Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1217
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Beauté » 15. Mai 2018, 21:21

Liebe Alle

Seit 4 Monaten wasche ich mir die Haare mit handgesiedeter Haarseife (und kriege noch immer keinen gescheiten Schaum hin :ugly:). Meine Haare waren tendentiell schon mit Shampoo eher trocken und ich habe mir mit dem Wechsel auf Haarseife eine bessere Pflege durch die Öle und durch das Glycerin der Seife versprochen.
Wir haben sehr kalkhaltiges Wasser und ich mache nach der Haarwäsche jedes Mal eine Rinse mit Zitronensaft (aus der Plastikzitrone; so 10ml auf gut 1 Liter Wasser).

Nun stelle ich fest, dass meine Haare (kinnlang, viele) eher wieder auf der trockenen Seite sind und das möchte ich natürlich angehen. Die Ursache bekämpfen wäre natürlich das naheliegendste: weg mit der Rinse und nur mit kaltem Wasser spülen um die Schuppenschicht wieder zu verschliessen!

Was würdet Ihr mir in meiner Situation raten? Rinse ganz weg lassen? Rinse reduzieren (1x alle 2 Wochen...)? Geht das überhaupt längerfristig gut, bei dieser Kalkschlacht? Extra Feuchtigkeitsspray mit Hydratisierer, Vit. D, ev. Proteinen? Etwas anderes?

Bin gespannt zu hören, was Ihr empfehlen könnt, bzw. was Eure Erfahrungen sind.

Liebe Grüsse und danke
Beauté
Carpe diem!


Coco
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 316
Registriert: 7. Februar 2018, 21:05
Wohnort: Leipzig

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Coco » 15. Mai 2018, 21:57

Mit sehr kalkhaltigem Wasser habe ich keine Erfahrung und bin daher nicht sicher, ob es Sinn für dich macht: ich habe mit Haaröl sehr gute Erfahrungen im Kampf gegen trockene Haare. Entweder Mini-Menge direkt nach dem Waschen in die Haare oder kurmäßig am Abend vor dem Waschen gründlich einarbeiten und über Nacht sein Werk tun lassen. Damit sind zumindest meine Haare glänzender und seidiger geworden als von Haarkuren. Und schneller geht’s auch ;)
Viele Grüße, Coco


MariaSt
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 80
Registriert: 9. März 2018, 22:25
Kontaktdaten:

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von MariaSt » 15. Mai 2018, 23:28

Mir hilft ein ganz einfacher Spray aus Aloe Vera, Glycerin, dest Wasser u eine Miniportion Sensolv Öl plus Verstatil als Konservierung. Die Rezeptur ist sicher nicht die ausgeklügeltste und kann bestimmt auch noch verbessert werden. Aber für meine strapazierten u deswegen trockenen Haare obwohl eher schnell fettigen Kopfhaut spendet das schnell Feuchtigkeit ohne zu Beschweren :)

Benutzeravatar

Elsa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 240
Registriert: 2. März 2018, 09:35

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Elsa » 16. Mai 2018, 00:57

Enthält deine Seife Zitronensäure?
Besos Elsa
Jeder Mensch ist sein eigenes Universum. (Bob Marley)

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1217
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Beauté » 16. Mai 2018, 07:02

Liebe Alle

Danke für Eure Ideen! Wendet Ihr dies im Zusammenhang mit der Wäsche mit Seife an? Darauf möchte ich nämlich aufbauen, bzw. abstimmen. Meine Seifen haben keine Zitronensäure an Bord.

LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Elsa
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 240
Registriert: 2. März 2018, 09:35

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Elsa » 16. Mai 2018, 07:30

Beauté hat geschrieben:
16. Mai 2018, 07:02
Meine Seifen haben keine Zitronensäure an Bord.
Zitronensäure rein wenn Wasser hart ist. Du kannst in jedes Rezept ZS mit 3% einbauen. Du musst nur dran denken, die im Seifenrechner mit zu berechnen und vor der Zugabe des NaoH in Wasser auflösen. Zitronensäure wird mit 2-5% (je nach Wasserhärte) bezogen auf die GFM dosiert.

Vielleicht hilft dir das um die Seifen schaumig zu bekommen.
Besos Elsa
Jeder Mensch ist sein eigenes Universum. (Bob Marley)

Benutzeravatar

Dori
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 427
Registriert: 19. April 2013, 12:57
Wohnort: Niederösterreich

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Dori » 16. Mai 2018, 08:08

Wie sieht es mit der Unterlaugung deiner Haarseifen aus?
Ca. 9% UL haben sich bewährt, meine Haare kommen damit besser zurecht als mit einer UL von nur 3%.
Schöne Grüsse aus dem Wald4tel

Benutzeravatar

Sommerwind
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 145
Registriert: 13. Mai 2016, 16:28

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Sommerwind » 16. Mai 2018, 08:24

Ich habe in meinen Haarseifen 3-5% Zitronensäue mit drin. Die Tendenz zu trockenem Haar kenne ich. Sehr selten benutze ich eine Pflegespülung oder mache eine Kokosölmaske. Es ja wird empfohlen mit niedrig überfetteten Seifen zu waschen, meine Haarseife ist 10% überfettet und enthält Schafmilch und ich kenne einige die auch so hoch überfettet waschen. Im Seifentreff wird zudem empfohlen Haarseifen heiss mit Überfettungsöl zu verseifen, damit die Öle in ihrer Struktur nicht durch das NaOH verändert werden.

Benutzeravatar

Leela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 361
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Leela » 16. Mai 2018, 11:18

Liebe Beauté,

ich wasche zwar nicht mit Haarseife, aber ich teile gerne meine Erfahrungen betreffend saurer Rinse/Kalk mit dir.

Wir haben hier ca. 14,7 °dH, also eher im mittleren Bereich.

Mit Essigrinse haben sich meine Haare noch nie anfreunden können, ich habe zwar immer auf den pH-Wert geachtet, trotzdem hatte ich das Gefühl, dass die Rinse meine Haare ziemlich austrocknet. Verwende ich die Rinse zu lange werden meine Haare eigenartig "flutschig", schwer zu beschreiben.

Den Durchbruch hat ein Tipp von Aroma Zone gebracht:
Aroma-Zone.jpg
Quelle

Die Rinse mit Hibiskuspulver empfinde ich deutlich "milder" trotz niedrigem pH-Wert.

Du musst eventuell mal vorsichtig probieren (ich kenne deine Haarfarbe nicht).

Reines kaltes Wasser hat bei mir noch nie etwas gebracht.

Wir haben in der Dusche auch so ein Gerät installiert, mein Freund duscht sich nach dem Haarewaschen nochmals damit ab, damit werden die Haare auch deutlich weicher!

liebe Grüße
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Alexandra

Benutzeravatar

Rautgundis
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1184
Registriert: 8. Januar 2017, 12:42
Wohnort: Lkr Heilbronn

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Rautgundis » 16. Mai 2018, 12:46

Liebe Beauté,
bis vor einer Weile habe ich meine Haare auch mit Haarseife gewaschen. Unser Wasser hat den Härtegrad 24,4 dH, Härtegrad 4 und ist somit sehr hart. Deshalb habe ich auch immer eine Rinse mit Zitronensaft (Plastikzitrone) gemacht, so wie du auch. Auf Dauer sind meine Haare auch sehr trocken geworden, aber ohne Rinse ging's nicht.
Leelas Tipp hört sich interessant an.
Ansonsten kannst du nach dem Anfeuchten der Haare Conditioner in die Längen geben, dann nur den Kopf einschäumen und ausspülen. Das hat bei mir zumindest die Haarspitzen nicht trocken werden lassen. :rosefuerdich:
Es grüßt herzlichst Heike

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1217
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Beauté » 18. Mai 2018, 09:42

Liebe alle!

Vielen Dank für die vielen Ideen!! Das Gerät sieht ja sehr interessant aus... mal kucken, ob es so was auch hier gibt, bestimmt!

Wie die Seifen hergestellt wurden, weiss ich nicht; ich habe kleine Proben von einer Siederin hier im Forum bekommen zum Testen. Aber ich werde sie fragen.

Wie erklärt sich das Phänomen des Austrocknens eigentlich im Zusammenhang mit Seife und Kalk?

LG - Beauté
Carpe diem!


Elfenwald
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 83
Registriert: 23. Mai 2017, 15:58

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Elfenwald » 18. Mai 2018, 10:59

Eine milde Spüling wäre nichts für dich? Du könntest doch eine ohne Öl herstellen die nicht beschwert. Dadurch das sie sauer eingestellt ist würde sich die Schuppenschicht der Haare auch wieder schließen.

Wahrscheinlich trocknen die Haare aus weil sich die Reste der Magnesium und Calciumsalze nicht richtig auswaschen lassen und sich wie eine Art Film um das Haar legen.

Oder könnte es sein das die Zitronensäure generell Haare austrocknet? Meine Schwester hat nämlich normales Naturkosmetik Shampoo verwendet, ist aber anstatt Spüling aus saure Rinse wegen ihrer juckenden Kopfhaut umgestiegen und hat daraufhin extrem trockene Haare bekommen.

Benutzeravatar

Leela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 361
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Haarpflege nach Wäsche mit Haarseife

Ungelesener Beitrag von Leela » 18. Mai 2018, 11:45

Beauté hat geschrieben:
18. Mai 2018, 09:42
... mal kucken, ob es so was auch hier gibt, bestimmt!
Notfalls kann es auch gleich von hier besorgt werden! :)
Liebe Grüße, Alexandra

Antworten