Auf der ewigen Suche nach einem passenden Shampoo

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 14887
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Auf der ewigen Suche nach einem passenden Shampoo

Ungelesener Beitrag von Helga » 22. Oktober 2019, 02:12

Mirabella hat geschrieben:
20. Oktober 2019, 21:15
Ich habe noch Natural Betaine, Natriumlaktat und Sodium PCA drin.. achso und Allantoin und 2% Öl glaub ich..
Habe abends die (kurzen) Haare gewaschen und lufttrocknen lassen, ein bisschen hinein gefühlt und dann mein Rezept angesehen. Ich war erstaunt, denn Natural Betaine, das ich normal auch verwende, hatte ich gar nicht dabei, nur Glycerin 5% und Rückfetter. Doch ich verwende nun schon längere Zeit auch Vit-Haar und Pro-Vit. Die gab es schon zu Hobbythek Zeiten und ich habe sie lange Zeit nicht mal angesehen :wink: - als wäre alles schlecht aus dieser Zeit :) Erst durch lesen verschiedener Berichte usw. habe ich sie ins Rezept aufgenommen.
Meine Haare sind mittlerweile trocken, greifen sich gut, gesund und füllig an und sie haben wieder "Sprungkraft", woran es jetzt genau liegt kann ich nicht sagen. Conditioner verwende ich keinen, ist bei mir nicht notwendig und die trockenen Spitzen vom Föhnen werden nach 4 Wochen raus geschnitten. Ulrike hat in einem anderen Beitrag beschrieben, dass ihre Haare an den Spitzen zu fetten beginnen und strähnig werden. Durch sie bin ich darauf aufmerksam geworden, dass es bei mir auch so ist, allerdings erst nach 3 Tagen, dieser Zeitraum ist bei mir üblich, sie fetten also nicht früher.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten