Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 24. August 2018, 09:31

Liebe Christine,
die Idee mit Natriumlaktat stammt von swiftcraftmonkey - allerdings hat sie ihr Blog verändert und der ursprüngliche Link funktioniert leider nicht mehr.
NaLa trägt hier zur Härte des Bars bei.
Ich verwende immer Zitronensäure und habe den PH Wert so gemessen, dass ich den Bar anschäume und dann das Stäbchen durch den Schaum ziehe.
Er ist relativ gering, aber durch das Mischen mit Wasser beim Haarwaschen wird ja alles noch mal ordentlich verdünnt!
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Dauntown
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 2. Oktober 2017, 18:32

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Dauntown » 24. August 2018, 17:13

Judy hat geschrieben:
24. August 2018, 09:31
Liebe Christine,
die Idee mit Natriumlaktat stammt von swiftcraftmonkey - allerdings hat sie ihr Blog verändert und der ursprüngliche Link funktioniert leider nicht mehr.
NaLa trägt hier zur Härte des Bars bei.
Ich verwende immer Zitronensäure und habe den PH Wert so gemessen, dass ich den Bar anschäume und dann das Stäbchen durch den Schaum ziehe.
Er ist relativ gering, aber durch das Mischen mit Wasser beim Haarwaschen wird ja alles noch mal ordentlich verdünnt!
Liebe Grüße,
Judy
Hallo Judy , ich verstehe😃
Denkst du natriumlaktat würde für die Härte reichen wenn ich zum Beispiel Cetylalkohol weglasse.
Das ph Wert testen versuche ich gleich mal 😃Danke für den tip.
Mit beerenwachs wurde mein Shampoo auch hart.ich habe zu 50 g sci und 10 g Öl, 5 g glycerin nur 5 g Wachs dazugemischt.denkst du ich sollte einen rückfetter mit einbauen ? Lg Christine


Dauntown
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 2. Oktober 2017, 18:32

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Dauntown » 24. August 2018, 17:42

Dauntown hat geschrieben:
24. August 2018, 17:13
Judy hat geschrieben:
24. August 2018, 09:31
Liebe Christine,
die Idee mit Natriumlaktat stammt von swiftcraftmonkey - allerdings hat sie ihr Blog verändert und der ursprüngliche Link funktioniert leider nicht mehr.
NaLa trägt hier zur Härte des Bars bei.
Ich verwende immer Zitronensäure und habe den PH Wert so gemessen, dass ich den Bar anschäume und dann das Stäbchen durch den Schaum ziehe.
Er ist relativ gering, aber durch das Mischen mit Wasser beim Haarwaschen wird ja alles noch mal ordentlich verdünnt!
Liebe Grüße,
Judy
Hallo Judy , ich verstehe😃
Denkst du natriumlaktat würde für die Härte reichen wenn ich zum Beispiel Cetylalkohol weglasse.
Das ph Wert testen versuche ich gleich mal 😃Danke für den tip.
Mit beerenwachs wurde mein Shampoo auch hart.ich habe zu 50 g sci und 10 g Öl, 5 g glycerin nur 5 g Wachs dazugemischt.denkst du ich sollte einen rückfetter mit einbauen ? Lg Christine
Hallo Judy, es kommen immer noch mehr fragen auf😂würdest du bei einem ph wert von 6 den ph wert senken? Lg Christine

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 24. August 2018, 23:30

Beerenwachs gibt’s bei uns leider nicht - sonst würde ich es auch verwenden (machen auch manche Professionellen).
Ohne Fettalkohol oder Wachs würde ich nicht arbeiten - mir gefällt daran, dass er Härte als auch Konditionierung gibt.
PH 6 wäre mir persönlich zu hoch (siehe auch hier).

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Dauntown
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 2. Oktober 2017, 18:32

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Dauntown » 25. August 2018, 08:08

Judy hat geschrieben:
24. August 2018, 23:30
Beerenwachs gibt’s bei uns leider nicht - sonst würde ich es auch verwenden (machen auch manche Professionellen).
Ohne Fettalkohol oder Wachs würde ich nicht arbeiten - mir gefällt daran, dass er Härte als auch Konditionierung gibt.
PH 6 wäre mir persönlich zu hoch (siehe auch hier).
Guten Morgen Judy ,
Danke für deine Antwort 😃Beerenwachs kommt aus Südkorea und Japan .das gibt es doch sicher bei AliExpress 😃
Liebe Grüße Christine
Zuletzt geändert von Pialina am 11. September 2018, 00:32, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat repariert

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 25. August 2018, 09:07

Bei denen würde ich nicht unbedingt Rohstoffe bestellen...
Fabrizierte Ware ist schon manchmal schlimm genug...
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Dauntown
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 2. Oktober 2017, 18:32

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Dauntown » 25. August 2018, 09:53

Judy hat geschrieben:
25. August 2018, 09:07
Bei denen würde ich nicht unbedingt Rohstoffe bestellen...
Fabrizierte Ware ist schon manchmal schlimm genug...
Liebe Grüße,
Judy
Hallo , wahrscheinlich 😂aber ich wollte damit eigentlich nur sagen , dass beerenwachs ein ostasiatisches Produkt ist😃liebe Grüße christine


Dauntown
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 2. Oktober 2017, 18:32

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Dauntown » 26. August 2018, 19:23

Judy hat geschrieben:
23. August 2018, 23:47
Das Wasser hilft mit, das SCI zu „lösen“, d.h. lösen in dem Sinne tut es sich nicht, aber es wird dann „matschiger“ und lässt sich besser verarbeiten.
Zu viel Glycerin oder Öl lässt die Haare „klätschig“ werden - im Moment kann ich mich wirklich nur so ausdrücken...🤭
Liebe Grüße,
Judy
Hallo Judy , ich weiß gar nicht mehr ob ich geantwortet hatte 😬was könnte ich denn anstatt behenylalkohol Alkohol verwenden oder was kommt an den ran? Lg Christine

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 26. August 2018, 23:43

Montanov 202
Simulgreen
Cethylalcohol
Cetearyl Alcohol
Komplexemulgator der einen Fettalkohol enthält
Wachse
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Dauntown
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 2. Oktober 2017, 18:32

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Dauntown » 28. August 2018, 16:42

Judy hat geschrieben:
26. August 2018, 23:43
Montanov 202
Simulgreen
Cethylalcohol
Cetearyl Alcohol
Komplexemulgator der einen Fettalkohol enthält
Wachse
Liebe Grüße,
Judy
Danke 😃


Wintergreen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 4. Juli 2018, 21:06

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Wintergreen » 30. August 2018, 15:25

Darf ich mich mit einer Frage anschließen? Im Laufe des Threads hat immer wieder auch SLMI als Tensid eine Rolle gespielt. Ich habe von der Bezugsquellensuche Blasen an den Fingern und würde diese Alternative gerne testen. Hat jemand einen Tipp, wo man das Tensid kaufen kann? Darf auch gern‘ im Ausland sein. Herzlichen Dank vorab. LG Anna


Oleander
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 229
Registriert: 25. August 2015, 15:06

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Oleander » 30. August 2018, 16:29

Sabine Gartenfee hat geschrieben:
9. Juni 2018, 06:27
Das kannst du natürlich versuchen. Entweder die Flakes pulverisieren und zum SCI mischen (das Mischverhältnis wäre auszurüsten). Ich habe SLMI solo verwendet und habe dafür die Flakes mit ganz wenig Wasser augeschmolzen. Es funktioniert, die Bars brauchen allerdings wesentlich länger zum Trocknen. Danach sind sie dann aber steinhart.
Sehr interessant - vielen Dank fürs Berichten und diese Info! Ich habe noch viel SLMI daheim und suche nach einer Möglichkeit, alles aufzubrauchen ... eigentlich wollte ich damit Flüssigshampoo machen aber das war dann eine Pleite. Ich werde es mit Shampoobars versuchen. Hast du ein Rezept hierzu, wie du deine Bars gemacht hast? Bin absoluter Anfänger, was Shampoobars angeht ...


Wintergreen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 4. Juli 2018, 21:06

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Wintergreen » 31. August 2018, 07:00

Oleander hat geschrieben:
30. August 2018, 16:29
Ich habe noch viel SLMI daheim und suche nach einer Möglichkeit, alles aufzubrauchen ...
Hallo Oleander, kannst Du mir bitte Deine Einkaufsquelle für das SLMI nennen? Ich werde leider nicht fündig. Lieben Dank und Gruß, Anna
Zuletzt geändert von Annika am 31. August 2018, 15:28, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gekürzt, bitte nicht komplett zitieren

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 31. August 2018, 07:26

Bei uns in OZ gibt es das hier.

Liege Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Oleander
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 229
Registriert: 25. August 2015, 15:06

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Oleander » 31. August 2018, 14:28

Wintergreen hat geschrieben:
31. August 2018, 07:00
Hallo Oleander, kannst Du mir bitte Deine Einkaufsquelle für das SLMI nennen? Ich werde leider nicht fündig. Lieben Dank und Gruß, Anna
Ich habe meines damals von aliacura gekauft ... der Shop ist leider nicht mehr tätig :(


Wintergreen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 4. Juli 2018, 21:06

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Wintergreen » 5. September 2018, 17:33

Judy hat geschrieben:
31. August 2018, 07:26
Bei uns in OZ gibt es das hier.

Liege Grüße,
Judy
Vielen Dank Du Liebe, ich weiß Deine Hilfsbereitschaft sehr zu schätzen. Ich habe die mir bekannten Shops jetzt einfach mal angeschrieben. Unter anderem wird Dragonspice das SLMI in etwa vier Wochen im Shop haben. Juhuuu :)

LG Anna


Dauntown
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 2. Oktober 2017, 18:32

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Dauntown » 5. September 2018, 17:48

Wintergreen hat geschrieben:
5. September 2018, 17:33
Ich habe die mir bekannten Shops jetzt einfach mal angeschrieben. Unter anderem wird Dragonspice das SLMI in etwa vier Wochen im Shop haben. Juhuuu :)
Hallo Anna , was ist denn an SLMI besser?
Lg Christine
Zuletzt geändert von Annika am 6. September 2018, 08:58, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gekürzt, bitte nicht komplett zitieren


Wintergreen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 30
Registriert: 4. Juli 2018, 21:06

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Wintergreen » 5. September 2018, 17:54

Hmmm ich bin zu sehr Laie um Dir das seriös zu beantworten. Aber es gilt als ein (im Vergleich zu SCI) ebenso mildes Tensid mit einer excellenten Schaumbildung. Im Vergleich zu SCI ist es wasserlöslich. Bin nicht sicher, aber möglicherweise ist es nicht palmölfrei. Bestimmt können andere mehr dazu sagen .....


Dauntown
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 73
Registriert: 2. Oktober 2017, 18:32

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Dauntown » 5. September 2018, 22:23

:monsieur:
Hallo , soweit ich jetzt gelesen habe , ist es ein synthetisches Produkt aber ich bin auch Laie, daher habe ich nachgefragt .ich bin aber mit SCI extrem zufrieden 😃lg Christine
Zuletzt geändert von Annika am 6. September 2018, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Zitat gelöscht, bitte nicht komplett zitieren

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 5. September 2018, 23:29

Liebe Anna,
toll, dass du einen Shop gefunden hast, der es jetzt führt bzw. führen wird!
Soweit ich weiß, ist es (leider) nicht palmölfrei.
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4306
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 7. September 2018, 07:27

Mal eine andere Frage: Wie groß macht ihr eure Bars?

Oder anders gefragt: Halten zwei 50g Bars länger als ein Bar mit 100g Gewicht?

Ein großer Bar ist ja angenehmer in der Handhabung, aber die Oberfläche ist auch größer, so dass er mit mehr Wasser in Kontakt kommt und so schneller aufweicht.

Welche Masse pro Bar empfindet ihr als günstig?

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 7. September 2018, 08:17

Ulrike hat geschrieben:
7. September 2018, 07:27
Mal eine andere Frage: Wie groß macht ihr eure Bars?
Ulrike
Bei mir kommt es auch auf die Silikonform an - zum Testen mache ich immer 40g und später dann 50-60g.
Ich habe eine runde Form, die liegt gut in der Hand.
Je größer desto länger auch die Trockenzeit - ich verbrauche meine Produkte lieber schnell(er) und rühre dafür öfter :wink:

Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Korsin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 195
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Korsin » 12. September 2018, 14:26

Liebe Judy,
als Rührküken habe ich gestern die Waschlotion fürs Gesicht mit SCI gerührt und es ist mein erstes echtes Erfolgs Erlebnis geworden. Ergebnis ist in jeder Hinsicht super , vielen Dank für das tolle Rezept :bluemchen:

Eva
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 12. September 2018, 23:03

Danke liebe Eva für die Rückmeldung!
Liebe Grüße,
Judy
😘
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)

Benutzeravatar

MimiMattoni
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 123
Registriert: 29. April 2016, 16:32
Wohnort: Deutschlands Westen

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von MimiMattoni » 13. September 2018, 12:37

Ulrike hat geschrieben:
7. September 2018, 07:27
Mal eine andere Frage: Wie groß macht ihr eure Bars?
Oder anders gefragt: Halten zwei 50g Bars länger als ein Bar mit 100g Gewicht?
Ein großer Bar ist ja angenehmer in der Handhabung, aber die Oberfläche ist auch größer, so dass er mit mehr Wasser in Kontakt kommt und so schneller aufweicht.
Welche Masse pro Bar empfindet ihr als günstig?
Testbars mache ich meistens ca. 30 g und die regulären ca. 50-70 g, je nach genutzter Form. Da ich mit Haarseifen im Wechsel wasche, finde ich Größen um 50 g am besten.
Zumindest bei meinen Duschbars habe ich den Eindruck, dass ich mit zwei kleinen a 50g länger dusche als mit nem großen 100er - aber das ist nur gefühlt. Vielleicht zähle ich ab jetzt mal die Duschdurchgänge genauer.
LG von MimiMattoni

Benutzeravatar

Ulrike
Moderator
Moderator
Beiträge: 4306
Registriert: 4. Februar 2013, 19:10
Wohnort: Niedersachsen, LK Oldenburg
Kontaktdaten:

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Ulrike » 13. September 2018, 20:03

Das sind doch schon mal Aussagen, die mir helfen. Danke.

Und sonst so?

Ulrike
Ein Kaktus ist nichts anderes, als eine sehr gut bewaffnete Gurke!

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 13. September 2018, 23:16

Meine sind fast alle Testbars, da ich ja nicht mehr an den Behenylalkohol herankomme und nun auch mit max. 40% SCI experimentiere 8)
Diese haben dann zwischen 30 und 40g.
„Große“ haben zwischen 50-70g, so wie MimiMattoni beschreibt.
Größer muss gar nicht sein - so liegen sie nämlich gut in der Hand, zerbrechen nicht so schnell beim Herunterfallen und werden schneller verbraucht ohne matschig zu werden.

Liebe Grüße,
Judy

PS: Ich meine auch, dass mit einem größeren Bar vielleicht unbewusst mehr verwendet wird (größere Oberfläche), er sich schneller verbraucht und fürs Haar dann eventuell zu konzentriert ist(?)
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Korsin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 195
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Korsin » 14. September 2018, 13:09

:hallihallo:
Ich habe gestern mein Paket bekommen und testweise ein Bar gerührt mit Cera bellina. Das ist ein neues Produkt aus Bienenwachs.
Grundlage war ein Rezept von dir liebe Judy, ich habe lediglich das Behenyl ausgetauscht und bei den Ölen ebenfalls ein bisschen experimentiert. Hinein kamen statt Brokkoli Coco caprylate (Brokkoli hattest du glaube ich gar nicht drin) Walnussöl (hatte ich noch).
Bei meiner langen Walle Mähne ist mir Glanz unheimlich wichtig und da bin ich mal gespannt....
Leider bin ich noch nicht zum ausprobieren gekommenen, werde dem hohen Haus aber umgehend berichten ;-)
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Judy
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 5943
Registriert: 23. Juli 2011, 12:58
Wohnort: Sunshine Coast, QLD, Australien

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Judy » 14. September 2018, 13:47

Da bin ich aber gespannt, wie es dir gefällt!
Liebe Grüße,
Judy
Simplicity is the ultimate sophistication (Leonardo da Vinci)


Korsin
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 195
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Fester Shampoo Bar und mehr mit Sodium Cocoyl Isethionate

Ungelesener Beitrag von Korsin » 14. September 2018, 23:03

Also..... Er wurde getestet und für serienreif befunden.
Er wurde richtig hart, hatte guten, cremigen Schaum, und schon beim waschen wurden die Haare weich. Weichheit und Kämmbarkeit blieben beim beim trocknen erhalten, Glanz war auch da.
Kopfhaut auch i.O.

Wenn mich nicht wieder der Hafer sticht, werde ich bei den Zutaten und dem Rezept bleiben.... Aber der Hafer juckt schon.

:kleinehexe:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Antworten