Soft-and-shine-Fluid

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
savona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 23
Registriert: 1. Januar 2015, 13:28

Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von savona » 15. Februar 2015, 12:18

Ich würde gerne das Soft and shine fluid nachmachen, habe aber statt Fluidlecithin CM nur Fluidlecithin super HT daheim.
Kann ich das auch verwenden?
Gibt es vielleicht irgendwo eine Übersicht über die vielen verschiedenen Typen, ich hab da absolut keinen Überblick....

Lieber Gruss, savona

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4301
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 15. Februar 2015, 13:11

"nur" ist gut. Das Fluidlecithin Super in sehr hochwertig und gut je nach Betrachtung sogar höherwertig.

Ein Nachteil (aus meiner persönlichen Perspektive): Es hat rückfettende Eigenschaften. Aber wenn dich dieser Aspekt nicht stört (er kann ja auch erwünscht sein!), dann nur zu.

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!


:: Hat das Thema eröffnet ::
savona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 23
Registriert: 1. Januar 2015, 13:28

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von savona » 15. Februar 2015, 13:30

Danke für die schnelle Antwort!
Da ich schnell nachfettendes Haar habe, ist das vielleicht nicht so gut....
Aber egal, ich probier es jetzt einfach aus und spritze nur in die Spitzen....
Wo kann ich mich über die vielen verschiedenen Lecithin-Typen denn schlau machen, im Rohstoffbuch sind ja auch längst nicht alle und je nach Anbieter heissen sie auch wieder anders...

savona.

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29263
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von Heike » 16. Februar 2015, 08:00

savona hat geschrieben:Wo kann ich mich über die vielen verschiedenen Lecithin-Typen denn schlau machen, im Rohstoffbuch sind ja auch längst nicht alle und je nach Anbieter heissen sie auch wieder anders...
Früher hatte ich einen Grundlagenartikel zu Lecithinen online auf Olionatura.de, aber den habe ich Mitte letzten Jahres rausgenommen, weil das Wissen darin doch sehr spezifisch ist und den normalen Selbstrührer überfordert. Er ist Teil meines Fachbuchs »Naturkosmetik selber machen«. Dort ist auch eine Tabelle mit einer Übersicht über marktübliche Lecithine. Solche Dinge wollen eher Profis wissen, gleich ob privat oder beruflich Interessierte. Auch ein Einsteiger kann Profi sein – ich meine hier den Grad des Interesses und die Bereitschaft, sich vertiefendes Verständnis zu erarbeiten.
… je nach Anbieter heissen sie auch wieder anders
Nein, das stimmt nicht. Phospholipon® 80 H ist Phospholipon® 80 H, Emulmetik® 320 ist Emulmetik® 320, Fluidlecithin CM (Phosal® 35 SB) ist Fluidlecithin CM – hier weist der Handelsname schon auf 35 % aufkonzentriertes Phosphatidylcholin in Sonnenblumenöl), Fluidlecithin Super (Phosal® 50 SA+) ist Fluidlecithin Super – zumindest weiß ich bis heute nichts anderes. Lipodermin ist heute teilweise durch Lohnhersteller produziert und unterscheidet sich vom Original tatsächlich durch Distelölzugabe, auch gibt es »Lipodermin« mit unterschiedlichen Alkoholen.
Liebe Grüße
Heike


:: Hat das Thema eröffnet ::
savona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 23
Registriert: 1. Januar 2015, 13:28

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von savona » 16. Februar 2015, 17:23

Danke vielmals! Ich hab nochmals nachgelesen, hast recht, steht ja alles dort.
Es tut mir leid, aber ich rotiere immer noch etwas beim Versuch, mir einen Überblick zu erarbeiten und vergesse teilweise, was ich schon gelesen habe resp. was wo zu finden wäre.
Aber so ganz langsam lichtet es sich doch etwas....

Benutzeravatar

Malaxi
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 554
Registriert: 10. Dezember 2013, 11:38
Wohnort: Wien

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von Malaxi » 16. Februar 2015, 17:40

Ich hab das Soft& Shine-Fluid auch unlängst mit Fluidlecithin Super gemacht. Ist sehr gut geworden... :yeah:

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29263
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von Heike » 16. Februar 2015, 18:24

savona hat geschrieben:Danke vielmals! Ich hab nochmals nachgelesen, hast recht, steht ja alles dort.
Es tut mir leid, aber ich rotiere immer noch etwas beim Versuch, mir einen Überblick zu erarbeiten und vergesse teilweise, was ich schon gelesen habe resp. was wo zu finden wäre.
Kein Problem. :-) Mir geht das genauso. Wichtig ist nur, dranzubleiben. Mit der Zeit wachsen die Wissens-Inseln zu großen Kontinenten zusammen.

:yeah:
Liebe Grüße
Heike


:: Hat das Thema eröffnet ::
savona
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 23
Registriert: 1. Januar 2015, 13:28

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von savona » 16. Februar 2015, 20:40

Danke, ihr seid wirklich sehr lieb und hilfsbereit!!!!

Benutzeravatar

Sajaja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 29. April 2018, 21:04
Wohnort: Hamburg

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von Sajaja » 28. Juni 2018, 14:47

Hallo Ihr Lieben,
ich belebe diesen Thread mal wieder, denn ich würde gerne das Fluid nachrühren, stehe aber als Anfänger vor einem großen Fragezeichen:

Ich habe kein alkoholisches Schachtelhalmextrakt wie im Rezept, sondern das auf Glycerinbasis (2/3) von Alexmo.
Eignet sich das überhaupt? Denn wenn ich jetzt das 1gr Glycerin vom Originalrezept mit 1,5gr Extrakt austausche, um auf die identische Glycerinmenge zu kommen, ist fraglich, ob überhaupt noch ausreichend Schachtelhalm im Rezept steckt.
Danke für jeden Hinweis :)
Lieben Gruß,
Sandra

Benutzeravatar

myrtille
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 365
Registriert: 7. Februar 2017, 19:17

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von myrtille » 24. Juli 2018, 00:23

Sajaja hat geschrieben:
28. Juni 2018, 14:47
Ich habe kein alkoholisches Schachtelhalmextrakt wie im Rezept, sondern das auf Glycerinbasis (2/3) von Alexmo.
Eignet sich das überhaupt? Denn wenn ich jetzt das 1gr Glycerin vom Originalrezept mit 1,5gr Extrakt austausche, um auf die identische Glycerinmenge zu kommen, ist fraglich, ob überhaupt noch ausreichend Schachtelhalm im Rezept steckt.
Danke für jeden Hinweis :)
Manche mögen ja Glyzerin in den Haaren - ich nicht so, und würde mich für die Variante mit 1,5g entscheiden. Zu viel Glycerin würde bei meinen Haaren mehr versauen, als der Schachtelhalmextrakt verschönern kann. :)

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5186
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von Pialina » 24. Juli 2018, 07:52

Ich habe das Fluid ganz ohne Schachtelhalmextrakt gerührt- die Haare werden trotzdem soft & shiny ;-)
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Sajaja
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 29. April 2018, 21:04
Wohnort: Hamburg

Re: Soft-and-shine-Fluid

Ungelesener Beitrag von Sajaja » 24. Juli 2018, 10:08

Ah, danke euch! :)
Ich probier das einfach mal mit den 1,5g und justiere dann ggf. nach :)
Lieben Gruß,
Sandra

Antworten