Trockene Kopfhaut

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6799
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von Positiv » 9. März 2017, 16:38

Ihr Lieben,
eine Freundin von mit hat seeehr trockene Kopfhaut. Und auch schon sehr dünnes Haar (Sie ist schon ein älteres Modell, 74)
Die Kopfhaut juckt und schuppt. Ich hatte ihr schon aus Brennesselhydrolat und Aloe Vera und Salz ein Tonikum gerührt und sie hat es aufgesprüht. Es wirkt jetzt aber nicht mehr. Ich überlege jetzt, etwas mit Fett zu rühren. Vielleicht das "Duftende Haaröl" aus
Heikes Handbuch. Es "beruhigt gereizte, leicht schuppende Kopfhaut ...... " (Zitat Heike)
Was meint Ihr ??
Danke im voraus für Eure Hilfe. :knutscher:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)


die kleine My
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 60
Registriert: 9. April 2015, 09:04

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von die kleine My » 9. März 2017, 17:23

Moin,
Fett könnte da schon helfen. Manchmal habe ich auch Trockenheits-Schüppchen und mir persönlich bringt Öl dann Linderung. Am Abend vorm Haarewaschen massiere ich es sanft in die Kopfhaut und lasse es einwirken während ich schlafe. Das mache ich Kurmäßig einige Tage (ich Wasche nicht jeden Tag) bis sich das Problem wieder gibt.
Allerdings ist die Trockenheit bei mir wohl nicht so ausgeprägt wie bei deiner Freundin. Probiert es doch einfach mal aus, vielleicht hilft es ihr ja auch.
Liebe Grüße von der kleinen My

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6799
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von Positiv » 9. März 2017, 17:47

Danke, kleine My.
Habe die Öle schon bereitgestellt. Vorher rühre ich noch ein ganz,ganz mildes Shampoo.
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

sissi70
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 693
Registriert: 13. November 2012, 13:00
Wohnort: Lüneburger Heide / Puszta Ungarn
Kontaktdaten:

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von sissi70 » 9. März 2017, 18:24

Hallo,
Als meine Kopfhaut juckte und schuppte hatte ich ein richtiges Ekzem, welches ich nur mit Cortison-Schaum wegbekam. Ich hatte mir für mein Shampoo Stiefmütterchenextrakt und Klettenwurzelextrakt bestellt, das sollte auch helfen. So ganz überzeugt hat es mich nicht. Aber ich nenne es dir mal als Gedankenanreiz .
Liebe Grüße
Sissi70 (Michaela)

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6799
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von Positiv » 9. März 2017, 18:29

Vielen Dank, liebe Sissi.
Die beiden Extrakte habe ich leider nicht zuhause. Habe das "Duftende Haaröl" von Heike schon fertig.
Ich werde ihr aber den Tip geben, zum Hautarzt zu gehen. Vielleicht ist es ja auch ein Ekzem. :skeptisch:
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Sommerwind
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 136
Registriert: 13. Mai 2016, 16:28

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von Sommerwind » 10. März 2017, 08:03

Vielleicht haben sich auch Mikroben angesammelt, die auf gesunde Kopfhaut nicht hingehören. Von da her wäre der Ansatz neben juckreizstillend und pflegend auch etwas gegen Pilze und Bakterien miteinzubauen vielleicht etwas.

Avocadoöl, Sheabutter und Sanddornfruchtfleischöl (Achtung Farbe), ÄÖ Manuka sind juckreizstillend
Äö Palmarosa, Rose, Patchouli, Thymian ct.Linalool ,Schafgarbe wären ne Variante wegen dem Millieu. Da sie schon 74 ist niedrig Dosieren.....

Das ganze vom Arzt abklären zu lassen ist sicher gut.


Schmunzelsonne
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 792
Registriert: 7. Juli 2014, 20:35

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von Schmunzelsonne » 10. März 2017, 08:47

Ich habe erstaunlich positive Erfahrungen mit Emulprot im Shampoo gemacht. Und Rose (Hydrolat und ÄÖ) gehören für mich als Wirkstoffe immer mit dazu.

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6799
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von Positiv » 10. März 2017, 09:17

Danke, Ihr Lieben, :klimper:
habe jetzt erst `mal ein mildes Shampoo (Basic) und das Haaröl von Heike gerührt. Darin sind auch ÄÖ wie Thymian, Rosmarin
enthalten. Dann werde ich weitersehen.
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

caerolein
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 112
Registriert: 6. Dezember 2016, 23:18
Wohnort: Innsbruck

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von caerolein » 10. März 2017, 12:39

Ich kenne das von mir: sehr trockene, schuppende Kopfhaut, juckt wie Hölle und Pflege, die heute funktioniert muss nicht unbedingt morgen auch noch funktionieren. Milde Shampoos mit Rosmarin/Thymian und andere reizlindernde ÄÖ helfen bei mir schon gut, einen größeren Schub zu verhindern. Was mir auch wirklich gut tut ist, die gesamte Kopfhaut vor dem Schlafengehen mit Öl einzureiben, Folie oder Duschhaube drüber und am Morgen auswaschen.
Außerdem kann auch ich nur empfehlen, die Haut mal vom Arzt abchecken zu lassen, das kann von normaler, trockener Seniorenhaut bis Pilz über Ekzeme zu Allergien alles sein und bevor man behandeln kann, ist es schon gut, zu wissen, was es überhaupt ist. :)
Viel Erfolg deiner Freundin und gute Besserung, ich leide mit ihr :)

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6799
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von Positiv » 10. März 2017, 15:34

Danke Caerolein. :)
Aber bitte nicht mitleiden - es reicht doch, wenn sie leidet. :)
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

birgithl
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 167
Registriert: 9. September 2016, 16:37
Kontaktdaten:

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von birgithl » 11. März 2017, 19:57

Sehr trockene Haut- ob auf dem Kopf oder am Körper kann auf einen Mangel an Fettsäuren-, Zink oder/und fettlöslichen Vitaminen hinweisen.
Das kann man idealerweise per Laboranalyse abchecken lassen. Oder man nimmt diese Stoffe moderat ein.
Was auch ein Versuch wert ist: Vitamin E-Kapsel öffnen, auf die trockenen Hautstellen auftragen-
oder für die Nicht-Veganer: Schweineschmalz als "Cholesterin-Lieferant"

Benutzeravatar

toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3628
Registriert: 5. März 2013, 14:16
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von toshka » 11. März 2017, 20:31

Bei mir hat 5% Urea im Shampoo Wunder gewirkt :-)
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 6799
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von Positiv » 11. März 2017, 22:23

Danke Euch beiden.
Wenn das Öl nicht wirkt, probiere ich das nächste aus.
Sie war übrigens noch einmal beim Arzt und bekommt jetzt B12-Spritzen. Die sollen das Immunsystem stärken.
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

Alice
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 77
Registriert: 18. Oktober 2016, 09:34

Re: Trockene Kopfhaut

Ungelesener Beitrag von Alice » 12. März 2017, 13:38

Ich hab ein ähnliches Problem und hab mir ein fettfreies UREA Tonikum mit panthenol und Glycerin gemacht. Befeuchtet und nimmt den Juckreiz.

Antworten