pH-Wert-Messung einer Emulsion und Hydrolate mit Alkohol konservieren

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Denise
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 15. August 2016, 23:07

pH-Wert-Messung einer Emulsion und Hydrolate mit Alkohol konservieren

Ungelesener Beitrag von Denise » 14. Februar 2018, 12:09

Hallo ihr Lieben!

Ich hätte drei fragen... Hoff der beitrag passt hierher..

1. Ich kann bei meinem w/o fluid nicht gut den ph wert messen. Hab ein ph-meter, und es bleibt auf keinem wert stehen. Es zeigt einen bereich von 4,5 bis 5,5 an. Das is für mich nicht ausreichend. Heike meint ja, dass man bei dieser emulsionsform den ph wert in der wp messen sollte. Dazu muss ich aber alles, was den ph wert verändert da rein geben. Konserviere, wasserlösliche wirkstoffe, hydrolat is mir klar, das geht ja problemlos. Jetzt is die frage: verändern emulgatoren (dermofeel easymuls plus und dermofeel pgpr), tocopherol oder äö den ph wert? Ich glaub eigentlich nicht, oder weil ich die dann ja auch irgendwie in die wp geben müsste zum messen, weiß aber nicht ob sich das dann gscheit verteilt.

2. Ich will zb 100g hydrolat mit 96%igen alkohol konservieren (15%ig). Wie rechne ich das?? Ich hab da einen knoten im kopf. Bei heikes konservierungsrechner wird dann ja der alkohol immer abgezogen von der wp, das will ich ja nicht. Die gramm der wasserphase sollen ja gleich bleiben, nämlich 100g. Ich könnt wahrscheinlich etwas herumbasteln m8t dem rechner bis ich auf den 100g wp bin. Aber gibts da vielleicht auch eine formel dafür? Weiß das jemand?

3. Is ein ähnliches problem wie 2. Möchte eine 10%ige mischung aus äö und jojobaöl machen. Also 10% äö. Möchte das mit kamille und neroli machen, da hab ich jeweils 1ml da. Also 1ml kamille plus wieviel öl? :augenwisch:

Heeelp :fahne: :fahne:
Zuletzt geändert von Heike am 12. März 2018, 14:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Threadtitel konkretisiert (siehe Nutzungsbedingungen, bitte darauf achten)


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 303
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Fraaageeen...

Ungelesener Beitrag von Lotti » 14. Februar 2018, 15:13

Denise hat geschrieben: 2. Ich will zb 100g hydrolat mit 96%igen alkohol konservieren (15%ig). Wie rechne ich das?? Ich hab da einen knoten im kopf. Bei heikes konservierungsrechner wird dann ja der alkohol immer abgezogen von der wp, das will ich ja nicht. Die gramm der wasserphase sollen ja gleich bleiben, nämlich 100g. Ich könnt wahrscheinlich etwas herumbasteln m8t dem rechner bis ich auf den 100g wp bin. Aber gibts da vielleicht auch eine formel dafür? Weiß das jemand?

3. Is ein ähnliches problem wie 2. Möchte eine 10%ige mischung aus äö und jojobaöl machen. Also 10% äö. Möchte das mit kamille und neroli machen, da hab ich jeweils 1ml da. Also 1ml kamille plus wieviel öl? :augenwisch:

Heeelp :fahne: :fahne:
Hallo Denise,
der Rechner spuckt ja folgendes aus:

Ergebnis für 100 Gramm

Um 100 g 15%ig (Vol.-%) konservierte Wasserphase zu erhalten, benötigen Sie

12.8 g 96%igen Alkohol und
87.2 g Wasserphase.
Und das ist dann deine Wasserphase. Du musst den Alkohol nicht ZUSÄTZLICH berechnen sondern, wenn dein Rezept 100 g Wasserphase verlangt, dann ist das die o.g. Mischung. Wenn du den Alkohol zusätzlich zur Wasserphase berechnest, dann hast du zu viel Wasserphase. Ich hoffe, ich hab das jetzt irgendwie verständlich ausgedrückt.
Und bei deiner Ölmischung verhält es sich so:
Willst du zwei verschiedene Öle mit je 10 % ÄÖ ( eins mit Kamille, eins mit Neroli) benötigst du 9 ml Öl und 1ml ÄÖ. Willst du beide ÄÖ zusammen in einer Ölmischung mit 10 % ÄÖ benötigst du JEWEILS 1ml ÄÖ Kamille und Neroli und 18 ml Öl.
Liebe Grüße
Lotti

Benutzeravatar

Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1046
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Fraaageeen...

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 14. Februar 2018, 15:56

Hallo Denise, :rosefuerdich:
ätherische Öle 10% ig einzusetzen, ist glaube ich eine sehr sehr hohe Konzentration, die nicht unproblematisch ist und für Hautirritation sorgen kann.
Für unproblematische Haut wird empfohlen, nicht mehr als ca. 50 Tropfen in 100 ml einzufügen. Für sensible Haut lieber nur die Hälfte, also bis zu 25 Tropfen.
Wenn du 10% von 100 ml nehmen würdest, hättest du 10 ml ätherisches Öl drin und das ist ein ganzes Fläschchen. :schocking:
Bis zu 3 % äth. Öle in die 100%ige Ölmenge sind ca. 60 Tropfen. Höhere Dosierungen gehören schon fast in die Hände von Aromatherapeuten.
Aber vielleicht habe ich deinen Beitrag auch falsch verstanden?
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Denise
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 15. August 2016, 23:07

Re: Fraaageeen...

Ungelesener Beitrag von Denise » 12. März 2018, 12:36

Lotti hat geschrieben:
14. Februar 2018, 15:13
Hallo Denise,
der Rechner spuckt ja folgendes aus:

Ergebnis für 100 Gramm

Um 100 g 15%ig (Vol.-%) konservierte Wasserphase zu erhalten, benötigen Sie

12.8 g 96%igen Alkohol und
87.2 g Wasserphase.
Und das ist dann deine Wasserphase. Du musst den Alkohol nicht ZUSÄTZLICH berechnen sondern, wenn dein Rezept 100 g Wasserphase verlangt, dann ist das die o.g. Mischung. Wenn du den Alkohol zusätzlich zur Wasserphase berechnest, dann hast du zu viel Wasserphase. Ich hoffe, ich hab das jetzt irgendwie verständlich ausgedrückt.
Und bei deiner Ölmischung verhält es sich so:
Willst du zwei verschiedene Öle mit je 10 % ÄÖ ( eins mit Kamille, eins mit Neroli) benötigst du 9 ml Öl und 1ml ÄÖ. Willst du beide ÄÖ zusammen in einer Ölmischung mit 10 % ÄÖ benötigst du JEWEILS 1ml ÄÖ Kamille und Neroli und 18 ml Öl.
Liebe Grüße
Lotti
Hallo lotti!

Sorry für meine sehr späte antwort. Hab schon die antwort auf meine fragen gefunden... Ich meinte ich will zusätzli h zu 100g hydrolat alkohol dazutun, sodass es dann 15%ig konserviert is... Aber weiß es schon, war bissl a denkaufgabe :gaga:

Danke für die info mit den ÄÖ!

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Denise
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 15. August 2016, 23:07

Re: Fraaageeen...

Ungelesener Beitrag von Denise » 12. März 2018, 12:39

Liebe rautgundis,

Ja ich weiß, danke! Es ging mir auch nur darum, diese äö vorher mit öl quasi zu verdünnen, bevor ich sie einsetze. Sind sehr teuer, und sie riechen so stark dass auch eine geringere einsatzkonzentration als 0,5% ausreicht.

:blumenfuerdich:

Benutzeravatar

Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1046
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Fraaageeen...

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 12. März 2018, 12:43

:duft: Das ist eine gute Idee, liebe Denise. Du denkst sicher daran, das ätherische Öl/Öl/Gemisch erst handwarm zuzufügen? Viel Freude am schönen Duft!
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Denise
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 15. August 2016, 23:07

Re: Fraaageeen...

Ungelesener Beitrag von Denise » 12. März 2018, 12:55

:winke: Ich verarbeite kalt, also da gibts kein problem :)

Benutzeravatar

Leela
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 250
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: pH-Wert-Messung einer Emulsion und Hydrolate mit Alkohol konservieren

Ungelesener Beitrag von Leela » 12. März 2018, 16:34

Hallo,

ich bin auch gerade auf der Suche nach einem pH-Meter und hab mich darüber schon informiert! Welches hast du denn?

Betreffend der ungenauen Messungen, lt. Greisinger (Hersteller von pH-Metern) ist die Messung des pH-Wert auch direkt in unverdünnten Proben möglich (bei O/W Emulsionen), die haben aber auch eigene Elektroden die für Kosmetik geeignet sind.

Vielleicht bekommst du ja bei deinem pH-Meter genauere Messergebnisse wenn du von der Cremeprobe eine 10% Verdünnung anfertigst, hier nachzulesen.

liebe Grüße
Liebe Grüße, Alexandra

Antworten