Juckende Kopfhaut und Schuppen

Hier geht es um Rezepturentwicklungen rund um Shampoos, Conditioner, Haarfluids, Festiger und anderen pflegenden und stylenden Produkten für unsere Haare.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten

:: Hat das Thema eröffnet ::
Menni

Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Menni » 25. Oktober 2012, 17:36

Hallo ihr Lieben,

was kann ich gegen juckende und schuppige Kopfhaut rühren? Ich habe mich hier schon umgeschaut, konnte aber nichts passenden finden. :schocker: Irgendwie bin ich gerade ratlos, jedes Jahr wenn das Wetter so blöd wird habe ich die Probleme.


Lyly
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 145
Registriert: 19. September 2012, 20:11
Wohnort: Bella Italia

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Lyly » 25. Oktober 2012, 18:05

Hallo Menni! :hallihallo:
Das Problem habe ich auch oft, vor allem wenn es kaelter wird und ich den Foehn benutzen muss.
Bin auch grade dabei mir da ein paar Rezepte zu ueberlegen. Rosmarin und Salbei werden sicher drin sein.
Diese Prewashkur , auch auf der Kopfhaut verteilt gibt mir Linderung. Ist aber wirklich nur geeignet, wenn du trockene Haare hast.

Was Shampos und Spuelungen betrifft, suche ich auch noch.

Benutzeravatar

Laurence
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 339
Registriert: 8. August 2010, 12:26
Wohnort: Esch/Alzette / Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Laurence » 25. Oktober 2012, 18:09

Hast du es schon mal mit Haarseife versucht? Das ist das Einzigste was bei mir funktioniert, allerdings hab ich das ganze Jahr über juckende Kopfhaut :uh:
_________________________________________________________________________________________
Liebe Grüsse
Laurence

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Ame
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1728
Registriert: 25. März 2012, 22:27
Wohnort: NÖrdliches NiederÖsterreich
Kontaktdaten:

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Ame » 25. Oktober 2012, 19:01

Hallo Laurence!
Weisst Du, wovon Deine Problemme kommen? So ähnlich tut sich auch die Seborrhea äußern. Schau in Wiki nach hier
Gegen Seborrhea helfen einerseits ziemlich einfache Mitteln - ein wirklich saueres pH (ich mach zwischen 4 und 4,5), Salz und Urea, andererseits eine sehr milde Formulierung, da bei Seborrhea die Haarwäsche mindestens jeden zweiten Tag erfolgen soll.
Es gibt natürlich auch DAS Stöffchen, nämlich die Salicylsäure, die aber ziemlich schwer zu verarbeiten ist, ich tue es zwar für die Formulierung nehmen, empfehle es aber nicht wirklich in dem Sinne des Wortes :gruebel:
Wenn der Interesse besteht, werde ich gerne mein Rezept posten :-a
Liebe Grüße,
Ame

Olivenölseifentest-Diagramme: http://domacikosmetika.passhaus.at/doku.php?id=olivenoelseifen:test_olivovych_mydel

Benutzeravatar

Laurence
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 339
Registriert: 8. August 2010, 12:26
Wohnort: Esch/Alzette / Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Laurence » 25. Oktober 2012, 19:10

Nicht genau, aber ich würde mal sagen ich wasch zu oft :D jeden Tag nämlich. Ich hab ne Dauerwelle und wenn ich morgens nur bürsten würde, schaut alles strohig aus, deshalb wasch ich dann wieder und ausserdem finde ich, dass mein Haar nicht gut riecht, wenn ich nicht jeden Tag wasche. Kann aber auch Einbildung sein!
_________________________________________________________________________________________
Liebe Grüsse
Laurence

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)


Lyly
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 145
Registriert: 19. September 2012, 20:11
Wohnort: Bella Italia

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Lyly » 25. Oktober 2012, 19:46

Hast du es schon mal mit Haarseife versucht?
Haarseife? Ist das wirklich Seife zum Haare waschen?

Laurence,so wie du deine Haare beschreibst (und noch dazu mit Dauerwelle, die hatte ich auch schon)hab ich das Gefuehl du koenntest so aehnliche Probleme haben, wie ich. Eine gute Prewashkur hilft ungemein, dass die Haare nicht am zweiten Tag schon wieder struppig werden, so musst du sie auch nicht staendig waschen. Und die aetherischen Oele beduften die Haare fuer laengere Zeit sehr angenehm.
Weisst Du, wovon Deine Problemme kommen? So ähnlich tut sich auch die Seborrhea äußern
Mein Problem ist sicher das Gegenteilige zu Seborrhea. Ich wasche die Haare nie, weil sie fettig sind. Im Gegenteil ,nur weil sie struppig werden. Bei mir ist es, als haette ich gar keine Talgdruesen auf dem Kopf :wickler:

Benutzeravatar

Laurence
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 339
Registriert: 8. August 2010, 12:26
Wohnort: Esch/Alzette / Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Laurence » 25. Oktober 2012, 20:03

Lyly hat geschrieben:
Hast du es schon mal mit Haarseife versucht?
Haarseife? Ist das wirklich Seife zum Haare waschen?
Ja ist es :D, sie ist aber normalerweise weniger überfettet als normale Seifen, so um die 2-3%, ich hab am WE noch eine gesiedet klick, ich hab für mich aber höher überfettet, da mir 2-3% nicht reichen.
Lyly hat geschrieben:Ich wasche die Haare nie, weil sie fettig sind. Im Gegenteil ,nur weil sie struppig werden.
:huhu: das trifft es genau, nach ein paar Tagen fangen sie aber dann auch an mit fetten.
_________________________________________________________________________________________
Liebe Grüsse
Laurence

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12466
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Helga » 25. Oktober 2012, 20:07

lily schrieb: ..........Bei mir ist es, als haette ich gar keine Talgdruesen auf dem Kopf

:ohnmacht:


Ich beneide Dich !!!!


:wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga


Lyly
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 145
Registriert: 19. September 2012, 20:11
Wohnort: Bella Italia

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Lyly » 25. Oktober 2012, 20:23

Ja ist es , sie ist aber normalerweise weniger überfettet als normale Seifen, so um die 2-3%, ich hab am WE noch eine gesiedet klick, ich hab für mich aber höher überfettet, da mir 2-3% nicht reichen.
Das ist ja interessant! Dass es sowas nicht zum Kaufen gibt, haette mir eh sofort klar sein muessen! :kichern:
Irgendwann werde ich sicher bei der Tauschboerse zugelassen, so komme ich vielleicht an so eine Haarseife heran! Find ich sehr interessant. (Selber sieden trau ich mich nicht, schau aber immer begeistert die Fotos in der Siedeecke durch!)
lily schrieb: ..........Bei mir ist es, als haette ich gar keine Talgdruesen auf dem Kopf






Ich beneide Dich !!!!
Das hat schon seine Vorteile, hab mir allerdings als ich noch fast taeglich Silikonshampos und Spuelungen benutzt regelmaessig den Kopf blutig gekratzt, so wie die arme Laurence auch :cry:

Mitlerweile weiss ich, wie ich die Situation halbwegs im Griff behalten kann. Jede Woche ordentlich Kopf einoelen :vollirre:

Benutzeravatar

Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 12466
Registriert: 25. August 2007, 22:37
Wohnort: Traun/OÖ

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Helga » 25. Oktober 2012, 20:31

Hallo Menny,

Nur eine von mehreren Möglichkeiten:
Vielleicht verträgst Du das Sodium Laureth Sulfate nicht. Das ist eine waschaktive Substanz zum Schmutz entfernen. Sie ist sehr aggressiv und macht die Kopfhaut trocken, was sich oft in juckender Kopfhaut äussert.

Ich benutze momentan - weil auch betroffen - Shampoos mit Kokos- oder Zucker tensiden (Alverde vom DM , sonstige Naturkosmetik) .

Du kannst - glaube ich - die Suchfunktion noch nicht benutzen, deshalb nachstehend ein paar Links zu Thread hier im Forum:

Juckende Kopfhaut- Shampoo falsch?
Shampoo für Problemkopfhaut
Beschwerendes Anti-Volumen Schuppenshampoo
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar

Laurence
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 339
Registriert: 8. August 2010, 12:26
Wohnort: Esch/Alzette / Luxemburg
Kontaktdaten:

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Laurence » 25. Oktober 2012, 21:17

Lyly hat geschrieben: Dass es sowas nicht zum Kaufen gibt, haette mir eh sofort klar sein muessen! :kichern:
Irgendwann werde ich sicher bei der Tauschboerse zugelassen, so komme ich vielleicht an so eine Haarseife heran! Find ich sehr interessant. (Selber sieden trau ich mich nicht, schau aber immer begeistert die Fotos in der Siedeecke durch!)

Das hat schon seine Vorteile, hab mir allerdings als ich noch fast taeglich Silikonshampos und Spuelungen benutzt regelmaessig den Kopf blutig gekratzt, so wie die arme Laurence auch :cry:

Mitlerweile weiss ich, wie ich die Situation halbwegs im Griff behalten kann. Jede Woche ordentlich Kopf einoelen :vollirre:
Kaufen kann man sie schon, aber es kann ewig dauern bis man für sich die Richtige gefunden hat, manche kommen überhaupt nicht klar damit. Wie alt ist deine Dauerwelle *malganzfrechfrag* :D ? Haarseifen sind nämlich nur bedingt für dauergewelltes und coloriertes Haar geeignet. Ich hab's mal auf coloriertem Haar versucht, das zieht einem regelrecht die Farbe raus! Kurz nach meiner Dauerwelle ging Haarseife gar nicht, mittlerweile klappt das wieder sehr gut. Auch ne sauere Rinse nach dem Waschen wäre ratsam.
Ich werd demnächst nochmal welche sieden, allerdings nur 3% überfettet, wenn du magst kann ich dir gerne, nach der Reifezeit, ein paar schicken, dann könntest du testen :wink:

Auch mit NK oder selbstgerührtem Shampoo kratz ich mich blutig, habe jetzt alle Tenside durch, meine letzte Hoffnung lag auf Plantapon, aber auch damit wurde es nicht besser. Jetzt werd ich so lange sieden, bis ich die perfekte Haarseife für mich gefunden habe :D
_________________________________________________________________________________________
Liebe Grüsse
Laurence

Wer immer tut, was er schon kann, bleibt immer das, was er schon ist. (Henry Ford)

Benutzeravatar

Pialina
Moderator
Moderator
Beiträge: 5096
Registriert: 18. Januar 2011, 16:47
Wohnort: Berlin

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Pialina » 25. Oktober 2012, 23:12

Menni hat geschrieben: was kann ich gegen juckende und schuppige Kopfhaut rühren?
Juckende schuppige Kopfhaut kann durch eine Überbesiedelung der Kopfhaut mit Hefepilzen verursacht werden.
Mein Liebster hat schon sein ganzes Leben damit zu tun- seitdem er meine selbstgerührten Shampoos mit Pirocton Olamin (Antischuppen, wirkt fungizid) verwendet, kann er es meist viele Wochen im Zaum halten... ab und zu - etwa alle 2 Monate - benutzt er mal ein Antipilz-/Antischuppen-Shampoo wie Terzolin, Selsun etc.
Du könntest Pirocton Olamin und andere fungizide Wirkstoffe (zB. Teebaumöl, äth. Lavendel-, Palmarosa-, Thymianöl etc.) in Shampoos oder Haarwasser -hier auch die entsprechenden Hydrolate (vielleicht noch sinnvoller, weil es auf der Haut bleibt) einarbeiten.
Liebe Grüße,
Pialina


Lyly
Rührgeselle
Rührgeselle
Beiträge: 145
Registriert: 19. September 2012, 20:11
Wohnort: Bella Italia

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Lyly » 25. Oktober 2012, 23:33

Vielleicht verträgst Du das Sodium Laureth Sulfate nicht. Das ist eine waschaktive Substanz zum Schmutz entfernen. Sie ist sehr aggressiv und macht die Kopfhaut trocken, was sich oft in juckender Kopfhaut äussert.
Stimmt, es kann wirklich die verschiedensten Gruende geben. Bei mir macht SLS oder Zuckertensid keinen wirklichen Unterschied :/
Wie alt ist deine Dauerwelle *malganzfrechfrag* :D ?
Die ist schon seit graumer Zeit wieder herausgewachsen. Dabei hab ich eh von natur aus wellig-lockige Haare, aber es war ein Versuch Definition in die Locken zu bekommen. Ein ERFOLGLOSER versuch :oha:

Maht Haarseife eigentlich die Kopfhaut/Haare nicht noch trockener?
wenn du magst kann ich dir gerne, nach der Reifezeit, ein paar schicken, dann könntest du testen :wink:
:blumenstrauss: :love: Ja, das waere toll! Bin unglaublich neugierig!
Wenn es so weit ist freu ich mich, falls du dich erinnerst mir bescheid zu sagen!
Im Gegenzug schicke ich dir gerne meine Prewash Haarkur oder Hydrolat (bin im Destllierfieber!) oder etwas Anderes, wenn ich etwas bieten kann, was dich interessiert.

Benutzeravatar

Deneb
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 766
Registriert: 11. September 2012, 12:01
Wohnort: Niedersachsen
Kontaktdaten:

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Deneb » 26. Oktober 2012, 21:24

Hallo Menni,

bei mir wirkt eine Creme über Nacht in die Kopfhaut massiert und morgens ausgewaschen Wunder. Öl+Avocadin allein hat nicht geholfen. In Creme ist neben Öl auch Defensil, Sheabutter, Lecithine, Urea, Bienenwachs, Tocopherol, Panthenol und Gamma-Oryzanol drin. Was genau davon so gut wirkt, kann ich leider nicht sagen...

Viele Grüße,

Deneb
Liebe Grüße
Deneb


:: Hat das Thema eröffnet ::
Menni

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von Menni » 28. Oktober 2012, 19:05

Hallo Mädels,

Vielen Dank ihr Lieben. Ich habe mir jetzt einmal die fehlenden Sachen für die Prewashkur bestellt und werde mal testen ob das mein Problem löst. :yeah:

Als Shampoo verwende ich das Feuchtigskeitsshampoo von silky. Daran kann es allerdings nicht liegen, ich verwende es schon länger ich denke das die Probleme von Heizungsluft und Fön kommen, ich Föne meine Haar sonst nie.


evelinvienna
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 48
Registriert: 10. Dezember 2017, 19:40

Re: Juckende Kopfhaut und Schuppen

Ungelesener Beitrag von evelinvienna » 11. Dezember 2017, 08:24

hi
Ich habe bei meine Naturkosmetik Shampoo einfach 20% Olivenöl reingegeben, das hat gut geholfen.
lg aus Wien

Antworten