Sind diese Öle schlecht?

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike


:: Hat das Thema eröffnet ::
BananaBee

Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von BananaBee » 30. März 2012, 16:07

Hallo ihr,

ich hab ein Problem mit meinen Ölen.
Bei meinem Mandel, Macadamia und Jojobaöl, die ich in einer Braunglasflasche mit Pipette aufbewahre, setzt sich am Boden immer so etwas "festeres" ab, was eine höhere Viskosität hat. Wenn ich dann die Flasche schüttele, wird mein gesamtes Öl trüb.
Im Mandelöl hab ich sogar große Klümpchen gefunden. Im Macadamiaöl sieht aus wie starke Schwebstoffe.
Was ist das? Kann ich die Öle alle wegkippen?


:: Hat das Thema eröffnet ::
kleines Huhn

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von kleines Huhn » 30. März 2012, 16:13

Ich würde die Öle nicht mehr verwenden. Hast Du eine Pipette mit Gumminippel oben dran? Dann könnte sich vielleicht das Gummi vom Öl aufgelöst haben?
Ich will meine Öle demnächst in Apothekerfläschen abfüllen, da gibt es auch Tropfaufsätze für viskosere Flüssigkeiten.

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 11584
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 30. März 2012, 16:23

BananaBee hat geschrieben:Hallo ihr,

ich hab ein Problem mit meinen Ölen.
Bei meinem Mandel, Macadamia und Jojobaöl, die ich in einer Braunglasflasche mit Pipette aufbewahre, setzt sich am Boden immer so etwas "festeres" ab, was eine höhere Viskosität hat. Wenn ich dann die Flasche schüttele, wird mein gesamtes Öl trüb.
Ich tippe auf Hydrolyse der Triglyceride. Vielleicht kam Feuchtigkeit in die Flasche, und vielleicht wartete ein Pilz nur auf seine Chance.

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28820
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Heike » 30. März 2012, 16:31

Wie lagerst Du sie denn? :lupe: Ich kenne diese Sedimentationen von Ölen, die kühler stehen und bei denen sich höher schmelzende Bestandteile absetzen (Sterole, Schalen- oder Fruchtwachse usw.). Ich habe gestern ein Olivenöl geschenkt bekommen, das nicht gefiltert wurde … da sieht man Schleier, wenn man das Öl schüttelt: Rückstände der Pressung, Feinstpartikel der Olivenfrüchte; normalerweise werden Öle dekantiert und gefiltert (ewas auch die Haltbarkeit erhöht).

Will sagen: die Öle müssen nicht zwingend verdorben sein, aber natürlich können diese Ablagerungen auch weniger harmlose Gründe haben.
Liebe Grüße
Heike


:: Hat das Thema eröffnet ::
BananaBee

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von BananaBee » 30. März 2012, 16:33

Hm mist :( habe sie entleert und gereinigt.
Wie soll ich sie am besten reinigen?
Ich wollte es jetzt folgendermaßen machen:
1. gut ausspülen mit bürste und spüli
2. jetzt hab ich essigessenz mit wasser darin und lass es so etwas stehen
3. dann will ich alkohol reingeben und alles gut schütteln
4. trocknen lassen

edit:
Ich lagere sie in meinem Zimmer in einem Schränkchen (Schublade) in 50ml Braunglasflaschen mit Pipette.
Bei mir sind es meist so 20 Grad.

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28820
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Heike » 30. März 2012, 16:37

Gummi bzw. Kunststoff und Öle sind so lala … mit dem Gedanken an die Pipetten, die dauerhaft Kontakt zum Öl haben, wenn sie hineinstippen. Da ist ein Tropfeinsatz, optimal ein Gießring besser, der hat normalerweise keinen direkten Kontakt mit dem Öl, nur beim Gießen.
Liebe Grüße
Heike


:: Hat das Thema eröffnet ::
BananaBee

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von BananaBee » 30. März 2012, 16:45

Das ist eine sehr gute Idee mit dem Gießring, das Wort dafür kannte ich vorher gar nicht.
Dann werde ich wohl eine Bestellung von 15 Flaschen mit Gießring machen müssen :D .


:: Hat das Thema eröffnet ::
BananaBee

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von BananaBee » 30. März 2012, 18:29

Noch etwas... bei mir kommt das Gummi der Pipette aber nicht dauerhaft in Kontakt mit Öl, nur wenn ich die Pipette randvoll mit Öl fülle. Ist auch das schlecht?
Es ist bei mir so wie hier.

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28820
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Heike » 30. März 2012, 18:39

BananaBee hat geschrieben:Noch etwas... bei mir kommt das Gummi der Pipette aber nicht dauerhaft in Kontakt mit Öl, nur wenn ich die Pipette randvoll mit Öl fülle. Ist auch das schlecht?
Es ist bei mir so wie hier.
:wall: Auweia, bin ich blöd. Vergiss', was ich gesagt habe, ich hatte irgendwie nur Gummi im Kopf (im wahrsten Sinne des Wortes). :huhu:

Sorry, BananaBee. Alles in Ordnung. Das ist ja Glas. Ich schiebe das jetzt mal auf den Sekt von gestern. :pfeifen:
Liebe Grüße
Heike


zazie_b
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 236
Registriert: 18. Dezember 2010, 15:09
Wohnort: berlin

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von zazie_b » 30. März 2012, 22:01

die von heike vorgeschlagenen flaschen mit gießring sind wirklich die bessere wahl:
das gummi der pipetten kommt ab und an mit dem öl in kontakt,
welches dort nach benutzung aber nicht richtig abfließt -
durch die große oberfläche ranzt es dann oftmals in den pipettengummis.
auch sind die pipettenflaschen nicht wirklich dicht,
das weichgummi der pipettenbälle ist luftdurchlässig:
eine freundin von mir hat mal ihre etherischen öle in solche flaschen abgefüllt -
bis sie merkte, wieviel daraus verdunstet :schocking:
liebe grüße
zazie_b

Der Kopf ist rund, damit das Denken die Richtung ändern kann.


:: Hat das Thema eröffnet ::
BananaBee

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von BananaBee » 2. April 2012, 16:16

Danke für den Tip!
Ich habe das Problem leider nicht gelöst bekommen :(.
Ich hatte die Flaschen gespült und mit Alkohol gereinigt. Anschließend gut trocknen lassen, kopfüber.
Auch die Pipetten desinfiziert.

Und was ist nun?
Das Jojobaöl sieht schlimm aus. Vorhin hatte sich eine "Substanz größerer Dichte" am Boden der Flasche abgesetzt. Als ich sie umgedreht habe, ist diese "Substanz" nach unten geflossen, als wäre sie schwerer als das umgebende Jojobaöl.
Meint ihr, das Öl könnte iwie mit Wasser reagiert haben?

Das Mandelöl sieht noch recht klar aus, das Macadamia etwas trüber. Und in einem anderen Öl, Baobab, das bisher gar nicht betroffen war, setzt sich auch etwas am Boden ab :grosseaugen: ...
Wie kann ich das nur verhindern?

Ich werde mir jetzt Gießring Flaschen bestellen und das wars dann hoffentlich.
Sind diese okey?

[ externes Bild ]
link

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 11584
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 2. April 2012, 16:44

BananaBee hat geschrieben:Das Jojobaöl sieht schlimm aus. Vorhin hatte sich eine "Substanz größerer Dichte" am Boden der Flasche abgesetzt. Als ich sie umgedreht habe, ist diese "Substanz" nach unten geflossen, als wäre sie schwerer als das umgebende Jojobaöl.
Meint ihr, das Öl könnte iwie mit Wasser reagiert haben?
Bei Jojobaöl kann dieser Effekt auch entstehen, wenn man es kühlt und dann langsam warm werden lässt. Aber das sind dann einfach verschiedene Fraktionen des flüssigen Wachses mit unterschiedlichen Schmelzpunkten.

Bei welcher Temperatur werden die Öle denn gelagert? :lupe:


:: Hat das Thema eröffnet ::
BananaBee

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von BananaBee » 2. April 2012, 16:52

Also ich hatte das Jojobaöl zur Aufbewahrung eingefroren.
Dann hab ich es aufgetaut und in die Flasche gefüllt.
Jetzt ist es seit letzter Woche in der Flasche gewesen, in meinem Zimmer, ca 20 Grad.

Benutzeravatar

mala
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 166
Registriert: 23. Januar 2016, 17:45
Wohnort: Saarbrücken

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von mala » 13. November 2017, 14:54

Hi,

ich habe das selbe / ähnliche Problem. Privat bedingt habe ich längere Pause beim Rühren gemacht, mittlerweile sehen Argan, Macadamia und Jojoba etwa so wie beschrieben aus. Gelagert waren die Öle in einem meist recht kühlen Raum aber eben nicht gekühlt.
Foto 1: Jojoba mit Schlieren und etwas Satz,
Foto 2: Macadamia links am Flaschenboden Belag.

Ich tippe auf Pilze?? :schocking:
Geruch ist nochh ok.
Lieber wegwerfen?

Danke für eure Einschätzung
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe grüße,
maike

Benutzeravatar

mala
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 166
Registriert: 23. Januar 2016, 17:45
Wohnort: Saarbrücken

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von mala » 13. November 2017, 15:16

Nachtrag:
Foto 1: Argan mit Schlieren
Foto 2: Kokosglycosid mit dichtem Belag

:cry:
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe grüße,
maike

Benutzeravatar

mala
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 166
Registriert: 23. Januar 2016, 17:45
Wohnort: Saarbrücken

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von mala » 22. November 2017, 17:29

Wie schätzt ihr die Fotos ein? Schimmel? Oder normale Ablagerung? Nicht mehr verwenden? Nur verwenden ohne den Satz aufzuschütteln..? Hat jemand eine Idee?
Wäre dankbar für Tipps! :blumenfuerdich:
liebe grüße,
maike

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28820
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Heike » 22. November 2017, 19:25

Mala, aus der Ferne kann ich nichts dazu sagen. Wie ist das MDH?
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

mala
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 166
Registriert: 23. Januar 2016, 17:45
Wohnort: Saarbrücken

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von mala » 8. Januar 2018, 11:45

Hallo Heike, vielen Dank für Deine NAchricht. MHD wäre zum Teil noch ok, bei einem Öl abgelaufen. Ich habe jetzt lieber alles entsorgt, weil ich mir zu unsicher war und mich dann unwohl fühlte mit den verwendeten Ölen.
Aber gibt es Öle, bei denen es ganz normal ist, dass sich etwas absetzt?

Danke und liebe Grüße :)
liebe grüße,
maike

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28820
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Heike » 8. Januar 2018, 16:02

mala hat geschrieben:Aber gibt es Öle, bei denen es ganz normal ist, dass sich etwas absetzt?
Ja, in der Regel sind das Inhaltsstoffe mit höherem Schmelzpunkt, also Wachse und Unverseifbares – man sieht sie, wenn die Flasche kühler steht. Bei Raumtemperatur verschwinden diese Partikel dann wieder. Es gibt auch Öle, die nicht gefiltert werden und bei denen sich pflanzliche Schwebstoffe absetzen.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

mala
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 166
Registriert: 23. Januar 2016, 17:45
Wohnort: Saarbrücken

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von mala » 7. Februar 2018, 12:37

Ich schon wieder, und schon wieder ein vermutlich abgelaufenes Öl.
Diesmal Jojoba von Dragonsp***, MHD liegt zugegebenermaßen ein Weilchen zurück (05/2017, hatte aus privaten Gründen eine Rührpause), die Flasche war aber ungeöffnet. Wie kann sowas passieren? Öl war bei Zimmertemp/ bzw. etwas kühler und dunkel gelagert. Geruch ist leicht säuerlich, aber ich weiß gerade nicht mehr wie Jojoba riechen muss.
Optisch und geruchlich denke ich, das Öl sollte weg. Seht ihr das auch so?
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
liebe grüße,
maike

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28820
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Heike » 7. Februar 2018, 13:26

Jojobaöl ist sehr lange haltbar – ich denke – unter Vorbehalt, denn Gewisssheit könnten nur Labortests bringen – , es sind eher höherschmelzende Partikel im Öl, die sich bei Raumtemperatur zurückbilden sollten.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2442
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 7. Februar 2018, 15:50

mala hat geschrieben:... Geruch ist leicht säuerlich, ....
"Säuerlich" hatte ich nur einmal bei Traubenkernöl, bei Jojoba noch nicht.
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

sab
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 50
Registriert: 18. März 2009, 20:18

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von sab » 8. Februar 2018, 14:16

Ich finde, wenn man schon ein "schlechtes Gefühl" hat bei einem Öl, dann würde ich es lieber wegtun. Das Produkt wird ja dann auf den Körper aufgetragen und soll doch das Wohlbefinden fördern. Dieses Gefühl würde mich beim Auftragen auf die Haut verfolgen.
LG Sab

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28820
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Heike » 8. Februar 2018, 14:19

sab hat geschrieben:Ich finde, wenn man schon ein "schlechtes Gefühl" hat bei einem Öl, dann würde ich es lieber wegtun. Das Produkt wird ja dann auf den Körper aufgetragen und soll doch das Wohlbefinden fördern. Dieses Gefühl würde mich beim Auftragen auf die Haut verfolgen.
Mir geht das auch so. :ja: Das ist dann so etwas wie ein Nocebo? ;-)
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

terrikay
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 333
Registriert: 27. Juli 2015, 19:35

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von terrikay » 9. Februar 2018, 16:28

Ich lagere meine Öle im Keller - im Winter ist es dort auch schon mal etwas unter 10°C kalt - und dabei wurde mein Jojobaöl auch schon mal fest. Vor der Benutzung musste ich es aufwärmen, dann war es wieder klar.

Benutzeravatar

mala
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 166
Registriert: 23. Januar 2016, 17:45
Wohnort: Saarbrücken

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von mala » 10. Februar 2018, 14:54

Danke Sab, danke Heike, ihr habt Recht. Immer noch etwas ausschlaggebender als die tatsächliche Qualität ist das subjektive Gefühl dabei. Eine Zutat die sich irgendwie "nicht richtig" anfühlt, ist dann auch nicht richtig.
liebe grüße,
maike

Benutzeravatar

Elli
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 198
Registriert: 27. März 2018, 10:55

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Elli » 5. April 2018, 00:03

Ich habe das gleiche Problem mit einer fast neuen Flasche Arganöl von Dragon S. Die halbe Flasche ist voll mit einem seltsamen teppichartigen irgendwas :(

Benutzeravatar

Ikita
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 384
Registriert: 12. März 2018, 16:39

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Ikita » 5. April 2018, 00:51

Was ist ein Gißsring :gruebel: . Hab das Wort noch nie zuvor gehört . Hat vielleicht jemand ein Bild für mich?
Liebe Grüße, Erika 👧
____________________________________

"Weil Du in meinen Augen so wertvoll und herrlich bist und weil ich dich liebe..." Jesaja 43,4


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 321
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Lotti » 5. April 2018, 10:16

Ein Gießring ist ein kleiner Kunststoffeinsatz, der passgenau in der Öffnung von Glasflaschen steckt. Er verkleinert die Öffnung und erleichtert das Dosieren von Flüssigkeiten, also eine Ausgießhilfe.
Liebe Grüße
Lotti


Goldmarie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 113
Registriert: 7. März 2018, 11:33

Re: Sind diese Öle schlecht?

Ungelesener Beitrag von Goldmarie » 5. April 2018, 14:13

Ich hatte das auch mal bei einer ziemlich neuen Flasche Jojobaöl (ziemlich neu = stand knappe 3 Wochen bei mir MHD lag in weiter Ferne). Es hatte sich irgendwann so eine seltsame flusenartige Masse gebildet, ich habs dann entsorgt. Ich weiß, dass Jojoba bei bestimmten Temperaturen fest wird, aber das blieb auch, nachdem ich es ins Warme gebracht hatte.

War zum Glück nicht mehr viel drin, aber meine Vermutung war die, dass ich die Flasche irgendwie verunreinigt hatte. Das war eine 100ml Flasche ohne Gießring o.ä. Es kam immer viel zu viel raus, war schwer zu dosieren, alles verklebte und rann die Flasche außen runter. Ich hatte darum den Flaschenhals nach Gebrauch immer mit einem (vermeintlich) sauberen Zewa abgewischt. Seither mache ich das nicht mehr und versuche, den Flaschenhals nicht ehr zu berühren.
You choose what you can live with. And what you can’t live without.

Antworten