Kühl Lagern von Öl

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Feeling4Feet
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 6
Registriert: 3. März 2020, 03:11

Kühl Lagern von Öl

Beitrag von Feeling4Feet »

Hallo meine Lieben,
habe ich dies richtig gelesen, dass man im Sommer (wenn kein kühler +10 Grad - minus 10 Grad , dunkler Raum vorhanden ist) alle Öle im Kühlschrank im Seitenfach Lagern kann?

Schöne Ostern
Sonja

Benutzeravatar

Felix
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 10
Registriert: 25. Mai 2020, 13:45

Re: Kühl Lagern von Öl

Beitrag von Felix »

Hallo Sonja,

dein Beitrag ist zwar schon etwas länger her aber auch ich habe mich schon mit der Fragestellung auseinander gesetzt.
Ich denke es kommt immer drauf an um welches ÖL es sich handelt. Die Zone um die Kühlschranktüre hat bei mir unter 10 Grad und das ist einfach zu kalt. Avocadoöl, Moringaöl oder Neemöl sind bei mir mit +13 Grad noch immer im festen Zustand. Für sowas wäre ein kleiner Weinkühlschrank den man bis auf +18 Grad regeln kann eine gute Investitionen für sehr warme Räume.

Liebe Grüße
Felix


Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 132
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Kühl Lagern von Öl

Beitrag von Steffi »

Hallo zusammen,

ich werde im Sommer auch vor dem Problem stehen. Ich habe ein Zimmer im Studentenwohnheim, hier wird es im Somer sehr heiß, der Kühlschrank ist recht kalt und recht klein. Einen Keller oder Platz für einen weiteren Kühlschrank habe ich nicht, und ich habe auch nicht viel Geld zur Verfügung. Mir ist klar, dass man die Lipide unter den Bedingungen nicht gut lagern kann, aber ich frage mich, was ist die am wenigsten schädliche Variante? Vermutlich der Kühlschrank, oder?

Vielen Dank für eure Hilfe!
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19095
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Kühl Lagern von Öl

Beitrag von Helga »

Steffi hat geschrieben:
16. April 2021, 13:20
Mir ist klar, dass man die Lipide unter den Bedingungen nicht gut lagern kann, aber ich frage mich, was ist die am wenigsten schädliche Variante? Vermutlich der Kühlschrank, oder?
Nicht alle Öle müssen in den Kühlschrank, im Sommer muss man sowieso für den Tag relativ stabile Öle verwenden wie Wiesenschaumkrautöl, Arganöl, etc. , da suchst Du Dir die kühlste Stelle im Zimmer aus, eventuell unter dem Bett oder so. Bei den Wirkstoffölen suchst Du Dir nur 1 oder 2 aus, sind dann eh im kleinen Gebinde, aber die sollten wirklich kühl gelagert werden :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Annika
Moderator
Moderator
Beiträge: 3039
Registriert: 15. Dezember 2011, 17:25
Wohnort: Kaiserslautern/Karlsruhe

Re: Kühl Lagern von Öl

Beitrag von Annika »

Ein kleines Studentenzimmer hat, zumindest hier in Karlsruhe, im Sommer überall kuschlige Temperaturen, das heizt sich schneller auf als man hinkucken kann. Wenn absolut gar kein Platz da ist für einen (gebrauchten*) kleinen Rühr-Kühlschrank, würde ich mich im Sommer auf wenige Öle beschränken und die im Kühlschrank lagern. Ist aber zugegebenermaßen wirklich nervig, wenn im Sommer dann der Kühlschrankplatz für Lebensmittel fehlt: eine kleine Kiste mit Ölen/Phospholipon/Lipodermin etc. nimmt bei einem Kühlschrankfach schnell mal ein Drittel der Fläche ein. Daher habe ich bei mir in der WG inzwischen einen zweiten Kühlschrank im Zimmer nur für Gerührtes (Cremes, Hydrolate, Extrakte usw.).

*bei uns gibt es die ab 15€ (ebay Kleinanzeigen), mit ein bisschen Suchen findet man die auch in der Nähe, sodass eine Sackkarre zum Abholen reicht.
LG Annika

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2868
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Kühl Lagern von Öl

Beitrag von Beauté »

Steffi hat geschrieben:
16. April 2021, 13:20
... aber ich frage mich, was ist die am wenigsten schädliche Variante? Vermutlich der Kühlschrank, oder?
Liebe Steffi
Wie wäre es mit einem Öl-Buttern-Emulgator-Wachs-Fettalki-und, was auch immer Du in Deiner Fettphase möchtest-Compound/Basis? Ist dann ein Pöttchen!
LG - Beauté
Carpe diem!


Steffi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 132
Registriert: 15. April 2021, 02:36
Wohnort: München

Re: Kühl Lagern von Öl

Beitrag von Steffi »

Beauté hat geschrieben:
17. April 2021, 10:25
Liebe Steffi
Wie wäre es mit einem Öl-Buttern-Emulgator-Wachs-Fettalki-und, was auch immer Du in Deiner Fettphase möchtest-Compound/Basis? Ist dann ein Pöttchen!
LG - Beauté
Liebe Beauté - das ist eine tolle Idee! Danke :sunny:
Herzliche Grüße, Steffi

Benutzeravatar

Sommerwind
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 239
Registriert: 13. Mai 2016, 16:28

Re: Kühl Lagern von Öl

Beitrag von Sommerwind »

In meiner Ausbildung als Aromatherapeutin haben sie uns empfohlen, alle kaltgepressten Öle kühl zu lagern. Die Haltbarkeit ist einfach besser.

Antworten