Welche Pflanzen im Garten?

Hier ist der richtige Ort, um sich über Pflanzen allgemein auszutauschen.

Moderator: Tessa

Antworten

(Hat den Thread eröffnet)
mano
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 64
Registriert: 9. Dezember 2017, 08:01
Wohnort: Schweiz-nahe am Rhein

Welche Pflanzen im Garten?

Ungelesener Beitrag von mano » 31. Januar 2019, 10:05

Hallo,
Die Gartensaison ist schon wieder näher als auch. Ich möchte einige Heilpflanzen und Kräuter für Küche und Tee setzen. Platz ist massig da! Welche würdet ihr pflanzen?
Ich habe: Rosmarin. Oreganon. Pfefferminze. Zitronenmelisse. Wildrose. Lavendel. Salbei. Sanddorn. Quitte. Kornellkirsche.

Was wäre noch toll? Ich dachte an Erdbeeren, himbeeren. Ringelblumen. Kamille. Mönchspfeffer.

Danke für eure Tipps. Der Garten ist sehr sonnig. Mehrjährig wäre toll.

Lg mano

Benutzeravatar

Irene
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1346
Registriert: 6. November 2007, 11:14
Wohnort: Kanton Bern

Re: Welch Pflanzen im Garten?

Ungelesener Beitrag von Irene » 31. Januar 2019, 10:43

Johanniskraut, Basilikum, Jiaogulan, Beinwell, Schafgarbe, Königskerze, Beinwell, Kapuzinerkresse, Thymian, Fenchel.....es kommt halt darauf an, was du später herstellen willst. Google evtl. mal (einheimische) Heilpflanzen.
Zerreiss deine Pläne. Sei klug und halte dich an Wunder. (M. Kalėko)

Benutzeravatar

GartenEden
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1307
Registriert: 17. Mai 2017, 07:03
Wohnort: Im Schwäbischen

Re: Welch Pflanzen im Garten?

Ungelesener Beitrag von GartenEden » 31. Januar 2019, 10:55

Liebe mano,
kennst du diese Gärtnerei?
Die haben zum Beispiel thematisch sortiert tolle Ideen. Als Anregung....Die Frage ist, was magst du mit den Pflanzen machen? Oder wofür sollen sie da sein? Insekten? Duftgarten für dich? Heilpflanzen, Küche, Destillieren? Je nach Interesse, hast du doch bei viel Sonne ganz tolle Auswahl.
Ich habe zum Beispiel ein bisschen sortiert, damit der GG seine üblichen Küchenkräuter findet...und meine Tee- oder Heilpflanzen in Ruhe lässt. Naschgarten/ -hecke für Kinder mit sämtlichem essbaren Beeren (Apfelbeere, Maul-, Mai-, Stachel-, Brom-, Him-, Erd-, Johannis-, Berberitze, Ölweide, Feige, Kiwi und Azaraoldorn ). Ich destilliere und habe daher viel Lavendel, Salbei, Pfefferminz, Duftrosen und alte Rosensorten um Wildrosen.
Einheimische Heilpflanzen sind natürlich auch dabei, siehe voriger Beitrag. Auch
hier und hier findest du bestimmt viele Anregungen.
Viele Grüße, Daniela
"Wer nicht weiß, wohin er will, der darf sich nicht wundern, wenn er ganz woanders ankommt." - Mark Twain

Benutzeravatar

Amra
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 53
Registriert: 20. September 2018, 21:25
Wohnort: Solothurn Schweiz

Re: Welch Pflanzen im Garten?

Ungelesener Beitrag von Amra » 31. Januar 2019, 15:45

Liebe Mano

Ich habe einen grossen Garten, mir ist wichtig, dass alles Platz hat, d.h. Nutzgarten, Heilkräuter, Duftkräuter, viel für Insekten, Amphibien, Reptilien, Igel, Fledermäuse und Vögel.
Aus meiner Gartenerfahrung kann ich dir empfehlen:
  • Apfel und Birnbaum als Spalier, was platzsparend ist.
  • Ich habe eine junge Weide welche ich zu einer Korbweide erziehe. Und viele Holunderbüsche.
  • Die Mini Kiwi 'Issai', sehr lecker und selbstfruchtend.
  • Blaubeeren, Johannisbeeren, Stachelbeeren und Himbeeren in allen Farben und Jostabeeren, Andenbeere
  • Im Gemüsegarten habe ich Ewigerkohl, Winterheckenzwiebeln und mehrjähriger Lauch.
    Toll sind gelbe kleine Wildtomaten.
  • An Kräutern finde ich viele verschiedene Minzsorten gut, verschiedene Thymian Arten, Monarden, Anisysop, Katzenminze, Baldrian, Staudenfenchel (Mehrjährig), Rauke, Kapuzinerkresse, Ringelblume.
  • Damascenerrosen wie z.B. Rose de Resht.
  • Wildkräuter wie Brennnessel, Löwenzahn, Wegerich Arten, zweijährige Nachtkerze, etc. haben in meinem Garten auch Platz. (Als Heilkräuter, etc...)
Hier hab ich 4 Gartenbücher aufgelistet, welche ich alls sehr empfehlenswert fürs gärtnern finde und die Investiton lohnt sich. Die beiden Autoren haben ein grosses Wissen und sehr viel Erfahrung.

Tolle Bücher für den Nutzgarten, Kräutergarten und Zierpflanzengarten:
  • Biologisch Gärtnern, Natürlich Anbauen, Gesund Ernten ,
    Ch. Weinrich OSB, Agrarverlag,
  • Schwester Christas Mischkultur, Im Einklang mit der Natur gärtnern
    J. Langheineken und Ch. Weinrich OSB, Ulmerverlag,
Tolle Bücher für den (Heil-)Kräutergarten:
  • Mein Heilpflanzengarten, Gesunde Kräuter pflanzen, ernten und anwenden
    R. Beiser, Ulmerverlag
  • Kräuterglück, Genussvoll gärtnern mit Küchen- und Wildkräuter
    R. Beiser, Ulmerverlag
Folgende Gärtnereien kann ich dir empfehlen, welche mehr oder weniger in deiner Nähe sind: Biogärtnerei am Hirtenweg, Gärtnerei Friderich am Kaiserstuhl und Staudengärtnerei Gräfin von Zeppelin. Im Frühling gibt es viele Prospecierara Pflanzenmärkte in der Schweiz.

Liebe Grüsse
Amra
Liebe Grüsse... Amra

„Das Leben ist wie eine Schachtel Pralinen. Man weiss nie, was man kriegt.“
Forrest Gump


(Hat den Thread eröffnet)
mano
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 64
Registriert: 9. Dezember 2017, 08:01
Wohnort: Schweiz-nahe am Rhein

Re: Welche Pflanzen im Garten?

Ungelesener Beitrag von mano » 31. Januar 2019, 21:26

Vielen Dank ihr lieben für die raschen und ausführlichen Antworten, ich bin ganz erstaunt und erfreut.
Mein Mann und ich möchten sowohl Gemüse wie auch Heilkräuter und Küchenkräuter. Und alles möglichst insektenfreundlich. Einiges hats schon, wir haben das Haus vor 3 Jahren mit Garten übernommen. Also einiges an "Unkraut", wobei da einiges sehr interessant ist punkto Heilkräuter wie die Brennessel. Davon wachsen hier ganze Büsche und werden so belassen. Auch Königskerzen wachsen überall. Wobei die kaum Chancen haben gegen Schmetterlinge. Den Kirschloorbeer habe ich diesen Herbst arg dezimiert. Da hat mein Liebster nun einheimische Sträucher gepflanzt.
Ich werde mal einen Gartenplan zeichnen und eure Anregungen versuchen einzubauen. Die Links anzugucken. Es wird nicht langweilig! Merci nochmals!
Mano

Antworten