Lecithin-Bodylotion

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Helga »

Für Fans von Lecithin als Emulgatoren :)

Ich habe mir eine Lecithin-Bodylotion gerührt:
Emulgatoren: 1% Phospholipon + 2% Sonnenblumen-Lecithin, sowie 3% Lanolin

Warum ich hier das Rezept einstelle :):
Die Haut fühlt sich sehr, sehr seidig und sehr weich an. Sie zieht (im Original) sehr rasch ein. Gerührt habe ich sie Samstag abend, wie immer profitiert sie von der Reifezeit.Sie fühlt sich heute auch nicht mehr klebrig an, einfach nur gut :).
Nicht erschrecken, während dem Rühren riecht man den Lecithingeruch, ich habe am Schluß ein vorrätiges PÖ dazu gegeben und Lecithin riecht man nun gar nicht mehr. Die Farbe ist beige.

Konsistenz:
Relativ flüssig, gelig, aus dem Airlessspender musste ich sie wieder raus holen und in eine Lotionflasche füllen; aus der lässt sie sich nun problemlos pumpen. (mit so einem Spender). Lecithine gehen glaube ich nicht so gerne eine Freundschaft mit z. B. Siligel oder Xanthan ein, andere Konsistenzgeber wollte ich auf keinen Fall. Keine herkömmlichen Emulgatoren, keine Fettalkohole.

Anmerkung:
Das So-Blu-Lecithin habe ich zu allerletzt zur FP gegeben, man soll es ja nicht länger erhitzen. Dann einen größeren Schluck Wasser, mit dem OCIS kurz gerührt und anschließend das restliche Wasser dazu gegeben.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2846
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Was hast du heute gerührt?

Beitrag von Beauté »

Helga hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 22:25
... sowie 3% Lanolin...
Liebe Helga
Denkst Du, dass das Lanolin auch mit-emulgiert oder könnte es auch mit PhytMac klappen?
LG - Beauté

PS Möchtest Du das Rezept und die Diskussion nicht in Deinem anderen Post haben?
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Was hast du heute gerührt?

Beitrag von Helga »

Beauté hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 22:38
Helga hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 22:25
... sowie 3% Lanolin...
Denkst Du, dass das Lanolin auch mit-emulgiert oder könnte es auch mit PhytMac klappen?
Ja, ich denke schon, dass Lanolin mit emulgiert. Ich glaube aber , dass es auch mit PhytoMac klappt,
dann halt nicht 3%, sondern weniger? Ich habe PhytoMac noch nie mehr als 1%ig eingesetzt, ich weiß
es nicht, aber in einer Bodylotion, also nicht für Gesichtshaut, sollten auch mehr OK sein.

Übrigens - mit nur 1% Phph + 2% So-Blu-Lecithin - also ohne Lanolin - habe ich eine RM gerührt, das war
wohl zu wenig, sie trennt sich ein wenig, aber wenn ich sie bewege (nicht schüttle), vermischt sie
sich wieder, von Lecithinen braucht man glaube ich gesamt 4%, wenn nichts anderes emulgierendes
dabei ist. Lanolin verwende ich übrigens, weil es sehr viel Wasser speichern - binden - kann. Unsere
Hydratisierer werden mit zunehmender Trockenheit im Raum - oder langer Dauer - schwächer in der
Wirkung. Mit dem Lanolin hatte ich letzten Winter keine Probleme.
PS Möchtest Du das Rezept und die Diskussion nicht in Deinem anderen Post haben?
Letzthin waren es glaube ich nur 2, inklusive Dir :bussi: , die sich dafür interessiert haben, deswegen
habe ich es hier gepostet :). OK, danke für den Anstoss :wink: - ich mache einen eigenen Thread auf.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

ardsmuir
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 850
Registriert: 10. August 2014, 09:21
Wohnort: Rhein-Main

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von ardsmuir »

Danke, für den Anstoß wieder mehr Lecithin Lotion herzustellen. Ich hatte zu Beginn meiner Rührkarriere sehr oft Lotion mit Lysolecithin hergestellt.
Lanolin, hatte ich noch nie drin, dafür Kakaobutter. Ich glaube, ich teste mal Lanolin.
Liebe Grüße, Ardsmuir

Humor ist das Must-have unter den Lebensaccessoires (Quelle:flamingowurst)

Benutzeravatar

Londa
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 32
Registriert: 9. April 2020, 15:55
Wohnort: Wien, Österreich

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Londa »

Liebe Helga,
das klingt toll!!! und würde ich sehr gerne ausprobieren. Glaubst du ich kann das Marulaöl gegen Mandelöl austauschen? Ich habe nämlich tatsächlich alle da, nur das Marulaöl nicht.
Mit besten Grüßen!
Londa


varney
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 382
Registriert: 2. März 2019, 09:56
Wohnort: Pfalz

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von varney »

Hallo Helga,

vielen lieben Dank, fürs Teilen des Rezeptes! Ich finde es eine tolle und spannende Idee, wieder ein bisschen "zurück zu den Wurzeln" und lediglich Lecithine als Emus zu verwenden. Gerade für die Winterpflege ist das reizvoll.

Sobald das Leben mal wieder annähernd in geordneten Bahnen verläuft, finde ich auch wieder mehr Zeit zum nachrühren und mitschreiben. Dann hole ich alles nach, was ich verpasst habe.

Liebe Grüße
varney
"Als mein gelber Wellensittich aus dem Fenster flog,
hackte ein Schar von Spatzen auf ihn ein.
Denn er sang wohl etwas anders
und war nicht so grau wie sie
und das passt in Spatzenhirne nicht hinein. "
Gerhard Schöne

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Helga »

Londa hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 06:43
.. das klingt toll!!! und würde ich sehr gerne ausprobieren. Glaubst du ich kann das Marulaöl gegen Mandelöl austauschen? Ich habe nämlich tatsächlich alle da, nur das Marulaöl nicht.
Klar kannst Du Mandelöl verwenden :), es wird dann nur nicht ganz so weich :weich:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

artemisia
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 50
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von artemisia »

Helga hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 22:25
Die Haut fühlt sich sehr, sehr seidig und sehr weich an.
das klingt sehr verlockend, liebe Helga......
ich glaube, hätte ich so-blu-lecithin im haus, würde ich sie direkt ausprobieren....ganz gut, dass ich es nihct im haus habe, denn ich hab eh schon zuviel auf dem zettel....
liebgruss~*


Lotti
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 594
Registriert: 27. Mai 2016, 15:25
Wohnort: Ruhrgebiet

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Lotti »

Helga hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 22:25
Lecithine gehen glaube ich nicht so gerne eine Freundschaft mit z. B. Siligel oder Xanthan ein...
Das wäre mir neu :brille:
Siligel ist doch ein Gemisch aus Lecithin und Xanthan und Anderen. Es soll daher ja auch koemulgierend wirken. Vielleicht ist diese Info aber auch an mir vorbeigegangen?
In Ermangelung an SoBlu-Lecithin werde ich Dein Rezept mal mit Lysolecithin ( auch wenn es nicht vergleichbar ist) versuchen. Macht Marulaöl wirklich so einen Unterschied? Dieses Öl hatte ich bisher noch nicht getestet, ich mag die Kombi Avocado, Macadamia, Argan.
Liebe Grüße
Lotti

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Helga »

Lotti hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 12:37
Helga hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 22:25
Lecithine gehen glaube ich nicht so gerne eine Freundschaft mit z. B. Siligel oder Xanthan ein...
Das wäre mir neu :brille:
Siligel ist doch ein Gemisch aus Lecithin und Xanthan und Anderen. Es soll daher ja auch koemulgierend wirken. Vielleicht ist diese Info aber auch an mir vorbeigegangen?
Das stimmt schon - ich kann Dir nur meine eigene Erfahrung berichten. Es war aber auch vielleicht zu wenig Siligel, nächstes Mal werde ich jedenfalls für eine RM insgesamt 4% Lecithine verwenden. Die WP der RM bestand übrigens aus 20% Vegeluron klick, aber das kann es nicht gewesen sein.
Die BL hat auch am nächsten Tag mehr Konsistenz bekommen, ist aber noch immer gelig flüssig. So stelle ich mir z. B. pures Aloe-Gel vor :).
In Ermangelung an SoBlu-Lecithin werde ich Dein Rezept mal mit Lysolecithin ( auch wenn es nicht vergleichbar ist) versuchen. Macht Marulaöl wirklich so einen Unterschied? Dieses Öl hatte ich bisher noch nicht getestet, ich mag die Kombi Avocado, Macadamia, Argan.
Lysolecithin macht ein bisschen trockeneres Hautgefühl, eventuell mit mehr Hydratisierer oder höhere FP - je nach Anspruch der Haut - verwenden :).
Es gibt 2 Öle die spürbar ein sehr weiches Hautgefühl machen: Das eine ist Marulaöl und das andere ist Avellanaöl. Doch sind sie ersetzbar ohne dass die BL einen Qualitätsverlust erleidet :).
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kornblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 63
Registriert: 22. August 2021, 21:27

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Kornblume »

Helga hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 22:25
Für Fans von Lecithin als Emulgatoren :)

Ich habe mir eine Lecithin-Bodylotion gerührt:
Emulgatoren: 1% Phospholipon + 2% Sonnenblumen-Lecithin, sowie 3% Lanolin
Danke für das Rezept :) - ich habe leider nur Fluidlecithin CM oder Reinlecithin in Pulverform hier (neben Lysolecithin) - die werden vermutlich je ganz anders wirken.

Wie würde ich das Reinlecithin als Ersatz einbringen? In empfohlener Standard-EK im Wasser Quellen lassen und ggf. Sonnenblumenöl in die FP einbauen? Oder doch lieber bis zur November-Bestellung warten?
Zuletzt geändert von Helga am 12. Oktober 2021, 13:41, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat eingekürzt auf das wesentlichste :-)
Liebe Grüße
Sophia

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Helga »

Kornblume hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 13:15
Helga hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 22:25
Für Fans von Lecithin als Emulgatoren :)

Ich habe mir eine Lecithin-Bodylotion gerührt:
Emulgatoren: 1% Phospholipon + 2% Sonnenblumen-Lecithin, sowie 3% Lanolin
Danke für das Rezept :) - ich habe leider nur Fluidlecithin CM oder Reinlecithin in Pulverform hier (neben Lysolecithin) - die werden vermutlich je ganz anders wirken.
Ja, sie fühlen sich anders an, mit Fluidlecithin CM bekommst Du je nach EK sogar mehr Konsistenz, es fühlt sich ein wenig rückfettender an, aber nicht unangenehm :) Reinlecithin haben wir auf Anregung von Heike hier schon mal verwendet, ich muss mal suchen, ist schon sehr viele Jahre her.
Wie würde ich das Reinlecithin als Ersatz einbringen? In empfohlener Standard-EK im Wasser Quellen lassen und ggf. Sonnenblumenöl in die FP einbauen? Oder doch lieber bis zur November-Bestellung warten?
Wie gesagt, ich muss mich selber erst mal schlau machen, einlesen, es ist zu lange her und ich habe es damals ausser den Testversuche nicht verwendet. :-). Komme aber erst am Abend dazu :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kornblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 63
Registriert: 22. August 2021, 21:27

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Kornblume »

Helga hat geschrieben:...
Vielen lieben Dank fürs Schauen :)

Hier habe ich angefangen zu lesen, aber das wird wohl einige Zeit dauern.
Liebe Grüße
Sophia


moni
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 77
Registriert: 2. Mai 2017, 17:28

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von moni »

Hallo Helga,
das hört sich toll an,habe mir So-Blu bestellt.Wie wird es verarbeitet? Zur Fett,-oder zur Wasserphase?
Ich freue mich schon aufs rühren
Lg

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Helga »

Kornblume hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 14:52
Helga hat geschrieben:...
Vielen lieben Dank fürs Schauen :)

Hier habe ich angefangen zu lesen, aber das wird wohl einige Zeit dauern.
Bin grad erst nach Hause gekommen; ja, diesen Thread meinte ich :), die Anleitung auf Olionatura ist nicht mehr vorhanden.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Helga »

moni hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 17:58
.. das hört sich toll an,habe mir So-Blu bestellt.Wie wird es verarbeitet? Zur Fett,-oder zur Wasserphase?
Du kannst es in der FP schmelzen, dann als letzten Rohstoff ins Glas geben oder in der WP auflösen. Das würde ich so machen, dass ich das dest. Wasser erhitze und das Lecithin einrühre, kurz dispergiere und anschließend FP und WP zusammen schütte und emulgieren. :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


moni
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 77
Registriert: 2. Mai 2017, 17:28

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von moni »

Gut danke schön für die schnelle Antwort ich wünsche dir auch noch einen schönen Abend👋👋👋😁

Benutzeravatar

Sylvie
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 317
Registriert: 25. Februar 2020, 07:32

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Sylvie »

Helga hat geschrieben:
11. Oktober 2021, 22:25
Für Fans von Lecithin als Emulgatoren :)

Ich habe mir eine Lecithin-Bodylotion gerührt:
Emulgatoren: 1% Phospholipon + 2% Sonnenblumen-Lecithin, sowie 3% Lanolin
Toll, vielen Dank für dein Rezept. Lecithin und Lanolin stehen bei mir auch gerade hoch im Kurs😃.
Schöne Grüße 🧙‍♀️
Sylvie


moni
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 77
Registriert: 2. Mai 2017, 17:28

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von moni »

Wo habt ihr denn das SoBlu Lec. gekauft? Ich habs mir heute bei doc morris bestellt ging von Preis her 👋👋👋😊

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Helga »

moni hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 20:40
Wo habt ihr denn das SoBlu Lec. gekauft? Ich habs mir heute bei doc morris bestellt ging von Preis her 👋👋👋😊
Ich habe es mal bei SkinChakra mit bestellt aber Soja-Lecithin geht auch :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kornblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 63
Registriert: 22. August 2021, 21:27

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Kornblume »

Helga hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 20:52

Ich habe es mal bei SkinChakra mit bestellt aber Soja-Lecithin geht auch :)
Also müsste Fluicidlecithin CM theoretisch auch klappen?
Liebe Grüße
Sophia

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18881
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Helga »

Kornblume hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 21:07
Helga hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 20:52

Ich habe es mal bei SkinChakra mit bestellt aber Soja-Lecithin geht auch :)
Also müsste Fluicidlecithin CM theoretisch auch klappen?
Ja, es fühlt sich aber fetter an :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Kornblume
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 63
Registriert: 22. August 2021, 21:27

Re: Lecithin-Bodylotion

Beitrag von Kornblume »

Helga hat geschrieben:
12. Oktober 2021, 22:39

Ja, es fühlt sich aber fetter an :)
Danke dir :)

Ich habe ein Update zu Reinlecithin - ich hätte ja einfach das Rohstoffbuch ab Seite 172 zu Rate ziehen können - auch wenn mein Reinlecithin aus Sonnenblumenöl kommt.
Off-topic
neben der spannenden Testreihe von 2007 gibt es noch aus 2008 einen Threads zu RL Emulgatorgel
Liebe Grüße
Sophia

Antworten