Sensitiv Shampoo

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2555
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg

Sensitiv Shampoo

Ungelesener Beitrag von petitigre » 5. April 2018, 13:04

Hallo liebe Rührgemeinde! :hallihallo:

Ich habe zwei neue Tenside im Haus, die mir von der Beschreibung her sehr zusagen: Lauryl Glucosid und Sodium Lauroyl Methyl Isethionate (beide Links führen zu aliacura).
Angelehnt an das "Aloe-Rosen-Shampoo" aus Heikes E-Book (S. 143), habe ich ein eigenes Rezept für meine recht empfindliche und trockene Kopfhaut entwickelt. Der Schwerpunkt liegt hier wirklich auf der Milde und Befeuchtung und weniger auf der Haarpflege, da die Haare ohnehin sehr kurz sind. Bei Bedarf kann ich noch einen Tropfen Öl in den Handflächen verreiben oder etwas "Volume&Care-Finisher" (E-Book S. 150-1) verwenden. Auch eine Ölpflege über Nacht tut meinen Haaren gut. Aber zurück zum Rezept.
Die WAS liegt laut Rechner bei 12,6 %, anionische und nichtionische Tenside sind mit jeweils ca. 50 % enthalten.
Sensitiv Shampoo
Menge: 100 g | WAS: 12,6 %
Phase A
62,0 g Wasser (62 %)
1,0 g Weizenprotein (Pulver) (1 %)
2,0 g Sodium PCA (2 %)
0,5 g Aloe-Vera-Basis (0,5 %)
3,0 g Dermosoft® 1388 eco (3 %)
0,5 g Xanthan (0,5 %)
Phase B
10,0 g Hydrolat (10 %)
8,0 g Sodium Lauroyl Methyl Isethionate (8 %)
Phase C
12,0 g Laurylglucosid (12 %)
1,0 g Dermofeel® P-30 (PCA Glyceryl Oleate) (1 %)
Phase D
Milch- oder Zitronensäure (q. s.)

Herstellung
1. Phase A: Alle Komponenten im Wasser verrühren und auflösen. Xanthan unter kräftigem Rühren dazu geben und zu einem homogenen Gel verarbeiten.
2. Phase B: Hydrolat auf 50-60 °C erwärmen und Tensid darin auflösen.
3. Phase C: Beide Komponenten zu Phase B geben und gut vermischen.
4. Phase A nach und nach zu Phase B/C geben und zu einem homogenen Gel verrühren.
5. Phase D: pH-Wert mit Milch- oder Zitronensäure auf pH 5 einstellen. Auf Wunsch beduften.
Bei meinem ersten Versuch hatte ich 1 % Xanthan (Cosphaderm® X34) genommen, weil ich Angst hatte, es könnte zu flüssig werden. Da es nun eher gelig-schleimig geworden ist, habe ich die Menge im Rezept halbiert.
Zur Konservierung könnte man alternativ z.B. 2 % Leucidal® Liquid SF (bzw. SF Complete) oder 0,3 % Rokonsal™ BSB-N nehmen.
Für die nächste Charge überlege ich, in Phase A noch 2 % Tego® Natural Betaine (Glycinbetai) zu ergänzen, da es konditionierend und irritationsmildernd wirken soll.

Mein erster Eindruck nach mehrmaligem Benutzen ist: üppiger, stabiler Schaum, angenehme Reinigung. Allerdings sind meine Haare und die Kopfhaut immer noch ein bisschen trocken im Sinne von feuchtigkeitsarm. Vielleicht macht es Sinn, mit der WAS auf 10 % runter zu gehen?

Mit welchen Wirkstoffen in Shampoos habt ihr gute Erfahrungen gemacht? Irgendwelche Ideen/Anmerkungen?

Ich freue mich auf euer Feedback. :)
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Benutzeravatar

TinaLina
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 130
Registriert: 16. April 2017, 11:59
Wohnort: Marburg/Lahn

Re: Sensitiv Shampoo

Ungelesener Beitrag von TinaLina » 5. April 2018, 19:20

Liebe petitigre,

rühre seit fast einem Jahr das Every Day Shampoo angelehnt an Heikes Rezept. Ich verwende Perlastan und Kokosglucosid in Kombination mit Pfefferminzhydrolat und komme damit super zurecht.
Allerdings verwende ich Xanthan als Gelbildner und konserviere mit Phenethylalkohol.

Da meine Vorräte zur Neige gehen, werde ich mal die erwähnten Tenside ausprobieren.
Viele Grüße
Tina

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12179
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Sensitiv Shampoo

Ungelesener Beitrag von Helga » 5. April 2018, 21:46

Ich wasche schon lange auch nur mit WAS 10% (u. sogar anionisch nur mit 30%) und reinigt gut :) ich wasche aber auch alle 3-4 Tage.

Was ich für meinen feinen, dünnen Haare trotzdem verwende, ist ein bisschen Öl: Ich verwende Dermofeel sensov 1% und hatte auch schon mal 1,5%. Die Haare werden trotzdem nicht schneller fett :) 2% D-Panthenol und 1-2% Glycerin verwende ich auch.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2555
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Sensitiv Shampoo

Ungelesener Beitrag von petitigre » 6. April 2018, 08:59

Danke schon mal für eure Antworten.
Helga hat geschrieben:
5. April 2018, 21:46
Ich wasche schon lange auch nur mit WAS 10% (u. sogar anionisch nur mit 30%) und reinigt gut :) ich wasche aber auch alle 3-4 Tage.
Alle 3-4 Tage ist doch ok. Dann werde ich die WAS beim nächsten Mal auf 10 % drücken und beim übernächsten Mal das Verhältnis der Tenside verändern.
Helga hat geschrieben:
5. April 2018, 21:46
Was ich für meinen feinen, dünnen Haare trotzdem verwende, ist ein bisschen Öl: Ich verwende Dermofeel sensov 1% und hatte auch schon mal 1,5%. Die Haare werden trotzdem nicht schneller fett :) 2% D-Panthenol und 1-2% Glycerin verwende ich auch.
Dermofeel® sensolv habe ich sogar da, das werde ich mal ausprobieren. :)
Und wo sind das Panthenol und das Glycerin drin? Im Shampoo?
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12179
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Sensitiv Shampoo

Ungelesener Beitrag von Helga » 6. April 2018, 15:54

petitigre hat geschrieben:
6. April 2018, 08:59
Und wo sind das Panthenol und das Glycerin drin? Im Shampoo?
Ja, im Shampoo :) für meine eher kurzen Haare verwende ich keinen conditioner
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
petitigre
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2555
Registriert: 26. April 2015, 20:44
Wohnort: Hamburg

Re: Sensitiv Shampoo

Ungelesener Beitrag von petitigre » 6. April 2018, 16:12

Ok, hast Du noch andere Wirkstoffe im Shampoo?
Wer will, findet Wege. Wer nicht will, findet Gründe.

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12179
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Sensitiv Shampoo

Ungelesener Beitrag von Helga » 6. April 2018, 22:27

:) Manchmal ja. Glycinbetain, Vithaar und Provit, abwechselnd.
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Antworten