Pflaumenkernöl

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike


(Hat den Thread eröffnet)
Anonymous

Pflaumenkernöl

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Hat jemand von euch schon einmal dieses Öl getestet? Zu welcher Gruppe zählt es? Trocken, halbtrocken, oder nichtrocken?
Vielleicht kann mir jemand von euch etwas über diese Öl erzählen.
Ich geb ja zu, dass ich auf neue Öle immer direkt anspringe. :wink:

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 32113
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Pflaumenkernöl

Ungelesener Beitrag von Heike »

Lotte hat geschrieben:Hat jemand von euch schon einmal dieses Öl getestet? Zu welcher Gruppe zählt es? Trocken, halbtrocken, oder nichtrocken?
Vielleicht kann mir jemand von euch etwas über diese Öl erzählen.
Ich geb ja zu, dass ich auf neue Öle immer direkt anspringe. :wink:
Ein nicht trocknendes Öl,
Jodzahl 91–121
Verseifungszahl: 188–199

Ölsäure C18:1 (55-65 %)
Linolsäure C18:2 (15-35 %)
Palmitinsäure C16:0 (6-12 %)
Stearinsäure C18:0 (4 -9 %)

Unverseifbares: 0,9–1,2 %
(Quelle)

Hier eine weitere Beispiel-Analyse des Fettsäuremusters der Datenbank SOFA.
Liebe Grüße
Heike


(Hat den Thread eröffnet)
Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Danke für die Info. :)


(Hat den Thread eröffnet)
bluetansy

Ungelesener Beitrag von bluetansy »

Ja, ich habe dieses Öl getestet.
Ich habe Lipbalm (Mundsalbe ?), und zwei Kreme gerührt.

Es riecht stark nach Marzipan und ist sehr effizient ohne zu fett sein.

Blue


(Hat den Thread eröffnet)
Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Danke, bluetansy. Das hört sich doch gut an.


Barbara
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 107
Registriert: 28. September 2007, 08:32

Ungelesener Beitrag von Barbara »

Gibts das auch irgendwo in D, oder nur bei Petzi?
LG
Barbara


(Hat den Thread eröffnet)
Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Bis jetzt hab ich es nur bei Petzi gefunden.


(Hat den Thread eröffnet)
Lila

Ungelesener Beitrag von Lila »

Hallo,

ich benutze dieses Öl nun schon eine Weile. Gekauft habe ich es in England bei Gracefruit. Das Öl riecht wirklich ausgesprochen lecker und intensiv nach Marzipan. Schon ein kleiner Teil davon reicht aus, eine Creme schön zu beduften. Da ich im Gesicht meistens keine ÄÖ's benutze, ist das eine tolle Alternative. Der appetitliche Duft macht sich auch super gut in Lippenpflegestiften, die bei mir gerne mal misslingen, wenn ich versuche Lebensmittelaroma unterzubringen (trennt sich). Das Öl zieht bei mir relativ gut ein und hinterläßt ein samtiges, gepflegtes Gefühl. Ich würde es mit Mandelöl vergleichen. Für mich ist es ein tolles Basisöl und wird garantiert nachgekauft...

liebe Grüße

Lila


(Hat den Thread eröffnet)
Yasha

Ungelesener Beitrag von Yasha »

hmm....jetzt weiss ich auch warum die Mandel-Pflegelinie von Weleda so nach Marzipan duftet, die verwenden darin Mandel und Pflaumenkernöl und keine Beduftung.
Ich hab mich immer gefragt wie der Mrzipan Duft zustande kommt, jetzt weiss ichs :)


(Hat den Thread eröffnet)
Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Pflaumenkernöl und noch andere Pflanzenöle und Spezialessige bietet auch http://www.gegenbauer.at an, Marillenkernöl ist übrigens Aprikosenkernöl, für den Fall, dass jemand nicht so gut Österreichisch kann.

Ich habe meines aber auch bei Petzi bestellt. Es ist gestern gekommen und duftet richtig FEIN, am Wochenende kommt es in eine Creme.

LG Regina


(Hat den Thread eröffnet)
sony

Ungelesener Beitrag von sony »

Und ich habe jetzt auch Pflaumenkernöl :huepf: , ist bei meinem Besuch bei Margaris ins Körbchen gewandert. ;D ...riecht wirklich leeeecker! :love: ach könnte ich nur so schön den Duft beschreiben, wie Heike das kann. :argverlegen:


Gi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 280
Registriert: 11. September 2007, 19:12
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Gi »

Und ich habe jetzt auch Pflaumenkernöl , ist bei meinem Besuch bei Margaris ins Körbchen gewandert. ...riecht wirklich leeeecker! ach könnte ich nur so schön den Duft beschreiben, wie Heike das kann.
_________________
LG Sony
Plaumenkernlöl kaltgepreßt gibt es auch bei mir in Deutschland :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen: und ich muss zustimmen. Das Öl riecht götlich!!!

Gi :kicher:


(Hat den Thread eröffnet)
Gitta

Ungelesener Beitrag von Gitta »

Gi hat geschrieben:[ Das Öl riecht götlich!!!

Gi :kicher:
oh ja, ich könnte mich reinlegen oder noch besser - aufessen.... :mampf:

Ach ja, was mich bei der Gelegenheit mal interessieren würde: ist Pflaumenkernöl essbar? Aprikosenkernöl ist es nicht - jedenfalls das kaltgepresste von der Ölmühle Solling ist nicht für Speisezwecke geeignet.


Gi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 280
Registriert: 11. September 2007, 19:12
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Gi »

Ja du kannst Pflaumenkernöl in Dessert, bäckerei, salatsauce, fisch...essen. Das gleiche gilt bei Aprikosenkernöl, aber es wird wenn überhaupt für den Salat (Diäten) gebraucht. Mehr Infos kann ich dir am Montag geben 8)

Grüße

Gi


(Hat den Thread eröffnet)
Gitta

Ungelesener Beitrag von Gitta »

ich bin mir da nicht ganz sicher. Denn ich habe von dem Lieferanten zu meinem Aprikosenkernöl ein Infoblatt bekommen, auf dem vor dem Verzehr gewarnt wird. Leider finde ich es nicht mehr (Himmel diese Zettelwirtschaft...) Ich glaube, das hat mit bestimmten Stoffen (könnten Bitterstoffe sein) in den Kernen zu tun, die sich auch im Öl wiederfinden. Es ist ja nicht raffiniert oder sonst wie behandelt.

Deshalb hab ich bisher auch das leckere Pflaumenkernöl nicht genascht - obwohl es wirklich äußerst reizvoll wäre.....


(Hat den Thread eröffnet)
Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Soweit ich mich erinnere, ist Blausäure bzw. Amygdalin drin.

Liebe Grüße
Regina


(Hat den Thread eröffnet)
Claudia.

Ungelesener Beitrag von Claudia. »

Also ich habe kaltgepresstes Aprikosenkernöl bei Plus gekauft (also Speiseöl)


(Hat den Thread eröffnet)
Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Claudia. hat geschrieben:Also ich habe kaltgepresstes Aprikosenkernöl bei Plus gekauft (also Speiseöl)
Ich auch, und es schmeckt und duftet herrlich.


margaris
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 876
Registriert: 12. August 2007, 15:51
Wohnort: am Fusse des Jura
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von margaris »

Mein Pflaumenkernöl ist absolut essbar! (schaut mal hier) Hach, wenn ich nur endlich dazu käme, die ganze Info dazu zu übersetzen.... :argverlegen: ich bitte um Nachsicht :) .
Liebe Grüsse
Margaris


(Hat den Thread eröffnet)
Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Hier ist auch eine sehr interessante Arbeit zu Steinobstkernen, besonders ab Seite 65. http://www.fabrikderzukunft.at/nw_pdf/0 ... cading.pdf vom Österr. Bundesministerium für Verkehr, Innovation und Technologie.

Kurz zusammengefasst: Steinobstkerne, ausgenommen Bittermandel und Bitteraprikose, sind alle essbar und werden als Delikatessen bezeichnet.

Liebe Grüße
Regina


(Hat den Thread eröffnet)
Gitta

Ungelesener Beitrag von Gitta »

Regina hat geschrieben:
Kurz zusammengefasst: Steinobstkerne, ausgenommen Bittermandel und Bitteraprikose, sind alle essbar und werden als Delikatessen bezeichnet.

Liebe Grüße
Regina

Regina, ich danke dir :flehan: dann kann ich mein Pflaumenkernöl doch mal naschen. Aber wie ist das mit den Bitteraprikosen? Ist das eine besondere Sorte? Vielleicht habe ich dann so ein Öl, sonst hätten die doch diese Info nicht mitgeliefert.

Und weil das Aprikosenkernöl auch so lecker duftet, werde ich das nächste Mal bei Gi einkaufen, wenn man das essen kann. Ich möchte es so gerne mal probieren....

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 32113
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike »

Gitta hat geschrieben:Aber wie ist das mit den Bitteraprikosen? Ist das eine besondere Sorte? Vielleicht habe ich dann so ein Öl, sonst hätten die doch diese Info nicht mitgeliefert.
Ich vermute, bei der Pressung des Solling-Öls werden Kerne aus süßen und aus bitteren Aprikosen verarbeitet (oder es ist nicht ausgeschlossen, dass bittere Kerne enthalten sind – also wird vom Verzehr abgeraten), während die lebensmitteltauglichen Öle aus selektierten Kernen süßer Aprikosen gepresst werden. Es sind tatsächlich zwei Sorten.
Liebe Grüße
Heike


(Hat den Thread eröffnet)
Gitta

Ungelesener Beitrag von Gitta »

o.k. dann lasse ich erst mal die Finger, bzw. den Mund aus der Ölflasche und warte auf die nächste Lieferung. Das ist dann ein Aprikosenkernöl, das man essen kann. :ja:

Ich wusste nicht, dass es auch unterschiedliche Aprikosen gibt. Bittermandeln sind ja bekannt aber Aprikosen.... wieder was gelernt...


(Hat den Thread eröffnet)
hamse

Ungelesener Beitrag von hamse »

Barbara hat geschrieben:Gibts das auch irgendwo in D, oder nur bei Petzi?
*klick*


Barbara
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 107
Registriert: 28. September 2007, 08:32

Ungelesener Beitrag von Barbara »

Danke, das ist lieb, aber ich habs schon :mrgreen:
LG
Barbara


Gi
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 280
Registriert: 11. September 2007, 19:12
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Gi »

o.k. dann lasse ich erst mal die Finger, bzw. den Mund aus der Ölflasche und warte auf die nächste Lieferung. Das ist dann ein Aprikosenkernöl, das man essen kann.

Ich wusste nicht, dass es auch unterschiedliche Aprikosen gibt. Bittermandeln sind ja bekannt aber Aprikosen.... wieder was gelernt...
@Gitta: Ja du kannst 200% unsere Aprikosenkernöl essen raff oder kaltgepreßt... Nichts spricht dagegen.

Grüße

Gi :mrgreen:


(Hat den Thread eröffnet)
Ninchen

Ungelesener Beitrag von Ninchen »

Wie lange ist denn Pflaumenkernöl (unraffiniert) ungefähr haltbar?


Violet
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1004
Registriert: 14. August 2008, 14:19
Wohnort: Rhein-Main

Ungelesener Beitrag von Violet »

Ich habe nun auch endlich Pflaumenkernöl bekommen und es gleich mal als Ölkomponente in eine Waschcreme aus Bio-Mandelmehl gegeben. Das ergänzt sich wunderbar. Der Duft ist sehr lecker. Da braucht man keine zusätzliche Beduftung mehr.
Liebe Grüße,
Violet

La terre est bleue comme une orange.


(Hat den Thread eröffnet)
hedda

Ungelesener Beitrag von hedda »

AAAAAAAAAAAAAHHHHHHHHHHHHHH!!!!!!!!!!!

Ich bin jetzt endlich auch ENDLICH stolze Besitzerin von Pflkernöl. OH, dass das DERART duftet, hätte ich nicht erwartet! Beinahe unheimlich intensiv...
Sagt mal, kann ich das einfach anstelle von Aprikosen oder Mandelöl als Basisöl einsetzen? Oder ist es nicht ganz so verträglich?

MMMHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 32113
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike »

hedda hat geschrieben:Sagt mal, kann ich das einfach anstelle von Aprikosen oder Mandelöl als Basisöl einsetzen? Oder ist es nicht ganz so verträglich?

MMMHHHHHHHH!!!!!!!!!!!!
Rein damit! :-D (Sorry, bin kurz angebunden; ich korrigiere gerade!)
Liebe Grüße
Heike

Antworten