Meine Badebomben reißen beim Trocknen ein?

Alles, was in Bad, Dusche und Sauna reinigt, pflegt und gut riecht, ist in diesem Unterforum gut aufgehoben.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
Elbrauschen
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 84
Registriert: 2. April 2020, 16:47
Wohnort: Greifswald

Meine Badebomben reißen beim Trocknen ein?

Ungelesener Beitrag von Elbrauschen »

Guten Morgen in die Runde,

meine Badebomben reißen nach etwa 3-4 Tagen beim trocknen ein, teilweise so stark, dass sich beide Hälften trennen. Habt ihr eine Idee, woran das liegen könnte? Hier kurz das Rezept.

400g Natron
200g Zitronensäure
60g Stärke
100g Kokosöl
20g Shebutter

Ich lagere sie dann etwa 4 Stunden im Kühlschrank, danach sind sie hart und lege sie dann bei Zimmertemperatur zum trocknen. Und jetzt sind bestimmt 30% der Badebomen stark gerissen.

Lieben Dank schon einmal vorab :rosefuerdich:
Liebe Grüße,
Jana

Sapere aude

Benutzeravatar

MieB
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 388
Registriert: 12. Februar 2017, 22:16
Wohnort: BaWü nähe Heilbronn

Re: Meine Badebomben reißen beim Trocknen ein?

Ungelesener Beitrag von MieB »

Ich könnte mir vorstellen, dass es helfen würde, den Butter-Anteil zu erhöhen. Wenn ich das richtig verstanden habe, wirken die Buttern als eine Art "Bindemittel", das dafür sorgt, dass alles zusammenklebt. In deiner Mischung sind fast nur Pulver vorhanden, die ansonsten nicht gut aneinander haften würden.
Liebe Grüße,
Melanie

Antworten