• Administrator
  •  
    Das Moderatorenteam macht Sommerpause – Vom 21. Juli bis 19. August 2018 sind keine Neuanmeldungen möglich.
     

Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
JaneNatural
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 26. April 2018, 21:22

Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von JaneNatural » 15. Mai 2018, 22:43

Ihr Lieben Rührlis,

was sagt ihr zu meiner soeben kreierten "Mellis NACHT-Creme" (25 % Fettphase - 50 g)

3.5 g Jojobaöl (7 %)
2 g Aprikosenöl (4 %)
1.3 g Kokosöl (2.6 %)
1.5 g Arganöl (3 %)
1 g Traubenkernöl oder Distelöl (2 %)
1.5 g Rosenmazerat (3 %) (erst bei Handwärme)
1.5 g Sheabutter (3 %)
0.2 g Rosenwachs (0.4 %)

17,5 g Wasser (35 %)
12.3 g Hydrolat (24.6 %)

0.75 g Emulprot (1.5 %)
0.75 g Phospholipon (1.5 %)

1 g Glycerin (2 %)
1 g Sodium PCA (2 %)
0.2 g Aloe Vera Basis 200:1 (0.4 %)
2,5 g Grüntee Extrakt (5%)

1 g D-Panthenol (2 %)

0.5 g Rokonsal (1 %)

Danke für eure Hilfe
Zuletzt geändert von Pialina am 16. Mai 2018, 23:05, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Titel aussagekräftig ergänzt

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3326
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 15. Mai 2018, 23:03

:gut: Ist schon schön, die Emulgatoren zählen aber zu der FP-(FP 28%), D-Panthenol gehört zusammen mit den anderen Wirkstoffen, und wenn Du die als Nachtpflege nutzen möchtest würde ich weniger von Jojoba dafür aber ein schönen Wirkstoff Öl dazu nehmen. :)
Liebe Grüße
Eva


:: Hat das Thema eröffnet ::
JaneNatural
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 26. April 2018, 21:22

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von JaneNatural » 16. Mai 2018, 06:03

Liebe lila Blume, ich lasse das Phospholison meist in der WP quellen und gib dann emulprot dazu 🧐 Hab es noch nie in der FP verarbeitet 🤭 Meinst du es wäre besser? Hab auch mal auf Olionatura gelesen, dass es in der WP verarbeitet werden soll. Danke für deine Tipps!

Schönen Tag und liebe Grüße
Janine

Benutzeravatar

Elsa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 211
Registriert: 2. März 2018, 09:35

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von Elsa » 16. Mai 2018, 07:11

Phospholipon löst sich besser in Wasser als im Fett, da bleibt es griselig. Das spürst du nachher in der Creme nicht. Ich bevorzuge es auch eher im Wasser.

Was Lila Blume meint ist das die Emulgatoren in die Fettphase mit berechnet werden. Somit hast du 25% Fett und 3% Emulgator=28% unabhängig davon wo du sie später auflöst.
Besos Elsa
Jeder Mensch ist sein eigenes Universum. (Bob Marley)

Benutzeravatar

Ikita
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 435
Registriert: 12. März 2018, 16:39

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von Ikita » 16. Mai 2018, 08:54

Deine Wirksoffe sind bei 11,4%. Das könnte für die Haut zu viel des Guten sein. Vor allem ganz am Anfag bei der Umstellung auf Naturkosmetik.
Wenn deine Haut es verträgt, dann ist es ja gut. Ansonsten würde ich sie reduzieren auf max. 10% oder sogar noch weniger.
Liebe Grüße, Erika 👧
____________________________________

"Weil Du in meinen Augen so wertvoll und herrlich bist und weil ich dich liebe..." Jesaja 43,4


:: Hat das Thema eröffnet ::
JaneNatural
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 26. April 2018, 21:22

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von JaneNatural » 16. Mai 2018, 11:58

Ah ich verstehe! Habe mich beim Rezeptrechner schon gewundert, warum man die Emulgatoren nur im Feld Fettphase eingeben kann hihi

Danke für die Aufklärung liebe lila Blume und liebe Elsa! Werden ALLE Emulgatoren zur Fettphase dazu gerechnet oder gibt es da Ausnahmen?

Ikita vielen Dank für den Tipp, ich habe die Wirkstoffe noch ein bisschen reduziert und mein Rezept sieht jetzt folgendermaßen aus :)

Fettphase 12,5 g / 25 %

2 g Jojobaöl (4 %)
2 g Aprikosenöl (4 %)
1.3 g Kokosöl (2.6 %)
1.5 g Arganöl (3 %)
1 g Traubenkernöl oder Distelöl (2 %)
1.5 g Rosenmazerat (3 %) (erst bei Handwärme)
1.5 g Sheabutter (3 %)
0.2 g Rosenwachs (0.4 %)
0.75 g Emulprot (1.5 %)
0.75 g Phospholipon (1.5 %)

Wasserphase 37,5 g / 75 %

20,5 g Wasser (41 %)
12.3 g Hydrolat (24.6 %)

Wirkstoffe

1 g Glycerin (2 %)
1 g Sodium PCA (2 %)
0.2 g Aloe Vera Basis 200:1 (0.4 %)
1 g Grüntee Extrakt (2%)
1 g D-Panthenol (2 %)

Konservierung

0.5 g Rokonsal (1 %)

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3326
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 16. Mai 2018, 18:27

JaneNatural hat geschrieben:
16. Mai 2018, 11:58
Danke für die Aufklärung liebe lila Blume
Bitte :knutsch:
Liebe Janine,
ich verarbeite Phospholipon meistens in der FP und hatte noch nie Probleme, nie griselig, mit Emulprot am Anfang schon.

Was deine Frage zu Emulgatoren angeht, soweit ich weiß ist Bergamuls der einzige wo frau nicht zu FP zählen muss, also wenn ich mein Rezept ausrechnen lasse und es ist z. B. 1% Bergamuls dabei, habe ich 1% weniger Fett.

Nutzt du diesen Rezepterechner?
Liebe Grüße
Eva


:: Hat das Thema eröffnet ::
JaneNatural
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 26. April 2018, 21:22

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von JaneNatural » 16. Mai 2018, 19:51

Ja genau den hab ich verwendet 😊 Alles klar, vielleicht probier ich das auch mal aus das Phospholison in der Fettphase zu schmelzen.

Liebe Grüße

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5037
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Pialina » 16. Mai 2018, 23:05

Ich habe das Wort "Nachtcreme" im Threadtitel ergänzt, so sieht man gleich, worum es geht. :knicks:
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5037
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Pialina » 16. Mai 2018, 23:09

Was genau zeichnet Deiner Meinung nach Deine Creme als "Nachtcreme" aus?
Ich kenne weder Dein Alter, noch Deine Hautbedürfnisse - aber theoretisch ließen sich in einer Nachtcreme z.B. lichtempfindliche, regenerierende Wirkstofföle gut integrieren.
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3326
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 16. Mai 2018, 23:56

Pialina hat geschrieben:
16. Mai 2018, 23:09
theoretisch ließen sich in einer Nachtcreme z.B. lichtempfindliche, regenerierende Wirkstofföle gut integrieren.
Ja genau, das habe ich auch vorgeschlagen.
Lila Blume hat geschrieben:
15. Mai 2018, 23:03
wenn Du die als Nachtpflege nutzen möchtest würde ich weniger von Jojoba dafür aber ein schönen Wirkstoff Öl dazu nehmen. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12331
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. Mai 2018, 12:46

Elsa hat geschrieben:
16. Mai 2018, 07:11
Phospholipon löst sich besser in Wasser als im Fett, da bleibt es griselig. Das spürst du nachher in der Creme nicht.
Elsa - Du hättest uns früher fragen sollen :wink:, Phospholipon "bleibt nicht griselig" wenn man es in Fett löst. Wenn ein Pflegeprodukt sich "griselig" anfühlt, dann zeigt das eher an, dass es ein Problem mit der Temperatur gegeben hat:

* entweder bei zu niedriger Temperatur geschmolzen
* oder Wasserphase (für die FP) zu kalt
* oder es kann auch - falls im Rezept vorgesehen - auch mit einer Butter od. Wachs zu tun haben.

Ich verwende Phospholipon seit Jahren, löse sowohl in Öl, als auch (quellen) in Wasser, ich hatte noch nie "Grissel".
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


:: Hat das Thema eröffnet ::
JaneNatural
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 26. April 2018, 21:22

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von JaneNatural » 17. Mai 2018, 15:20

Danke an alle für eure wertvollen Informationen!

Ich habe noch eine (vielleicht etwas komische) Frage , und zwar:

Wenn ich ein Rezept habe (zB Basisrezeptur von Heike mit 30% FP) und möchte es für 4 Freundinnen rühren, kann ich das dann in einem machen also alles mal 4 rechnen oder muss ich jede Creme einzeln machen?

Habt noch einen wunscherschönen Tag!

Benutzeravatar

Elsa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 211
Registriert: 2. März 2018, 09:35

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von Elsa » 17. Mai 2018, 15:45

Helga hat geschrieben:
17. Mai 2018, 12:46
Elsa hat geschrieben:
16. Mai 2018, 07:11
Phospholipon löst sich besser in Wasser als im Fett, da bleibt es griselig. Das spürst du nachher in der Creme nicht.
Elsa - Du hättest uns früher fragen sollen :wink:, Phospholipon "bleibt nicht griselig" wenn man es in Fett löst. Wenn ein Pflegeprodukt sich "griselig" anfühlt, dann zeigt das eher an, dass es ein Problem mit der Temperatur gegeben hat:

* entweder bei zu niedriger Temperatur geschmolzen
* oder Wasserphase (für die FP) zu kalt
* oder es kann auch - falls im Rezept vorgesehen - auch mit einer Butter od. Wachs zu tun haben.

Ich verwende Phospholipon seit Jahren, löse sowohl in Öl, als auch (quellen) in Wasser, ich hatte noch nie "Grissel".
Ok, danke dir. Ich benutze keine Butter oder Wachs in meiner Gesichtscreme. Hmmm, ich meine ich hatte die gleiche Temperatur. Egal wie, ich werde es auf alle Fällte nochmal probieren. Aber das Phospholipon gefällt mir am besten im Wasser. :gehen:
Besos Elsa
Jeder Mensch ist sein eigenes Universum. (Bob Marley)

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5037
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Pialina » 17. Mai 2018, 15:52

Lila Blume hat geschrieben:
16. Mai 2018, 23:56
Pialina hat geschrieben:
16. Mai 2018, 23:09
theoretisch ließen sich in einer Nachtcreme z.B. lichtempfindliche, regenerierende Wirkstofföle gut integrieren.
Ja genau, das habe ich auch vorgeschlagen.
Stimmt, das hatte ich übersehen. :klimper:
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5037
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Pialina » 17. Mai 2018, 15:55

JaneNatural hat geschrieben:
17. Mai 2018, 15:20
Wenn ich ein Rezept habe (zB Basisrezeptur von Heike mit 30% FP) und möchte es für 4 Freundinnen rühren, kann ich das dann in einem machen also alles mal 4 rechnen oder muss ich jede Creme einzeln machen?
Wie machst Du es denn beim Kochen, wenn Du Gäste hast, kochst Du dann für jeden einzeln? :popcorn: ;-)

Grundsätzlich würde ich die Rezepte schon ersteinmal selbst testen, bevor Du sie verschenkst.
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12331
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von Helga » 17. Mai 2018, 16:13

Elsa hat geschrieben:
17. Mai 2018, 15:45
Aber das Phospholipon gefällt mir am besten im Wasser. :gehen:
:) - das glaube ich gerne, so ist es auch eine reine O/W-Emulsion, in Öl gelöst wird es eine Mischemulsion und spürt sich ein bisschen einhüllender an. Jedenfalls wünsche ich Dir weiterhin viel Freude mit Phospholipon :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Elsa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 211
Registriert: 2. März 2018, 09:35

Re: Bitte um kritische Durchsicht

Ungelesener Beitrag von Elsa » 17. Mai 2018, 17:50

Helga hat geschrieben:
17. Mai 2018, 16:13
Elsa hat geschrieben:
17. Mai 2018, 15:45
Aber das Phospholipon gefällt mir am besten im Wasser. :gehen:
:) - das glaube ich gerne, so ist es auch eine reine O/W-Emulsion, in Öl gelöst wird es eine Mischemulsion und spürt sich ein bisschen einhüllender an. Jedenfalls wünsche ich Dir weiterhin viel Freude mit Phospholipon :)
Genau das war es was mich auch daran gestört hatte das es einhüllender war. Die Leichtigkeit verliert sich im Öl. :rosefuerdich:
Besos Elsa
Jeder Mensch ist sein eigenes Universum. (Bob Marley)


:: Hat das Thema eröffnet ::
JaneNatural
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 9
Registriert: 26. April 2018, 21:22

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von JaneNatural » 17. Mai 2018, 21:21

Hihi natürlich koche ich nicht einzeln 😊 das Rezept das ich 4 mal machen möchte (eine ganz easy Rezeptur ohne viele Wirkstoffe) hab ich schon oft verschenkt und benutze ich auch selbst, jetzt möchten es auch 4 Freundinnen meiner Mama testen, deshalb die Frage :)

Ihr seid ja richtige Profis was Phospholison betrifft, toll! Ich hoffe das kann ich von mir selbst in Zukunft auch behaupten 😊

Liebe Grüße und DANKE nochmal
Janinr

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3326
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 18. Mai 2018, 22:07

Pialina hat geschrieben:
17. Mai 2018, 15:52
Stimmt, das hatte ich übersehen. :klimper:
Macht doch nichts liebes Pialinchen :knutsch: , da hatten wir gleichen Gedanken denn es wird sehr gut die Creme mit einem Wikstofföl zu ergänzen. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

myrtille
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 350
Registriert: 7. Februar 2017, 19:17

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von myrtille » 19. Mai 2018, 17:20

Ich möchte noch ergänzen, dass 2% D-Panthenol etwas klebrig werden könnten. 1% oder sogar 0,5% reichen aus, außer du möchtest es therapeutisch einsetzen. (Das mache ich gern in Handcreme - da gehe ich, wenn es wirklich nötig ist, auf 3%. Im Gesicht habe ich bis jetzt nur in einer After-Sun-Creme, die tropische Sonne kompensieren musste, 2% D-Panthenol verwendet.) :)

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3326
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Bitte um kritische Durchsicht - Nachtcreme

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 20. Mai 2018, 16:39

JaneNatural hat geschrieben:
17. Mai 2018, 21:21
Ihr seid ja richtige Profis was Phospholison betrifft, toll!
Ne ne bin keine Profi, die anderen bestimmt schon, ich verarbeite es in der FP da es einfacher für mich ist, in der WP hatte ich immer Klümpchen, weiß nicht was ich da falsch mache, also machst Du alles richtig. :knutsch:
Liebe Grüße
Eva

Antworten