Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2834
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Naasie hat geschrieben:
9. Oktober 2021, 09:28
... Den Duft hab ich natürlich beim rühren vergessen rein zu machen, da werd ich versuchen, ob ich alles nochmal einschmelzen kann um den noch reinzuschaffen...
Liebe Naasie
Das würde ich nicht tun! Da Du das Rezept selber zusammen gestellt hast, gehe ich davon aus dass Du um die Temperatur sensiblen Wirkstoffe weisst, die Du drin hast.
Bei einem erneuten Aufschmelzen sind die hin!
Vergessene Beduftung ist ein "so what" Problem :D. Mittlerweile denke ich sogar fast, dass diese zu schade um die ätherischen Öle ist. Lieber spraye oder knete ich mir die danach rein; dann bleiben sie wenigstens im Haar :pfeifen:! Meine Bars riechen auch ohne fein!
Kontrolliere Deinen Bar jeweils gut; Du hast Ziegenmilchpulver drin, welches wie Du sicher weisst, zum Gammeln neigt in Kombi mit stehendem Wasser.

Viel Spass mit Deinem Leberkäse, ääähhh Bar :ugly:
LG - Beauté
Carpe diem!


Naasie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 29. September 2021, 21:41

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Naasie »

Hallo liebe Beauté,
Beauté hat geschrieben:
9. Oktober 2021, 10:14

Liebe Naasie
Das würde ich nicht tun! Da Du das Rezept selber zusammen gestellt hast, gehe ich davon aus dass Du um die Temperatur sensiblen Wirkstoffe weisst, die Du drin hast.
Bei einem erneuten Aufschmelzen sind die hin!
Danke, dass du mich daran erinnerst. Natürlich habe ich mir bei den Wikstoffen fein säuberlich mit auf mein Zettelchen geschrieben bei wieviel Grad ich sie einarbeiten kann. Das habe ich tatsächlich in meiner Enttäuschung, dass ich das Öl vergessen habe verdrängt :argverlegen:
Das Aufschmelzen lass ich dann mal lieber bleiben.
Dass das Ziegenmilchpulver gerne anfängt zu gammeln war mir nicht bewusst, wobei auch das bei genauerem nachdenken logisch ist.
Ich werde darauf achten, danke.

Mein Leberkäse wirkt gut fest und heute werde ich ihn testen.
Ich bin schon sehr gespannt :)

Liebe Grüße, Naasie
Have fun and smile.


Naasie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 29. September 2021, 21:41

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Naasie »

Also das erste Waschergebnis ist super.
Die konditionierenden Inhaltsstoffe tun was sie sollen.
Beim auswaschen quietschten die Haare und ich dachte noch "Na mal sehn, was das gibt."
Hab mal kein Fett in die Löckchen geknetet, weil ich das reale Ergebnis sehen wollte.
Was soll ich sagen. Ich bin begeistert. Der Wuschelkopf fühlt sich schön weich an und nicht so strohig wie sonst. Selbst mein Mann hat den Unterschied gefühlt.
Wenn das so bleibt, scheint das für meinen krausen Lockenschopf schon mal ne gute Basis-Rezeptur zu sein.

Ich freu mich :)
Have fun and smile.


Naasie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 29. September 2021, 21:41

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Naasie »

Muss man so einen Bar eigentlich länger nutzen um zu sehen, ob es tatsächlich ein gutes Rezept ist?
Das ist das zweite mal überhaupt, dass ich zu einem Bar greife. Hatte vor vielen, vielen Jahren mal einen von der Firma Lush geschenkt bekommen. Das war von Anfang an gruselig.
Wobei ich da die Tage mal geschaut habe, was die Inci bei deren Bars so sagt. Wundert mich nicht...
Have fun and smile.

Benutzeravatar

Augenweide
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1314
Registriert: 24. August 2020, 05:57
Wohnort: Geb. in Österreich (Steiermark), jetzt wohnhaft in der Nordeifel in Deutschland

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Augenweide »

Naasie hat geschrieben:
10. Oktober 2021, 22:09
Muss man so einen Bar eigentlich länger nutzen um zu sehen, ob es tatsächlich ein gutes Rezept ist?
Aloha :hallihallo:

Von meiner Warte aus würde ich sagen: Ja!
Ich habe schon so viele Varianten durch und immer festgestellt, dass auf Dauer nur eine Rezeptur bei mir nicht funktioniert. Mittlerweile bin ich wieder bei Flüssigshampoo, mal sehen, wie lang das gut geht :kicher:

Ich meine, dass Heike auch irgendwann einmal erwähnte, dass sie immer zwei Rezepturen rührt und dann wechselt.

Freut mich, dass deine ersten Erfahrungen so positiv sind :yeah:
Liebe Grüße
Augenweide

Au·gen·wei·de
Substantiv, feminin [die]
sehr schöner, ästhetischer Anblick, den etwas oder jemand bietet

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 18918
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Shampoo-Bar für Anfänger - der SCI-Thread

Ungelesener Beitrag von Helga »

Naasie hat geschrieben:
10. Oktober 2021, 21:50
Ich bin begeistert.
Ich freu mich mir Dir :), Erfolgserlebnisse lese ich hier immer sehr gerne :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten