Öle kombinieren für den Tag

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Kathriona
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 120
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Kathriona »

:sunny:

Hallo ihr liebe RührerInnen,

ich bin noch ein Neuling und versuche mich grade an den ersten Gesichtspflegen. Mir ist nicht ganz klar, wie Öle für die Tagespflege sonnensicher kombiniert werden können. Da ich Couperose/Rosacea/fettige/unreine Haut pflegen muss, möchte ich mit der Sonne wirklich sehr sehr vorsichtig sein!
Ich habe schon ein paar mal gelesen, dass raffinierte Öle für den Tag funktionieren? Gilt das generell oder hängt das wieder vom jeweiligen Öl und der Einsatzkonzentration ab?

Auf den Punkt gebracht: Meine Haut liebt Distelöl, Nachtkerze und Traubenkernöl. Jojoba geht natürlich auch. Vor allem gehen bei mir Öle aus der Gruppe B3 und einige Wirkstofföle. Jetzt sind die natürlich alle nicht für die Sonne geeignet. Ich bade nicht in der Sonne und suche immer schattige Plätzchen, aber ich habe 2 Kinder und die Hälfte meines Lebens findet draußen auf Spielplätzen und in Gebüschen statt :D .

Ich habe Distelöl raffiniert hier und würde das mit Jojobaöl mischen. Gerne ein oder 2 der anderen Öle aus B3 und den W-Gruppen dazu. Ist das möglich? In welcher Konzentration müsste ich das alles mit dem stabilen Jojoba mischen?
Übrigens trage ich immer(!) eine käuflich erworbenen mineralsichen (13% Zinc) Sonnenschutz (SPF30) im Gesicht.
Liebe Grüße

Kathriona

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 594
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von MieB »

Hallo Kathriona,
kennst du die Seiten Öle kombinieren sowie die einzelnen Rohstoffprofile bei Olionatura? Dabei ist vermerkt, wie oxidativ stabil die einzelnen Öle sind. Allgemein lässt sich zu der Stabilität nichts sagen, ich würde an deiner Stelle immer dort nach der Stabilität schauen.
Instabile Öle würde ich tatsächlich nur Abends verwenden, unabhängig vom Sonnenschutz.
Liebe Grüße,
Melanie


(Hat den Thread eröffnet)
Kathriona
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 120
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Kathriona »

kennst du die Seiten Öle kombinieren sowie die einzelnen Rohstoffprofile bei Olionatura?
Danke, Melanie. 😊
Ja die kenne ich gut. Daher weiß ich auch, dass meine Favoriten alle nichts in der Sonne verloren haben. Aaaaber, es gibt ja das ein oder andere Rezept in den Büchern wo durchaus auch mal Traubenkernöl in einer Pflege ist. Und da steht dann nix davon, dass sie nicht für den Tag geeignet ist.
Vielleicht halte ich mich erstmal genau an eins von Heikes tollen Rezepten oder hangel mich da an der Dosierung entlang.
Liebe Grüße

Kathriona

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Helga »

Kathriona hat geschrieben:
21. Mai 2021, 13:57
Aaaaber, es gibt ja das ein oder andere Rezept in den Büchern wo durchaus auch mal Traubenkernöl in einer Pflege ist. Und da steht dann nix davon, dass sie nicht für den Tag geeignet ist.
Nur das native sollte man wirklich nur am Abend verwenden :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Kathriona
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 120
Registriert: 8. Mai 2021, 20:36

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Kathriona »

Nur das native sollte man wirklich nur am Abend verwenden :)
Ist notiert, danke Helga. 😊
Liebe Grüße

Kathriona


Karen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 25. Januar 2021, 09:52

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Karen »

Hallo, ich möchte mich dem Problem gern anschließen. Die Ölportraits habe ich gelesen. Alle Öle ,die für meine Haut gut sind, haben in der Tagespflege nichts verloren. Distel- und Traubenkernöl dosiere ich daher sehr niedrig. In Heikes Buch wird eine Ölmischung für fettige Haut mit 70% Distel/Traubenkernöl empfohlen (und das steht nicht für Nachtpflege) , was mich jetzt doch irritiert. Gibt es hier vielleicht eine einfache Formel ?? Zb.: Oxidationsinstabile öle in der Tagespflege mit max.....% dosieren?? ...vielleicht steht es irgendwo und ich habe es überlesen...sorry
Lieben Dank
Karen

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 594
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von MieB »

Hallo Karen,
ich befürchte so eine Faustformel gibt es hier nicht, weil jedes Öl unterschiedlich stark instabil ist und jede Haut darauf anders reagiert. Ich würde was das angeht eher auf Nummer sicher gehen, aber du kannst dich bestimt auch langsam herantasten was deine Haut verträgt, auch wenn ich es nicht empfehlen würde.
Liebe Grüße,
Melanie

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5583
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Pialina »

Ich würde für eine Ölkombination für tagsüber Arganöl empfehlen, ich zitiere aus dem Rohstoffportrait:
"Fettende, unreine und Mischhaut profitiert von dem hohen Linolsäuregehalt und der gleichzeitig vergleichsweise guten oxidativen Stabilität durch den Gehalt an der für Arganöl typischen Sterolfraktion."
Ergänzend verwende ich im Sommer gerne Avellanaöl, es ist sehr sonnenstabil und gut für sensible Haut geeignet - falls Du Heikes Rohstoffbuch besitzt, dort stehen nähere Einzelheiten.
Alternativ oder auch ergänzend zum Avellanaöl bietet sich auch Aprikosenkernöl an, da es im Vergleich zu anderen Ölen aus dieser Ölgruppe wenig Palmitin- und Stearinsäure enthält und sich sehr "leicht" anfühlt - nach meiner Erfahrung. ;-)

Natives Traubenkernöl, Distel-, Hanföl und all die anderen Öle mit hohem Linolsäureanteil würde ich im Sommer tatsächlich auch nur nachts verwenden, wenn Du so viel draußen bist.
Liebe Grüße,
Pialina


Karen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 25. Januar 2021, 09:52

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Karen »

Pialina hat geschrieben:
2. Juni 2021, 21:52
Ich würde für eine Ölkombination für tagsüber Arganöl empfehlen, ich zitiere aus dem Rohstoffportrait:
"Fettende, unreine und Mischhaut profitiert von dem hohen Linolsäuregehalt und der gleichzeitig vergleichsweise guten oxidativen Stabilität durch den Gehalt an der für Arganöl typischen Sterolfraktion."
Liebe Pialina,
vielen Dank! Arganöl hab ich immer in der Tagespflege. Avellanaöl habe ich da, aber mir noch nicht getraut zu nutzen. Ich versuche bei allen Ölen immer herauszubekommen wie stark komedogen sie sind ( Das vermisse ich in den Ölportraits). Bei Avellanaöl fehlt mir noch eine eindeutige Zuordnung. Apriskosenkernöl ist mir mit 2-3 zu hoch. Mir bleibt meist nur noch Jojoba, obwohl ich wirklich gern mal ein anderes Öl ausprobieren möchte. Ach ja, ich habe jetzt noch Krambeöl mit drin. Finde ich ganz gut bislang.
Liebe Grüße
Karen
Zuletzt geändert von Helga am 3. Juni 2021, 15:48, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat eingekürzt

Benutzeravatar

Lisbeth
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 240
Registriert: 20. April 2021, 23:01
Wohnort: Saarland

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Lisbeth »

Karen hat geschrieben:
2. Juni 2021, 22:42
.
Ich versuche bei allen Ölen immer herauszubekommen wie stark komedogen sie sind ( Das vermisse ich in den Ölportraits). Bei Avellanaöl fehlt mir noch eine eindeutige Zuordnung. Apriskosenkernöl ist mir mit 2-3 zu hoch. Mir bleibt meist nur noch Jojoba, obwohl ich wirklich gern mal ein anderes Öl ausprobieren möchte. Ach ja, ich habe jetzt noch Krambeöl mit drin. Finde ich ganz gut bislang.
Liebe Grüße
Karen
Liebe Karen,

Woher hast du denn die Zahlen? Also wie komedogen die Öle sind?
Ich finde das immer ganz schwierig zu sagen, unterschiedliche Quellen geben unterschiedliche Infos.
Ganz liebe Grüße,
Lisa 🌷

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Helga »

Karen hat geschrieben:
2. Juni 2021, 22:42
.. Ich versuche bei allen Ölen immer herauszubekommen wie stark komedogen sie sind ( Das vermisse ich in den Ölportraits).
In den Ölportraits ist alles wissenswerte enthalten, man muss es nur verstehen können :wink:.
Ob ein Öl komedogen wirken könnte, siehst Du an den enthaltenen Fettsäuren und die Auflistung derer findest Du im Portrait gleich am Anfang rechts neben dem Foto unter "Zusammensetzung".
Für komedogene Wirkung - wer die Veranlagung dazu hat - sind die gesättigten Fettsäuren verantwortlich, je nach Anteilen: Stearinsäure, Palmitinsäure und Laurinsäure. Hochwertiger sind die ungesättigten Fettsäuren, die aber auch anfällig für Oxidation sind.
Hier noch der Link zu den einzelnen Fettsäuren: klick.
Bei Avellanaöl fehlt mir noch eine eindeutige Zuordnung.
Zuordnung wohin? klick
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5583
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Pialina »

Helga hat geschrieben:
2. Juni 2021, 23:44
In den Ölportraits ist alles wissenswerte enthalten, man muss es nur verstehen können :wink:.
Ob ein Öl komedogen wirken könnte, siehst Du an den enthaltenen Fettsäuren und die Auflistung derer findest Du im Portrait gleich am Anfang rechts neben dem Foto unter "Zusammensetzung".
Das kann ich nur unterstreichen. ;-)
Helga hat mal einen schönen Beitrag zur Komedogenität von Ölen verfasst, der den Einstieg erleichtern kann: Klick
Liebe Grüße,
Pialina


Karen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 25. Januar 2021, 09:52

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Karen »

Jaja, das mit der Wissenschaft stimmt absolut..ist ja nicht nur bei den Ölen so..haha.. Mein einfaches Gemüt hätte es einfach schön gefunden, wenn da stünde: "Komedogengrad 1 usw", ähnlich wie bei "Hochspreitend...usw"...aber wie ihr richtig schreibt, ist das nicht so einfach. Die Tabelle von Helga ist toll und eine super Grundlage zum arbeiten. Damit hat sich auch meine Frage mit dem Avellenaöl erübrigt. Vielen Dank dafür!
LG
Karen

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Helga »

Danke Pialina :bussi: , den Beitrag hatte ich schon vergessen :). Ist aus meiner heutigen Sicht auch nicht vollständig, die Laurinsäure (Kokosöl und Babassuöl) habe ich damals außer Acht gelassen und nach nochmaliger Recherche sind es um einige gesättigten Fettsäuren mehr, die ich auch nicht mitgezählt habe: Arachin-, Eicosan-, Capyl-, Caprin-, Laurin-, Myristin-, Palmitin- und Stearinsäure. Ob jetzt die Gesamtzahl ausschlaggebend ist für komedone oder nur einzelne Fettsäuren, das weiß ich leider nicht.

Es geht aber noch einfacher :wink:
Heike hat ja für jedes Öl ein kreisförmiges Modell erstellt, Fettsäuren sind in einzelnen Farben dargestellt: Alles bräunliche scheinen mir gesättigte Fettsäuren zu sein. Von daher scheint mit Nine's Plakat (siehe anderer Thread) eine Hilfe zu sein :)

Wenn man aber weiß wie Komedone entstehen, kann man das aber in den Griff bekommen :wink: (mehr davon ein anderes Mal, ich muss jetzt Rasen mähen :) ).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1591
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Nine »

Helga hat geschrieben:
4. Juni 2021, 16:13
(mehr davon ein anderes Mal, ich muss jetzt Rasen mähen :) ).
Es tut mir leid, dich beim Rasenmähen zu stören, liebe Helga, aber durch deinen Post mit dem Hinweis auf Heikes Öltorten und mein Poster daraus ist mir aufgefallen, dass die Beiträge im "Über was habe ich mich heute gefreut"-Thread untergehen könnten ... Wäre es denkbar und möglich, ab diesem Beitrag die Posts abzutrennen und z.B. als "Ölzusammensetzung nach Olionatura als Poster" in einen extra Thread zu packen (für die grundsätzliche Zurverfügungstellung meines Posters hier im Forum hatte mir Heike schon vorab ihre Einwilligung gegeben)? Dann wären auch die Hinweise für einen kostengünstigen Online-Druck mit dabei ;-)

:bussi: danke vorab, liebe Helga :hallihallo:
Nine

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 19085
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Öle kombinieren für den Tag

Beitrag von Helga »

Nine hat geschrieben:Wäre es denkbar und möglich, ab diesem Beitrag die Posts abzutrennen und z.B. als "Ölzusammensetzung nach Olionatura als Poster" in einen extra Thread zu packen
:bussi: erledigt

Hier geht es weiter :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten