Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

Blüten
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 525
Registriert: 14. August 2016, 20:27
Wohnort: Hamburg

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von Blüten » 22. Januar 2018, 20:43

Liebe Kopfkunst,
in Deinem Profil steht: Vielleicht entsteht auch ein "analoger" Kontakt zu einer Rührerin in der Nähe.
Wo bist Du denn Zuhause, wenn man fragen darf :)
_______________
Liebe Grüße Birgit
Binde deinen Karren an einen Stern (Leonardo da Vinci)


kopfkunst
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 9. Januar 2018, 23:12

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von kopfkunst » 28. Januar 2018, 15:14

Hier sind mal die Inhaltsstoffe des Originals von Secrets de Provence, das ich gerne so in etwa nachbauen möchte, weil ich bisher gut damit zurecht kam, es aber in Deutschland schlecht zu bekommen ist:
Disodium Lauryl Sulfosuccinate, Cetearyl Alcohol, Triticum vulgare (wheat ) starch*, Hydrogenated Castor Oil, Stearic Acid, Glycerin*, Aqua (Water), Cocamidopropyl Betaine, Butyrospermum Parkii(Shea)Butter* ,Bentonite, Parfum(fragrance), Illite, Limonene, Eugenol

Ich dachte ich mach das mit SLSA, Cetearyl Alcohol, Maisstärke (hab ich da) Stearinsäure, Glycerin, Cocamidopropyl Betaine, Shea Butter und grüner Tonerde. Bin mir aber über die jeweiligen Mengen noch nicht im Klaren........ vielleicht habt Ihr Vorschläge, Ideen, Erfahrungen???? Bevor ich die Zutaten in den Sand setze! :skeptisch:

Benutzeravatar

Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5938
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von Judy » 28. Januar 2018, 22:03

Hier kannst du Anhaltspunkte finden!
Viel Spass wünscht dir
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


kopfkunst
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 12
Registriert: 9. Januar 2018, 23:12

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von kopfkunst » 29. Januar 2018, 12:15

Danke Judy, das hilft schonmal.
Gruss,
kopfkunst

Benutzeravatar

Minnie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 8. April 2018, 22:58

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von Minnie » 14. Mai 2018, 18:43

Liebe Ishani,

habe nun auch mal deinen Shampoo Bar nachgemacht für meine Teenie Tochter mit fettigem Haar, sowie Schuppen.

Ich habe ihn mit Lemongrass und Ylang Ylang beduftet, weil es der einzig wahre Duft für das Teeniezicken Mäuschen ist :wickler:

Was soll ich sagen, ich danke dir dafür, es gibt nun endlich kein Gemecker mehr nach dem Haare waschen :motz: und die Haare sind bereits nach der 1. Wäsche ein Traum. Wurde sogar in der Klasse bewundert :bluemchen:
🌺In der Natur fühlen wir uns so wohl, weil sie kein Urteil über uns hat. 🌺
***Friedrich Nietzsche***

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Ishani
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 688
Registriert: 7. Februar 2016, 21:45
Wohnort: bei Koblenz

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von Ishani » 3. Juli 2018, 10:52

Liebe Minnie,
das freut mich riesig!!!
Ich habe am Wochenende auch endlich mal wieder meine Shampoobars aufgestockt und was soll ich sagen. Ich bin immer wieder begeistert :)
Kleiner Tip: Kontrolliere ab und an die Kopfhaut Deiner Tochter, damit wirklich sicher gestellt ist, dass es "nur" kleine Schuppen waren und kein "Baustelle" entsteht. Manche vertragen leider die Tenside der Haarbars nicht wie andere ...
Liebe Grüße
Ishani
"I am what I am and what I am needs no excuses" frei interpretiert nach "Ein Käfig voller Narren" von Jerry Herman

Benutzeravatar

Minnie
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 22
Registriert: 8. April 2018, 22:58

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von Minnie » 5. Juli 2018, 13:30

Liebe Ishani,

Vielen Dank für deine Info :bluemchen:. Habe ich tatsächlich schon mehrmals gemacht und alles ist Tippitoppi :muckis:
Ihre Haare, die sehr lang sind (Anfang Po), sind ein Traum.

Nun was soll ich sagen. Inzwischen habe ich die komplette Familie: Schwiegermutter, Mann & mich versorgt mit den Bars.

Für meine Schwiegermutter habe ich diesen noch etwas angepasst, sie hat sehr trockene Haare.

Alles in allem, ich bin schwer begeistert :superirre:
LG Minnie
🌺In der Natur fühlen wir uns so wohl, weil sie kein Urteil über uns hat. 🌺
***Friedrich Nietzsche***


Goldmarie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 122
Registriert: 7. März 2018, 11:33

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von Goldmarie » 10. Juli 2018, 12:10

Das will ich ausprobieren!!

Die Stearinsäure muss ich besorgen, alles anders hab ich da. Das heißt, bis auf SLSA. Stelle mir aber gerade die Frage, ob es wirklich unbedingt dieses Tensid sein muss. Ich hätte zB Perlastan hier und Kokosglukosid. Was ist da jetzt am SLSA anders oder besser? Das wird ja auch in allen anderen Rezepten quer durchs WWW genannt.
You choose what you can live with. And what you can’t live without.

Benutzeravatar

Elidee
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 148
Registriert: 14. Januar 2017, 11:53

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von Elidee » 10. Juli 2018, 12:43

SLSA ist ein pulverförmiges Tensid. Du kannst es also nicht durch Kokosglucosid oder Perlastan ersetzen, da diese flüssig sind.
Austauschmöglichkeiten für SLSA wären SCS oder SCI.
In diesem Thread gibt es Rezepte mit SCI und auch ein paar Informationen zu SCS.


Goldmarie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 122
Registriert: 7. März 2018, 11:33

Re: Festes Haarshampoo/ Haarbar & bebilderte Anleitung

Ungelesener Beitrag von Goldmarie » 10. Juli 2018, 12:45

Aaaah, ok. An die Konsistenz hatte ich jetzt gar nicht gedacht. SCS hab ich da. Ich danke dir!!
You choose what you can live with. And what you can’t live without.

Antworten