Deo-Stick ohne Natron, Rezept Hilfe benötigt

Alles, was in Bad, Dusche und Sauna reinigt, pflegt und gut riecht, ist in diesem Unterforum gut aufgehoben.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

Nine
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1230
Registriert: 16. März 2018, 16:43
Wohnort: Berlin
Kontaktdaten:

Re: Deo-Stick ohne Natron, Rezept Hilfe benötigt

Ungelesener Beitrag von Nine »

Adorabelle hat geschrieben:
6. November 2020, 17:06
Gibt es eigentlich einen gelingsicheren Weg, um den "Gießlunker" zu umgehen? Wenn ich "nachschütte", dann habe ich die ganzen Kaolinreste on top und schrubbel mir die Achseln wund. :uh: :verlegen:
Ja - mit viel Mühe und Liebe ;-)

Ich habe so einen Papp-Stick immer in vier Etappen gegossen, dreimal ein knappes Drittel und dann ganz zum Schluss (da hatte ich nur ca. 1 mm Platz gelassen) noch eine "Linse" obendrauf. Hier ist es wichtig, die richtige Temperatur zu finden, am Anfang habe ich genau mit dem Termometer gearbeitet, bis ich wusste, wann es gerade so eben zu erstarren anfängt. Dann seeehr gründlich umrühren (wegen dem Kaolin, soll ja kein Schmirgel mit 200er Körnung werden :D), eine "Etappe" gießen, Rest warm halten, gfls nochmal etwas erwärmen (Simmertopf macht sich auch hier gut!), dann wieder umrühren und so weiter. Dann klappt´s eigentlich ganz gut ;-)

Grüessli Nine

Benutzeravatar

Adorabelle
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 332
Registriert: 18. August 2019, 14:00
Wohnort: Saarland

Re: Deo-Stick ohne Natron, Rezept Hilfe benötigt

Ungelesener Beitrag von Adorabelle »

Nine hat geschrieben:
6. November 2020, 18:05
Ja - mit viel Mühe und Liebe
Danke, liebe Nine, :bussi:

das krieg ich hin! :fred:


Gottseidank hast du nirgends Geduld erwähnt, sonst wär ich jetzt echt in Schwierigkeiten. :engel:
Liebe Grüße, Adorabelle


Maya
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 1
Registriert: 7. November 2020, 13:17

Re: Deo-Stick ohne Natron, Rezept Hilfe benötigt

Ungelesener Beitrag von Maya »

Hallo ihr Lieben!
Ich bin neu hier und habe letztens Nines tollen Deostick gerührt. Allerdings habe ich zwei Dinge umgeändert und die beiden Rohstoffe aufgrund der vom Hersteller empfohlenen Einsatzkonzentration niedriger dosiert.
-)Triethylcitrate mit 5% statt 8% (Einsatzkonzentration 1-5%) und
-)Farnesol mit 0,5% statt 1% (Einsatzkonzentration 0,3-0,5%).
Den Stick an sich finde ich toll, aber die Wirkung lässt leider nach ein paar Stunden nach. Wie seht ihr das mit der empfohlenen Einsatzkonzentration ....kann man bedenkenlos höher dosieren?
Vielen Dank für eure Hilfe!
LG Maya

Antworten