Verpackung für Zahnpasta

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Andiha
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 132
Registriert: 17. März 2014, 08:05
Wohnort: Steiermark / Österreich

Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Andiha » 4. Oktober 2017, 20:09

Hallo liebe Rührgemeinde,
ich habe eine Grundsatzfrage an euch. Ich habe mit meiner Zahnpasta die liebe Not, ich habe bis dato keine perfekte Verpackung dafür gefunden. Gebe ich sie in die Airless-Spender die ich habe, geht sie kaum raus. Mache ich sie dafür etwas dünnflüssiger, geht sie zwar leichter aus dem Spender, aber dennoch nicht optimal. Nun habe ich überlegt ob ich mir Aluminiumtuben bestellen soll. Da stelle ich mir aber die Frage - geben diese Tuben nicht Stoffe ab die nicht unbedingt gesundheitsförderlich sind??
Wie haltet ihr das, wo füllt ihr eure Zahnpasta ab?

Würde mich echt über eure Inputs freuen.
Danke :rosefuerdich: :rosefuerdich: :rosefuerdich:
Liebe Grüße Andrea

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1147
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von flidibus » 4. Oktober 2017, 21:11

Ich Fülle meine in eine Silikontube.
Liebe Grüße
Flidibus

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5289
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Judy » 4. Oktober 2017, 23:06

Ja, ich auch, wie schon in einem anderen Thread erwähnt, benutzte ich für Zahncreme und alle Rinse-Off-Produkte diese hier.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Andiha
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 132
Registriert: 17. März 2014, 08:05
Wohnort: Steiermark / Österreich

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Andiha » 5. Oktober 2017, 10:30

Danke für die Info
Liebe Grüße Andrea


Jennifer Aron
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 17. Februar 2017, 13:13

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Jennifer Aron » 5. Oktober 2017, 12:49

Judy hat geschrieben:Ja, ich auch, wie schon in einem anderen Thread erwähnt, benutzte ich für Zahncreme und alle Rinse-Off-Produkte diese hier.
Tatsächlich für 28 Dollar für drei so Minituben? :schocker:

Ich hab meine Zahncreme jetzt in einer kleinen Plastikdose mit Clickverschluß, entnehmen tue ich sie mit einem Plastikspatel, damit kann man sie super auf die Bürste streichen. Konsistenz ist aktuell fest, aber cremig, für Tube aber eher zu fest, daher bin ich zu dieser Variante übergegangen und sehr zufrieden damit.

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5289
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Judy » 5. Oktober 2017, 13:03

Dafür kann man sie aber x beliebig wieder verwenden, in der Spülmaschine waschen (außer dem Verschluss) und für alle möglichen Zwecke einsetzen.
Auch zum Reisen sind sie hervorragend geeignet und haben die richtige Größe fürs Fluggepäck!
So eine Art Tupperware für Kosmetik.
Ich bin das ewige Verwenden und Verschwenden von einmal Kunststoffflaschen satt - und so kann ich meinen kleinen Beitrag zum Umweltschutz leisten.
Aluminiumtuben sind auch nicht umweltfreundlich (es entstehen hochgiftige Abwässer bei der Herstellung und dem Abbau), Kunststoffprodukte werden oft nicht recycelt, da es an Kapazitäten fehlt, und Glas im Badezimmer finde ich (mit meiner Grobmotorik) eher kontraproduktiv!
Mit Spatel zu entnehmen habe ich auch schon versucht, aber in einer Familie ist das auch nicht immer durchsetzbar.

So habe ich uns eben mal solche Silikontuben gegönnt...

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Jennifer Aron
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 17. Februar 2017, 13:13

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Jennifer Aron » 5. Oktober 2017, 15:57

Ja, ist klar - ich kenne solche Tuben und hab auch selber welche (für Handcreme). Aber ein Vielfaches günstiger, ich gucke immer bei AliExpress oder auch Wish. Praktisch sind die auf alle Fälle.

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6677
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Positiv » 5. Oktober 2017, 17:17

Hier ist ncheine Verpackung,,die ich sehr gut finde:


https://www.aroma-zone.com/tous-nos-pro ... rid&q=home
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

sissi70
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 692
Registriert: 13. November 2012, 13:00
Wohnort: Lüneburger Heide / Puszta Ungarn
Kontaktdaten:

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von sissi70 » 6. Oktober 2017, 09:28

Die Silikontuben gibt es tatsächlich wesentlich günstiger in China bei Aliexpress. Ich komme mit denen aber nicht gut zurecht. Meine sehen auch doof aus...sind rosa und haben eine Form wie...naja...

Bei Tedi gab es die auch vorkurzem in hellgrün, falls den jemand in der Nähe hat.

Am liebsten benutze ich eine Flasche, die es bei Muji gibt
klick

Die ist weich, man kann also etwas drücken, man kann sie trotzdem auf den Kopf stellen und sie hat eine grosse Einfüllöffnung und sie ist durchsichtig, das man sieht, was drin ist. Ich habe zwei im Wechsel und nutze sie schon seit Jahren. Sind etwas teurer als einfache Plastikflaschen, aber das lohnt sich. Sind auch gut für Shampoo etc.Lassen sich auch gut auswaschen
Zuletzt geändert von Tessa am 6. Oktober 2017, 19:59, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: link versteckt
Liebe Grüße
Sissi70 (Michaela)

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5289
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Judy » 6. Oktober 2017, 09:31

Positiv hat geschrieben:Hier ist ncheine Verpackung,,die ich sehr gut finde:


https://www.aroma-zone.com/tous-nos-pro ... rid&q=home
Liebe Karin,
leider zeigt der Link nur andere Produkte...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Jennifer Aron
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 43
Registriert: 17. Februar 2017, 13:13

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Jennifer Aron » 6. Oktober 2017, 10:48

sissi70 hat geschrieben:Die Silikontuben gibt es tatsächlich wesentlich günstiger in China bei Aliexpress. Ich komme mit denen aber nicht gut zurecht. Meine sehen auch doof aus...sind rosa und haben eine Form wie...naja...
Gibt ja verschiedene :) Meine sehen eigentlich genauso aus wie die von Judy, haben nur oben noch ein Loch, so daß man sie (warum auch immer...) vielleicht aufhängen kann. Rest ist identisch (Öffnung etc).

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6677
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Positiv » 6. Oktober 2017, 17:11

Ja, Judy, das habe ich auch gesehen. Aber bei AZ kann man wohl nur die erste Seite verlinken. :)
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1946
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 6. Oktober 2017, 18:09

Für Zahnpaste verwende ich Tuben von alexmo Tube, transparent, 45ml. Ich mag sie sehr - 30 g haben gut Platz. Ich wasche sie mit einer Flaschenbürste aus und desinfiziere sie mit 70%igem Alkohol.
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Tessa
Moderator
Moderator
Beiträge: 3974
Registriert: 23. Dezember 2010, 17:15
Wohnort: Niedersachsen LK Diepholz

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Tessa » 6. Oktober 2017, 19:54

Positiv hat geschrieben:Ja, Judy, das habe ich auch gesehen. Aber bei AZ kann man wohl nur die erste Seite verlinken. :)
Es muss wohl noch ein bisschen geübt werden :brille: :brille: :kichern:

Hier kommt der richtige Link klick
Dieser Spender ist sehr gut,ich benutzte ihn auch.
Liebe Grüße Tessa

Benutzeravatar

Tessa
Moderator
Moderator
Beiträge: 3974
Registriert: 23. Dezember 2010, 17:15
Wohnort: Niedersachsen LK Diepholz

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Tessa » 6. Oktober 2017, 20:01

sissi70 hat geschrieben:Die Silikontuben gibt es tatsächlich wesentlich günstiger in China bei Aliexpress. Ich komme mit denen aber nicht gut zurecht. Meine sehen auch doof aus...sind rosa und haben eine Form wie...naja...

Bei Tedi gab es die auch vorkurzem in hellgrün, falls den jemand in der Nähe hat.

Am liebsten benutze ich eine Flasche, die es bei Muji gibt
klick

Die ist weich, man kann also etwas drücken, man kann sie trotzdem auf den Kopf stellen und sie hat eine grosse Einfüllöffnung und sie ist durchsichtig, das man sieht, was drin ist. Ich habe zwei im Wechsel und nutze sie schon seit Jahren. Sind etwas teurer als einfache Plastikflaschen, aber das lohnt sich. Sind auch gut für Shampoo etc.Lassen sich auch gut auswaschen
Hallo Sissi,
es wäre nett, wenn Du in Zukunft die Links versteckst.
Liebe Grüße Tessa

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5289
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Judy » 6. Oktober 2017, 22:16

Tessa hat geschrieben:
Positiv hat geschrieben:Ja, Judy, das habe ich auch gesehen. Aber bei AZ kann man wohl nur die erste Seite verlinken. :)
Es muss wohl noch ein bisschen geübt werden :brille: :brille: :kichern:

Hier kommt der richtige Link klick
Dieser Spender ist sehr gut,ich benutzte ihn auch.
Danke Tessa, Liebes ❤️
sieht ja sehr interessant aus und noch voll zerlegbar!

Was ich persönlich an den GoToobs gut finde, ist dass sie in die Spülmaschine können; bei einer Bodylotion habe ich allerdings feststellen müssen, dass nicht alles heraus gequetscht werden konnte, da hat dann meine Tochter den Rest mit den Fingern heraus geholt...
Es kommt schon sehr auf die Viskosität an!

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28552
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Heike » 7. Oktober 2017, 08:30

Bitte Vorsicht bei Silikon- und Kunststoffartikeln bei AliExpress. Auf dieser Plattform kann es seriöse und qualitativ gute Anbieter geben, aber die Gefahr, dass in Kunststoff-/Silikonprodukten Weichmacher und/oder unerwünschten Kontaminanten enthalten oder Analysezertifikate gefälscht sind, ist hoch. Wenn große Firmen in China ordern, tun sie dies bei Firmen, die sich bewährt haben , und sie haben Agenten und ein entsprechendes Kontrollorgan, das die chinesischen Partner zur Einhaltung von europäischen Standards ... motiviert. :wink: Diese Firmen offerieren ihre Waren jedoch selten bei AliExpress, das keinen guten Ruf genießt ... oder veräußern auf AliExpress Produkte, die sie nicht an ihre europäischen Partner verkauft bekommen, weil sie den Standards nicht entsprechen. Das betrifft Kunsstoffartikel, Pinsel (Kleber!), Pigmente, Kosmetika, aber auch Feinchemikalien und andere Produkte.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5289
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Judy » 7. Oktober 2017, 09:19

Danke Heike fürs Klären! :knutsch:
Ich will ja keine Werbung machen aber das war auch ein weiterer Grund warum ich die GT's bestellt habe - und sie sind lebensmittelecht, BPA und PC frei!
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6677
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Positiv » 7. Oktober 2017, 09:39

Ihr Lieben,
ich glaube, ich muß noch etwas üben mit den AZ-Seiten. :argverlegen:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Rautgundis
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 979
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 9. Oktober 2017, 12:57

Heute habe ich bei uns im Rossmann eine limitierte Silikon-Reise-Tube mit 65 ml für € 1,99 entdeckt.
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Andiha
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 132
Registriert: 17. März 2014, 08:05
Wohnort: Steiermark / Österreich

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Andiha » 9. Oktober 2017, 16:03

Rautgundis hat geschrieben:Heute habe ich bei uns im Rossmann eine limitierte Silikon-Reise-Tube mit 65 ml für € 1,99 entdeckt.
Danke für für die Info.
War heute auch bei Teddy, der hat aber derzeit eine.
Liebe Grüße Andrea


MariaSt
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 52
Registriert: 9. März 2018, 22:25
Kontaktdaten:

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von MariaSt » 17. März 2018, 20:35

Liebe Silikon-Tuben-Benutzer, der Thread ist schon ein wenig älter aber ich würde gern fragen ob man die auch ordentlich auskochen kann um sie zu sterilisieren? Das Konzept sagt mir nämlich sehr zu, Glas funktioniert ja oft einfach nicht, da nicht "quetschbar", und die Plastikflaschen lassen sich nicht ordentlich desinfizieren u sind daher eher Wegwerfprodukte (was ich gern vermeiden würde). Vielleicht mag jemand kurz verraten ob ihr nach mehrmaligem Gebrauch noch zufrieden seid?
Merci!

Benutzeravatar

flidibus
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1147
Registriert: 18. März 2016, 19:39
Wohnort: München

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von flidibus » 17. März 2018, 20:58

Ich koche meine Tuben nicht aus, sondern desinfiziere sie mit 70%igem Alkohol. Vorher mach ich sie mit einer kleinen Bürste sauber.
Liebe Grüße
Flidibus


MariaSt
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 52
Registriert: 9. März 2018, 22:25
Kontaktdaten:

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von MariaSt » 17. März 2018, 22:26

Danke für die Rückmeldung! Dann probier ich die mal...

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5289
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von Judy » 17. März 2018, 23:06

Meine sind spülmaschinenfest; danach, wie Flidibus sagt, mit Alkohol aussprühen.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

coboki
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2791
Registriert: 11. Juni 2014, 22:38
Wohnort: Bad Münder/Deister

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von coboki » 17. März 2018, 23:19

Unsere Tuben reinige ich gründlich mit heißem Wasser und Bürste; anschließend handhabe ich das wie Flidibus und Judy und spüle mit 70%igem Alkohol. Bisher gab es keine Probleme.
Herzliche Grüße
Conny

Die Zeit ist immer reif, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)


MariaSt
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 52
Registriert: 9. März 2018, 22:25
Kontaktdaten:

Re: Verpackung für Zahnpasta

Ungelesener Beitrag von MariaSt » 18. März 2018, 19:51

Lieben Dank für die Rückmeldungen! Werd mir die zulegen ;)

Antworten