Mizellen Wasser

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5440
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Judy » 26. August 2016, 00:10

Liebe Jenny,
ich denke im Rezept oben dient das Pentylene Glycol als Konservierer - du könntest es aber auch mit Dermosoft 1388 eco versuchen, 3%ig eingesetzt.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

terrikay
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 333
Registriert: 27. Juli 2015, 19:35

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von terrikay » 26. August 2016, 06:35

Das Pentylene Glycol alleine wird 1,5%ig nicht unbedingt reichen (kommt drauf an, ob das Rosenwasser selber genug konserviert ist bzw. auf die Qualität des Rosenwassers - gerade gutes Rosenhydrolat ist ja auch quasi selbstkonservierend).
Entweder würde ich mit Pentylene Glycol auf 3-5% hochgehen oder zusätzlich Dermosoft 1388 ECO nehmen, wie von Judy vorgeschlagen.

Mehr zu Mizellenwasser (englisch):
What you need to know about micellar waters
How to make natural micellar water
Auf dem Blog finden sich auch noch mehr Rezeptvorschläge.


Jenny
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 7. August 2016, 12:16

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Jenny » 26. August 2016, 06:40

Danke für die Vorschläge. :)
Liebe Grüße,
Jenny

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5440
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Judy » 26. August 2016, 13:58

Also im Grunde sind diese Wässerchen dann ja nichts anderes als flüssiges Syndet zur Gesichtsreinigung.
Habe mir nun auch eins gemacht, nur so zum Spaß, mit 3% Glyzerin, 3% Demofeel G10 LW, 3% Dermosoft 1388 eco und Rest Rosenhydrolat, natürlich PH eingestellt.
Zum Reinigen des Gesichts finde ich es zu umständlich, verbraucht auch zu viele Wattepads und ich wasche mein Gesicht immer mit Wasser ab.
Im Foamer kann ich es mir eher vorstellen.
Für was ich aber den Einsatz ganz toll finde, ist für unterwegs, nach dem Toilettengang, wenn's nötig ist und man keine Feuchttücher dabei hat...
In einer kleinen Plastikspritzflasche erfüllt es prima seinen Zweck! Braucht ja nicht abgespült zu werden, die Ingredienzien können ja auf der Haut verbleiben.

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Loretta
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 37
Registriert: 14. August 2016, 19:00

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Loretta » 28. August 2016, 14:34

Ich hab das alexmo Rezept gerührt mit Orangenblütenwasser und leicht konserviert mit Leucidal - und ich bin begeistert!! Funktioniert zum Abschminken mind. genauso gut wie die gekauften Wässerchen, duftet göttlich und ist ganz mild, es brennt nichts in den Augen. Das ist für mich die Rezeptentdeckung des Jahres. Danke an dieses tolle Forum, ohne Euch hätte ich das nie entdeckt. :blumenfuerdich:
Niveau ist keine Handcreme

Benutzeravatar

Sushi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 402
Registriert: 16. Dezember 2011, 09:06
Wohnort: Alsfeld

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Sushi » 18. Mai 2017, 15:50

Hallo,

zur Zeit mache ich mein Reinigungs-Mizellenwasser wie folgt:
85g Wasser
3g Rizinusöl sulfatin
12g Alkohol
1g Kaliumsorbat

Einfach, schnell und reinigt gut. Danach wasche ich mein Gesicht mit Wasser ab.

Benutzeravatar

Wegwarte
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 472
Registriert: 18. März 2017, 18:50

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Wegwarte » 19. Mai 2017, 13:26

Hallo, Sushi,

Danke, für die Anregung, das Mizellen Wasser herzustellen. Ich habe zufällig alle Rohstoffe in meinem Schrank und mache mich gleich an die Arbeit......
Leider bin ich noch nicht so im Thema und deshalb meine Frage nach einem Mizellen Reinigungsschaum.
Ginge das auch?

LG Wegwarte
Gruss Wegwarte

Glücklich sein bedeutet nicht,
von allem das Beste zu haben,
sondern aus allem das Beste
zu machen!

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1718
Registriert: 25. März 2012, 22:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Ame » 19. Mai 2017, 17:26

Schaum braucht schon eine kritische Mindestkonzentration von Tensid, was für ein Mizellenwasser doch etwas zu hoch sein könnte :lupe:
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5440
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Judy » 19. Mai 2017, 21:13

Nicht unbedingt - nämlich in einer Verschäumerflasche ("Foamer") könnte es je nach Tensid (siehe mein Post von oben) klappen!

Liebe Grüße von Judy, die den halben Tag Schlange stand, um die Sixtinische Kapelle zu besuchen
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Kunstblume
Moderator
Moderator
Beiträge: 8228
Registriert: 10. März 2013, 19:42
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Kunstblume » 19. Mai 2017, 22:03

Judy hat geschrieben:die den halben Tag Schlange stand, um die Sixtinische Kapelle zu besuchen
Aber hat sich gelohnt, ne?!
Liebe Grüße, Nina

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5440
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Judy » 20. Mai 2017, 06:29

Yep - und die Tochter hat nicht gequengelt!
❤️
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Sushi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 402
Registriert: 16. Dezember 2011, 09:06
Wohnort: Alsfeld

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Sushi » 22. Mai 2017, 14:10

Danke Judy,

Judi hat geschrieben
Nicht unbedingt - nämlich in einer Verschäumerflasche ("Foamer") könnte es je nach Tensid (siehe mein Post von oben) klappen!
das werde ich auch mal testen.

Sushi

Benutzeravatar

ardsmuir
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 621
Registriert: 10. August 2014, 09:21
Wohnort: Rhein-Main

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von ardsmuir » 22. Mai 2017, 14:57

Sushi hat geschrieben:Hallo,

ich habe bei Aromazone "Tensioactif Huile de ricin sulfatée" gekauft. Als Inci wird nur: Sulfated castor oil angezeigt.
Das Rezept dazu heißt:
Eau ou hydrolat : 97 ml
Huile de Ricin sulfatée : 3 ml
Conservateur : 20 gouttes
Sushi
Das mache ich mir auch regelmäßig. Ideal auf Dienst - und Urlaubsreisen. Und nach Veranstaltungen, wenn es denn mal wieder spät geworden ist. :undprost:
Wenigstens ist die Kriegsbemalung :strandedev: dann wieder runter :wink:
Liebe Grüße, Ardsmuir

Humor ist das Must-have unter den Lebensaccessoires (Quelle:flamingowurst)

Benutzeravatar

Sushi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 402
Registriert: 16. Dezember 2011, 09:06
Wohnort: Alsfeld

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Sushi » 23. Mai 2017, 09:37

Hallo,

wobei ich das Rezept jetzt abgeändert habe und es mit Alkohol und Kaliumsorbat konserviere. Rezept wie schon oben geschrieben.

85g Wasser
3g Rizinusöl sulfatin
12g Alkohol
1g Kaliumsorbat

Sushi

Benutzeravatar

myrtille
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 337
Registriert: 7. Februar 2017, 19:17

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von myrtille » 28. Mai 2017, 13:03

Ich möchte mir zum schnellen Entfernen von Mascara vor dem Cleansing Balm/danach nun auch ein Mizellenwasser rühren. Auf alle Fälle wasche ich es danach wieder ab, für mich klar. :) Wie sieht es aber mit der Konservierung aus? Verwenden möchte ich 3% Dermosoft eco 1388, was ist aber mit den Hefen, gegen die dieser Konservierer schwächer wirkt? Kümmert sich das Tensid darum? Mein Tensid werden 3% Mousse de Babassu von AZ sein.

Danke!

Benutzeravatar

ardsmuir
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 621
Registriert: 10. August 2014, 09:21
Wohnort: Rhein-Main

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von ardsmuir » 28. Mai 2017, 22:25

Kann ein Admin bitte meinen Doppelpost löschen.
Liebe Grüße, Ardsmuir

Humor ist das Must-have unter den Lebensaccessoires (Quelle:flamingowurst)

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 380
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 29. Mai 2017, 07:58

Liebe myrtille,
soweit ich das verstanden habe, ist es oft besser beide zu verwenden: Dermosoft 1388 Eco und Dermosoft GMCY, wegen der Hefen. Oder auch mit Alkohol zu ergänzen. Da der letztere (GMCY) aber fest ist, laut Portrait auf aliacura aber im Wasserbad bei 30-35°C schmilzt, amphiphil ist, sich also sowohl in der Fett- als auch der Wasserphase einarbeiten lässt, bräuchtest du nur ein bisschen Wärme.
Allerdings gibt es mehrere Threads zu den beiden Konserviererern von Heike und zazie_b, Empfehlungen zur Verwendung und Einsatzkonzentration auch in GW und mit Tensiden:
Auch eine Kombi mit Kaliumsorbat ist wohl möglich.
Re: Konservierer: Dermosoft 1388 eco und Dermosoft GMCY
Beitragvon Bettie B » 31. August 2016, 08:54

Dermosoft GMCY hat eine Schwäche bei Schimmelpilzen. Gegen Gram+, Gram- Bakterien und Hefen wirkt es gut. Dermosoft Eco ergänzt diese Schwäche, da es sehr gut gegen Schimmelpilze wirkt und zusätzlich noch gegen Gram+/- Bakterien. Es hat allerdings wiederum eine Schwäche bei Hefen - das wiederum durch GMCY abgedeckt ist.

Da Kaliumsorbat u.a. sehr gut gegen Hefen wirkt, dann es diese "Schwäche" von Dermosoft Eco ausgebügelt werden. Daher ist es möglich Kaliumsorbat als Alternative zu GMCY einzusetzen.

Da die Wirkung von Kaliumsorbat aber auch bei Schimmelpilzen gut ist, kann eben diese "Schwäche" von Dermosoft GMCY auch mit Kaliumsorbat "ausgebügelt" werden.

Ich teste gerade verschiedene Konservierungsalternativen. Die Kombi Dermosoft Eco und GMCY gefällt mir bisher sehr gut. Ich vertrage diese Kombi wunderbar und bisher konnte ich auf meinen Bakterienplatten auf der Arbeit weder Hefen, noch Schimmel oder Bakterien finden.
Wahrscheinlich liege ich falsch, aber die Tensidkonzentration kommt mir sehr niedrig vor, als dass da irgendein Effekt auf die Konservierung auftreten könnte... Außerdem konservieren wir doch Duschgel und Shampoo auch, allerdings haben die ja auch einen viel höheren Tensidanteil und dann reicht wohl 1388 mit 3,5%.
Viele Grüße, Daniela
- Solange du nicht zu steigen aufhörst, hören die Stufen nicht auf, unter deinen steigenden Füßen wachsen sie aufwärts. Kafka -

Benutzeravatar

myrtille
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 337
Registriert: 7. Februar 2017, 19:17

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von myrtille » 29. Mai 2017, 12:42

GartenEden hat geschrieben:Da der letztere (GMCY) aber fest ist, laut Portrait auf aliacura aber im Wasserbad bei 30-35°C schmilzt, amphiphil ist, sich also sowohl in der Fett- als auch der Wasserphase einarbeiten lässt, bräuchtest du nur ein bisschen Wärme.
Danke, das hatte ich glatt überlesen! Super, dann probiere ich das Schmelzen vom GMCY in der WP beim nächsten Mal aus.
GartenEden hat geschrieben:Auch eine Kombi mit Kaliumsorbat ist wohl möglich.
So habe ich es nun auch gemacht: Das Dermosoft eco 1388 mit 10 Tropfen Kaliumsorbatlösung kombiniert.

Dass die Tensidkonzentration in Shampoo und Duschgel viel höher ist und dadurch der alleinige Einsatz vom Dermosoft eco 1388 gerechtfertigt ist, hatte ich glatt übersehen. Also vielen Dank für deine Hinweise, GartenEden!

Hier meine Rezeptur:
61% Wasser
30% Hamamelis-Hydrolat
3% Fucocert (Polysaccharid-Kombi von AZ)
3% Mousse de Babassu
3% Dermosoft eco 1388
10 Tr. Kaliumsorbatlösung
ca. 2 Tr. Milchsäure für pH-Wert 5

Erhalten habe ich ein klares Wässerchen, das, aufs Wattepad getropft, meine nicht-wasserfeste Mascara ruckzuck ohne Reiben entfernt hat; super. :bingo: Beim nächsten Mal möchte ich es vielleicht mit 2% Tensid statt 3% versuchen, außerdem/oder mit zusätzlichen 2% Glycerin.

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2409
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 17. Januar 2018, 22:39

Vorhin hatte ich über einen Home Shopping Sender gezappt.... Dort wurde gerade das neue ultimative Mizellen Reinigungsöl ausgelobt.... :blahblah:
Die Mizellentechnologie käme ja ganz ohne schädliche Tenside oder Seife aus .... :blahblah: :blahblah: :blahblah:
Inci's:......... :fluesterei: Sodium Laureth Sulfate,....u.a. :undprost: :irre: :D
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

pflanzenölscheich
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 11559
Registriert: 1. Januar 2010, 18:47
Wohnort: Wien

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von pflanzenölscheich » 17. Januar 2018, 23:21

Manjusha hat geschrieben:Die Mizellentechnologie käme ja ganz ohne schädliche Tenside oder Seife aus .... :blahblah: :blahblah: :blahblah:
Aber sicher. :monsieur:
Da muss kein Tensid mehr die Grenzflächenspannung senken. DIe Grenzflächen sind nämlich alle tiefenentspannt. :shisha:
Manjusha hat geschrieben:Sodium Laureth Sulfate
Das ist doch kein Tensid. Das ist doch nur ein Beruhigungsmittel für die Grenzflächen, damit sie nicht so angespannt sind. :engel:
:huhu:

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2043
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 18. Januar 2018, 17:40

:huhu: :huhu: :huhu: :huhu: Ihr seid super! Danke, für das herzliche Lachen das ihr bei mir ausgelöst habt!
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

Manjusha
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2409
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Manjusha » 18. Januar 2018, 17:45

Andrea- hat geschrieben::huhu: :huhu: :huhu: :huhu: Ihr seid super! Danke, für das herzliche Lachen das ihr bei mir ausgelöst habt!
:lach: :knuddel:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

GartenEden
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 380
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 18. Januar 2018, 19:57

:huhu: Pflösch - danke für den Lacher - solcher werbesprechender Verdummung kann man wirklich nur mit Humor und Wissen begegnen.

Ich habe mir gerade die tiefenentspannten Tenside vorgestellt, da muss ich echt aufpassen, dass ich morgen im Unterricht beim Thema Tenside und Grenzflächen ernst bleibe - kam gerade zur rechten Zeit.
Viele Grüße, Daniela
- Solange du nicht zu steigen aufhörst, hören die Stufen nicht auf, unter deinen steigenden Füßen wachsen sie aufwärts. Kafka -

Benutzeravatar

Seelilie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 134
Registriert: 13. Februar 2016, 08:42
Wohnort: Berlin

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Seelilie » 10. April 2018, 09:22

myrtille hat geschrieben:
29. Mai 2017, 12:42
Hier meine Rezeptur:
61% Wasser
30% Hamamelis-Hydrolat
3% Fucocert (Polysaccharid-Kombi von AZ)
3% Mousse de Babassu
3% Dermosoft eco 1388
10 Tr. Kaliumsorbatlösung
ca. 2 Tr. Milchsäure für pH-Wert 5

Erhalten habe ich ein klares Wässerchen, das, aufs Wattepad getropft, meine nicht-wasserfeste Mascara ruckzuck ohne Reiben entfernt hat; super. :bingo: Beim nächsten Mal möchte ich es vielleicht mit 2% Tensid statt 3% versuchen, außerdem/oder mit
zusätzlichen 2% Glycerin.
Guten Morgen,
ich wollte gern Deine Rezeptur nachrühren. Ich habe neulich Heikes Rosen Facial Toner zusammengemischt. Darin ist ebenfalls 3%Dermosoft eco 1388 und 2%Glycerin. Obwohl im Dermosoft eco 1388 auch schon Glycerin enthalten ist, ist es im Facial Toner nicht klebrig.

Waren die 3% Tensid während der Anwendung gerade an den Äuglein auf die Dauer zu viel? Sonst würde ich es in der Konzentration belassen. Es gibt ja genug pflegende Wirkstoffe, die dagegen halten in der Rezeptur.

Liebe Grüße
Die Seelilie
Zuletzt geändert von Heike am 10. April 2018, 13:06, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gekürzt

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28727
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Heike » 10. April 2018, 12:58

@Seelilie,

Würdest Du bitte nur gezielt die Passage zitieren, auf die Du direkt und konkret Bezug nimmst? Es ist für alle Lesenden sehr anstrengend und unkomfortabel, immer wieder die gleichen Postings zu lesen (z. t., wir hier geschehen, ganze Konversationen). Wer am Handy liest, ist noch schlechter dran und muss endlos scrollen. Für Dich ist es bequem, einfach auf den Zitier-Button zu klicken, für andere jedoch mitunter (je nach Länge des Zitierten) eine Zumutung. :opa:

Dann besser gar nicht zitieren und den Betreffenden mit @-Zeichen ansprechen. :schmatz:

Ich habe mir erlaubt, Dein Zitat angemessen zu kürzen, sodass der Zusammenhang bestehen bleibt.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Seelilie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 134
Registriert: 13. Februar 2016, 08:42
Wohnort: Berlin

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Seelilie » 10. April 2018, 13:25

Danke für den Hinweis und fürs Einkürzen. :sunny:

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 28727
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von Heike » 10. April 2018, 13:31

Seelilie hat geschrieben:
10. April 2018, 13:25
Danke für den Hinweis und fürs Einkürzen. :sunny:
:bingo:
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

myrtille
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 337
Registriert: 7. Februar 2017, 19:17

Re: Mizellen Wasser

Ungelesener Beitrag von myrtille » 2. Mai 2018, 23:11

Seelilie hat geschrieben:
10. April 2018, 09:22
Waren die 3% Tensid während der Anwendung gerade an den Äuglein auf die Dauer zu viel? Sonst würde ich es in der Konzentration belassen. Es gibt ja genug pflegende Wirkstoffe, die dagegen halten in der Rezeptur.
Liebe Seelilie,

es tut mir leid, ich hatte deine Frage in diesem Thread total übersehen! :verlegen:

Nun ist es ja schon ein Weilchen her, dass ich das Mizellenwasser gerührt habe, ich weiß aber noch, dass ich es gar nicht so lange verwenden konnte, weil mir irgendetwas echt doll in den Augen gebrannt hat. Ich tippte aufs Dermosoft eco 1388 - und glaube, dass das eine individuelle Reaktion war. Als zu austrocknend habe ich es nicht empfunden. Aber versuch doch, mit dem Tensid auf 2% runterzugehen und füge noch 2% Glycinbetain (irritationsmildernd, wg. des Tensids) hinzu.

Viel Erfolg! :sunny:

Antworten