Oleogel - knüppelhart!

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5011
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Oleogel - knüppelhart!

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 17. Oktober 2019, 19:53

Hallo ihr Lieben!

Am Sonntag hatte ich Zeit und gute Laune. Daher beschloss ich, mir eine Art Oleogel zu rühren. Eine "Art" Oleogelt? Ja, ich hielt mich an keine Rezeptvorlage sondern rührte einfach drauf los. Ok, im ersten Schritt nahm ich Heikes Silkybodymelt ins Visier, plante aber deutlich mehr Oele und weniger Wachs und Buttern ein. Jedoch fanden Creamid und Phospholipon Einzug in meine "Mischung". Ohne weiteren Emulgator - eine reine Mischung aus "Fetten".

Zunächst war alles ok, nach dem Abkühlen war die Mischung leicht gelig und ganz nach meinem Gusto. Ab Dienstag dann bemerkte ich ein paar "Stückchen" in dem Gel. Und heute, am Donnserstag? Die Masse ist so hart wie reine Kakaobutter! Komplett durchgehärtet!

Natürlich habe ich Ideen, was ich mit dieser Masse machen kann. Ich muss mich nur noch entscheiden. Aber ich dachte, es würde euch interessierten, dass selbst am 4. Tag nach der Herstellung noch so eine Veränderung entstehen kann - bei gleichbleibenden Bedingungen.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 726
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Oleogel - knüppelhart!

Ungelesener Beitrag von Blüten » 17. Oktober 2019, 21:11

Ulrike hat geschrieben:
17. Oktober 2019, 19:53
Jedoch fanden Creamid und Phospholipon Einzug in meine "Mischung". Ohne weiteren Emulgator - eine reine Mischung aus "Fetten".
Poste doch einfach mal Deine Mischung.
Liebe Grüße Birgit

Antworten