Tonerde-Reinigungscreme

In diesem Unterforum erörtern wir Themen rund um die Entwicklung, Herstellung und Optimierung von Hautpflegeprodukten (inklusive Fehlersuche).

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

Petunie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1298
Registriert: 18. Januar 2012, 15:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Petunie »

Jetzt habe ich endlich die Zeit und Muse gehabt, meine kleine TERC-Emulgator-Testreihe zu machen und zu dokumentieren:
Die TERC ist ja schon lange mein Standard-Lieblingsprodukt für die morgentliche Gesichtsreinigung, nach original HK-Rezept. Spielereien bei den Ölen gibt es natürlich immer, hier habe ich jetzt NUR den EMULGATOR ausgetauscht (und Sesam mit Distel kombiniert).

[ externes Bild ]

* 4% MontanovL (original)
* 4% GS SE
* 3% Emulprot und 1% Tego care CG 90
* 3% Tegomuls und 1% Emulsan
* 4% Bergomuls
* 3,5% Xyliance und 0,5% LL

Bei der Emulprot- und Bergomuls-Variante habe ich das Xanthan weggelassen.
Bei allen wurde 1/3 der Wasserphase durch ein Hydrolat ersetzt (und alle sind unterschiedlich beduftet :) soll ja auch Spaß machen).

Nun, beim Anwenden gibt es keine Überraschungen:
*Emulprot macht es sehr glitschig-gelig (paßt gar nicht zu diesem Produkt)
*Tegomuls/Emulsan machts puddingartig-gatschig, ist aber für eine Waschcreme tolerierbar
*Xyliance/LL ist ok, kann man notfalls nehmen
*Bergomuls hat mich überrascht (habe ich erst seit kurzem und noch nicht viel Erfahrung damit) - auch geeignet für die Waschcreme
*GS SE ist mir zu "naß" - paßt nicht als Reinigungscreme (für fettende Haut wie meine)
*Mont L ist sowieso spitze (da hat sich Heike beim Konzipieren schon etwas gedacht :gut: )

hätte zwar noch einige Emulgatoren da, bzw wären noch andere Kombis denkbar, nur muß diese Serie erst mal aufgebraucht werden.

PS: mein großes Petunchen beginnt zunehmend Mitesser und Pickelchen zu entwickeln - da habe ich ihr die TERC verordnet. Da die "Waschmoral" manchmal zu wünschen übrig läßt, habe ich sie (mit geheimnisvollem Blick) zur "Testerin" erkoren (siehe da, sie ist gleich ins Bad gelaufen um ihr Gesicht zu waschen)...... bin ja auf ihre Meinung gespannt :happy:

[ externes Bild ]
Ein herzliches Lächeln ist das schönste Make-up.....

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

:hallihallo:

Wow, Petunie, da warst du aber fleißig. Sehr schön und interessant deine Testreihe. Prima! :gut:

Ich wäre ja aber nicht ICH, wenn ich nicht ein paar Fragen dazu hätte: :happy:

1.
Petunie hat geschrieben:[...] (und Sesam mit Distel kombiniert). [...]
In welchem Verhältnis? Haben sich diese 2 Öle also bei dir solo oder einzeln für derartige Waschcremes bei dir bewährt, ja?!

2.
Petunie hat geschrieben:*Emulprot macht es sehr glitschig-gelig (paßt gar nicht zu diesem Produkt)
Hmm, hatte auch mal Emulprot als Emu für dieses Konzept. EK war, so glaube ich mich zu erinnern (habe ich mir bestimmt irgendwo auf einem Schmierzettel notiert), so um die 1,5-2 %, das ging ganz gut. Ja, es war anders als wie mit herkömmlichen Emus, aber nicht glitschig oder so, wie du es beschreibst.

3.
Petunie hat geschrieben:*Bergomuls hat mich überrascht (habe ich erst seit kurzem und noch nicht viel Erfahrung damit) - auch geeignet für die Waschcreme
Echt schon erstaunlich diese unterschiedlichen Wahrnehmungen. Bergamuls mit EK von 4 % ging so überhaupt gar nicht. Hatte ich hier schon erwähnt.

4.
Petunie hat geschrieben:*GS SE ist mir zu "naß" - paßt nicht als Reinigungscreme (für fettende Haut wie meine)
Öhm, mit der Aussage "nass" in diesem Zusammenhang komme ich so gar nicht weiter. Würdest du mir vielleicht einmal erklären, was genau du damit meinst, Petunie?
Petunie hat geschrieben:hätte zwar noch einige Emulgatoren da, bzw wären noch andere Kombis denkbar, nur muß diese Serie erst mal aufgebraucht werden.
Puh, ja, da brauchst du wahrscheinlich erst mal monatelang nichts machen. :kichern:
Petunie hat geschrieben:PS: mein großes Petunchen beginnt zunehmend Mitesser und Pickelchen zu entwickeln - da habe ich ihr die TERC verordnet. Da die "Waschmoral" manchmal zu wünschen übrig läßt, habe ich sie (mit geheimnisvollem Blick) zur "Testerin" erkoren (siehe da, sie ist gleich ins Bad gelaufen um ihr Gesicht zu waschen)...... bin ja auf ihre Meinung gespannt :happy:
Oh ja, ich auch. :popcorn:

Schade, dass dein großes Petunchen langsam auch "pickelt". Na ja, kommt, wie's kommt. Schön ist's aber, dass sie deine Hilfe so gut annimmt und so artig dabei ist. :)

Siehste, da fällt mir noch eine Frage ein:

5.
Petunie hat geschrieben:Die TERC ist ja schon lange mein Standard-Lieblingsprodukt für die morgentliche Gesichtsreinigung, nach original HK-Rezept.
Nein, hat sich gerade erledigt. Habe mich nämlich erinnert, dass wir hier zur TERC schon mal Kontakt hatten. Da hast du geschrieben, dass du abends RM, Wattepads und Waschgel im Anschluss gebrauchst. Oki, allet kloar. :D

So, vielen Dank nochmals für deine Tests. Gefällt mir sehr gut. Da kannst du ruhig wieder testen ... :pfeifen: ... ich werde eifrig lesen und verfolgen, also deine Worte, nicht dich. Wollte nur Klarheit schaffen. :huhu:
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Petunie,
finde ich toll, dass du eine Testreihe gemacht hast. Dankeschön, dass du die Ergebnisse mit uns teilst. Die TERC gehört nämlich auch zu meinem Standard-Produkt. Und mit Emulprot fand ich sie auch glitschig (hatte weiter vorne im Thread schonmal was dazu geschrieben). Werde sie jetzt noch mit Olivem 1000 testen, ansonsten bleibe ich bei Montanov L. Und Sesamöl ersetze ich zu 100 % durch Distelöl (oder auch mal Traubenkernöl)...hab ja auch Mischhaut mit öliger Stirn.
Petunie hat geschrieben:*Bergomuls hat mich überrascht (habe ich erst seit kurzem und noch nicht viel Erfahrung damit) - auch geeignet für die Waschcreme
Was genau hat dich überrascht an Bergamuls? Ich habe diesen Emu noch nicht ausprobiert - er interessiert mich aber schon eine ganze Weile...
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Petunie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1298
Registriert: 18. Januar 2012, 15:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Petunie »

Kunstblume hat geschrieben:....Und Sesamöl ersetze ich zu 100 % durch Distelöl (oder auch mal Traubenkernöl)...hab ja auch Mischhaut mit öliger Stirn.
Nur Sesam ist mir zu "ölig", nur Distel (oder Traubenkern, hatte ich auch schon versucht) zu wenig "Pflegefeeling"; daher mische ich die beiden gerne. Die 12g Öl bestehen bei allen Testvarianten aus 7g Sesam und 5g Distel.
Kunstblume hat geschrieben:....Was genau hat dich überrascht an Bergamuls? Ich habe diesen Emu noch nicht ausprobiert - er interessiert mich aber schon eine ganze Weile...
Er ist zwar ziemlich aufliegend, filmbildend.... nur empfinde ich es nicht unangenehm oder fettig, sondern es macht so eine "smoothy" samtige Haut. Das war es, was mich überraschte; habe ich so nicht erwartet.

@ Rya:
gerne beantworte ich deine Fragen :wink:
ad 1. siehe oben
ad 2. die EK von Emulprot hätte man sicher reduzieren können, ich wollte aber stur bei 4% Emulgator (auf gesamt) bleiben - um gewisse Konstanten in der Testreihe zu haben. An den Anteilen herumschrauben bringt sicher ein schöneres Ergebnis - wäre dann das Feintuning :happy:
Töchterchen meinte wieder, die EmulprotTERC gefalle ihr bisher am besten - dieses gelig-glitschige sage ihr sehr zu. Sie hat aber noch nicht alle durch.
ad 3. siehe oben
ad 4. hmm, ist so schwer zu formulieren.... sagen wir so: ich erwarte mir von einer Reinigungscreme einen gewissen Reinigungs- und Frischegefühl-Effekt. Das fehlt mir bei der GS SE-variante. Da habe ich das Gefühl, ich schiebe die TERC paar mal durchs Gesicht, spüle ab und das ganze brachte gar nichts. Nachvollziehbar? Mir fällt gerade einfach keine bildlichere Beschreibung ein.

Gerne, macht auch großen Spaß. :mixine:
Außerdem habe so viele Rohstoffe, die im Laufe 2013 ablaufen - da werde ich eifrig aufbrauchen müssen :/
Ein herzliches Lächeln ist das schönste Make-up.....

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Petunie hat geschrieben:Er ist zwar ziemlich aufliegend, filmbildend.... nur empfinde ich es nicht unangenehm oder fettig, sondern es macht so eine "smoothy" samtige Haut. Das war es, was mich überraschte; habe ich so nicht erwartet.
Das wiederum hätte ich jetzt nicht erwartet..aufliegend... das ist doch ein fettfreier Emulgator? Interessant, dass er zwar filmbildend ist, sich aber auf deiner Haut samtig anfühlt..sehr schön.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

Hey Petunie, hey Kunstblume,
Petunie hat geschrieben:@ Rya:
gerne beantworte ich deine Fragen :wink:
Da freu mich. Deine Einstellung gefällt mir sehr. :happy: Weiter so!
Kunstblume hat geschrieben:Das wiederum hätte ich jetzt nicht erwartet..aufliegend... das ist doch ein fettfreier Emulgator? Interessant, dass er zwar filmbildend ist, sich aber auf deiner Haut samtig anfühlt..sehr schön.
Das Aufliegende oder Filmbildende rührt vielleicht von dem doch anteilig stärker präsentem Gelbildner her; ähnlich wie beim Emulprot. Da muss man auch schauen, dass man seine EK findet. Wo wir beim 2. Thema wären ...
Petunie hat geschrieben:ad 2. die EK von Emulprot hätte man sicher reduzieren können, ich wollte aber stur bei 4% Emulgator (auf gesamt) bleiben - um gewisse Konstanten in der Testreihe zu haben. An den Anteilen herumschrauben bringt sicher ein schöneres Ergebnis - wäre dann das Feintuning :happy:
Töchterchen meinte wieder, die EmulprotTERC gefalle ihr bisher am besten - dieses gelig-glitschige sage ihr sehr zu. Sie hat aber noch nicht alle durch.
Da sieht man's wieder - jede Haut und jedes Empfinden ist anders. Ja, berichte mal, wenn sie auch die anderen Produkte durch hat. Wäre schön.

Ja, verstehe ich, dass du erst einmal mit der Original-EK arbeiten wolltest.

Angestachelt durch deine Tests und deine Aussage bzgl. Emulprot habe ich am Montag auch gleich mal etwas gerührt. Nur 1, aber immerhin. Also, ich habe Emulprot 2%ig und MM auch 2%ig eingesetzt. Ich habe mich allerdings von der FP her an der Mango-Reingungsmilch orientiert. An Öl habe ich nur ein Sonnenblumenöl verwendet, welches derzeit so mein Standard-Test-Öl darstellt. Sanfteen habe ich mit 1% dosiert.

Ergebnis: Anfänglich beim Rühren dachte ich, sie würde so arg flüssig bleiben. Nein, das gab sich dann. Nun 1 Tag später ist sie recht dickflüssig oder sämig. Ja, sämig wie eine schöne gehaltvolle Kartoffelsuppe, um mal einen Bezug zu finden. Sie lässt sich sehr schön auftragen und verteilen, auch das Abspülen gelingt problemlos. Vielleicht werde ich demnächst noch etwas an Emulprot + MM reduzieren. Womöglich wird es dann etwas cremiger, weich fließender - eben so wie mit Montanov L.
Petunie hat geschrieben:ad 4. hmm, ist so schwer zu formulieren.... sagen wir so: ich erwarte mir von einer Reinigungscreme einen gewissen Reinigungs- und Frischegefühl-Effekt. Das fehlt mir bei der GS SE-variante. Da habe ich das Gefühl, ich schiebe die TERC paar mal durchs Gesicht, spüle ab und das ganze brachte gar nichts. Nachvollziehbar? Mir fällt gerade einfach keine bildlichere Beschreibung ein.
Ja, deine Beschreibung kann ich nachvollziehen, aber ob ich jene mit dem Begriff "nass" in Verbindung bringen kann, hmm ... :gruebel:
Petunie hat geschrieben:Außerdem habe so viele Rohstoffe, die im Laufe 2013 ablaufen - da werde ich eifrig aufbrauchen müssen :/
Oh ja, da habe ich auch ein paar. Bei mir laufen die meisten nächstes Jahr ab, da werde ich auch zu rudern haben. Was habe ich mir nur dabei gedacht, mir von manchen Sachen gleich gefühlte 5 kg zu kaufen. Ich glaube, ich habe mir gedacht, dass ich ja eigentlich nichts mehr bestellen mag, also horten muss/will ... ach, man hört eh nie gänzlich auf, irgendwo rumzuschnüffeln und zu bestellen. Es heißt dann >>Tauschalarm<< en masse! :D
Kunstblume hat geschrieben:Werde sie jetzt noch mit Olivem 1000 testen [...]
Aha ... na dann ... :popcorn:

Ich freue mich, wieder von euch zu lesen. :knuddel:
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Rya hat geschrieben:Es heißt dann >>Tauschalarm<< en masse! :D

Ich freue mich, wieder von euch zu lesen. :knuddel:
Jaaa, tauschen finde ich super. Würde gern noch das ein oder andere testen, aber nicht gleich bestellen müssen. Ein wenig läuft bei mir Okt. 2013 ab. Ich wühl mal alles durch und stell was in die Tauschbörse ein, wenn ich's nicht selbst verbrauchen kann. Petunie, was läuft denn bei dir so ab? :klimper:
Rya, ich les auch immer gern von dir. Schreibst erfrischend und humorvoll und fragst schön kritisch nach. :lupe:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

Kunstblume hat geschrieben:Rya, ich les auch immer gern von dir. Schreibst erfrischend und humorvoll und fragst schön kritisch nach. :lupe:
Hach, das geht runter wie Öl. Danke dir von [ externes Bild ]. Ich und kritisch ... niemals ... :happy: ... höchstens mit mir selbst.
Kunstblume hat geschrieben:Jaaa, tauschen finde ich super. Würde gern noch das ein oder andere testen, aber nicht gleich bestellen müssen.
Was magst denn mal testen wollen? Schreib doch mal per PN!
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Rya hat geschrieben:Hach, das geht runter wie Öl. Danke dir von [ externes Bild ].
aber gerne doch :bluemchen:
Rya hat geschrieben:Was magst denn mal testen wollen? Schreib doch mal per PN!
mach ich die nächsten Tage mal - hab auch einiges zum Tauschen da. Bin mittlerweile recht gut ausgestattet :-)
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Petunie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1298
Registriert: 18. Januar 2012, 15:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Petunie »

Kunstblume hat geschrieben:.... Petunie, was läuft denn bei dir so ab?
Leider sehr vieles..... Emulgatoren, einige Wirk- und Zusatzstoffe (habe da so vieles aus Neugier zusammengekauft, was ich dann doch nicht regelmäßig verwende).
Da ich in Österreich bin und unsere Post derartig teuer ist :motz: , zahlt es sich leider überhaupt nicht aus, zu tauschen (nach D).
Wollte im SF mal tauschen (da gab es Formen, Bücher usw. von dt Siederinnen im Angebot - ums Porto hätte ich es mir locker neu kaufen können :stupid: ).
Mal sehen, ob mich noch eine lustige Testreihe reizt :wink:
Ein herzliches Lächeln ist das schönste Make-up.....

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

Ich hätte gern von euch einmal gewusst, wie viel Produkt ihr genau für eine Waschung benutzt ...?
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Petunie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1298
Registriert: 18. Januar 2012, 15:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Petunie »

Rya hat geschrieben:Ich hätte gern von euch einmal gewusst, wie viel Produkt ihr genau für eine Waschung benutzt ...?
Hängt natürlich vom Pumper ab.
Beim Airless (siehe Fotos) pumpe ich 2 mal, beim Glaspumpspender 3 mal..... Töchterchen pumpt 5-6 mal :schock:
Ein herzliches Lächeln ist das schönste Make-up.....

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Rya hat geschrieben:Ich hätte gern von euch einmal gewusst, wie viel Produkt ihr genau für eine Waschung benutzt ...?
hab meine Terc grad in ner Alu-Tube - also keine Pumpstöße-Angaben machbar .. hm .. ungeschminkt nur Haselnussgröße .. geschminkt dann schon ne Walnuss (hab grad ein déjà-vu..haben wir nicht schonmal über Haselnüsse und Walnüsse in nem anderen Zusammenhang gesprochen? :gruebel: ) nehm zuerst mit bisschen Terc auf Wattepad die Wimperntusche weg, dann Terc in die Handflächen, mit bissi Wasser kurz aufemulgiert und rein ins Gesicht. Das alles nur abends. Morgens nur warmes Wasser, manchmal mit ein wenig Honig vermischt.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Petunie hat geschrieben:
Kunstblume hat geschrieben:.... Petunie, was läuft denn bei dir so ab?
Leider sehr vieles..... Emulgatoren, einige Wirk- und Zusatzstoffe (habe da so vieles aus Neugier zusammengekauft, was ich dann doch nicht regelmäßig verwende).
Da ich in Österreich bin und unsere Post derartig teuer ist :motz: , zahlt es sich leider überhaupt nicht aus, zu tauschen (nach D).
Wollte im SF mal tauschen (da gab es Formen, Bücher usw. von dt Siederinnen im Angebot - ums Porto hätte ich es mir locker neu kaufen können :stupid: ).
Mal sehen, ob mich noch eine lustige Testreihe reizt :wink:
Och, das ja schade mit dem teuren Porto nach D. Vielleicht findest du ein paar Landsleute hier im Forum, dann könnt ihr "innerländisch" tauschen.
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

Ich danke euch 2. :love:
Kunstblume hat geschrieben:[...] (hab grad ein déjà-vu..haben wir nicht schonmal über Haselnüsse und Walnüsse in nem anderen Zusammenhang gesprochen? :gruebel: ) [...]
Ja, genau, haben wir. Du hattest einen "Nuss-Flashback". :huhu: Siehste, blieb aber hängen ... :wink:
Kunstblume hat geschrieben:[...] geschminkt dann schon ne Walnuss [...]
Ok, ist bei mir ähnlich. Wenn ich zusätzlich noch meinen Hals und Dekolleté einbeziehe, dann darf es auch ein bissi (... süß ...) mehr sein.
Petunie hat geschrieben:[...] Töchterchen pumpt 5-6 mal :schock: [...]
Ich habe mir nämlich so meine Gedanken darüber gemacht: Wenn man mehr Produkt als benötigt verwendet, hat man da nicht eine größere Waschwirkung? Ich weiß nicht, irgendwie komme ich nicht dahinter. Je mehr ich doch verwende, desto mehr reinige ich doch auch, oder?! Mag eine seltsame Frage bzw. Gedanke sein, aber ... oder relativiert sich dann letztendlich wieder alles, weil man ja auch die pflegenden Elemente als Mitspieler zur Verfügung hat? :gruebel:
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Rya hat geschrieben: Ja, genau, haben wir. Du hattest einen "Nuss-Flashback". :huhu: Siehste, blieb aber hängen ... :wink:
Nuss-Flashback ist genial... :huhu: ja, das blieb dann echt hängen in meiner Rübe, äh Kopfnuss..
Rya hat geschrieben:[...]Wenn ich zusätzlich noch meinen Hals und Dekolleté einbeziehe, dann darf es auch ein bissi (... süß ...) mehr sein.
ja, bei mir auch. Da mach ich dann immer noch was auf nen Waschlappen (mit nem Sandmännchen drauf, aus meiner Kindheit :D ) und wasche mir Dekolleté und Hals.

Rya hat geschrieben:Ich habe mir nämlich so meine Gedanken darüber gemacht: Wenn man mehr Produkt als benötigt verwendet, hat man da nicht eine größere Waschwirkung? Ich weiß nicht, irgendwie komme ich nicht dahinter. Je mehr ich doch verwende, desto mehr reinige ich doch auch, oder?! Mag eine seltsame Frage bzw. Gedanke sein, aber ... oder relativiert sich dann letztendlich wieder alles, weil man ja auch die pflegenden Elemente als Mitspieler zur Verfügung hat? :gruebel:

Achtung, viel Gefasel :vollirre:
also, gerade bei der Terc hatte ich, auch bei größeren Mengen, noch nie das Gefühl der Austrocknung, des Spannens hinterher. Das hatte ich bei größeren Mengen bei KK-Waschgelen z.B. sehr wohl. Ich denke jetzt mal laut und völlig laienhaft: Insofern erhöht sich die Waschkraft für den Moment doch schon? Aber das Öl und Glyzerin etc. ist ja dann auch erhöht und macht es wieder wett? Ich verstehe deine Gedankengänge. Was ist denn ein Tensid als solches? Ein Emulgator, eine waschaktive Substanz, die dafür sorgt, dass sich 2 miteinander nicht vermischbare Komponenten vermischen. Also das Waschwasser und das Hautfett mit dem Dreck/ Make-Up ... das ganze emulgieren wir auf und waschen es herunter. Mehr Waschgel bedeutet mehr Tensid bedeutet stärkeres Aufemulgieren des Hautfetts mit Wasser bedeutet ... was?? Stärkere Austrocknung? Hier mal aus dem Portrait: "Sanfteen ist von seiner Charakteristik her ein rückfettendes Emollient und entspricht in seiner Funktion nicht klassischen Tensiden" Sanfteen ist ein"hydrophiles Lipid" "Neben seiner Milde wird Sanfteen durch seine Eigenschaft geschätzt, die irritierende Wirkung anderer Tenside zu mindern und Schaum zu stabilisieren." Also dürfte es doch bei der Terc keine Probleme bezüglich Austrockung, erhöhte Waschkraft etc. geben, da Sanfteen so sanft und kein klassisches Tensid ist. Deshalb dann wohl auch der erhöhte Ölanteil in der Terc. Man benötigt ja etwas zum Reinigen..Man könnte auch andere Tenside damit mischen, um sie weniger irritativ zu gestalten (dann kann man aus den gleichen Gründen noch Sorbit, Glyzerin, Glycinebetain, ...einbauen, die ja auch irritative und entfettende Wirkungen von Tensiden mildern). Insofern ist die Terc in ihrer Gesamtkomposition so gut durchdacht, dass es m.E. nichts negatives bewirken sollte, wenn man auch mal Tischtennisballgröße ins Gesicht schmiert :kichern:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

Ach Blümchen, du bist mir schon 'ne Nuss. :happy:
Kunstblume hat geschrieben:[...] da Sanfteen so sanft und kein klassisches Tensid ist.
Ja, hast Recht; meinte das auch eher allgemein. Aber wie du schon selbst erwähnt hast, kann man bei der "TERC" nicht so viel falsch machen.
Kunstblume hat geschrieben:Insofern ist die Terc in ihrer Gesamtkomposition so gut durchdacht, dass es m.E. nichts negatives bewirken sollte, wenn man auch mal Tischtennisballgröße ins Gesicht schmiert :kichern:
:kichern: Da kannst du aber tüchtig schmieren.
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Petunie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1298
Registriert: 18. Januar 2012, 15:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Petunie »

Gibt es irgend ein Rezept von Heike, welches auch so "gründlich" besprochen, analysiert, getestet, variiert wurde, wie die TERC? :kichern:

Vielleicht als Nebenbemerkung zu eurer Sanfteen-Reinigungswirkung-Theorie:
Ich habe mal aus Mangel an Sanfteen die TERC mit 3,5% Kokosbetain (statt Sanfteen) gerührt (ergibt ca 1% WAS).
Kein Vergleich! - hat mir gar nicht gefallen bzw. hatte ich nicht dieses Postreinigungsfrischefeeling. Habe dann schnell Sanfteen nachbestellt und origibnal gerührt.....
Ich glaube, Heike könnte sich dieses Rezept wirklich patentieren lassen :wink:
Ein herzliches Lächeln ist das schönste Make-up.....

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Petunie hat geschrieben:Gibt es irgend ein Rezept von Heike, welches auch so "gründlich" besprochen, analysiert, getestet, variiert wurde, wie die TERC? :kichern:
du hast vollkommen recht, dieser Thread ist schon 4 Seiten lang...und wir haben alle wie wild getestet und variiert und sind alle begeistert. Ja, das mit dem Patent könnte Heike machen. In der normalen Version und der Light-Variante für uns Mischhäutler :-)
Petunie hat geschrieben:Vielleicht als Nebenbemerkung zu eurer Sanfteen-Reinigungswirkung-Theorie:
Ich habe mal aus Mangel an Sanfteen die TERC mit 3,5% Kokosbetain (statt Sanfteen) gerührt (ergibt ca 1% WAS).
Kein Vergleich! - hat mir gar nicht gefallen bzw. hatte ich nicht dieses Postreinigungsfrischefeeling. Habe dann schnell Sanfteen nachbestellt und origibnal gerührt.....
Super, dass du das erwähnst. Mein Sanfteen war nämlich auch alle und ich war kurz versucht, es durch ein anderes Tensid zu ersetzen. Hab dann doch nachbestellt, was sich jetzt als gut herausstellt :yeah:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Rya hat geschrieben:Ach Blümchen, du bist mir schon 'ne Nuss. :happy: :kichern: Da kannst du aber tüchtig schmieren.
Und dann werd ich ganz grün im Gesicht vor lauter grüner Tonerde...

[ externes Bild ]
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

Na, da wollen wir wieder mal ... :happy:
Kunstblume hat geschrieben:du hast vollkommen recht, dieser Thread ist schon 4 Seiten lang [...]
Ich würde sagen >>erst<<. :D
Petunie hat geschrieben:[...] mit 3,5% Kokosbetain (statt Sanfteen) gerührt (ergibt ca 1% WAS).
Heike hat, glaube ich, auch mal Plantapon eingesetzt.
Kunstblume hat geschrieben:Und dann werd ich ganz grün im Gesicht vor lauter grüner Tonerde...
Bitte mit Foto! [ externes Bild ]

Meine aktuelle Reinigung ist ein Mix aus „MRC“ und „TERC“: Babassuöl, Reiskeimöl, weiße Tonerde, Mangobutter sowie Montanov L bei einer FP von 18 %. Neben Glycerin habe ich auch wieder Sorbit verwendet … und ganz neu > Allantoin. Irgendwo habe ich es als Ingredienz für ein Reinigungsprodukt gesichtet und da meins weg muss, dachte ich mir so, dass ich es ja mal einsetzten könnte. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Man hat so schöne Varianten zur Verfügung, damit kann einem gar nicht langweilig werden. Beduftet habe ich sie mit Niaouli (MHD 12/13) und Salbei. Na ja, was soll ich sagen, medizinisch krautig, aber eigentlich ganz gut.

Des Weiteren wollte ich es mir nicht nehmen lassen und habe noch eine Charge für den Body mit Xyliance gerührt. Hier waren Sonnenblumenöl, Glycerin, Sorbit und Betaine meine Kandidaten. Sanfteen habe ich wie fürs Gesicht mit 1 % eingesetzt. Bei der Erde habe ich mich für rosa entschieden, wobei ich sagen muss, dass rosa für mich eigentlich anders aussieht. In der Creme wirkt sie wie braun. Mit dem Patchouliduft passt’s dann aber wieder ganz gut. :pfeifen:
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Rya hat geschrieben:Bei der Erde habe ich mich für rosa entschieden, wobei ich sagen muss, dass rosa für mich eigentlich anders aussieht. In der Creme wirkt sie wie braun. Mit dem Patchouliduft passt’s dann aber wieder ganz gut. :pfeifen:
rosa Tonerde wird in Verbindung mit Tensiden/ Seife leider braun. Ich benutz die TERC momentan mit blauer Tonerde (also bin ich grad eher braveheart-mäßig blau im Gesicht, wenn ich mich wasche :D ), die bleibt auch blau trotz Tensiden. Ansonsten rühre ich mit Rügener Heilkreide
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

:hallihallo:

Ok, da weiß ich nun Bescheid. Schade eigentlich.
Kunstblume hat geschrieben: Ich benutz die TERC momentan mit blauer Tonerde (also bin ich grad eher braveheart-mäßig blau im Gesicht, wenn ich mich wasche :D ), die bleibt auch blau trotz Tensiden.
Schick. :happy: Schöne Vorstellung. Diese Tonerde habe ich auch da.

Habe gerade vorhin mal wieder einen Versuch in einem anderen Zusammenhang gestartet, d. h., ich habe mir dieses Konzept vorgenommen = 1,5 % Emulprot und 1,5 % MM. Ergibt eine schöne Konsistenz, sagt mir zu.
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

Kunstblume hat geschrieben:Das ist dann die Sommervariante der Reinigungscreme...mit himmlischem Südseeduft. Schön, dass Kokosöl als Rinse-Off bei dir nicht komedogen wirkt. Probier ich dann auch mal.
So, Blümchen, der Sommer ist da - hast du's probiert? Wenn ja, hast du vermehrt Hautunreinheiten festgestellt?
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Rya hat geschrieben:
Kunstblume hat geschrieben:Das ist dann die Sommervariante der Reinigungscreme...mit himmlischem Südseeduft. Schön, dass Kokosöl als Rinse-Off bei dir nicht komedogen wirkt. Probier ich dann auch mal.
So, Blümchen, der Sommer ist da - hast du's probiert? Wenn ja, hast du vermehrt Hautunreinheiten festgestellt?
witzigerweise ist mein blaues Wunder (Terc mit blauer Tonerde) nun grad alle. Es spricht also nix dagegen, die Terc mit Kokosöl zu rühren - bisher hab ich's noch nicht ausprobiert. Wenn ich morgen Zeit finde, rühr ich und berichte über hoffentlich keine Unreinheiten :D Und nun schlappe ich zu einer Hochzeit :gebete:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 5318
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Ulrike »

Auch ich war ja einige Monate ein Anhänger der TeRc. Aber als es jetzt so warm war, bin ich zu einem ölfreien Reinigungsgel aus Heikes Buch übergegangen. Mir war die TeRc zu "reichhaltig" für die warme Zeit. Durch das viele Schwitzen war meine Haut fettig genug.

Ulli
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

Ich habe letztens eine wunderschöne Duschcreme auf der Basis der TERC hergestellt. Ich bin so derart von dieser Konsistenz begeistert. Es ist wie eine schöne Creme, die sich absolut geschmeidig auftragen und verteilen lässt.

Ich frage mich natürlich jetzt, was diesen Effekt bewirkt hat:

1. Das Betaine kann's bestimmt nicht gewesen sein. :gruebel:
2. Der Butteranteil (Ucuubabutter in diesem Fall) betrug mehr als 2 %.

Ansonsten waren Standard-Begleiter mit am Start: Xyliance, Sanfteen , Glycerin, Sorbit sowie Sonnenblumenöl.

Hier der Unterschied:

[ externes Bild ]

Die kreisförmige Substanz ist meine aktuelle Gesichtsreinigung mit Montanov L, die andere ist die besagte Duschcreme, die mich so begeistert bzw. die Konsistenz. Sie ist dicker, cremiger, nicht so flüssig. Auch sehr schön.
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar

Kunstblume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 10159
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Kunstblume »

Rya hat geschrieben:Ich frage mich natürlich jetzt, was diesen Effekt bewirkt hat:

1. Das Betaine kann's bestimmt nicht gewesen sein. :gruebel:
2. Der Butteranteil (Ucuubabutter in diesem Fall) betrug mehr als 2 %.

Ansonsten waren Standard-Begleiter mit am Start: Xyliance, Sanfteen , Glycerin, Sorbit sowie Sonnenblumenöl.
die Duschcreme sieht in der Tat sehr geschmeidig und cremig aus. Hast du sie schon probiert? Wie ist der Reinigungseffekt und was hast du reingetan, was in der TERC nicht ist? Oder bewirkt der erhöhte Butteranteil diese Festigkeit - oder ist es gar eine Eigenschaft genau deiner verwendeten U. Butter? Bin gespannt...denn so eine sahnige, festere Duschcreme ist schon was Feines :huepf:
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Petunie
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1298
Registriert: 18. Januar 2012, 15:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Petunie »

Rya hat geschrieben:Ich frage mich natürlich jetzt, was diesen Effekt bewirkt hat:
.....Ansonsten waren Standard-Begleiter mit am Start: Xyliance, Sanfteen , Glycerin, Sorbit sowie Sonnenblumenöl.
..... Sie ist dicker, cremiger, nicht so flüssig. Auch sehr schön.
Ich tippe auf Xyliance, bzw. den darin enthaltenen Fettalkohol (Cetearylalkohol). Wieviel % hast du drin?
Ein herzliches Lächeln ist das schönste Make-up.....

Benutzeravatar

Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1703
Registriert: 14. Oktober 2012, 03:17
Wohnort: Planet: Erde

Re: Tonerde-Reinigungscreme

Ungelesener Beitrag von Rya »

Kunstblume hat geschrieben:die Duschcreme sieht in der Tat sehr geschmeidig und cremig aus. Hast du sie schon probiert? Wie ist der Reinigungseffekt und was hast du reingetan, was in der TERC nicht ist? Oder bewirkt der erhöhte Butteranteil diese Festigkeit - oder ist es gar eine Eigenschaft genau deiner verwendeten U. Butter? Bin gespannt...denn so eine sahnige, festere Duschcreme ist schon was Feines :huepf:
Ich danke dir, Blümchen. :freufreu: Ja, ich habe sie schon ausprobiert. Für meine Ganzkörperreinigung benutze ich eigentlich nur noch die TERC und ihre Variationen, auch mit dem niedrigen Sanfteenanteil. Ich konnte keinen gravierenden Unterschied hinsichtlich der Reinigung wie auch Pflege zu ihren Vorgängern feststellen. Machen alle sehr zarte, weiche Haut, die man nicht unbedingt eincremen muss. Ist etwas für Faule. :happy: Nein, ernsthaft, eine schöne Alternative mal für ab und an, wenn einem doch mal nach mehr ist und den kompletten Body waschen mag.

Im Gesicht habe ich sie auch schon 1-mal probiert. Ob sie auch Make-up gut entfernen kann, weiß ich nicht, da ich an diesem Tag keines benutzt hatte. Ich schätze aber mal schon. Komischerweise konnte ich keinen stärkeren Film aufgrund der Butter bemerken.
Kunstblume hat geschrieben:und was hast du reingetan, was in der TERC nicht ist?
Ich habe im Übrigen gestern noch die 2 % Dermofeel-Öl vergessen anzugeben.

An meinem "Desaster-Rühr-Tag" kreierte ich diese herrliche Duschcreme:

400 g 18 % FP

8 g Dermofeel-Öl 2 %
13 g Ucuubabutter 3,25 %
16 g Xyliance 4 %
35 g Sonnenblumenöl 8,75 %

2 g Sanfteen 0,5 %
10 g Betaine 2,5 %
15 g Glycerin 3,75 %
15 g Sorbit 3, 75 %
281, 2 g Wasser 70,3 %

4 g Rokonsal 1 %
0,8 g Xanthan tr. 0,2 %

Mir ist es allerdings nun schon das 2. Mal passiert, dass ich es vergessen hatte, nach dem Erhitzen der WP das Sanfteen einzurühren. Ich hatte also die FP in die WP geschüttet, angefangen mit dem Knethaken zu rühren und dann PENG! ... Sanfteen vergessen! Ich habe es also nach der "Verschmelzung" von FP+WP hinzugetan. Hat es was damit zu tun? :gruebel:

Danach habe ich 4 Minuten auf höchster Stufe (5) mit dem Knethaken gerührt, Xanthan-Glycerin-Gemisch hinzu und gut. Das Betaine kam gleich wie auch das Sorbit mit in WP rein.

Heike schreibt im Portrait: "Lösen Sie Betain in der abgekühlten Wasserphase (der Hersteller empfiehlt nicht über 40 °C, obwohl es meines Wissens nicht hitzeempfindlich ist) [...]."

Es war nicht das erste Mal, dass ich diese Vorgehensweise praktiziert habe. Betaine hat bis jetzt noch keine Mucken gemacht und alles still ertragen. :kichern:
Kunstblume hat geschrieben:Oder bewirkt der erhöhte Butteranteil diese Festigkeit - oder ist es gar eine Eigenschaft genau deiner verwendeten U. Butter?
Ja, ich könnte mir denken, dass die Kombination des erhöhten Butteranteils und diese Art von Butter mit zu dieser Festigkeit beigetragen haben.

Infos zu Ucuubabutter

Sie ist tatsächlich sehr, sehr hart. Es ist die härteste Butter, die ich je gehabt habe. Aus diesem Grund und da sie für meine Nase eher unangenehm riecht, habe ich sie in der letzten Zeit so großzügig "verbraten". Nun ist sie alle. Die von Maienfelser angegebenen Eigenschaften sagen mir aber schon zu: antibakteriell, antiseptisch und antifungizid.
Kunstblume hat geschrieben:Bin gespannt...denn so eine sahnige, festere Duschcreme ist schon was Feines :huepf:
Yep, das ist es. Ich werde das nächste Mal entweder Mangobutter oder Babassubutter verwenden, um zu sehen, ob diese schöne Konsistenz tatsächlich von der Ucuubabutter kommt. Ich bin auch sehr gespannt. Ich geb Bescheid. :gut:
Petunie hat geschrieben:Ich tippe auf Xyliance, bzw. den darin enthaltenen Fettalkohol (Cetearylalkohol). Wieviel % hast du drin?
Hmm, bezweifle ich, hatte ich in meiner letzten Duschcreme auch drin, doch diese Konsistenz hatte ich nicht. Den Emulgatoranteil habe ich von der TERC übernommen, also 4 %.
Süße Grüße

-Rya-

Antworten