
Heike

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5855
Registriert: Dienstag, 18. Januar 2011, 16:47
12
Wohnort: Berlin

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Pialina »

Gruselig! :ugly: Danke fürs Zeigen.
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

SilkeK
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 179
Registriert: Mittwoch, 10. April 2019, 19:52
3
Wohnort: Ofenstadt Velten
Kontaktdaten:

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von SilkeK »

Ich benutze die Spender schon lange nicht mehr. Das Bild sagt alles.

Für meine Handcreme habe ich einer Glasflasche mit Spender, den ich ab und zu auswechsle. Die Flasche kann man super reinigen.

Und meine Gesichtscreme und die Seren fülle ich in Spritzen. Die sehen zwar nicht so schön aus im Bad, aber sie lassen sich super reinigen und sind preiswert. Ergo, wenn sie ein paar mal benutzt wurden, fliegen sie in den Müll. Meine Creme kommt in eine 20 ml Spritze und die Seren werden in 10 ml Spritzen "verpackt". So ist alles immer frisch und spätestens nach einem Monat verbraucht. Außerdem ist der Kontakt zu den Fingern und somit die Verkeimung minimiert.
Ich rühre auf Vorrat und friere alle ein. Mein Mann hat mir ein Fach im Gefrierschrank gestattet :bingo: .
Liebe Grüße
Silke

„Wer immer nur macht, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“
(Mark Twain, Henry Ford)

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5855
Registriert: Dienstag, 18. Januar 2011, 16:47
12
Wohnort: Berlin

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Pialina »

SilkeK hat geschrieben:
Mittwoch, 25. Januar 2023, 20:09
Meine Creme kommt in eine 20 ml Spritze und die Seren werden in 10 ml Spritzen "verpackt".
Wie verschließt Du die Spritzen?
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 8648
Registriert: Montag, 2. September 2013, 11:08
9
Wohnort: Münster

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Positiv »

Nach einigen Versuchen habe ich jetzt Airless-spender von R.-H. Da kann man die Köpfe einzeln kaufen, was ich
immer mache.
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

SilkeK
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 179
Registriert: Mittwoch, 10. April 2019, 19:52
3
Wohnort: Ofenstadt Velten
Kontaktdaten:

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von SilkeK »

Pialina hat geschrieben:
Donnerstag, 26. Januar 2023, 17:36
Wie verschließt Du die Spritzen?
Es gibt dafür Deckel, schau mal hier: Spritze mit Kombistopfen

Ich habe auch welche von Braun, die kann man zuschrauben.
Liebe Grüße
Silke

„Wer immer nur macht, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist.“
(Mark Twain, Henry Ford)


monacensia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 308
Registriert: Donnerstag, 23. September 2021, 02:01
1

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von monacensia »

Positiv hat geschrieben:
Donnerstag, 26. Januar 2023, 18:02
Nach einigen Versuchen habe ich jetzt Airless-spender von R.-H. Da kann man die Köpfe einzeln kaufen, was ich
immer mache.
Ach, das gibt es? Wer ist denn R.-H.?

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5855
Registriert: Dienstag, 18. Januar 2011, 16:47
12
Wohnort: Berlin

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Pialina »

Sie meint einen einen von vielen geschätzten Shop für Kosmetikbehälter, Rosa Heinz :-)
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Bonita
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: Donnerstag, 31. März 2022, 16:20
Wohnort: Aschaffenburg

Re: Airless Reinigung

Ungelesener Beitrag von Bonita »

Schade bei Rosa Heinz ist nur, dass man die Flaschen etc nicht einzeln kaufen kann, klar aus Großhändler Sichtweise aber auch verständlich.
Ich habe mir jetzt zwei neue Flaschen bei Heike bestellt, die werden auch nicht mehr verliehen
Viele Grüße
Heike

Antworten