Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 572
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Korsin » 1. November 2018, 19:58

Zu Hilfe ihr Lieben,
habe jetzt meine Argan-Rosen-Augencreme entsorgt, wegen wirklich unerträglichen Duftes nach dem, was bei Ziegen :klimper: hinten raus kommt.
Also alles auf Anfang und alles abgeschüffelt - ich hatte in meinem ahnungslosen Leichtsinn ja das MTC der BSB im Verdacht. Aber nix! Gar nix! Also das Argan an der Quelle ver-äh-nast: auch nix !! Weisungs gemäß weiter gerührt und kaum war A mit B verrührt, war es NICHT mehr zum aushalten.

Und DAS versteh ich nicht. Das Argan ist frisch, MHD 12/19, riecht pur nach nichts, oder ich hab Schnupfen. Auch beim erhitzen nicht. Erst mit der auf 80grad abgekühlten BSB zusammen gibt es Gerüche von Bock-im-Alter-und-ranzig von sich. Da vergeht einem alles, wenn man nicht Ziege ist (wobei, ich hab noch keine gefragt).
Was bitte ist das?
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9489
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 1. November 2018, 21:18

Natives Arganöl duftet so, je nach Charge mehr oder weniger. Erhitzen verstärkt den Effekt . Die lieben Ziegen steigen in die Arganbäume, knabbern die Früchte und pressen sie dann wieder raus. Der liebe Mensch presst dann weiter und macht sich lecker Öl draus. :ugly:
Liebe Grüße, Nina


(Hat den Thread eröffnet)
Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 572
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Korsin » 1. November 2018, 21:58

Und was kann man da machen liebe Nina? Der Gestank ist ja so wirklich nicht zu ertragen. Schon mal gar nicht im Gesicht :schocker:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 13748
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Helga » 1. November 2018, 22:14

Du kannst Dir Arganöl aus dem Bio-Laden besorgen, das müsste desodoriert sein :wink: bin nicht sicher doch ich glaube, das macht man mittels Wasserdampf
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 572
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Korsin » 1. November 2018, 23:56

Das klingt schon besser :P . Danke Helga.
Mich irritierte ja nur so die Tatsache, dass es erst in der Kombination mit der BSB sooo sehr stank. Genau die selbe Charge, nur mit jojoba heiß verarbeitet war kein Problem, weshalb ich eben die kombination mit der BSB (eventuell das Lecithin?) in Verdacht habe. Nur damit scheint sich bei Hitze etwas Käsiges zu entwickeln.

Ich habe das Ganze jetzt leider entsorgt und nochmal mit Reiskeimöl gerührt. Das ist auch B2 und ich hatte es da. Damit wurde sie haptisch ein bisschen leichter.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 13748
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Helga » 2. November 2018, 01:20

Korsin hat geschrieben:
1. November 2018, 23:56
Mich irritierte ja nur so die Tatsache, dass es erst in der Kombination mit der BSB sooo sehr stank.
Das irritiert mich ehrlich gesagt auch :) Entweder stinkt das Öl schon kalt, dann natürlich auch warm, aber nur warm?? Das lässt mich eher an Neutralöl denken.
Aber ich prophezeie Dir - im Laufe der Zeit wirst Du noch einigen Phänomenen begegnen, die Dich ratlos machen und Du glaubst eine Fee hat ihren Zauberstab über Dein Laborglas gehalten, kurz genickt, gekichert und sich dann zwinkernd in Luft aufgelöst ... Ich hab grad wieder so einen Fall. :vollirre:

Bei Dermaviduals, Dr. Lautenschläger (merk Dir diese Seite, sehr interessant) habe ich mal gelesen:

Auszug aus Dermaviduals, Haltbarkeit von Kosmetika:
.. Chemische Reaktionen

Die Ursache eines pH-Abfalls ist z. B. auf die Freisetzung organischer Säuren aus Triglyceriden zurückzuführen - hier führt die langsame Reaktion mit Wasser zu einer Esterspaltung. Dieser Prozess ist als solcher nicht sonderlich kritisch, es sei denn die freigesetzten Säuren zeichnen sich durch einen unangenehmen Geruch aus. Z. B. kann Neutralöl einen bockähnlichen Geruch annehmen. .
.
(Liest hier jemand mit, der sich mit Chemie auskennt und das genauer erläutern kann?)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1131
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 2. November 2018, 08:25

Liebe Helga,
soweit so klar:
Die Triglyceride bilden eine Gruppe organischer Verbindungen, die chemisch als Ester aus Glycerin (Glycerol) und drei beliebigen, gesättigten oder ungesättigten Carbonsäuren (Fettsäuren) aufgefasst werden.
Die alkoholische Komponente dieser Ester ist das Glycerin, ein Triol mit OH-Gruppen; jede dieser Hydroxy-Gruppen kann mit der Säure-Funktion einer Fettsäure (Carboxyl-Gruppe, -COOH) unter Wasserabspaltung eine Ester-Bindung ausbilden.
Ester können auch als Aromastoffe wirken. Man nennt sie auch Fruchtester. Ethansäure-2-butylester (CH3COOC4H9) z. B. riecht nach Apfel, Ethansäure-2-methyl-1-propylester (CH3COOCOOC3H7) nach Banane, Ethansäure-2-hexylester (CH3COOC6H13) nach Erdbeere.
Natürlich gibt es auch Ester / Carbonsäuren, die stinken und hier wohl

verantwortlich sind:
:hanf:
Capronsäure (n-Hexansäure), C5H11COOH, ist eine gesättigte Fett- bzw. Carbonsäure, die sich vom n-Hexan ableitet. Der Name leitet sich wie bei der Caprylsäure und der Caprinsäure vom Lateinischen capra für Ziege ab, was ebenso wie der historische Trivialname „Ziegensäure“ auf den charakteristischen Geruch der Säure hinweist
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 9489
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 2. November 2018, 09:54

Ich denke, wenn man die BSB verarbeitet, erhöht man auch die Schmelztemperatur der Fettphase, was eine Reaktion in Gang setzen könnte.
Liebe Grüße, Nina


Nine
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 379
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Nine » 2. November 2018, 10:25

Hallo GartenEden,

deine Ausführungen haben mich spontan an eine Unterichtseinhait im LK Chemie vor ca. 100 Jahren erinnert, Thema: Fruchtester synthetisieren! Natürlich zunächst nach Rezept, kam u.a. lecker Birnenaroma raus.

Da das Prinzip Alkohol plus Säure ja nun recht simpel ist, dachten mein Tischnachbar und ich, da gucken wir doch mal, was das Schul-Labor so hergibt... Ob uns zufällig auch was Wohlriechendes gelungen ist, weiß ich nicht mehr, aber an ein Produkt kann ich mich erinnern, als wär´s gestern gewesen: Wir tauften ihn "Magensäureester"... Ihr wisst schon, wenn man sich nach dicker Fete - ähhh - die Sache nochmal durch den Kopf gehen lässt..... brrrrrr :kotz: Olfaktorisch wirklich beeindruckend....

Jaja, die organische Chemie hält viele Überraschungen bereit... ;-)

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 13748
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Helga » 2. November 2018, 10:32

Vielen Dank Daniela und Nine :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1485
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Beauté » 2. November 2018, 10:59

Liebe Daniela und Nine

Das tönt sehr interessant. Leider kann ich es nicht auf andere Stoffe übertragen... Mir sind auch schon komische Düfte aus Cremen hochgestiegen, meistens im Zusammenhang mit der BSB (allerdings mache ich sie mit Jojobaöl und mit Lysolecithin). Ich hatte die Ceramide und eben das Lysolecithin im Verdacht.

Passen die zwei Stoffe auch in diese Theorie?

LG - Beauté
Carpe diem!


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 564
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Lotti » 2. November 2018, 17:09

Helga hat geschrieben:
2. November 2018, 01:20
Aber ich prophezeie Dir - im Laufe der Zeit wirst Du noch einigen Phänomenen begegnen, die Dich ratlos machen und Du glaubst eine Fee hat ihren Zauberstab über Dein Laborglas gehalten, kurz genickt, gekichert und sich dann zwinkernd in Luft aufgelöst ... Ich hab grad wieder so einen Fall. :vollirre:
:D Köstlich Helga, genau so kommt es mir manchmal vor.
Das erinnert mich an die blaue Tonerde-Reinigungsmilch, die nach Zugabe von Milchsäure ganz furchtbar nach faulen Eiern stank. Mänsch, und die sah so hübsch aus :grosseaugen:
Liebe Grüße
Lotti


(Hat den Thread eröffnet)
Korsin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 572
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Korsin » 2. November 2018, 18:49

An alle lieben Antworterinnen hier,
das beruhigt mich ja schon mal sehr, dass ich die kostbare BSB nicht alleine verkorkst habe.
Die erhöhte Temperatur und eine eventuell mögliche unerwünschte Veresterung ist mir auch schon in den Sinn gekommenen. Es kann eigentlich nicht anders sein, da der Geruch wirklich erst entsteht, wenn man das Argan Öl zur geschmolzenen jojoba-bsb Mischung gibt. Dann aber nahezu sofort und penetrant. Jeweils einzeln ist der Duft in keiner Komponente zu riechen.
Beim ersten mal hab ich trotz allem tapfer weiter gerührt und eine ziemlich feste creme bekommen, die sich inzwischen (3 Wochen) aber getrennt hat. Ich vermute also mal tapfer weiter, dass durch die eventuelle Veresterung auch die Emulsion nicht annähernd mehr so stabil war, wie sie erschien. Aber da fehlen mir noch zu sehr die Grundlagen.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


JuliaIbk
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2018, 20:27

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von JuliaIbk » 12. Dezember 2018, 16:02

Hoffentlich ist es in Ordnung, wenn ich mich hier einschalte, weil meine Frage thematisch passt...

Ich habe nichtsahnend Arganöl (unter anderem) bestellt und heute kam das Paket, also hab ich gleich neugierig an allem geschnuppert. Das Arganöl riecht schon eigen.... nicht so extrem bockig wie im ersten Beitrag von Korsin beschrieben, aber doch schon im kalten Zustand eindeutig nach Ziege.
Nun frage ich mich, wie stark hält sich der Geruch denn in einer Creme, und gibt es vielleicht Erfahrungem, ob man mit ätherischen Ölen entgegenarbeiten kann? Oder bis zu welchem Prozentsatz man das Öl trotzdem verwenden kann, um zwar die Wirkung zu bekommen, aber den „Duft“ nicht....?
Liebe Grüße
Julia

Benutzeravatar

Rina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 82
Registriert: 28. Dezember 2016, 20:08
Wohnort: Gießen

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von Rina » 12. Dezember 2018, 16:50

Die Frage, inwieweit man den Duft von Arganöl "positiv" beeinflussen kann, finde ich auch interessant.
Bei der Ölbestellung fühle mich immer hin und her gerissen zwischen dem raffinierten und besser duftenden Öl und dem unraffinierten aber dafür wirkungsvollerem Öl. :gruebel:

Benutzeravatar

ardsmuir
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 692
Registriert: 10. August 2014, 09:21
Wohnort: Rhein-Main

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von ardsmuir » 12. Dezember 2018, 22:36

Ich bin vom Arganöl mittlerweile geheilt. :gebete:
Habe es dreimal von unterschiedlichen Anbietern probiert. Ich finde es stinkt bereits unverarbeitet erbärmlich nach Ziege. Das gibt sich auch nicht mit Parfümierung. :kotz:
Mal gucken in was ich das versenke, ich will den Geruch nicht in den Haaren, nicht im Gesicht oder sonst wo haben....
Liebe Grüße, Ardsmuir

Humor ist das Must-have unter den Lebensaccessoires (Quelle:flamingowurst)


JuliaIbk
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 18. Juni 2018, 20:27

Re: Arganöl riecht nach erhitzen arrrrgh..

Ungelesener Beitrag von JuliaIbk » 12. Dezember 2018, 23:53

Danke für eure Gedanken! Aber :verlegen: ojeoje.... Das klingt ja leider nicht optimistisch.
Ich hab heute sicherheitshalber nochmal hier in der Drogerie an einem raffiniertem Arganöl gerochen, das war zwar unauffällig, aber um den fast vierfachen Preis ist mir das auch zu viel Risiko, dass es wenn es warm wird dann doch reagiert und stinken anfängt. Muss ich wohl noch mindestens einmal drüber schlafen :gruebel: .
Liebe Grüße
Julia

Antworten