Haare aufhellen

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
ChaKei
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 4. Februar 2018, 23:18

Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von ChaKei » 9. April 2018, 16:49

Hallihallo :knicks:

Ich hab heute mal ne Frage zum Thema Haare.

Ich hab gelesen das viele ihre Haare mit Henna und Co färben.
Nur bin ich noch nicht wirklich fündig geworden was blondes bzw "Straßenköterblondes" Haar betrifft.

Bis jetzt hab ich gängige Aufheller von Rossmann und Co genutz.

Gibt es auch eine Möglichkeit die NK-konform ist bzw. das ich meine Haare aufhellen kann ohne Chemie?
Glaub an dich!

Benutzeravatar

Positiv
Moderator
Moderator
Beiträge: 7566
Registriert: 2. September 2013, 11:08
Wohnort: Münster

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Positiv » 9. April 2018, 19:32

Ich glaube, das gibt es nicht. Ich such auch seit Jahren danach. :)
Liebe Grüße Karin

Was immer du zu tun oder zu träumen vermagst, wag dich nur frisch daran - Kühnheit trägt Genie, Kraft und Magie in sich (Goethe)

Benutzeravatar

ileg
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 157
Registriert: 27. November 2017, 19:31
Wohnort: Heilbronn

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von ileg » 9. April 2018, 21:16

Hmmm,
ich habe eigentlich ein wunderbares Straßenköterdrecksblond als Haarfarbe, welches ich zum Glück seit über 25 Jahren erfolgreich mit rotem Henna überdecke ...

Vor Kurzem wollte ich mal wieder sehen, wie eigentlich meine Haarfarbe in Natura aussieht und habe mit dem Färben ausgesetzt.
Ich wollte ein bisschen nachhelfen, damit das Blond ein bisschen mehr zum Vorschein kommt. Ich war aber zu ungeduldig und nicht diszipliniert dazu.

Aber ich habe viel gelesen, dass römische Kamille helfen würde.
Also einfach einen starken Tee/Sud abkochen und in die Haare geben. Damit in die Sonne und trocknen lassen.
Achtung!: altes T-Shirt und altes Handtuch verwenden.

Ich habe es selbst nicht durchgezogen, aber hatte ein paar Berichte gelesen, in denen Anwenderinnen behauptet hatten, ihr Haar sei aufgehellt dadurch.

Liebe Grüße
geli

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 30444
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Heike » 9. April 2018, 22:31

Ich nehme zur Grauabdeckung eine Pflanzenfarbmischung von Aroma-Zone (Blond). Ich habe sie einmal mit ziemlich viel Zitrone angemischt, und da waren meine Haare so deutlich heller, dass mich alle darauf ansprachen. :-)
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5467
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Pialina » 9. April 2018, 22:34

Ich habe mir als Jugendliche früher im Sommer die Haare mit verdünntem Zitronensaft eingesprüht und mich danach in die Sonne gesetzt- ich bilde mir ein, dass es einen aufhellenden Effekt hatte. Mit hellem Bier soll das auch so funktionieren. :bia:
Liebe Grüße,
Pialina

Benutzeravatar

Elli
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 197
Registriert: 27. März 2018, 10:55

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Elli » 9. April 2018, 23:11

Gibt es leider nicht... außer die Methode die Heike nannte und evtl Bavkpulver, aber das zieht leider eher die gefärbten Farbpigmente wieder raus, was ja nicht gewollt ist... und ob das auf Naturhaar wirkt weiß ich nicht genau. Falsch gefärbtes Haar bekommt man damit etwas heller. Ich denke Zitronensaft, Sonne und Salzwasser sind die einzigen Naturaufheller :sunny:

Benutzeravatar

ardsmuir
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 734
Registriert: 10. August 2014, 09:21
Wohnort: Rhein-Main

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von ardsmuir » 10. April 2018, 11:11

Wenn ihr wirklich aufhellen wollt, kommt ihr um Wasserstoffperoxid nicht drumherum. Zitronensaft und Vodka und Meerwasser funktionieren nur in der Sonne, weil das UV Licht die ausbleichende Wirkung anstösst.... (Wasser zu Wasserstoffperoxid, Chemie und so...wo sind die echten Formelkenner, bitte, das kann ich nicht mehr)
Liebe Grüße, Ardsmuir

Humor ist das Must-have unter den Lebensaccessoires (Quelle:flamingowurst)

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
ChaKei
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 4. Februar 2018, 23:18

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von ChaKei » 11. April 2018, 16:51

Danke für eure Antworten. :D

Da der Sommer jetzt vor der Tür steht werde ich eure Tipps einfach mal ausprobieren und schauen was passiert - zur Not darf mein Friseur dann wieder alles richten, wenn es nach hinten los geht.

Für den Winter werde ich mir Heikes Tipp merken- den bei AZ bin ich leicht überfordert und neige dazu in ein Rausch von "haben will" zu verfallen :D
Glaub an dich!


Augustina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 8. Oktober 2010, 12:14
Wohnort: Schwabenland

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Augustina » 16. April 2018, 14:57

Ich habe meine Haare früher mit Honig aufgehellt, der enthält auch H2O2. Ich hab den Honig immer in ein wenige Cremespülung gegeben und nach dem Haarewaschen einfach eine Weile einwirken lassen. Auf Youtube gibt es auch Videos über das Aufhellen mit Honig.
Liebe Grüße

Augustina

Tut das Gegenteil vom Üblichen und ihr werdet fast immer das Richtige tun.
Jean-Jaques Rousseau

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
ChaKei
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 54
Registriert: 4. Februar 2018, 23:18

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von ChaKei » 16. April 2018, 17:47

Danke Augustina :sunny:
Glaub an dich!

Benutzeravatar

TiFu
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von TiFu » 7. März 2019, 22:36

Ha, das Thema interessiert mich auch. Ich hatte überlegt, ob es Sinn macht, ein Leave-in zu kreieren mit Kamilleextrakt und äÖ Zitrone, das ist ja photosensibel, müsste also zu Aufhellung führen? An Meersalz hatte ich noch gar nicht gedacht, könnte ja aber auch einen Effekt haben. Natürlich alles in Kombination mit Aufenthalt an der frischen Luft 😊
Was meint ihr? Ist das einen Versuch wert?
Liebe Grüße, TiFu


Augustina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 8. Oktober 2010, 12:14
Wohnort: Schwabenland

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Augustina » 8. März 2019, 07:39

Hallo TiFu,

Salz würde ich nicht nehmen, das trocknet die Haare sehr stark aus. Und Zitrone als Leave in stelle ich mir auch nicht so pflegend vor.

Aber was ich inzwischen mache, und was beim mir super funktioniert, ist Folgendes: 1 x die Woche übergieße ich meine Haare nach der Wäsche mit medizinischer Kamillentinkur. Ich hab eine von DM Drogerie, die ist wohl das gleiche wie z. B. Kamillosan, nur günstiger. Ich schütte ca. 1 El in eine 1/2 Literflasche mit warmem Wasser und das kippe ich nach dem Waschen einfach über den Kopf. Und das spüle ich nicht aus. Auf die Idee kam ich irgendwann weil ich keine Cremespülung mehr verwendet habe in die ich den Honig geben hätte können. Ich mache es nur einmal wöchentlich, weil es schon recht gut bei meinen Haaren wirkt und ich nicht völlig helles Haar haben möchte. Aber so als Daueranwendung, 1 x jede Woche ist es total klasse.

Liebe Grüße

Augustina
Liebe Grüße

Augustina

Tut das Gegenteil vom Üblichen und ihr werdet fast immer das Richtige tun.
Jean-Jaques Rousseau

Benutzeravatar

TiFu
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von TiFu » 8. März 2019, 08:42

Hallo Augustina,
Da hast du natürlich recht. Toll, dass ich hier alle Ideen mit jemandem besprechen kann. Genau an diese Kamillentinktur von dm hatte ich gedacht. Dann probier ich vielleicht einfach auch erstmal deine Methode. 😊
Liebe Grüße, TiFu

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1822
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Beauté » 8. März 2019, 08:46

Augustina hat geschrieben:
8. März 2019, 07:39
... ich nicht völlig helles Haar haben möchte. Aber so als Daueranwendung, 1 x jede Woche ist es total klasse.
Und wie hell wird das dann? Strohblond?
LG - Beauté
Carpe diem!


Augustina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 8. Oktober 2010, 12:14
Wohnort: Schwabenland

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Augustina » 8. März 2019, 09:54

Hallo TiFu,

gib Bescheid was die Tinkturspülung bei Dir macht.

Liebe Grüße

Augustina
Liebe Grüße

Augustina

Tut das Gegenteil vom Üblichen und ihr werdet fast immer das Richtige tun.
Jean-Jaques Rousseau


Augustina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 8. Oktober 2010, 12:14
Wohnort: Schwabenland

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Augustina » 8. März 2019, 09:55

Hallo Beauté,

ja, da ich bereits von Natur aus maximal mittelblond, und nicht dunkler bin, würde es wohl sehr hell werden. Wie sich das Ganze bei Brünetten oder Braunhaarigen auswirkt ist kann ich natürlich nicht sagen.

Liebe Grüße

Augustina
Liebe Grüße

Augustina

Tut das Gegenteil vom Üblichen und ihr werdet fast immer das Richtige tun.
Jean-Jaques Rousseau


Mathew
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 190
Registriert: 12. Dezember 2018, 20:20

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Mathew » 8. März 2019, 10:09

Vielleicht findet du ja hier ein paar Anregungen. Zitrone und Kamille wurden ja schon erwähnt.
Herzliche Grüße
Mathew

Benutzeravatar

Grafinka
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 155
Registriert: 21. Januar 2016, 15:44
Wohnort: Trier

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Grafinka » 8. März 2019, 13:26

So viel ich gelesen habe, verstärkt Kamille eher einen goldblonden Haarton. Da ich eher aschblond bin, gebe ich in sämtliche selbst gerührten Haarpflegemittel (Shampoo, Balsam, Festiger) einen Anteil Kornblumenhydrolat oder/und -Tinktur und bilde mir ein, das gibt meinen mit blonden Strähnen behandelten Haaren so einen silbrigen Schimmer. Schadet jedenfalls nichts. :skeptisch:
"Vergnügen an der Veränderung ist dem Menschen bleibend eigen."
Georg Christoph Lichtenberg


Augustina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 8. Oktober 2010, 12:14
Wohnort: Schwabenland

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Augustina » 8. März 2019, 13:59

Hallo Grafinka,

das stimmt. Ich bin ein warmer Blondtyp (Frühling), deshalb ist das mit der Kamille bei mir fein. Der Tip mit der Kornblumentinktur ist was für meine Freundin, die ist ein Sommertyp. Hast Du einen Link wo Du sie kaufst? (Falls Du sie nicht selber machst ;-) )
Liebe Grüße

Augustina

Tut das Gegenteil vom Üblichen und ihr werdet fast immer das Richtige tun.
Jean-Jaques Rousseau

Benutzeravatar

Grafinka
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 155
Registriert: 21. Januar 2016, 15:44
Wohnort: Trier

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Grafinka » 8. März 2019, 17:49

Das Hydrolat gibt es bei aromazone, die Blüten für die Tinktur bei dragonspice.
Liebe Grüße, Barbara.
"Vergnügen an der Veränderung ist dem Menschen bleibend eigen."
Georg Christoph Lichtenberg


Augustina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 8. Oktober 2010, 12:14
Wohnort: Schwabenland

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Augustina » 9. März 2019, 07:34

Danke! :-)
Liebe Grüße

Augustina

Tut das Gegenteil vom Üblichen und ihr werdet fast immer das Richtige tun.
Jean-Jaques Rousseau

Benutzeravatar

Angi
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1837
Registriert: 20. Februar 2014, 18:31
Wohnort: bei Leipzig

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Angi » 9. März 2019, 08:17

Ich gebe es zu, ich färbe.
Da ich auch Friseur bin, kam bisher leider nichts natürliches auch nur annähernd an meinen gewünschten Farbton. :cry:
Viele Grüße
Anja

Benutzeravatar

TiFu
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von TiFu » 9. März 2019, 08:48

Mathew hat geschrieben:
8. März 2019, 10:09
Vielleicht findet du ja hier ein paar Anregungen.
Danke, Mathew. Die Seite kenne ich gut 😊 Ich bin halt etwas faul und hatte die Hoffnung, mir einfach eine Flasche hinstellen zu können und nicht jedesmal etwas anrühren zu müssen. :lach:
Grafinka hat geschrieben:
8. März 2019, 13:26
Da ich eher aschblond bin, gebe ich in sämtliche selbst gerührten Haarpflegemittel (Shampoo, Balsam, Festiger) einen Anteil Kornblumenhydrolat oder/und -Tinktur
Das wird dann mein nächster Versuch, da ich von Natur aus auch ganz hellblond bin.
Danke für die tollen Anregungen!
Liebe Grüße, TiFu

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1822
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Beauté » 9. März 2019, 09:16

Angi hat geschrieben:
9. März 2019, 08:17
Ich gebe es zu, ich färbe.
Da ich auch Friseur bin, kam bisher leider nichts natürliches auch nur annähernd an meinen gewünschten Farbton. :cry:
Hach Angi :troest:, wenn Du als Friseurin schon verzagst... Bin auch auf der Suche nach meinem kalttonigen Blond
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Angi
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1837
Registriert: 20. Februar 2014, 18:31
Wohnort: bei Leipzig

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Angi » 9. März 2019, 09:21

Liebe Beautè,
egal was ich probiert habe, es war alles goldig.
Viele Grüße
Anja

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1822
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Beauté » 9. März 2019, 09:34

Genau, oder es deckt nicht... LG - Beauté
Carpe diem!


RedPoppy
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 176
Registriert: 25. November 2018, 09:08

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von RedPoppy » 9. März 2019, 14:32

Augustina hat geschrieben:
8. März 2019, 07:39
Aber was ich inzwischen mache, und was beim mir super funktioniert, ist Folgendes: 1 x die Woche übergieße ich meine Haare nach der Wäsche mit medizinischer Kamillentinkur. Ich hab eine von DM Drogerie, die ist wohl das gleiche wie z. B. Kamillosan, nur günstiger. Ich schütte ca. 1 El in eine 1/2 Literflasche mit warmem Wasser und das kippe ich nach dem Waschen einfach über den Kopf.
In der Kamillentinktur ist Ammoniak enthalten, der ja auch Bestandteil von Colorationen ist. Hat Ammoniak einen aufhellenden Effekt?


Augustina
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 8. Oktober 2010, 12:14
Wohnort: Schwabenland

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von Augustina » 9. März 2019, 17:57

Hallo Red Poppy,

sieht nicht so aus, aber ich hab nur kurz gesucht:

https://www.truthinaging.com/ingredient ... -hydroxide
Liebe Grüße

Augustina

Tut das Gegenteil vom Üblichen und ihr werdet fast immer das Richtige tun.
Jean-Jaques Rousseau

Benutzeravatar

TiFu
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 187
Registriert: 5. März 2019, 13:02
Wohnort: Basel

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von TiFu » 11. März 2019, 22:35

Kornblumen und eine Filternutsche sind unterwegs zu mir, jetzt wird turboextrahiert! :yeah:
Liebe Grüße, TiFu


RedPoppy
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 176
Registriert: 25. November 2018, 09:08

Re: Haare aufhellen

Ungelesener Beitrag von RedPoppy » 12. März 2019, 06:20

Ich habe noch Mal etwas recherchiert: :brille:
Ammoniak öffnet die Haarstruktur, damit Pigmente oder im Fall einer Blondierung die Oxidationsmittel in die Haare eindringen können. Also es hat selbst keine aufhellende Wirkung. Zumal die Ammoniumhydroxid-Konzentration in der Kamillentinktur wahrscheinlich viel zu niedrig ist. Der pH der Tinktur liegt auch im leicht sauren Bereich aber Haarfärbungen und Blondierungen werden eher im alkalischen Bereich durchgeführt.

Antworten