Haarcreme Trennungsgeschichten

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga


Susie
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 102
Registriert: 25. April 2021, 06:32

Re: Haarcreme Trennungsgeschichten

Ungelesener Beitrag von Susie »

lafeerique hat geschrieben:
9. Juni 2021, 13:50

Vielleicht sind 30% Fett dann doch etwas viel für dich. Du hast trockenes, feines Haar, richtig?
Hallo liebe Lafeerique,

vielen lieben Dank erstmal für das Rezept! :drueck: Ich habs mir direkt ausgedruckt und probiere das mal aus. Ich versuche immernoch zu verstehen, wann man welchen Emulgator benutzt . Bei Bergamuls hab ich im Kopf, dass er mattierend wirkt? Ist das nicht kontraproduktiv in den Haaren? Imwitor trifft sich gut - wollte ich beim nächsten Mal sowieso ausprobieren, soll ja geeignet für Haarprodukte sein. :)

Ja richtig, ich habe feines und trockenes Haar mit leichter Naturwelle. Meine Haare sind komisch. Ich hab früher echt Shampoo-Probleme gehabt. Je mehr Glättung die Shampoos und Conditioner versprachen, desto mehr Frizz hatte ich aufm Kopf... :gaga:
Festes Shampoo war auch doof, Roggenmehl sowieso. Seit längerem benutzte ich ein NK-Shampoo, was kaum schäumt und komme damit echt gut klar. :yeah: Des Weiteren hab ich zwei gekaufte Kuren, ab und zu Conditioner und mal ne saure Rinse.
Trotzdem brauche ich ein Leave in, soviel steht fest.

Übergangsweise behelfe ich mir nun in zwei Schritten: habe ein selbstgemachtes Feuchtigkeitsspray, was ich für Körper und Gesicht verwende. Habe nun festgestellt, dass es auch in den Haaren echt seinen Dienst tut :freufreu: Dank meiner gestern eingetroffenen PH-Teststreifen weiß ich nun auch, dass der PH-Wert für die Haare super, für den Rest aber zu sauer ist (diese blöde PH-Testrolle! Sowas ungenaues! :motz: ). Habe mir eine kleine Ölmischung aus vier Ölen gemacht und gebe diese dann sparsam in die Haare, nachdem ich sie eingesprayt habe. Für die nächste Zeit ist das erstmal ausreichend. Anschließend werde ich mich aber wieder an einer Emulsion versuchen und dein Rezept hernehmen. :happy:
Danke nochmal und einen schönen Tag dir! :cool-sun:
Liebe Grüße,
Susie

Antworten