Tenside und hochtourig rühren?

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
diandra

Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von diandra » 6. Januar 2010, 20:25

In einem anderen Thread wurde gerade das Wort "Hochtourig" im Kontext mit einem Shampoo (oder war es eine Kur :gruebel: ) erwähnt.
Ich bin bisher nicht auf die Idee gekommen, Tenside hochtourig zu rühren - allenfalls mit einem batteribetriebenen Mini-Mixer.

Wie rührt ihr denn eure Tensid-Sächelchen zusammen???
Habt ihr Erfahrungen im Qualitätsunterschied?

Spannung baut sich auf[ externes Bild ]

Benutzeravatar

Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 29054
Registriert: 10. Juni 2007, 20:37
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von Heike » 6. Januar 2010, 20:34

Ich versuche sehr sanft zu rühren, damit sich die süßen Schaumschläger im Zaume halten. :-) Mit Flügelrührer ja, aber eben sehr langsam.
Liebe Grüße
Heike


Schnabulinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2626
Registriert: 12. April 2009, 21:59

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von Schnabulinchen » 6. Januar 2010, 20:35

Ich rühre(mische meine Tenside nie hochtourig, um Schaumbildung zu vermeiden.

Verwende ich aber einen Emulgator in einer Phase des Shampoos - z.B. Emulprot- dann rühre ich den schon hochtourig ein.
Die verschiedenen Phasen am Ende mische ich dann aber wieder sehr vorsichtig.
Liebe Grüße
vom Schnabulinchen


:: Hat das Thema eröffnet ::
Anemone

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von Anemone » 6. Januar 2010, 20:36

So lange kein zusätzlicher Emulgator drin ist, genügt sogar ein stinknormaler Löffel, um die Sachen zusammenzurühren. Aber besser wird's schon, wenn man mal kurz (unter einer Minute, eigentlich nur ein paar Sekunden) mit dem Pü-stab durchgeht nach meiner Erfahrung. Ich bleibe damit möglichst unter der Oberfläche.


:: Hat das Thema eröffnet ::
diandra

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von diandra » 6. Januar 2010, 20:51

Guuuut, dann habe ich es ja bisher richtig gemacht. Danke euch allen :bussi:


Bengelchen
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 109
Registriert: 21. März 2015, 11:33

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von Bengelchen » 26. Oktober 2016, 19:27

Moechte kurz vermelden,

Ich habe soeben ein Duschgel hochtourig gerührt, dabei habe ich Cosphaderm in die Tensidmischung gegeben, kurz mit dem ESGE Zauberstab mit Messerscheibe gerührt, dann nach und nach die WP dazugegeben, nochmals hochtourig und dann die Milchsäure mit einem Glasstab untergerührt.

Einfach toll, keinerlei Schaumbildung, konnte sofort abfüllen in geringfügig größeres Gefäß.

Ich freu mich so!!
Liebe Grüße
Monika

Benutzeravatar

coboki
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3216
Registriert: 11. Juni 2014, 22:38
Wohnort: Bad Münder/Deister

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von coboki » 26. Oktober 2016, 19:39

Bengelchen hat geschrieben: Ich freu mich so!!
Da freue ich mich gleich mit Dir mit, Bengelchen :bingo:
Herzliche Grüße
Conny

Die Zeit ist immer reif, um das Richtige zu tun. (Martin Luther King)

Benutzeravatar

Achurra
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 63
Registriert: 14. Oktober 2016, 09:24

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von Achurra » 26. Oktober 2016, 20:19

:winke: Ich verwende der Tchibo-Mixer aber mit Knethacken. Scheumt nicht, und Konsistenz wird stabil.
Liebe Grüße
Anna


Rosalinde
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 42
Registriert: 27. August 2016, 13:53

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von Rosalinde » 31. Oktober 2016, 16:35

Hallo,

also ich habe festgestellt, dass kurzes hochtouriges Rühren - bei mir mit dem Blendia in der LOW-Stellung - eine super homogene Konsistenz der Tensidmixtur produziert. Wo vorher irgendwie was Puddingartiges vor sich hin waberte, ergab sich hierdurch eine Mischung, die dem Kaufshampoo/-duschgel sehr nahe kommt. Bleibt man mit dem Aufsatz unter der Oberfläche des Produkts, gibt es keine Schaumbildung.

Bei mir wird inzwischen jedes Tensidprodukt kurz mit dem Blendia gemixt und ich bin hoch zufrieden damit.

Grüßle
Rosalinde


:: Hat das Thema eröffnet ::
elisa

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von elisa » 1. Dezember 2016, 08:10

Ich habe mein Lecithin shampoo mit dem Handrührgerät gerührt. Das hat alles super geklappt.
Mich würde jetzt noch interessieren, womit ihr z.B. Xanthan mit Glycerin verrührt. Reicht das von Hand, oder muss das hochtourig sein?
Milchaufschäumer soll es ja nicht sein, wie ich immer wieder lese... So eine geringe Menge kann ich ja schlecht mit dem Rührgerät machen, oder??
Und Rokonsal und Milchsäure habe ich dann auch kurz mit dem Rührgerät druntergemischt... Aber nur kurz, reicht das??

Ich will mir nämlich jetzt noch ein Duschgel machen und würde da eben gerne alles richig machen....

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2256
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Tenside und hochtourig rühren?

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 2. Dezember 2016, 15:44

Xanthan kannst du ruhig mit der Spatel in Glycerin dispergieren.
Rohkonsal und Milchsäure - kurz mit dem Rührgerät reicht, eventuell noch mit der Spatel nachrühren. Ich rühre, sobald das Tensid dabei ist, nur mit der Spatel unter.
Liebe Grüße, Andrea-

Antworten