Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ob als Tinktur, Infus, Mazerat, Hydrolat oder Pflanzenpulver: Pflanzen sind die Seele unserer Kosmetik.

Moderator: Tessa

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 766
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Kessia » 1. November 2019, 16:44

Hallo Ihr Lieben,
ich habe Salbei geerntet, da destillieren zu dem Zeitpunkt absolut nicht möglich war, hängt er seit einigen Tagen über Kopf draußen zum trocknen. Jetzt überlege ich schon, was ich damit machen könnte. Tee? Husten-Honig?

Es war so viel Salbei, das ich einen großen Teil auch schon püriert und in Öl eingelegt habe. Weiß noch nicht genau, wie ich ihn wieder heraus filtere. Der ist so fein geworden, da bin ich mir nicht sicher, ob ein Kaffeefilter alles an Pflanzenteilen heraus holt. Hiermit soll eine Seife entstehen. Weil mir nichts besseres einfällt. :gruebel:

Dann habe ich noch Rosmarin. Hier ist es anders herum. Es sind wohl nur 5-8 Zweiglein. Daher weiß ich auch hier nicht, was damit machen, weil es halt sooo wenig ist. Honig-Salbei-Rosmarin? Gegen Erkältung/Husten? Zitronenmelisse hätte ich auch noch.

Habt ihr irgendwelche Ideen dazu? Ich brauche Inspiration von Euch. :rosefuerdich:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

TiFu
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 184
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von TiFu » 1. November 2019, 17:07

Hallo Kessia,
Von beiden nutze ich den alkoholischen Auszug. Rosmarin kommt in den Shampoobar und Salbei ins Deo. :hanf:
Ich hatte auch mal ein Rosmarin Mazerat für Heikes Haaröl gemacht, fand aber dass der Geruch damit deutlich mehr ins kulinarische abgerutscht ist, als mit dem ätherischen Öl, warum auch immer. :gruebel:
Liebe Grüße, TiFu

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14761
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Helga » 1. November 2019, 17:20

Salbei-Likör hier und irgendwo im Forum müsste auch ein Rezept für Salbei-Zuckerl zu finden sein :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 766
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Kessia » 1. November 2019, 17:33

TiFu hat geschrieben:
1. November 2019, 17:07
Hallo Kessia,
Von beiden nutze ich den alkoholischen Auszug. Rosmarin kommt in den Shampoobar und Salbei ins Deo. :hanf:
Alkoholische Auszüge können in einem Shampoobar verarbeitet werden? Hmm, bisher hab ich nur Seife gemacht, da darf nichts alkoholisches hinein. :gruebel:
Helga hat geschrieben:
1. November 2019, 17:20
Salbei-Likör hier und irgendwo im Forum müsste auch ein Rezept für Salbei-Zuckerl zu finden sein
Mhhh, ließt sich lecker. Ich habe nur keinen Thymian. Und ich darf keinen Zucker, müsste Zucker durch Honig, Xylit, Reissirup oder sowas ersetzen. Deswegen auch meine Überlegung zum Salbei Honig. Nur die Rezepte, die ich bisher im iNet gefunden habe, enthielten auch alle Thymian. Wo bekommt man schnell Thymian her? :gruebel:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3547
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 1. November 2019, 19:00

Letzte Woche habe ich in div. Gartencentern noch jede Menge Kräutertöpfe stehen sehen, auch Thymian.

Ich würde auch mir etwas trocknen für Tee und zum Essen, ich mag Salbei sehr gerne über Nudeln, Kartoffeln und Salat.
Dann würde ich einen alk. Auszug machen, und einen in Öl, beides würde ich in einer Körperlotion verarbeiten, und dann würde ich mir noch eine Kräuteressig, oder Oxymel ansetzten, ...., oder ein Kräutersalz, oder Kräuterbutter und die dann in Eiswürfelform einfrieren... :) :mampf:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1389
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 1. November 2019, 19:35

Liebe Kessia,
Verjus oder Oxymel mit Salbei gegen Erkältungen / Halsschmerzen? Mag ich gerne und hilft ungemein. Salbei Tinktur (alkoholisch) ebenso.
Hier im Buch
"Vergessene Heiltinkturen" gibt's wunderbare Erklärungen dazu.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Birgit Rita
Moderator
Moderator
Beiträge: 4988
Registriert: 18. Januar 2012, 22:00
Wohnort: Leverkusen

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Birgit Rita » 1. November 2019, 19:50

Rosmarin, wirkt Durchblutung anregend und Blutdruck erhöhend,
in Tee z.B. gemischt mit Minze

als Fußbad zusammen mit Salz mörsern oder in der Kaffeemühle Schreddern.
Lieben Grus
Birgit Rita :-)

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3547
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 1. November 2019, 20:41

..und die die nicht so schönen Teile zum Räuchern hernehmen.
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 766
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Kessia » 2. November 2019, 09:32

Manjusha hat geschrieben:
1. November 2019, 19:00
eine Kräuteressig, oder Oxymel ansetzten, ...., oder ein Kräutersalz, oder Kräuterbutter und die dann in Eiswürfelform einfrieren... :) :mampf:
Oxymel mußte ich jetzt erstmal nach lesen. Gute Idee! :rosefuerdich:
GartenEden hat geschrieben:
1. November 2019, 19:35
Liebe Kessia,
Verjus oder Oxymel mit Salbei gegen Erkältungen / Halsschmerzen? Mag ich gerne und hilft ungemein. Salbei Tinktur (alkoholisch) ebenso. "Vergessene Heiltinkturen" gibt's wunderbare Erklärungen dazu.
Das Buch habe ich sogar! :superirre:
Birgit Rita hat geschrieben:
1. November 2019, 19:50
Rosmarin, wirkt Durchblutung anregend und Blutdruck erhöhend,
in Tee z.B. gemischt mit Minze
Auch eine super Idee! :blumenfuerdich:
Manjusha hat geschrieben:
1. November 2019, 20:41
..und die die nicht so schönen Teile zum Räuchern hernehmen.
Hab ich schon lange nicht mehr gemacht. :bingo:
----------------

Meine Freundin ist gerade voll erkältet schon die vierte Woche und jetzt ist Bronchitis dazu gekommen. Wisst ihr zufällig, ob es da etwas schnelles gibt, was ich ihr machen könnte? Vielleicht eine Heilsalbe auf Bienenwachsbasis? Oder Tee mit Manuka Honig und Kräuter? Habe viele Kräuter, nur Thymian fehlt mir, aber den könnte ich heute noch besorgen.

Oxymel wäre jetzt super, aber muß 4 Wochen reifen.

Einige Kräuter habe ich Daheim, wie Schwarzkümmel, Anis, Kardamon, Pfefferminz, Kampfer, Ingwer, Kurkuma, frisches Harz, Manuka Honig und ÄÖs auch einen Haufen. Hab auch fermentierten Honig mit Kurkuma und Ingwer. Ich muß mal Googlen, was genau bei Bronchitis hilft.
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3547
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 2. November 2019, 11:46

Ich hatte früher zweimal pro Jahr heftige Erkältungen, Husten...da half immer und am allerbesten Thymiantee von innen und Kartoffelwickel von außen.
Einfach Kartoffeln in der Schale kochen, auf ein Geschirrtuch geben, mit einer Gabel zerdrücken und auf Hals und Brustbereich legen ( Achtung, ist heißer als man denkt!), mit Handtuch etwas fixieren, dass es nicht nach jeder Bewegung wieder neu fixiert werden muss.
Der nervige Reizhusten löst sich und man kann sich gesund schlummern!

Omas Hausmittel
Liebe Grüße
Manjusha


Andrea
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 10
Registriert: 2. September 2019, 13:59

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Andrea » 4. November 2019, 13:42

Den Salbei trocknen. Salbei- Tee ist super zum Gurgeln bei Halsschmerzen.

"Meine Freundin ist gerade voll erkältet schon die vierte Woche und jetzt ist Bronchitis dazu gekommen. Wisst ihr zufällig, ob es da etwas schnelles gibt, was ich ihr machen könnte? Vielleicht eine Heilsalbe auf Bienenwachsbasis? Oder Tee mit Manuka Honig und Kräuter? Habe viele Kräuter, nur Thymian fehlt mir, aber den könnte ich heute noch besorgen"

Myrtentee hilft sehr gut, ist aber wahrscheinlich schwierig zu bekommen
Hierfür nimmst du: 10 g getrocknete Myrtenblätter 250 ml Wasser
Die Blätter mit kochendem Wasser übergießen.
10 Minuten ziehen lassen. Warm trinken, am besten dreimal täglich frisch zubereitet.

Sonst aus der Apotheke Gelomyrtol
Gute Besserung

Benutzeravatar

Jytte
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3375
Registriert: 17. Oktober 2015, 19:48
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Jytte » 4. November 2019, 20:33

Kessia hat geschrieben:
1. November 2019, 16:44
Rosmarin...Es sind wohl nur 5-8 Zweiglein.
Die Nadeln würde ich einfach nur trocknen und als Gewürz nutzen. :geniesser:

Salbei als Tee ist sehr schön, mag ich gern fein dosiert . Aus getrocknetem Salbei habe ich auch schon ein Hydrolat und einen alkoholischen Extrakt gergestellt. Ich liebe es als Raumspray, weil es Gerüche nicht demaskiert sondern absorbiert. (90% Hydrolat, 10% Extrakt mit einem Tropfen ÄÖ Zitrone oder Lemongrass).

Salbeiextrakt verdünnt auf ca. 15 Vol.% , angereichert mit 0,5% ÄÖ Thymian CT linalool empfinde ich als ein wirkungsvolles Gurgelwasser bei beginnenden grippalen Infekten.
Liebe Grüße Jytte

"Im Garten des Lebens ist Humor der beste Dünger" ( Heinrich Heine)

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 719
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Blüten » 4. November 2019, 21:22

Mein Favorit ist frittierter oder gebratener Salbei. :love:
Liebe Grüße Birgit

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 766
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Kessia » 5. November 2019, 17:25

Jytte hat geschrieben:
4. November 2019, 20:33
Ich liebe es als Raumspray, weil es Gerüche nicht demaskiert sondern absorbiert. (90% Hydrolat, 10% Extrakt mit einem Tropfen ÄÖ Zitrone oder Lemongrass).
Wow, das hört sich klasse an. Muß ich ausprobieren, Danke. :rosefuerdich:
Blüten hat geschrieben:
4. November 2019, 21:22
Mein Favorit ist frittierter oder gebratener Salbei. :love:
Wiiieee bitte? :sabber:
Ich hatte das gerade von Brennesseln gelesen, das die frittiert so gut sein sollen, weil ich mir gerne selber Chips machen würde. Bei der Suche danach kamen mir die Brennesseln unter die Nase. Aber frittierter Salbei? Wie machst du den? :sabber: Geht das in der Pfanne?
-----------------

Abgesehen davon hab ich mir einen Dörrautomaten geklickt. Ich würde halt gerne noch mehr machen, auch getrocknete Früchte mag ich so gerne, aber die in Bio ohne Zucker sind ganz schön teuer. Und als ich diesen kleinen Dörrer (nur 14L) entdeckt hatte, der ähnlich wie eine Mikrowelle ausschaut und komplett aus Edelstahl und Glas ist, konnte ich meinen Zeigefinger nicht mehr unter Kontrolle halten. :kichern: Nun braucht auch alles nicht so lange auf meiner Terrasse trocknen, weil ich die Kräuter dann ja gleich damit trocknen kann. Bin schon gespannt. :happy:
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)


Anja
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 277
Registriert: 8. August 2014, 17:37

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Anja » 5. November 2019, 19:21

[/quote]
. Ich liebe es als Raumspray, weil es Gerüche nicht demaskiert sondern absorbiert. (90% Hydrolat, 10% Extrakt mit einem Tropfen ÄÖ Zitrone oder Lemongrass).
[/quote]

Raumspray ist eine hervorragende Idee! Ich habe einen sehr üppigen Salbeibusch, den ich so kurz vor dem Frost noch für etwas sinnvolles abernten kann! Ins Essen oder als Tee geht bei mir gar nicht :kotz:
Wie stellst du den alkoholischen Auszug her? Die Nadeln sind ja sehr hart. Bearbeitest du die vorher mit dem Mörser?
Liebe Grüße
Anja



Dau wat te wuss, dei Lü schnackt doch.

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1389
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 5. November 2019, 20:01

Liebe Anja,
Anja hat geschrieben:
5. November 2019, 19:21
Wie stellst du den alkoholischen Auszug her? Die Nadeln sind ja sehr hart. Bearbeitest du die vorher mit dem Mörser?
du meinst bestimmt die Rosmarin oder Thymiannadeln, oder? Ich stelle meine alkoholischen Pflanzenauszüge nach dieser Methode
her. Es gibt auch ein wunderbares
Buch
dazu.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 719
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Blüten » 5. November 2019, 20:10

@ Kessia
Ich brate die Salbeiblätter knusprig in Butterschmalz (Ghee). :happy:
Hähnchenleber dazu ... :sabber:
Liebe Grüße Birgit

Benutzeravatar

kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 746
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von kräuterfee » 6. November 2019, 12:39

hallo Kessia hier] ein Tipp wie du Rosmarin verwenden könntest.
Salbei habe ich zusammen mit Thymian im Oxymel versenkt sowie einen alkoholischen Auszug gemacht-der kommt ins Wasser zur Mundspülung und zum gurgeln.
liebe Grüße Kräuterfee

Benutzeravatar

kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 746
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von kräuterfee » 6. November 2019, 15:09

Kessia hat geschrieben:
2. November 2019, 09:32
Meine Freundin ist gerade voll erkältet schon die vierte Woche und jetzt ist Bronchitis dazu gekommen. Wisst ihr zufällig, ob es da etwas schnelles gibt, was ich ihr machen könnte? Vielleicht eine Heilsalbe auf Bienenwachsbasis?
Liebe Kessia ich habe letztes Jahr eine Salbe für meine Schwester gerührt-dafür habe ich einen Lavendelblütenölauszug (in Olivenöl) Bienenwachs,Sheabutter und Kakaobutter
sowie ätherische Öle :je3 Tropfen Eukalyptus und Fichtennadel und2 Tr.Pfefferminzöl verwendet. :kleinehexe:
liebe Grüße Kräuterfee

Benutzeravatar

Jytte
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3375
Registriert: 17. Oktober 2015, 19:48
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Jytte » 7. November 2019, 18:45

Anja hat geschrieben:
5. November 2019, 19:21
Raumspray ist eine hervorragende Idee! Ich habe einen sehr üppigen Salbeibusch, den ich so kurz vor dem Frost noch für etwas sinnvolles abernten kann! Ins Essen oder als Tee geht bei mir gar nicht :kotz:
Wie stellst du den alkoholischen Auszug her? Die Nadeln sind ja sehr hart. Bearbeitest du die vorher mit dem Mörser?
Hallo Anja, mein Salbei hat keine harten Nadeln :lupe: eher der Rosmarin, aber auch wenn er welche hätte, würde ich eine Turboextraktion, im Link von Garten Eden im unteren Drittel, anwenden. Die Methode von Heike ist genial.
Bin gerade etwas neidisch, denn an Salbeiernte im November in S-H ist nicht mal im Traum zu denken :grosseaugen:

Was ich vor der Ernte immer mache ist ein Augen- und Nasentest. Gesunde Blätter ja/nein und wenn ja, wie riechen sie? Klassisch nach dem Salbei oder schon anders? Wenn anders, also nicht so richtig gut, vielleicht mit einer muffigen Note, dann verwende ich sie nicht. Der Pflanzenstoffwechsel verändert sich im Jahresverlauf, damit auch die Inhaltsstoffe.
Liebe Grüße Jytte

"Im Garten des Lebens ist Humor der beste Dünger" ( Heinrich Heine)

Benutzeravatar

Bina
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1638
Registriert: 10. Januar 2012, 04:09
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Bina » 8. November 2019, 02:36

Jytte hat geschrieben:
7. November 2019, 18:45

Bin gerade etwas neidisch, denn an Salbeiernte im November in S-H ist nicht mal im Traum zu denken :grosseaugen:

Ich träum aber nicht... der steht noch 1a da. UND riecht gut.
Ich hab aber schon reichlich, den lass ich jetzt einfach so stehen.
Liebe Grüsse
Bine

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1389
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 8. November 2019, 07:33

Liebe Jytte,
Jytte hat geschrieben:
7. November 2019, 18:45
Bin gerade etwas neidisch, denn an Salbeiernte im November in S-H ist nicht mal im Traum zu denken :grosseaugen:
brauchst du welchen? Ich könnte dir ein paar frische Zweigleine abgeben. Meine 3 Büsche (S. officinalis) stehen immer noch super da, obwohl ich bereits einmal im Sommer ausreichend Wintervorrat geerntet und destilliert habe, hole gerade sogar täglich frisch ein paar Blätter für Tee, da eines meiner Kinder mit Halsschmerzen kämpft. Mitte Oktober fingen meine Ananas- und Melonensalbeibüsche ein weiteres Mal an zu blühen. Das ist allerdings etwas seltsam...

Sicherlich haben sich inzwischen die Inhaltsstoffe geändert, vor allem aber sollte man gegen Auswinterungsschäden, denn alle Zweige können rechtzeitig vor dem ersten Frost ausreifen, nicht mehr großzügig ernten. Darüber hinaus dienen die verbliebenen Zweige als effektiver Winterschutz und bringt die mediterrane Pflanzen ohne Probleme gut über den Winter, selbst hier in Schwäbisch Sibirien.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Jytte
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3375
Registriert: 17. Oktober 2015, 19:48
Wohnort: Schleswig-Holstein

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Jytte » 8. November 2019, 11:37

GartenEden hat geschrieben:
8. November 2019, 07:33
...brauchst du welchen?
Du bist süß :bussi: dankeschön , aber ich habe reichlich im Juli geerntet und verarbeitet :kleinehexe:
Liebe Grüße Jytte

"Im Garten des Lebens ist Humor der beste Dünger" ( Heinrich Heine)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Kessia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 766
Registriert: 6. Februar 2019, 10:31
Wohnort: Bayern

Re: Ideen zu Salbei und Rosmarin gesucht

Ungelesener Beitrag von Kessia » 9. November 2019, 17:05

Blüten hat geschrieben:
5. November 2019, 20:10
@ Kessia
Ich brate die Salbeiblätter knusprig in Butterschmalz (Ghee). :happy:
Hähnchenleber dazu ... :sabber:
:kichern: Super, das muß ich echt mal ausprobieren. Butterschmalz habe ich gerade im Kühlschrank, kann mir aber überhaupt nicht den Geschmack vorstellen. :D
kräuterfee hat geschrieben:
6. November 2019, 15:09
Liebe Kessia ich habe letztes Jahr eine Salbe für meine Schwester gerührt-dafür habe ich einen Lavendelblütenölauszug (in Olivenöl) Bienenwachs,Sheabutter und Kakaobutter
Vielen Dank, hatte meiner Freundin einen Hustensaft mit Honig, Zitrone, Thymian, Salbei gerührt und der hat ihr geholfen. :)
Man muß das Unmögliche versuchen, um das Mögliche zu erreichen. (Hermann Hesse)

Antworten