Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Alles, was in Bad, Dusche und Sauna reinigt, pflegt und gut riecht, ist in diesem Unterforum gut aufgehoben.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1272
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Leela »

Hallo ihr Lieben,

da ich recht trockene Haut habe, würde ich mir gerne ein Duschgel/creme herstellen, das einigermaßen gut reinigt, jedoch auch etwas gegen den Auswascheffekt von Wasser/Tensiden wirkt.

Derzeit benutze ich eine Duschcreme mit - zugegebenermaßen - sehr hohem Ölanteil, jedoch habe ich auch das Gefühl dass es in bestimmten Situationen nicht gut reinigt (z. B. das Herunterwaschen von Sonnencreme funktioniert überhaupt nicht), im Normalfall ist die Reinigung natürlich vollkommen ausreichend.
Außerdem brauche ich doch immer sehr viel Öl, dass dann schlussendlich eh im Ausfluss landet.

Ich habe mir bereits einige Rohstoffe rausgesucht, die in Reinigungspräparaten irritationsmildernd wirken sollen (die Quellen hab ich immer dazu verlinkt):
  • Glycerin
    als hautirritations-mildernde Substanz in Reinigungspräparaten für Haut ...
  • Glycinbetain
    Feuchtigkeitsbewahrend, mildert die irritierende Wirkung von Tensiden ...
  • Phospholipide (Phospholipon® 80 H?)
    Phosphpolipide in einem Reinigungsprodukt sind sehr wirksam, weil sie eine starke Affinität zum Hautkeratin haben und einem Entfetten entgegenwirken.
Meine Fragen dazu:
Wenn ich mir den unter Phospholipiden verlinkten Beitrag von Heike durchlese, wären die Rohstoffe meiner Wahl:
Phospholipon® 80 H
Glycinbetain
Glycerin
Zusätzlich mit einer geringen Ölphase (1 - 1,5%)?

PCA Glyceryl Oleate und Lamesoft sehe ich eher als Rückfetter und nicht so sehr irritationsmildernd?! :nixweiss:
Sie sollen zwar den TEWL vermindern, aber sich nicht an die Keratinozyten heften(? - bitte nicht :popohauen: wenn das grundlegend falsch ist).

Hat jemand von euch schon mal Phospholipon in einem Duschgel verarbeitet (Dermaviduals hat eine Duschcreme mit "Hydrogenated Lecithin" im Sortiment)?
Wenn ja, in der Wasserphase gequollen, oder in einer minimalen Fettphase aufgeschmolzen?
In welcher Einsatzkonzentration würdet ihr mir das empfehlen (0,5 - 1%)?

Welche WAS würdet ihr mir empfehlen?
Vermindern diese irritationsmildernden Substanzen auch die Waschkraft?
Kann man das in irgendeiner Weise an Prozentzahlen oder einer Formel festmachen (also x % irritationsmilderndende Rohstoffe vermindern die WAS um x %?)
Oder hilft da nur "Trial and Error"? :kicher:

Vielen Dank fürs Lesen und schon mal Danke für eure Antworten! :rosefuerdich:
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1032
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Korsin »

Liebe Leela,
Schau dir doch einmal Heikes 'Melisse-Reinigungsgel' aus ihrem Buch an. Die meisten Zutaten, die dir wichtig sind, die benötigt man auch für dieses Rezept, außer Phospholipon H80. Aber ich denke, dass könnte man problemlos mit einbauen, bzw die Rezeptur entsprechend abändern.
Das Gel habe ich mir vor kurzem gerührt und bin bisher sehr zufrieden damit. Allerdings habe ich noch keine Erfahrung mit der Entfernung von Makeup gemacht, glaube aber, dass das (wegen des hohen Glycerin Anteils) möglich ist.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Liebe Alexandra,
Meistens berechne ich mir ein Rezept das ich sowohl als Shampoo als auch Duschgel verwenden kann. Wenn ich mir aber ein Nur-Duschgel rühre, dann verwende ich 6-10% Glycerin immer, Glycinbetain manchmal, 1% Rückfetter wie PCA Glyceryl Oleate (Dermofeel P30) auch immer, aber keine Öle, brauche ich nicht, also ein eher "schlankes" Rezept :) Mein - für mich - "Wundermittel" im Duschgel ist "Fluidlecithin CM" (quasi als Ersatz für Phospholipon), das ich mit 3% einsetze, Fluidlecithin Super ginge auch aber das ist teurer (hat dafür aber mehr an Phosphatidylcholin). klick. Meine Haut reagiert manchmal mit leichter Trockenheit bei Verwendung von Duschgels, mit diesem Rezept habe ich keine Probleme, die Haut fühlt sich auch ohne anschließendes eincremen "normal" an :wink: (ersetzt aber nicht eincremen); ich nehme Dir nächste Woche eines zum testen mit wenn Du willst, ich berechne das Rezept allerdings mit nur 10% WAS und habe Lemongrass als Duft drin, passt das für Dich?
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1272
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Leela »

Korsin hat geschrieben:
7. Januar 2020, 00:58
Schau dir doch einmal Heikes 'Melisse-Reinigungsgel' aus ihrem Buch an. Die meisten Zutaten, die dir wichtig sind, die benötigt man auch für dieses Rezept, außer Phospholipon H80. Aber ich denke, dass könnte man problemlos mit einbauen, bzw die Rezeptur entsprechend abändern.
Vielen Dank, liebe Korsin, werde ich mir auf jeden Fall mal anschauen! :)
Helga hat geschrieben:
7. Januar 2020, 01:45
Wenn ich mir aber ein Nur-Duschgel rühre, dann verwende ich 6-10% Glycerin immer, Glycinbetain manchmal, 1% Rückfetter wie PCA Glyceryl Oleate (Dermofeel P30) auch immer, aber keine Öle, brauche ich nicht, also ein eher "schlankes" Rezept :)
Hmm, also schon auch so viel Glycerin wie z. B. in einer Reinigungsmilch?
Ich habe in meinem Duschgel Rezept zur Zeit nur 5% drinnen, dass werde ich dann auf jeden Fall nochmals erhöhen, Dankeschön! :)
Seit ich das Erlebnis mit der Sonnencreme hatte, hab ich immer Panik dass es nicht richtig reinigt. :kicher:
Aber das ich mich mit Sonnencreme eincreme kommt eh nur ein paar Mal im Jahr vor, da kann ich dann auf andere Reinigungsmittel ausweichen!
Helga hat geschrieben:
7. Januar 2020, 01:45
Mein - für mich - "Wundermittel" im Duschgel ist "Fluidlecithin CM" (quasi als Ersatz für Phospholipon), das ich mit 3% einsetze, Fluidlecithin Super ginge auch aber das ist teurer (hat dafür aber mehr an Phosphatidylcholin). klick. Meine Haut reagiert manchmal mit leichter Trockenheit bei Verwendung von Duschgels, mit diesem Rezept habe ich keine Probleme, die Haut fühlt sich auch ohne anschließendes eincremen "normal" an :wink: (ersetzt aber nicht eincremen);
Danke für diesen Tipp! Ich war durch die Duschcreme von Dr. Lautenschläger so auf Phospholipon® 80 H fixiert, das ich alle anderen Lecithine irgendwie ausgeblendet habe! :)
Das ist auch eine gute Gelegenheit dass ich das Fluidlecithin Super aufbrauche, später dann kann ich mir mal das Fluidlecithin CM anschauen.
Das Hauptproblem bei mir ist auch dass ich immer elend lange unter der (teils eher sehr warmen) Dusche stehe, das sollte ich auch dringend ändern.
Helga hat geschrieben:
7. Januar 2020, 01:45
ich nehme Dir nächste Woche eines zum testen mit wenn Du willst, ich berechne das Rezept allerdings mit nur 10% WAS und habe Lemongrass als Duft drin, passt das für Dich?
Das wäre sehr nett von dir! :) Vielen Dank! :bussi:
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Um gut haftende Sonnencreme richtig abkriegen zu können, müsste man die Höhe der WAS erhöhen, so wie beim spülen :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Odorante
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 520
Registriert: 5. März 2019, 12:03

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Odorante »

Ihr Lieben, da sich meine Schwester ein nicht austrocknendes Duschgel wünscht, lese ich interessiert mit. Könnte man auch Lysolecithin statt der genannten Fluidlecithine einsetzen? :gruebel:
Herzliche Grüße von Almut.


"Kein Sternenziel ist dir gegeben, der Weg ist Ziel, der Weg heißt Leben."
H. Meise

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1272
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Leela »

Odorante hat geschrieben:
5. Februar 2020, 07:13
Könnte man auch Lysolecithin statt der genannten Fluidlecithine einsetzen? :gruebel:
Liebe Almut, entschuldige bitte :blumenfuerdich: , ich habe deine Frage ganz übersehen!

Ich würde schon sagen dass das möglich ist, es ist nur weniger Posphatidylcholingehalt enthalten als in Fluidlecithin Super, CM und Phospholipon.

Heike schreibt ja auch in ihrem Rohstoffportrait:
In der Haarpflege hat sich Lysolecithin als pflegender, rückfettender und konditionierender Zusatz in Shampoos (1–3 %), Haarfluids und Spülungen (bis 5 %) sowie in Duschgelen bewährt.
So, ich habe mir nun 4 Testduschgele, jeweils mit dem gleichen WAS (11 %) und der gleichen Tensidkombination (70% Perlastan/30% Kokosglucosid) mit folgenden Inhaltsstoffen gerührt:

Duschgel 1:
PCA Glycerly Oleate (0.5 %)
Arganöl (1.5 %)
Lamesoft (1 %)
Glycerin (5 %)

Duschgel 2:
PCA Glycerly Oleate (1 %)
Dermofeel sensolv (1 %)
Lamesoft (1 %)
Glycerin (5 %)
Hydrolyzed Wheat Protein (0.5 %)

Duschgel 3:
(in Anlehnung an die Duschcreme von Dermaviduals, sicherlich kein Duschgel für alle Tage)
Barriereschutzbasis (2 %)
Fluidlecithin Super (0.5 %)
Phospholipon (0.5 %)
Glycerin (5 %)

Duschgel 4:
Fluidlecithin Super (3 %)
Glycerin (5 %)
Natural Betaine (5 %)

Die unterschiedlichen Farben/Konsistenzen seht ihr am Bild unten.
Bin gespannt welches uns am besten zusagt, dieses wird dann weiterentwickelt. :)
Duschgele_TEST.jpg
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG

Benutzeravatar

Manjusha
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 4053
Registriert: 6. März 2015, 05:26

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Manjusha »

Ich mag deine Projekte, liebe Leela, ich danke die ganz sakrisch! :rosenbett:
Liebe Grüße
Manjusha

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 16313
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Helga »

Bin gespannt auf das Ergebnis :)
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1032
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Korsin »

Liebe Leela,
Tolle Rezepte, vielen Dank.
Allerdings verstehe ich die Zusammen-setzung nicht ganz .....
Nr.1 sind 9% Wirkstoffe, die anderen je 10% Wirkstoffe. Und dann jeweils 70% und 30% Tensid dazu? Habe ich das falsch verstanden? :gruebel:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1032
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Korsin »

:achso:
Okay.... Gerade fällt der Groschen :yeah:
Es bezieht sich auf ein Grundrezept mit 11%WAS!
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

Odorante
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 520
Registriert: 5. März 2019, 12:03

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Odorante »

Leela hat geschrieben:
27. März 2020, 20:38
Liebe Almut, entschuldige bitte , ich habe deine Frage ganz übersehen!
Das ist doch überhaupt nicht schlimm, liebe Alexandra. :bussi:
Vielen, vielen Dank für die ausführliche Beschreibung Deiner
Duschgeelexperimente. :blumenfuerdich:
Ich bin auch ganz gespannt, welches Dir am meisten zusagt.
Ich wünsche Dir und allen anderen Rüher(innen) ein angenehmes Wochenende. :sunny:
Herzliche Grüße von Almut.


"Kein Sternenziel ist dir gegeben, der Weg ist Ziel, der Weg heißt Leben."
H. Meise

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1272
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Leela »

Korsin hat geschrieben:
28. März 2020, 00:33
Es bezieht sich auf ein Grundrezept mit 11%WAS!
Ja, entschuldige bitte, liebe Korsin! :) Das hätte ich wieder genauer schreiben sollen :fahne:

Das sollte genau heißen:
Der Tensidanteil setzt sich zusammen aus 70 % anionischen Tensiden und 30 % nichtionischen Tensiden.

Das macht dann in der Rezeptur:
Perlastan (30.8 %)
Kokosglucosid (6.3 %)

und der Vollständigkeit halber die Konservierung und das Xanthan:
Verstatil BL (0.5 %)
Dermosoft 1388 eco (3.5 %)
Xanthan (0.5 %)
Manjusha hat geschrieben:
27. März 2020, 22:00
Ich mag deine Projekte, liebe Leela, ich danke die ganz sakrisch! :rosenbett:
Dankeschön! :) :knutscher:
Odorante hat geschrieben:
28. März 2020, 08:37
Ich wünsche Dir und allen anderen Rüher(innen) ein angenehmes Wochenende. :sunny:
Dankeschön, liebe Almut! :knutscher:
Dir auch einen schönen Restsamstag und einen schönen Sonntag! :sunny:
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1032
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Korsin »

:klimper: Super, danke.
So in etwa dachte ich mir das schon. Wirklich ein schöner Test und ich bin auch Mal sehr gespannt auf dein Ergebnis :bluemchen:
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1272
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Leela »

So, Duschgel Nr. 1 wurde getestet!

Nochmals die gesamte Rezeptur zum besseren Überblick:

40.1 % Tensidphase (40.1 g)
Tenside (37.1 g | 37.1 %):
30.8 g Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate (30.8 %)
6.3 g Kokosglucosid (6.3 %)
Rückfetter/Konditionierer (3 g | 3 %)
0.5 g PCA Glycerly Oleate (0.5 %)
1.5 g Öl (1.5 %)
1 g Lamesoft (1 %)

59.9 % Wasserphase (59.9 g)
Wirkstoffe (5.5 g | 5.5 %):
5 g Glycerin (5 %)
0.5 g Verstatil BL (0.5 %)
Hilfs- und Zusatzstoffe (4 g | 4 %):
0.5 g Xanthan (0.5 %)
3.5 g Dermosoft 1388 eco
50.4 g Wasser (50.4 %)

Fazit:
Das Duschgel ist sehr viskos und dadurch leicht zum Auftragen, es schäumt fast nicht (muss auch nicht sein), das bisschen an Schaum dass es hergibt ist aber recht cremig. Reinigungswirkung ist gut, könnte aber noch etwas weniger sein (da müsste ich mich mit den Anteilen an anionisch/nichtionisch und den WAS noch spielen). Direkt nach dem Auftragen und Abspülen fühlt sich meine Haut weich an. Einige Zeit nachher spannt die Haut allerdings leicht. Eine starke Austrocknung kann ich am nächsten Tag aber nicht bemerken, könnte aber um einen Tick pflegender sein.
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1272
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Leela »

Duschgel Nr. 2

40.1 % Tensidphase (40.1 g)
Tenside (37.1 g | 37.1 %):
30.8 g Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate (30.8 %)
6.3 g Kokosglucosid (6.3 %)
Rückfetter/Konditionierer (3 g | 3 %)
1 g PCA Glycerly Oleate (1 %)
1 g Dermofeel sensolv (1 %)
1 g Lamesoft (1 %)

59.9 % Wasserphase (59.9 g)
Wirkstoffe (6 g | 6 %):
5 g Glycerin (5 %)
0.5 g Hydrolyzed Wheat Protein (0.5 %)
Hilfs- und Zusatzstoffe (4 g | 4 %):
0.5 g Xanthan (0.5 %)
3.5 g Dermosoft 1388 eco
0.5 g Verstatil BL (0.5 %)
49.9 g Wasser (49.9 %)

Fazit:
Das Duschgel ist relativ flüssig, es schäumt auch etwas mehr als Duschgel Nr. 1. Der Schaum ist aber relativ großblasig und auch nicht sehr stabil. Die Reinigungswirkung empfinde ich als sehr gut. Direkt nach dem Auftragen und Abspülen fühlt sich meine Haut weich und glatt an, jedoch merke ich ein paar Stunden später bzw. am nächsten Tag eine deutlich stärkere Austrocknung als bei Duschgel Nr. 1. Scheint so als ob das Arganöl, dass ich in Nr. 1 verwendet habe, meiner Haut doch eine bessere Rückfettung bzw. mehr Pflege bietet als PCA Glyceryl Oleate, Dermofeel sensolv, Lamesoft und Weizenprotein.
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG

Benutzeravatar

marie
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 562
Registriert: 29. Oktober 2019, 22:15

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von marie »

Liebe Alexandra,
vielen Dank, dass Du dieses interessante Experiment mit uns teilst :rosefuerdich:
hoffentlich kommt Deine Haut trotz geringerer Rückfettung gut durch die Woche, alles Gute.
Liebe Grüße, marie

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2212
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Leela hat geschrieben:
25. April 2020, 19:44
... deutlich stärkere Austrocknung als bei Duschgel Nr. 1. Scheint so als ob das Arganöl, dass ich in Nr. 1 verwendet habe, meiner Haut doch eine bessere Rückfettung bzw. mehr Pflege bietet als PCA Glyceryl Oleate, Dermofeel sensolv, Lamesoft und Weizenprotein...
Sehr interessant und gute Frage, ja vielleicht eine Gretchenfrage: zu wenig Rückfettung oder zu viel Auswaschen...
Meine Duschmittel hatten 5 - 7% WAS.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1272
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Leela »

marie hat geschrieben:
25. April 2020, 20:19
vielen Dank, dass Du dieses interessante Experiment mit uns teilst :rosefuerdich:
Danke für deinen lieben Worte, liebe Marie! :knutscher:
Übrigens, dein neuer Avatar ist ja genial! :lach:
Beauté hat geschrieben:
26. April 2020, 10:08
Meine Duschmittel hatten 5 - 7% WAS.
So wenig? :schock: Da bin ich ja mit meinen 11% WAS anständig daneben ...
Aber ich geb dir vollkommen recht, ich bin auch bei meinen Shampoos draufgekommen das weniger WAS auch ausreichend ist!
Darf ich dich noch fragen, hast du trotz des geringen WAS auch noch zusätzliche Rückfetter eingeplant?
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG

Benutzeravatar

Christine
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 224
Registriert: 24. August 2018, 18:05
Wohnort: Eifel

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Christine »

Liebe Leela,

mal wieder lese ich Deine Testreihe interessiert mit, vielen, vielen Dank dafür :blumenfuerdich: !
Ganz besonders gespannt bin ich auf Duschgel Nr.3, weil ich auch unter sehr trockener Haut leide.
Dir und Deiner Haut alles Gute, genieße den Sonntag :sunny: !
Liebe Grüße
Christine

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2212
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Leela hat geschrieben:
26. April 2020, 10:51
Aber ich geb dir vollkommen recht, ich bin auch bei meinen Shampoos draufgekommen das weniger WAS auch ausreichend ist!

Darf ich dich noch fragen, hast du trotz des geringen WAS auch noch zusätzliche Rückfetter eingeplant?.
Liebe Leela
Beim täglichen Duschen fällt ja nicht so viel Schmutz an :vollirre:
Ich hatte jeweils rund 6% Rückfetter, meist Öle drin, das, was grad weg musste.
LG - Beauté
Carpe diem!


waschbär
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 93
Registriert: 25. April 2020, 23:30

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von waschbär »

Hallo Leela,

Vielen Dank daß Du hier Deine Erfahrungen mit den ganzen "Zusätzen" berichtest.

Ich habe im Nachbarthread angefangen verschiedene Tenside zu vergleichen. Ich denke das ergänzt sich hervorragend und wenn ich mit meinen Tensiden durch bin, werde ich die von Dir bevorzugten Zusätze in meiner Handseife ausprobieren.

Gruß,

Waschbär
Zuletzt geändert von Ulrike am 28. April 2020, 08:57, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Link versteckt

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1272
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Leela »

Duschgel Nr. 3

40.1 % Tensidphase (40.1 g)
Tenside (37.1 g | 37.1 %):
30.8 g Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate (30.8 %)
6.3 g Kokosglucosid (6.3 %)
Rückfetter/Konditionierer (3 g | 3 %)
2 g Barriereschutzbasis (2 %)
0.5 g Fluidlecithin Super (0.5 %)
0.5 g Phospholipon (0.5 %)

59.9 % Wasserphase (59.9 g)
Wirkstoffe (5.0 g | 5.0 %):
5 g Glycerin (5 %)
Hilfs- und Zusatzstoffe (4.5 g | 4.5 %):
0.5 g Xanthan (0.5 %)
3.5 g Dermosoft 1388 eco
0.5 g Verstatil BL (0.5 %)
50.4 g Wasser (50.4 %)

Fazit:
Das Duschgel ist dickflüssig, es schäumt auch kaum. "Schäumen" ist vielleicht auch nicht der richtige Ausdruck. Es ist ein dicker cremiger Schaum, aber kein "richtiger" Schaum, Seifensieder wissen vielleicht was ich meine! :) Es lässt sich gut auftragen, das Auftragegefühl ist auch sehr angenehm, kein Wunder bei 2% Barriereschutzbasis. Unmittelbar nach dem Duschen ist meine Haut sehr weich, auch noch Stunden später. Am nächsten Tag ist sie ebenfalls gut versorgt, es gibt kaum Spannungsgefühle.
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG


Pixelmaedchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 5. Mai 2020, 08:11

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Pixelmaedchen »

Liebe Leela,
ich verfolge deinen Test ganz gespannt :lupe: Mein aktuelles Handwaschgel trocknet nämlich meine Hände definitiv zu arg aus und auch unser Duschgel könnte verbessert werden.
Daher sammel ich ganz begeistert Ideen für die nächste Charge.
Duschgel 3 klingt wundervoll - aber BSB den Abfluss runterspülen bring ich glaube ich noch nicht über's Herz :schocking:
Hast du auch Duschgel 4 inzwischen getestet? Da liegt nun meine ganze Hoffnung drauf :vollirre:
Liebste Grüße
Simone

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1272
Registriert: 20. August 2017, 17:58
Wohnort: Niederösterreich

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Leela »

Pixelmaedchen hat geschrieben:
23. Juli 2020, 09:35
Hast du auch Duschgel 4 inzwischen getestet? Da liegt nun meine ganze Hoffnung drauf :vollirre:
Liebste Grüße
Simone
Upsiii :D das habe ich euch doch glatt unterschlagen! :kicher:
Danke fürs Erinnern, Simone :)

Aber jetzt :) :

40.1 % Tensidphase (40.1 g)
Tenside (37.1 g | 37.1 %):
30.8 g Disodium/Sodium Cocoyl Glutamate (30.8 %)
6.3 g Kokosglucosid (6.3 %)
Rückfetter/Konditionierer (3 g | 3 %)
3 g Fluidlecithin Super (3 %)

59.9 % Wasserphase (59.9 g)
Wirkstoffe (10 g | 10 %):
5 g Glycerin (5 %)
5 g Natural Betaine (5 %)
Hilfs- und Zusatzstoffe (4.5 g | 4.5 %):
0.5 g Xanthan (0.5 %)
3.5 g Dermosoft 1388 eco
0.5 g Verstatil BL (0.5 %)
45.4 g Wasser

Fazit und weiteres Vorgehen:
Das Duschgel ist relativ flüssig und schäumt ganz gut, ich würde spontan sagen es liegt ungefähr zwischen Nr. 1 und Nr. 2. Die Reinigungswirkung empfinde ich als ausreichend. Meine Haut fühlt sich während des Abspülens recht weich an, auch im trockenen Zustand. Tage später kann ich nur einen minimalen Austrockungseffekt bemerken.

Von der Pflegewirkung hat mir ganz klar das Duschgel mit der Barriereschutzbasis gefallen! :argverlegen:
Da es aber wenig sinnvoll ist tagtäglich teure Rohstoffe wie Ceramide und Phospholipon den Abfluss hinunter zu spülen, werde ich mit Variante Nr. 4 weiterexperimentieren. Jedoch mit höheren Lecithinanteilen + Öl, eventuell kombiniert mit Imwitor. 3% Fluidlecithin ist für meine Haut etwas zuwenig an Rückfettung.

Kokosglucosid werde ich zukünftig gegen Decyl Glucoside tauschen. Meine Tensidtests haben ergeben dass Decyl Glucoside für meine Haut etwas milder und angenehmer ist.

Weiters werde ich noch mit dem WAS-Anteil runtergehen (Danke, Beauté :) ) und noch den Anteil an anionischen/nichtionischen Tensiden austesten.

Es gibt also noch viel zum tun! :D

Bei Gelegenheit werde ich gerne wieder hier berichten.
Liebe Grüße, Alexandra

1N73Ll1G3NC3 15 7H3 4B1L17Y 70 4DEP7 70 CH4NG3

573PH3N H4WK1NG


Pixelmaedchen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 35
Registriert: 5. Mai 2020, 08:11

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Pixelmaedchen »

Leela hat geschrieben:
23. Juli 2020, 13:21
Aber jetzt :
Wow, das ging schnell :D Danke, Leela!
Leela hat geschrieben:
23. Juli 2020, 13:21
Meine Haut fühlt sich während des Abspülens recht weich an, auch im trockenen Zustand. Tage später kann ich nur einen minimalen Austrockungseffekt bemerken.
Das klingt doch ganz gut! Wenn auch (natürlich) kein Vergleich zur BSB-Version...
Erstaunlich, was eine höhere Dosis an Lecithinen ausmachen kann! Oder ist es das Natural Betaine? Oder die Kombi? :gruebel: Ich habe im Duschgel 1% Lysolecithin und im Handwaschgel gar keins, weil ich den Geruch nicht gut haben kann. Ich merke den Unterschied aber leider deutlich, nach dem Händewaschen muss ich sofort eincremen.
Auf 3% Lyso erhöhen werde ich vielleicht mal testen - mit dem richtigen ÄÖ (Teebaum killt ja alles) vielleicht doch erträglich :duft: :klimper:
Leela hat geschrieben:
23. Juli 2020, 13:21
Da es aber wenig sinnvoll ist tagtäglich teure Rohstoffe wie Ceramide und Phospholipon den Abfluss hinunter zu spülen, werde ich mit Variante Nr. 4 weiterexperimentieren. Jedoch mit höheren Lecithinanteilen + Öl, eventuell kombiniert mit Imwitor. 3% Fluidlecithin ist für meine Haut etwas zuwenig an Rückfettung.
Imwitor! Gute Idee! Ja bitte, berichte weiter. Ich bin ganz gespannt.
Unser Duschgel ist in ein paar Tagen leer, da werde ich auch etwas testen, wahrscheinlich mit deiner Variante 4 als Ausgangsbasis :)

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2212
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Beauté »

Liebe Leela
Ja, genau, Imwitor :D! Der hat in meinen Duschbars auch wieder eine Daseinsberechtigung bekommen, nachdem ich ihn wegen zickig tun, verbannt hatte :ugly: Da ärgert er mich nicht mehr, sondern tut was er soll; nachfetten helfen.
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1581
Registriert: 8. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: Duschgel gegen Auswascheffekt - Phospholipon® 80 H?

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen »

Coole Testreihe :gut: , danke :bussi: .

Meine Jüngste hat trockene Haut, fährt aber leider auf einen Duschschaum ab, der - wie das in beginnendem Teeniealter so ist - unter ihren Freundinnen und diesen sog. Influencern absolut angesagt ist. Da kann die Mama soviel gegen das ganze Zeugs, das da drin ist, wettern wie sie will. Meine einzige Chance wäre, selbst zu rühren und sie beim Duft mitentscheiden zu lassen. Grundlage wäre Deine tolle Variante 4 :D .
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Antworten