Rezeptfindung für eine Haarkur

Hier geht es um Fragen rund um die Entwicklung und Optimierung von Shampoos, Conditionern, Haarfluids, Festigern und anderen Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Silke hat geschrieben:Da bin ich ja mal gespannt. Wann wäschst Du denn wieder die Haare?
Ich habe heute gewaschen. Ich bin mit dem erhöhten Lanolin-Anteil und kein Tensid sehr zufrieden. Ich weiß nicht, wie ich es beschreiben soll ... die Haare wirken strukturierter. Ich mag jetzt nicht fettiger sagen, aber letztendlich sind sie es schon, ohne fettig auszusehen. Sie fühlen sich aber eher durchfeuchteter an.
Meine Haare sind allerdings schon ein Härtefall in Punkto Trockenheit, folglich könnte diese Mischung etwas heftig bei anderen Haarstrukturen rüberkommen.
Lena hat geschrieben:Siehst du Junivera,es lag wie vermutet am Tensid :wink: (denn an weniger Öl glaub ich eher weniger) ,Sanfteen scheint hier nicht austauschbar zu sein. :smile:
Ja, ich bin auch der aboluten Überzeugung, daß Sanfteen nicht ausgetauscht werden kann. Mein Versuch mit Betain war jedenfalls ziemlich daneben. Eine weitere Testperson mit weniger trockenen Haaren als meine, konnte der Betain-Version auch nicht viel abgewinnen.

... und wie sich bei mir zeigt, hilft dann eher das Weglassen des Tensids. Keinesfalls der Tausch.


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

:(


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Heute hab ich mir mal wieder eine Haarpflege gezaubert. Nachdem ich das auch schon vorgestern tat und die Haare so widerlich waren wie ein alter, nasser, stinkender Waschlappen (also keine Mineralstoffe mehr in eine Kur!!!) wollte ich etwas geschmeidigeres.

Ich wollte also etwas simpleres. Nach meiner Erfahrung werden die wertvollsten Pflegen mit den meisten Wirkstoffen nicht mehr so angenehm. Da ist weniger mehr. Man könnte die Pflege also auch als Grundrezept nehmen. Was ich fand ist, dass endlich das Wasser-Fett-Verhältnis für mich passt - ich habe mittelfeines Haar. Ich nehme ja immer nur ganz wenig Creme da meine Haare sonst zu fett werden. Jetzt sind meine Haare aber ganz weich und leicht. Ich hätte also noch mehr nehmen können für mehr Geschmeidigkleit und weniger Volumen. Das was ich will. Ich kann so immer selbst variieren! Hier mein Rezept:

1g IPM
2,14g Rapsöl
0,15g Stearinsäure
0,11g Cetylalkohol
0,53g Cetearyl Alkohol and Sodium Cetearyl Sulfate
0,1g Sanfteen
0,05g Fluidlecithin
0,15g Maismehl
0,08g Guarmehl
0,21g Panthenol
20g Wasser

Die Mengenangaben können ruhig gerundet werden, ich hab halt manchmal mehr erwischt. Es handelt sich hier nur um eine kleine Probemenge.

Hier das Ergebnis (da ihr ja alle ganz Fotogeil seid :mrgreen: )

[ externes Bild ]

Mit dem Glanz bin ich noch nicht so ganz zufrieden. Er ist zwar vorhanden und so gut wie mit gekauften Produkten, aber ich weiß dass noch mehr drin sein kann. Was ich aber mag ist dass die Haare schön glatt sind und gut in Form bleiben obwohl sie nicht angeklatscht sind und doch Volumen haben.

Naja, das erste Mal. Ich könnte sicher noch dran feilen! Was glaubt ihr wie ich den Glanz und die Geschmeidigkeit noch erhöhen könnte, ohne all zuviel zu ändern?


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

Christian,schön sieht dein Haar aus ;D
Tja mit mehr Glanz im Haar bin ich auch noch am rumbasteln und wollte dich schon fragen,aber jetzt fragst du uns ...hihi..,bei meinen Haaren ist es sowieso schwierig Glanz zu bekommen,egal ob es KK oder NK,PHF ist,woran es liegt weiß ich nicht,außer wen ich dieses schönes Siliconreiches Glanzspray von Sebastian benutze(bin aber seit 4 monaten auf Silicon entzug ;D ).


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Hi christian, kann es sein das du allergisch bist? Vielleicht nimmst du am abend mal eine allergietablette, das hat mir gegen meine tränenden augen sehr geholfen.

p.s. toller schnitt, tolle frisur


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Danke, Danke!

Lena, welchen Spray hast du denn. Bin auch mit Sebastian groß geworden und da interessiert mich das halt. Ist es der kleine von Laminates?

Den ultimativen Glanz erreicht man, wenn man ein Shampoo herstellt und da etwas Carnaubawachs oder Stearin einarbeitet und danach keine Spülung verwendet. Aber das geht natürlich nicht immer. Die Haare sind dann schon strohig - glänzen aber. ;D

Aber wir schaffen das noch Sony! :ja: Wir könnten ein Buch schreiben: "Lenas und Christians fabelhafte Welt des Glanzes" :D Deine Haare sind nicht besonder dick, oder trocken, oder? Dann könnte ich was ganz leichtes entwickeln!

Die bessere Alternative ist eine Ölkur (mit Wachsen) vor dem Waschen. Da werden die Haare weicher und glänzen auch toll! Ich versuche halt jetzt noch eine Spülung hinzukriegen wo die Haare weich werden aber trotzdem so stark glänzen. Leider steht Pflegewirkung offenbar irgendwie im Gegensatz zu Glanz. Ich predige doch immer: "Bei Wachsen ist weniger mehr!" :schlaumeier:

Selea, ich bin mir nicht sicher ob ich eine leichte Allergie auf was habe. Die Tests ergeben nie was, aber trotzdem gehts mir in der warmen Jahreszeit nicht so gut. Ansonsten wurde es jetzt besser. Ich kanns ja mal versuchen, aber ich will mir auch nicht jeden Tag Medikamente reinwerfen.

PS: [ externes Bild ] Find ich total :lach:


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

Christian hat geschrieben:Danke, Danke!

Lena, welchen Spray hast du denn. Bin auch mit Sebastian groß geworden und da interessiert mich das halt. Ist es der kleine von Laminates?
uuups...ich habs verwechselt,ich meinte Paul Mitchell "The Shine" :D,als Friseur verliert man da leicht den Überblick bei so vielen Produkten.:wink:
Christian hat geschrieben:Den ultimativen Glanz erreicht man, wenn man ein Shampoo herstellt und da etwas Carnaubawachs oder Stearin einarbeitet und danach keine Spülung verwendet. Aber das geht natürlich nicht immer. Die Haare sind dann schon strohig - glänzen aber. ;D
Ok,ich werde demnächst mit Stearinsäure im Shampoo probieren.
Christian hat geschrieben: Wir könnten ein Buch schreiben: "Lenas und Christians fabelhafte Welt des Glanzes" :D Deine Haare sind nicht besonder dick, oder trocken, oder? Dann könnte ich was ganz leichtes entwickeln!
;D ,meine Haare sind fein und die Spitzen sind trocken.
Christian hat geschrieben:Die bessere Alternative ist eine Ölkur (mit Wachsen) vor dem Waschen. Da werden die Haare weicher und glänzen auch toll!
Mit Ölkur vor dem waschen mach ich auch öfters aber ohne Wachs,werd ich mal probieren,danke für den Tipp.;D


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Lena hat geschrieben:uuups...ich habs verwechselt,ich meinte Paul Mitchell "The Shine" :D,als Friseur verliert man da leicht den Überblick bei so vielen Produkten.:wink:
Ja. Mit Paul Mitchel bin ich auch groß geworden und auch noch mit Redken und dann noch Aveda! Jetzt kann ich gar nichts mehr verwenden weil ich nichts mehr vertrage und hab Unmengen Produkte zu Hause! :/ Brauchst du was?
Lena hat geschrieben:Ok,ich werde demnächst mit Stearinsäure im Shampoo probieren.
Vergiss aber nicht sie mit etwas Öl aufzuschmelzen sonst hast du Flocken im Haar :P
Lena hat geschrieben: meine Haare sind fein und die Spitzen sind trocken.
Gut dann können wir ja an etwas leichterem arbeiten! So kommen wir schneller an Glanz!


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

Christian hat geschrieben:Ja. Mit Paul Mitchel bin ich auch groß geworden und auch noch mit Redken und dann noch Aveda! Jetzt kann ich gar nichts mehr verwenden weil ich nichts mehr vertrage und hab Unmengen Produkte zu Hause! :/ Brauchst du was?
Bin auf Siliconentzug ,nein,nein,nein auf mein Haar kommen keine Demithicone/Trimethicone/Cyclomethicone mehr drauf ;D...auch wen die Verführung seeeehr groß ist :D
Christian hat geschrieben:Vergiss aber nicht sie mit etwas Öl aufzuschmelzen sonst hast du Flocken im Haar :P
:P
Christian hat geschrieben:Gut dann können wir ja an etwas leichterem arbeiten! So kommen wir schneller an Glanz!

:wink:


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

Ha...ich habe jetzt auch glänzendes Haar[ externes Bild ],nicht nur Sony und Christian ;D

Habe heute zur Probe ne kleine Menge Haarkur gerührt (ich konnte es nicht lassen,weil alle hier schönes glänzendes Haar haben,nur ich nicht :( ), mit nur Kokosöl als Fett und den anderen üblichen Zutaten wie Sorbit und Panthenol.Hab ca.15min Einwirken lassen,ausgespült und dann eine klitzekleine Menge Kokosöl in noch feuchtes Haar gegeben,dann[ externes Bild ]

und tatatataaaaaa......
[ externes Bild ]

übrigens meine neue Haarfarbe kommt hier etwas heller vor[ externes Bild ]
es war eine mischung aus Terra(Sante) und Goldblond(Logona).

Werde aber noch an Glanzshampoo(mit Stearin) arbeiten und dann werd ich superduper glänzendes Haar haben,hihi...


Carmen

Ungelesener Beitrag von Carmen »

Hey,
eure Haare sehen echt super aus!!!
Total der schöne Glanz...

Ich glaub, ich brauch auch so eine Haarkur :love:



LG


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Christian. Ich bin total sprachlos, wenn Du sagst, daß noch mehr Glanz geht. Dein Haar glänzt doch wie blöd ;D Sehr schön. Auch die anderen Glänzer hier :ja:
Christian hat geschrieben: Die bessere Alternative ist eine Ölkur (mit Wachsen) vor dem Waschen. Da werden die Haare weicher und glänzen auch toll! Ich versuche halt jetzt noch eine Spülung hinzukriegen wo die Haare weich werden aber trotzdem so stark glänzen. Leider steht Pflegewirkung offenbar irgendwie im Gegensatz zu Glanz. Ich predige doch immer: "Bei Wachsen ist weniger mehr!" :schlaumeier:
Das mit der Ölkur inklusive Wachs vor dem Waschen ist wirklich klasse. Es war bei mir ja eher ein Zufall, daß ich es so probiert habe. Ich hatte meine Haarbutter mit Stearin und Wachs aufgepeppelt, die ich als Leave In verwenden wollte. Da das nix war, habe ich sie eben als Haarkur vor dem Waschen verwendet. Funktioniert sogar, wenn ich die Kur nicht stundenlang einwirken lasse.

Ich denke, daß vor allem Stearin darin sehr gut kommt. Ist dann zwar nicht im Shampoo, aber vermischt sich ja beim Waschen :wink:


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Genau! Es geht gar nicht so sehr um die Einwirkzeit, sonder um den Film der am Haar zurückbleibt. Wachse hafte ja besonders gut und überstehen auch die Haarwäsche. Wenn man also vorher eine Ölkur mit Wachs aufträgt und dann wäscht, bleibt nur eine ganz geringe Wachsschicht zurück die maximal Glänzt. Wachs im Shampoo bringt das auch. In einer Spülung bleibt aber meist mehr zurück. Somit ist der Fettfilm dicker und es glänzt nicht so sehr.

Aber gerade kommt mir der Gedanke dass dann eine Extraportion Tensid in der Spülung dann doch auch den Glanz erhöhen müsste!

Lena, ich weiß nicht ob es aus diesen Gründen nicht kontraproduktiv wäre Wachs in Shampoo und dann auch noch in die Spülung zu tun. WENIGER IST MEHR! Aber probiers trotzdem aus und berichte dann.

Ünrigens werde ich langsam neugierig wie ihr alle sonst ausseht. Bis jetzt kennt man doch nur unser Haar! [ externes Bild ]


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

Christian hat geschrieben:Lena, ich weiß nicht ob es aus diesen Gründen nicht kontraproduktiv wäre Wachs in Shampoo und dann auch noch in die Spülung zu tun. WENIGER IST MEHR! Aber probiers trotzdem aus und berichte dann.
Ja Christian,du hast recht,genau diesen Gedanken habe ich heute auch gehabt,deswegen werd ich mir lieber eine Ölkur mit Stearin mischen und mit der Kur abwechselnd verwenden :ja:


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Carmen hat geschrieben:Hey,
eure Haare sehen echt super aus!!!
Total der schöne Glanz...

Dem kann ich mich nur anschließen! :gut:

Christian, sind Deine Haare von Natur aus so schön schwarz?

........ich hätte bitte gerne so ne Haarfarbe wie Lena ;D , mir sind meine nämlich etwas zu dunkel :scherzkeks: ...............


sony

Ungelesener Beitrag von sony »

Sternenfunke hat geschrieben: Christian, sind Deine Haare von Natur aus so schön schwarz?
Wollte ich auch fragen. christian ich dachte du bist eher blond, wie komme ich jetzt nur da drauf? :gruebel: :nein:
Aber der Glanz ist doch umwerfend, noch mehr Glanz...da braucht man ja dann [ externes Bild ] damit man nicht geblendet wird.[ externes Bild ]


sony

Ungelesener Beitrag von sony »

Lena hat geschrieben:Ha...ich habe jetzt auch glänzendes Haar[ externes Bild ],nicht nur Sony und Christian ;D
Echt cool lena, freut mich das deine Haare auch so toll glänzen! In meinem Shampoo habe ich auch nur Kokosöl drin, das lässt das Haar wirklich schön glänzen.
übrigens meine neue Haarfarbe kommt hier etwas heller vor
Hatte ich mir auch dunkler vorgestellt, so mehr in Richtung braun. Die Farbe sieht aber toll aus.:gut:


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

sony hat geschrieben:Echt cool lena, freut mich das deine Haare auch so toll glänzen! In meinem Shampoo habe ich auch nur Kokosöl drin, das lässt das Haar wirklich schön glänzen.
Ja sony,ich habe auch das Gefühl das Kokosöl ein echter glanzbringer ist,besonders wenn man noch ein gaaaanz wenig Kokosöl in noch feuchtes Haar auträgt,und das schöne ist es macht das Haar auch nicht fettig :wink:
sony hat geschrieben:Hatte ich mir auch dunkler vorgestellt, so mehr in Richtung braun. Die Farbe sieht aber toll aus. :gut:
Danke :argverlegen: ,die Haarfarbe sieht in natura eher Dunkelblondnougat. :)


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Nein, ich bin keineswegs naturschwarz. Die Haare sind eigentlich eher Dunkelbraun. In natura bin ich brünett. (Bereich 7 Lena!) Ich Töne meine Haare immer sehr dunkel (3), weil dann die Farbe mit der Zeit so verblasst und dann so wird wie ich sie haben will. Ein dunkles, sattes Braun ohne rotstich.

Vielleicht kannst du mir weiterhelfen Lena? Ich verwende ja immer konventionelle Haarfarbe und verdünne sie total mit Wasser. Ich rühre mir die Farbe mit 3%igem Wasserstoff und verdünne die gesamte Farbmischung nochmal auf das doppelte mit Wasser. Es ist also ein sehr geringer Wasserstoffanteil am Haar. Ich merke auch keinerlei Schädigung danach. Außer dass die Haare total silikoniert sind! Eigentlich hätte ich aber lieber eine Richtige Glanztönung. Kennst du "Shades" von Redken? Oder "Shines" von Paul Mitchell (ich glaube das heißt so?) So etwas hätte ich gerne - dauerhaftere Tönung! Wenn es jetzt noch etwas natürlicher sein könnte wäre mir das besonders angenehm. Mit Naturfarben kenne ich mich aber nicht aus! Was gibt es denn da so auf dem Markt? Du hast ja Longona, oder?

Übrigens finde ich dein Haar sehr appetitlich! Dunkelblondnougat, mmmmhhh...


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

hihi Christian,ich bin auch in natura im 7ner bereich mit Aschhintergrund(Dunkelaschblond für die die es nicht verstehen :wink: )

Christian,vor 4 monaten habe ich es auch immer so wie du gefärbt (KK Farbe mit 1,5%igem Wasserstoffperoxid),und konnte meine Haare etwas aufhellen ohne sie zu Blondieren und zu schädigen.
Mit Redken oder Paul Mitchell Farben kenne ich mich leider nicht aus Christian(wir hatten nur Pflegeprodukte davon),habe immer mit Wella Koleston Perfekt gearbeitet.
Bei PHF ist es meistens schwierig eine Farbe zu finden ohne den Rotstich zu haben(weil bei allen Farben etwas Henna drin ist).
Bei Sante sind z.B. Terra und Nussbraun am Natürlichsten und mit sehr wenig Rotanteil(möchte selber als nächstes Nussbraun testen,den mein Wunsch ist eine Schoko/Nougatbraune Haarfarbe zu haben),bei Logona habe ich bis jetzt nur Goldblond verwendet,da meine Haare auch heller waren.
Du kannst aber die Farben miteinander mischen,was ich mir bei dir gut vorstellen kann ist z.B. 1Teil Schwarz mit 3Teilen Nussbraun zu mischen,so hast du dann dunkles Braun mit kaum Rotanteil,muß aber getestet werden weil bei PHF keine genauere Farbe vorraus gesagt werden kann wie bei KK,weil es auf die Ausgangsfarbe/Struktur usw. ankommt,und man muß mehrfach Färben um den gewünschten Ton zu erzielen.

Ich glaub das war jetzt keine große hilfe :verlegen: oder... :argverlegen:


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Sind das Pulver, so wie Henna oder schon fertige Cremen? Wie gut hält so etwas denn?

Grundsätzlich gefällt mir dein Vorschlag schon, schwarz und braun zu mischen. Eventuell sogar 50:50. Das kommt auber darauf an wie lange die farbe hält. Ich nehm ja auch immer Koleston und gebe immer etwas Petrol-Mix dazu. Ich glaube das ist 0/28, oder? Ich habe nämlich von natur aus soviele Rotpigmente dass ich die anders nicht abmattieren kann. Und das ist wohl ein Problem für Naturfarben, stimmts?


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

Ja ist ein Pulver das mit Wasser oder Tee gemischt wird(hab bei der dunkelfärbung Schwarztee verwendet).
Die Farbe hält ähnlich wie bei einer Intensivtönung d.H. ein Teil verbleibt und ein anderer Teil wäscht sich raus,je öffter die PHF verwendet wird,desto Intensiver wird die Farbe.
Wenn du von Natur aus viele Rotpigmente hast,dann würde ich 1Teil Schwarz und 2Teile Nussbraun mischen,nicht das du dann nur schwarzes Haar hast :wink:,denn Schwarze PHF hat :gruebel: glaube ich sehr viel dunkelblaue Pigmente(und kaum bis kein Henna) die den Rotstich kaschieren.
Wie gesagt es muß ausprobiert werden welche mischung am besten ist,man kann es nicht pauschal sagen.


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Das werd ich dann bei der nächsten Färbung probieren! Ich werde wahrscheinlich nur den Ansatz nachfärben müssen. So kann ich es gleich gut testen.

Jetzt bin ich mir nicht sicher: Wir reden hier die ganze Zeit von Longona-Farbe?


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

Nein,Sante ;D


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

...und übrigens es wird sehr schwer sein nur die Ansätze zu Färben,den es ist eine dicke/feste Pampe...


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Das hab ich mir auch gerade gedacht! :/

Wenn ich es dünner mache, mit mehr Tee?


Lena

Ungelesener Beitrag von Lena »

...dann tropft es in der EWZ ohne Ende,muß du ausprobieren :nixweiss:
Ich hab bis jetzt immer ganzes Haar gefärbt und 1teil pulver auf 3teile Wasser/Tee verwendet,ist eine verträgliche mischung ohne das es zuuu fest ist oder zu tropfen anfängt...


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Ein Hauch Guarkernmehl!


Christian

Ungelesener Beitrag von Christian »

Meine Haare sind auch irgendwie komisch. Sie werden einfach nicht merh so richtig schön. Pflegen die früher immer beste Ergebnisse lieferten, wirken auch nicht mehr. Hochglanz erreiche ich auch nicht etc. Seltsamerweise hatte ich das schon mal und nach dem Schneiden war es dann besser. Jetzt ist der letzte Schnitt schon läger her und es wird wieder so!

Eventuell mache ich auch irgendeinen Entzug durch!

Wir wollen offensichtlich Silikonhaare ohne Silikon, stimmts? Also schlage ich vor wir kreieren den "Ultimative Silikonersatz"! Ich denke an sowas wie ein Wirkstofkomplex den man sich fetig mischen könnte und immer einsetzen wenn man ihn braucht!

Welche Rohstoffe kämen in Frage? Ich würde schon mal die nehme die Tuâl aufgezählt hat. Ich denke ja schon immer an eine Öl-Wachs-Mischung!

Stearin und Carnaubawachs erscheint mir bis jetzt am besten. Aber mit welchem Lipid vermsicht? Auch etwas Lanolin könnte ich mir gut vorstellen.


Anonymous

Ungelesener Beitrag von Anonymous »

Hallo,

ich hole diesen Thread mal hoch. Gibt es mittlerweile ein erprobtes und bewährtes Haarkur-Rezept? Mich verwirrt dieser Thread zugegebenermaßen ein wenig mit den vielen Möglichkeiten...

Liebe Grüße,
Rita

Antworten