Kokosöl fördert die Faltenbildung?

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12178
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Kokosöl fördert die Faltenbildung?

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 22. September 2018, 11:20

bibib hat geschrieben:
22. September 2018, 11:13
aber in dem Zusammenhang habe ich etwas von lediglich 15% gelesen.
Vielleicht hat hier jemand die Laurinsäure nicht dazugezählt, aber sie ist ebenso eine mittelkettige Fettsäure.

Benutzeravatar

bibib
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2523
Registriert: 26. März 2015, 13:32
Wohnort: Linz/Österreich
Kontaktdaten:

Re: Kokosöl fördert die Faltenbildung?

Ungelesener Beitrag von bibib » 22. September 2018, 11:27

pflanzenölscheich hat geschrieben:
22. September 2018, 11:20
bibib hat geschrieben:
22. September 2018, 11:13
aber in dem Zusammenhang habe ich etwas von lediglich 15% gelesen.
Vielleicht hat hier jemand die Laurinsäure nicht dazugezählt, aber sie ist ebenso eine mittelkettige Fettsäure.
Mag sein, er schreibt noch von "reinen" MTC-Ölen, die aus Kokosöl extrahiert wurden, und die nach ersten Erkenntnissen beim Abnehmen helfen und die Insulinempfindlichkeit erhöhen sollen - weist allerdings darauf hin, dass die Studienergebnisse noch mit Vorsicht zu genießen sind.
Liebe Grüße,
bibib

Benutzeravatar

Annika
Moderator
Moderator
Beiträge: 2812
Registriert: 15. Dezember 2011, 17:25
Wohnort: Kaiserslautern/Karlsruhe

Re: Kokosöl fördert die Faltenbildung?

Ungelesener Beitrag von Annika » 23. September 2018, 08:47

Das Problem bei MCT ist, wenn ich mich Recht erinnere auch, dass ernährungswissenschaftlich und chemisch die Definition für "mittelkettig" unterschiedlich ist. Ich schaue noch mal nach, aber physiologisch gelten soweit ich weiß geringere Kettenlänge als mittelkettig.
LG Annika

If you want fire, you'd better be worth the burn.


Eifelduft
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 211
Registriert: 10. September 2017, 14:54
Wohnort: Eifel

Re: Kokosöl fördert die Faltenbildung?

Ungelesener Beitrag von Eifelduft » 2. Oktober 2018, 10:26

Hallo zusammen,
hier eine Stellungnahme von Ruth von Braunschweig zum Thema Kokosöl/Kokosfett,

Kokosöl

Liebe Grüße
Verena


Eifelduft
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 211
Registriert: 10. September 2017, 14:54
Wohnort: Eifel

Re: Kokosöl fördert die Faltenbildung?

Ungelesener Beitrag von Eifelduft » 2. Oktober 2018, 10:31

ich versuche den Link noch zu verstecken, aber es klappt leider nicht :gebete:

Benutzeravatar

petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2872
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg
Kontaktdaten:

Re: Kokosöl fördert die Faltenbildung?

Ungelesener Beitrag von petitigre » 2. Oktober 2018, 10:42

Die Stellungnahme ist sehr amüsant zu lesen und bringt es gut auf den Punkt. :kicher:
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.


Eifelduft
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 211
Registriert: 10. September 2017, 14:54
Wohnort: Eifel

Re: Kokosöl fördert die Faltenbildung?

Ungelesener Beitrag von Eifelduft » 2. Oktober 2018, 10:51

Halleluja, es hat geklappt :superirre: :yeah:
der link ist versteckt

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 12178
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Kokosöl fördert die Faltenbildung?

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 2. Oktober 2018, 17:39

Ich möchte voranstellen, dass ich mir den Vortrag von Frau Professor Karin Michels angehört habe und ihn für oberflächlich, pauschal und in diesem Sinne nicht der wissenschaftlich gebotenen Seriosität die Ehre gebend halte.
Eifelduft hat geschrieben:
2. Oktober 2018, 10:26
hier eine Stellungnahme von Ruth von Braunschweig zum Thema Kokosöl/Kokosfett,

Kokosöl
Leider stellt Ruth von Braunschweig auch unbewiesene Behauptungen auf: "Hochraffiniertes Kokosfett ist tatsächlich
gesundheitsschädlich". Nicht ein belastbares Beispiel der Begründung gibt sie an, behauptet aber steif und fest, natives Kokosöl sei im Gegensatz dazu gesund. Das Hauptargument des Artikels ist anscheinend die Traditionsbegründung: Weil es schon so lange verwendet wird, kann es sicherlich nicht falsch sein.

Damit ist Ruth von Braunschweig der Versuch, zum Thema Kokosöl eine seriösere Stellungnahme als Frau Professor Michels abzugeben, bedauerlicherweise misslungen - was ich schade finde. Hätte sie sich streng auf der Ebene der Fakten bewegt und diese Fakten auch penibel ins Treffen geführt, dann wäre ihr die Entgegnung gelungen, nach welcher der Vortrag von Frau Professor Michels regelrecht verlangt.

Antworten