Bergamuls Emulgatorbasis

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Mondenkind
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 302
Registriert: 12. Juni 2018, 17:48
Wohnort: Gangelt

Bergamuls Emulgatorbasis

Ungelesener Beitrag von Mondenkind » 2. September 2018, 21:16

Hallo zusammen,
Ich habe seit einiger Zeit eine Emulgatormischung in Gebrauch, die ich Euch mal vorstellen möchte. Da ich diese Kombination immer wieder gerne in Bodylotions verwende, entstand die Idee dazu einfach aus Zeitersparnisgründen :megacool:
Ich bin ein Fan von Bergamuls und folgende Kombination funktioniert für mich super:

40g Emulgatorbasis:
12g BergaMuls ET 1 (30%)
5g Sucrose Stearate HLB 15 (12,5%)
3g Phospholipon 80 H (7,5%)
5g Myristyl-Myristate (12,5%)
10g Neutralöl (25%)
5g Avocadin HU 25 (12,5%)

Die Lipide habe ich kurz aufgeschmolzen bis knapp 90 °C und dann bei etwa 70°C BergaMuls und den Zuckeremulgator hinzugefügt. Dann wird eine ganze Weile per Hand gerührt. Anfangs ist die Konsistenz breiig , nach ein paar Minuten erinnert sie an Butterstreusel (wie für Kuchen).
2018-09-02-17-46-08-976.jpg
2018-09-02-17-46-38-938.jpg
(Das oberste Bild zeigt die fertige Basis)
Ich bewahre die Basis im Kühlschrank auf, sie lässt sich prima mit einem Spatel entnehmen. Ich setzte sie mit einer Dosierung von 5% für Bodylotions ein; das sind 1,5% Bergamuls, 0, 63% Sucrose Stearate und 0,38% Phospholipon auf die Gesamtmenge. Anfangs war ich mir unsicher, ob die Emulsion bei dieser niedrigen Dosierung stabil bleibt aber bis dato ist es tatsächlich so :huepf: .
Ohne den Zusatz von Gelbildnern oder weiteren Konsistenzgebern, ergibt diese Basis schöne Fluids mit erfreulicher Haptik ohne zu weißeln, schnell einziehend, ganz sanft einhüllend aber ohne Filmbildung.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Es grüßt Euch herzlich,
Nadja


Malvina
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 357
Registriert: 15. Februar 2014, 13:26
Wohnort: Sachsen-Anhalt

Re: Bergamuls Emulgatorbasis

Ungelesener Beitrag von Malvina » 2. September 2018, 21:25

Hallo Mondenkind,

das klingt ja wirklich super und verleitet mich zum Nachmachen. Mit Bergamuls und Sucrose Stearate habe ich noch gar keine Erfahrung- höchste Zeit beides mal auszuprobieren. Hab vielen Dank fürs Teilen!
Liebe Grüße
Malvina



Jeder, der sich die Fähigkeit erhält, Schönes zu erkennen, wird nie alt werden.
Franz Kafka


patty
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 451
Registriert: 14. Oktober 2015, 18:23
Wohnort: Südlich des Brenners

Re: Bergamuls Emulgatorbasis

Ungelesener Beitrag von patty » 12. Oktober 2018, 18:36

Das werde ich mal bei meiner Bodylotion probieren, ich nehme Xyliance und der weisselt. Ist diese E-Basis nichts fürs Gesicht?
Liebe Grüße
Patty

Du lächelst und die Welt verändert sich


Korsin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 195
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Bergamuls Emulgatorbasis

Ungelesener Beitrag von Korsin » 12. Oktober 2018, 19:17

Ja, das klingt sehr gut. Vielen dank fürs teilen.
Ich finde es immer sehr praktisch, die FP in größerer Menge im Kühlschrank zu haben.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29269
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Bergamuls Emulgatorbasis

Ungelesener Beitrag von Heike » 12. Oktober 2018, 19:59

Danke für Deine Idee und die schönen Bilder dazu! :knutsch: Das inspiriert sehr und macht Lust aufs Ausprobieren!
Liebe Grüße
Heike

Antworten