Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
Lotta
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 21
Registriert: 28. Juni 2020, 17:23

Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Lotta »

Hallo ihr Lieben,
ich würde gerne meine Pflegeroutine fürs Gesicht etwas mehr an meine Hautbedürfnisse anpassen, da ich glaube, dass da noch Luft nach oben ist. :)
Ich habe seit Absetzen der Pille vor 4 Jahren mehr als in der Pubertät mit Hautunreinheiten zu kämpfen, was mich am meisten stört sind schmerzende Unterlagerungen. Inzwischen habe ich es halbwegs in den Griff bekommen, aber so wie früher ist es leider nicht. Meine Haut ist eine typische Mischhaut, wobei sie in der T-Zone gerne mal auch fettet und trocken zugleich ist. Wie auch immer das geht… :skeptisch:
Meine aktuelle Pflege ist:
Morgens ein Vitamin C Serum (gekauft), selbstgerührte Creme (Rosenhydrolat, Sheabutter, Mandelöl, Aloe Vera, D-Panthenol, Glycerin, Glycerinstearat SE, Cetylalkohol, Xanthan und Cosgard) darüber dann ein Sonnenschutz.
Abends verwende ich einen Ölreiniger, einen Toner (Rosenhydrolat, Hamamelis Extrakt, Aloe Vera, Nicotinamid, Lavendel- oder Manukaöl, Cosgard) ein Hyaluron-Serum (Rosenhydrolat, Hoch- und Niedermolekulare Hyaluronsäure und Cosgard) und dann abschließend ein Öl. Da habe ich mich in den letzten Wochen etwas durch die Wirkstofföle getestet und bei der Grundlage Traubenkern-, Mandel- und Jojobaöl jeweils einzelne hinzugegeben. Granatapfelkern- und Cacayöl hat zu mehr Unreinheiten geführt, Wildrosenöl ist überhaupt nicht eingezogen, Sanddornkernöl hat mir einfach viel zu unangenehm gerochen, obwohl das Gebinde frisch aufgemacht war und am besten war Johannisbeersamenöl, das scheint etwas gegen Unreinheiten geholfen zu haben.
Zwei mal die Woche benutze ich noch zusätzlich ein Serum mit Nicotinamid und Zink und auch zwei mal die Woche, aber an anderen Tagen als das Serum, verwende ich ein gekauftes Retinol-Serum.
Ich könnte mir vorstellen, dass vor allem an der Creme noch einiges verändert werden kann. Bzw. wäre vielleicht eine Nachtcreme/fluid und etwas leichtes für morgens unter dem Sonnenschutz ganz gut. Ich würde auch gerne ein paar Anti-Aging Stoffe einbauen. Evtl. Ceramide, Q10 und/oder ähnliches.
Prinzipiell verzichte ich soweit möglich auf Alkohol, wenn es kein Fettalkohol ist.
Kann mir da jemand helfen oder Tipps geben?
Liebe Grüße

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18144
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Helga »

Lotta hat geschrieben:
4. Februar 2021, 15:04
Ich habe seit Absetzen der Pille vor 4 Jahren mehr als in der Pubertät mit Hautunreinheiten zu kämpfen, was mich am meisten stört sind schmerzende Unterlagerungen. Inzwischen habe ich es halbwegs in den Griff bekommen, aber so wie früher ist es leider nicht. Meine Haut ist eine typische Mischhaut, wobei sie in der T-Zone gerne mal auch fettet und trocken zugleich ist. Wie auch immer das geht… :skeptisch:
Meine aktuelle Pflege ist:
Liebe Lotta, aufgrund Deiner Beschreibung würde ich Dir empfehlen die Pflege vorerst auf "sehr einfach" umzustellen um zu sehen, wie Deine Haut reagiert. Noch ist nicht endgültig bewiesen, dass Deine Haut "schuld" ist und diese pööse Reaktion zeigt :wink:
Ohne jetzt zu wissen wie hoch die Fettphase Deiner selbst gerührten Creme ist, kann ich mir aber gut vorstellen, dass es einfach "to much" ist zuerst Ölreinigung, dann Creme und darüber Sonnenschutz aufzutragen. Dann noch die verschiedenen Seren. Für z.B. fettfeuchte Haut ist oft ein zuviel an Feuchtigkeit schuld an Hautreaktionen, bzw. sogar an Pickel.
Glycerinstearat SE und Cetylalkohol bestehen teilweise aus viel Stearinsäure, einem Fettalkohol der Unterlagerungen auslösen kann, nicht bei jedem - aber bei denen die anfällig dafür sind, auch die Komedonbildung wird den Fettalkoholen nachgesagt :).

Schau mal hier:
.
Auszug aus Beitrag "die individuelle Pflege finden", klick
.. Sie sind an sich völlig zufrieden, aber Sie entdecken kleinere Unterlagerungen, die Sie sich nicht erklären können? Hier ist eventuell der Grad der Okklusion für Ihren Hautzustand bereits zu hoch. Wählen Sie z. B. ein Emulsionssystem auf Grundlage der Phospholipidbasis oder ein leichtes Fluid mit Emulprot® und Phospholipon® 80 H. Alternativ kann es als Provisorium reichen, 1–2 % Lipodermin in das fertige Produkt zu ergänzen, es aufzubrauchen und die nächste Charge entsprechend geändert herzustellen. Vor allem Fettalkohole und zu hohe Fettphasen führen schnell zu Unterlagerungen
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1635
Registriert: 8. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen »

Ich schließe mich Helga an, Deine Pflege stark zu vereinfachen. Ich hatte ähnliche Haut wie Du, habe dieses und jenes ausprobiert. Nun benutze ich nur mehr Helgas Rezept für die Reinigungsmilch, eine etwas abgewandelte Variante von Heikes Rezepten hier, und ein Fluid. Ich hatte noch nie so schöne, ruhige Haut.
Lotta hat geschrieben:
4. Februar 2021, 15:04
Granatapfelkern- und Cacayöl hat zu mehr Unreinheiten geführt, Wildrosenöl ist überhaupt nicht eingezogen, Sanddornkernöl hat mir einfach viel zu unangenehm gerochen, obwohl das Gebinde frisch aufgemacht war und am besten war Johannisbeersamenöl, das scheint etwas gegen Unreinheiten geholfen zu haben.
Wenn ich das so lese, glaube ich, dass Öle mit viel Alpha-Linolensäure zu anregend für Dich sind. Was das Johannisbeersamenöl, das ich ab und zu auch gerne abends verwendet habe, so besonders macht, ist das ausgewogene Verhältnis von Alpha- und Gamma-Linolensäure. Vielleicht wäre daher ein Öl, dessen Schwerpunkt auf Gamma-Linolensäure beruht, noch besser für Dich: Nachtkerzenöl zum Beispiel.
Ich zitiere einen Ausschnitt aus Heikes Fettsäurenbeschreibung auf der Olionatura-Seite zur Gamma-Linolensärue:
auch wirkt diese Fettsäure beruhigend, so dass die Dosierung nicht so vorsichtig erfolgen muss wie bei α-linolenbetonten Ölen. Sie ist für verschiedene Hautbilder eine Wohltat; ausschlaggebend ist die Kombination. Mit linolsäure-dominierten Ölen und etwas Unverseifbarem gemischt hilft sie bei Verhornungsstörungen und fettender Haut; in ausgewogenen Mischungen mit Öl-, Palmitoleinsäure, Unverseifbarem und gesättigten Fettsäuren hilft sie barrieregestörter Haut, wieder ins Gleichgewicht zu kommen.
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18144
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Helga »

Fragolinchen hat geschrieben:
4. Februar 2021, 19:36
Vielleicht wäre daher ein Öl, dessen Schwerpunkt auf Gamma-Linolensäure beruht, noch besser für Dich: Nachtkerzenöl zum Beispiel. .....
... und versuchsweise mal 1, 2 Tropfen pur auftragen ohne Feuchtigkeitsserum darunter. Im Schlafzimmer ist es kühl, die Hautfeuchtigkeit entweicht nicht so rasch als in geheizten Räumen mit geringer Luftfeuchtigkeit :). Nur so eine Idee :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


(Hat den Thread eröffnet)
Lotta
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 21
Registriert: 28. Juni 2020, 17:23

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Lotta »

Danke für eine lieben Antworten :)
Ich bin mir nicht sicher, ob eine Vereinfachung so viel bei mir bringt, da ich erst vor 1,5 Jahren zum selbstrühren gekommen bin und vorher nur einen Reiniger, eine Creme und irgendwann mal einen Toner benutzt habe für lange Zeit und ich hatte definitiv das Gefühl, dass meiner Haut das an Pflege nicht ausreicht. Als ich mit selbstrühren angefangen habe habe ich nach und nach immer mal was gerührt, bei meiner Hautpflege ersetzt und dann zum Schluss vor ein paar Monaten die ein oder andere Sache zusätzlich hinzugefügt. Für ein Jahr bestand meine selbstgerührte Hautpflege also eigentlich nur aus Reiniger, Toner, Serum, Öl, morgens Creme. Und so richtig zufrieden war meine Haut auch nicht :D
Die Creme unter der Sonnencreme benutzte ich vor allem im Winter, weil meine Haut noch ein paar trockene Stellen hat und ihr das morgens an Feuchtigkeit nicht zu reichen scheint. Gerade ist meine Haut aber verhältnismäßig gut, habe das Gefühl, dass vor allem das Vitamin C & Zink Serum da helfen.
Also ihr seht ich hab schon ein bisschen rumprobiert :D

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 8806
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australia

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Judy »

Liebe Lotta,
ich denke meine sehr geehrten Vorschreiberinnen meinen, dass du bei den verschiedenen, hintereinander aufgetragenen Produkten etwas abspecken könntest.
Eine simple Hautpflege sieht in etwas so aus:
Sanfte Reinigung mit niedriger WAS, Toner plus Fluid oder Lotion oder Creme. Eventuell für nachts eine Ölmischung.
Du hast auch Fettalkohol mit an Bord der auch Unreinheiten auslösen kann.
Bitte bedenke dass du bei deinen gekauften Produkten nicht weißt, wie hoch die Wirkstoffkonzentrationen sind und dass sie sich (bei mehreren Produkten hintereinander aufgetragen) addieren.
Auch das kann zu unruhiger Haut führen.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Augenweide
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1155
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Huhu Lotta! :hallihallo:

Ich stimme dem Gesagten voll zu. Meine Haut war die letzten Jahre wirklich schlimm. Schwangerschaft, Stress, Wasserqualität haben es nicht besser gemacht.

Eine milde Reinigung, ein (sehr einfaches) Gesichtswasser, und ein fett- und emulgatorfreies HDG, das Abends ohne Gelbildner mit etwas Öl zur Schüttelllotion umfunktioniert wurde, hat meine Haut ruhig gestimmt.

Judy hat die Fettalkohole ja schon angesprochen. Ich vertrage sie im Gesicht gar nicht, dann bin ich wieder Streuselkuchen. Wahrscheinlich hat dein (standardmäßig täglich? :gruebel:) aufgetragener Sonnenschutz da auch etwas an Bord, oder?

Ich habe gesehen, du bist Mitte 20 - da brauchst du eigentlich noch weniger als reifere Haut. Mit diesem Pflegemarathon läufst du eher Gefahr, deine Haut zu überpflegen. :veilchen:

Mir hat jedenfalls geholfen, mich vor den Wirkstoffen mit Fettphasenhöhen und Emulgatoren auseinanderzusetzen. Dank Helga weiß ich heute zum Beispiel, dass meine Haut mit Emulgatoren und Fett recht wenig anfangen kann :D Und alleine diese Erkenntnis war die halbe Miete.
Was ich sagen will: Das „Grundgerüst“ sollte passen. Der beste Wirkstoff hilft nicht, wenn das nicht stimmt.

Ich drücke dir ganz fest die Daumen, dass du „deine“ Pflege bald findest :daisy:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1635
Registriert: 8. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen »

Augenweide hat geschrieben:
18. Februar 2021, 06:30
Mir hat jedenfalls geholfen, mich vor den Wirkstoffen mit Fettphasenhöhen und Emulgatoren auseinanderzusetzen. [...] Der beste Wirkstoff hilft nicht, wenn das nicht stimmt.
Das ist m.E. neben passender Reinigung der wichtigste Punkt für eine erfolgreiche Hautpflege - zumindest bei an sich gesunder Haut. Wenn die Höhe der Fettphase, die Zusammensetzung und jeweiligen Anteile der Fettsäuren stimmen, das Emulgatorsystem passt, ist das mehr als die halbe Miete. Die richtigen Wirkstoffe sind da nur die Kür, sozusagen das Sahnehäubchen :wink: .
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18144
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Helga »

"Pflegemarathon" :) - so wie Augenweide schreibt, das ist es tatsächlich, aus unserer Sicht hier :wink:, die wir uns mit Hautpflege beschäftigen. Ich will mich auch gar nicht wiederholen, habe oben im Beitrag das wichtigste zusammengefasst, möchte aber auf die große Unbekannte nämlich die Kauf-Sonnencreme (Höhe FP?, Inhaltststoffe?) hinweisen. Diese über der selbst gerührten Pflege aufgetragen passt irgendwie nicht ganz zusammen :wink:. Ich würde untertags die Sonnencreme alleine auftragen und am Abend abwechselnd die selbst gerührte Pflege, abwechselnd mit einem der Seren, aber nicht übereinander.
Was Du probieren kannst: Unter die Kauf-Sonnencreme ein Serum aufzutragen, ich nehme mal an dass die Sonnencreme keine Fülle an Wirkstoffen - außer Sonnenschutz - enthält. Gerne begleiten wir Dich auf Deinem Weg :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


kleinergalgo
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 41
Registriert: 15. Februar 2021, 13:33
Wohnort: Apt, Südfrankreich

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von kleinergalgo »

Ich bin ja noch nicht so lange dabei, habe aber selbst immer wieder mit unreiner Haut zu kämpfen... und da ich ja direkt an der Quelle in Südfrankreich wohne, habe ich von einem Nachbarn unmengen von Lavendelhydrolat bekommen (eigentlich um bei den Pferden die Fliegen und Bremsen zu verscheuchen). Na was soll ich sagen - ich benutze das jetzt quasi als Gesichts-Tonic, und zumindest meiner Haut tut es gut.
Ich glaube auch, dass Du einfach etwas "weniger" machen solltest, aber wie gesagt, ich kann auf keine allzu grosse Rührerfahrung zurückgreifen, sonder kann nur aus persönlicher Erfahrung sprechen....


(Hat den Thread eröffnet)
Lotta
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 21
Registriert: 28. Juni 2020, 17:23

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Lotta »

Hallo ihr Lieben, danke für die ganzen Antworten! Ich glaube ich habe mich etwas unklar ausgedrückt und ich benutzte die Seren eigentlich nicht übereinander sondern abends abwechselnd :)
Ich benutze diese Sonnencreme hier Und die alleine ohne Feuchtigkeit ist meiner Haut momentan einfach zu wenig und sie spannt sonst morgens noch, evtl. passt das im Sommer.
Also würde es vermutlich am meisten bringen, wenn ich nach einem neuen Fluid/Creme für abends schaue oder? (Falls jemand eine Idee hat, ich hätte auch Lust danach was sehr leichtes für morgens zu rühren und auszuprobieren) Habt ihr da Tipps oder Rezepte die sich bewährt haben? Hab auch schon ein bisschen im Forum gestöbert und in Heikes Buch, aber da gibt es ja ziemlich viel.
Liebe Grüße & danke für eure Hilfe :)

Benutzeravatar

Augenweide
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1155
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Huhu Lotta!
Lotta hat geschrieben:
1. März 2021, 17:43
Ich glaube ich habe mich etwas unklar ausgedrückt und ich benutzte die Seren eigentlich nicht übereinander sondern abends abwechselnd :)
So hatte ich dich schon verstanden. Selbst das wirkt auf mich ein bisschen zu viel des Guten :)
Die Haut kann irgendwie ja nicht zur Ruhe kommen, wenn sie täglich Neues serviert bekommt.

Ich stelle mir das so vor:
Die Haut leidet an etwas. Man gibt ihr etwas, damit es besser wird. Dann stellt sich die Haut innerhalb der nächsten 2-4 Wochen darauf ein. So ist das zumindest bei mir. Erst dann kann ich sagen, ob etwas gut tut - oder halt nicht.

Nutzt du diesen Sonnenschutz täglich? Und wenn ja, gibt es einen besonderen Grund dafür? Also - ich nutze auch Sonnenschutz. Aber nur bei Arbeiten im Garten im Sommer, bei Sonnenbädern oder bei winterlichen Alpin-Aufenthalten. :gruebel:
Mag aber auch sein, dass ich da eher zur Ausnahme gehöre (—> nordafrikanischer Hauttyp) :kicher:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet


(Hat den Thread eröffnet)
Lotta
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 21
Registriert: 28. Juni 2020, 17:23

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Lotta »

Augenweide hat geschrieben:
1. März 2021, 17:59

So hatte ich dich schon verstanden. Selbst das wirkt auf mich ein bisschen zu viel des Guten :)
Die Haut kann irgendwie ja nicht zur Ruhe kommen, wenn sie täglich Neues serviert bekommt.
Ach so okay :D

Ich benutze den Sonnenschutz tatsächlich täglich, da man das soweit ich weiß auch soll. Bin aber auch eher ziemlich blass :D


Maira
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 20
Registriert: 15. März 2021, 21:34

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Maira »

Hallo Lotta,
Ich bin selbst noch unerfahren, aber gäbe es nicht die Möglichkeit eine Pflege zu rühren, die einen Sonnenschutz beinhaltet?! So könntest du selber auf die Inhaltsstoffe einwirken und deine Pflege „kontrollierter“ anpassen.
Ich meine etwas von Gamma-Oryzanol gelesen zu haben. Vielleicht wäre das ja eine Überlegung wert?!

Bitte korrigiert mich, wenn ich Quatsch rede/schreibe 😅
Liebe Grüße
Maira

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18144
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Helga »

Maira hat geschrieben:
30. März 2021, 21:38
Ich bin selbst noch unerfahren, aber gäbe es nicht die Möglichkeit eine Pflege zu rühren, die einen Sonnenschutz beinhaltet?! So könntest du selber auf die Inhaltsstoffe einwirken und deine Pflege „kontrollierter“ anpassen.
Ich meine etwas von Gamma-Oryzanol gelesen zu haben. Vielleicht wäre das ja eine Überlegung wert?!
Gamma-Oryzanol ist kein Sonnenschutz, aber als Zusatz zu Sonnenschutz eine gute Ergänzung :), schau mal hier: klick.

Leider ist es uns nur sehr schwer möglich selbst einen Sonnenschutz zu rühren, da man die Wirksamkeit, Höhe LSF, als Privatperson nicht testen kann. Es gibt jedoch hier im Forum ein paar Threads darüber :).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Maira
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 20
Registriert: 15. März 2021, 21:34

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Maira »

Helga hat geschrieben:
30. März 2021, 21:52

Gamma-Oryzanol ist kein Sonnenschutz, aber als Zusatz zu Sonnenschutz eine gute Ergänzung :), schau mal hier: klick.

Leider ist es uns nur sehr schwer möglich selbst einen Sonnenschutz zu rühren, da man die Wirksamkeit, Höhe LSF, als Privatperson nicht testen kann. Es gibt jedoch hier im Forum ein paar Threads darüber :).
Danke für die Korrektur. Genau den Artikel hatte ich im Kopf, nur die ausschlaggebende Info nicht, dass es ein Sekundärschutz ist.
Manchmal behält man nur sein Wunschdenken in Erinnerung 🙈
Liebe Grüße
Maira


(Hat den Thread eröffnet)
Lotta
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 21
Registriert: 28. Juni 2020, 17:23

Re: Hautpflegekonzept für Mischhaut mit Unreinheiten

Ungelesener Beitrag von Lotta »

Sooo,
ich habe jetzt mal vieles in meiner Hautpflege weggelassen. Ich würde sagen meine Haut hat sich etwas beruhigt, Unreinheiten sind aber nach wie vor leider noch Thema und auch Feuchtigkeit scheint ihr zu fehlen. Sie ist also nicht mehr ganz so fleckig, neigt aber nach wie vor zu Pickeln und Trockenheit.
Ich hab das Gefühl eine leichte Creme für morgens und eine Nachtcreme (statt Öl) wären eine gute Möglichkeit? Ich weiß nur wegen der Rezeptur nicht so richtig weiter...
Liebe Grüße :)

Antworten