2. Rührversuch Lotion 20% Fp

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Wildfräulein
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 10. Januar 2018, 08:37
Wohnort: Schweiz

2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Wildfräulein » 10. Januar 2018, 20:55

Guggug :knicks:

Es tut mir unendlich Leid, aber ich muss nur kurz abschweifen... ich kugel mich immernoch vor lachen wegen teils Abkürzungen in der Liste :huhu:

So, hier meine 1. Frage. Ich hab vor 3 Tagen meinen zweiten Versuch "Lotion" gewagt. Ich ha das 20% Fp Rezept von Olionatura verwendet. Die 1. Lotion hat super geklappt (mit Pflaumenkernöl, Mandelöl und Sheabutter, Hammameliswasser und Dest. Wasser), nur war sie mir etwas zu flüssig.
Die 2. Lotion machte ich mit Jojobaöl, Pflaumenkernöl (ich LIEBE dieses Zeugs. Aber bis ich das gefunden hatte!), Sheabutter und nur Dest. Wasser.

Beim 2. Versuch hab ich die Fp ein bisschen erhöht und die Wp reduziert.
2 Probleme hatte ich bei diesem 2. Versuch:

1. Ich hab das Xanthan wie auch beim 1. Versuch im Glycerin aufgelöst und zur handwaren Emulsion gegeben. Dieses mal hat aber alles geklumpt. Warum? Das Glycerin ist nur 86%, aber warum hat es beim 1.x geklappt?
Diese Lotion ist jetzt natürlich noch flüssiger als die erste, da das Xanthan fehlt.

2. Zum beduften hab ich Ylang Ylang (das erste mal) verwendet und es am Schluss sanft eingerührt (wie ich es mit den anderen ÄÖ's auch immer mache). Aber dieses mal schwimmen viele kleine Öltropfen oben auf. Wenn ich schüttle gehen sie weg, kommen aber wieder. Warum?

3. ist eigendlich kein Problem. Meine 1. Lotion war ja am Anfang sehr sehr flüssig. Nun, knapp 3 Wochen später und 3/4 aufgebraucht später ist die Konsistenz super! Mein Emulgator ist Emulsan ll. Ich weiss dass er einen Moment braucht, aber 3 Wochen?

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2278
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 11. Januar 2018, 18:30

Ich würde dir ja jetzt gerne ganz gescheite Antworten geben, nur leider habe ich keine Ahnung :klimper: :verlegen: .
Du könntest sowohl zu 1. und 2. versuchen das ganze kurz hochtourig zu rühren (falls du es nicht gemacht hast). Vielleicht bringt es etwas.
Zu 3.: könnte es sein, dass die Lotion einfach etwas "verdampft" ist?
Tut mir leid, vielleicht weiß jemand anderer Bescheid! Ich wollte deine Fragen nur nicht einfach negieren :)
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Wildfräulein
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 10. Januar 2018, 08:37
Wohnort: Schweiz

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Wildfräulein » 11. Januar 2018, 20:05

Liebe Andrea, danke für Deine Antwort :) Nein, das habe ich nicht probiert. Das ist einen Versuch wert!
Verstehen würde ich es trotzdem gerne, vielleicht weiss noch jemand Rat.

Liebe Grüsse
Liebe Grüsse Sarina

Weniger ist mehr :-)

Benutzeravatar

Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1319
Registriert: 8. Oktober 2016, 20:16
Wohnort: im Süden ;-)

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen » 11. Januar 2018, 20:15

Wildfräulein hat geschrieben:2. Zum beduften hab ich Ylang Ylang (das erste mal) verwendet und es am Schluss sanft eingerührt (wie ich es mit den anderen ÄÖ's auch immer mache). Aber dieses mal schwimmen viele kleine Öltropfen oben auf. Wenn ich schüttle gehen sie weg, kommen aber wieder. Warum?
Das hört sich für mich so an, als ob sich Fett- und Wasserphase nicht gut genug miteinander verbunden haben, Du also eine Schüttellotion hast. Da besteht m.E. kein Zusammenhang mit dem verwendeten ÄÖ Ylang, sondern ein Emulgator-Problem. Waren die beiden Phasen dem Rohstoffporträt entsprechend warm, Wasser- wie Fettphase? Hochtourig gerührt? Emulsan mag hohe Scherraten und Temperaturen von 65-80° C.
Wildfräulein hat geschrieben:1. Ich hab das Xanthan wie auch beim 1. Versuch im Glycerin aufgelöst und zur handwaren Emulsion gegeben. Dieses mal hat aber alles geklumpt. Warum? Das Glycerin ist nur 86%, aber warum hat es beim 1.x geklappt?
Diese Lotion ist jetzt natürlich noch flüssiger als die erste, da das Xanthan fehlt.
D. h. Du hast das klumpige Xanthan und Glycerin nicht mehr zu Deiner Emulsion gegeben?
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Wildfräulein
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 10. Januar 2018, 08:37
Wohnort: Schweiz

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Wildfräulein » 11. Januar 2018, 21:24

Hallo Fragolinchen

Ich muss sagen, ich hab dieses mal die Temperatur nicht gemessen, da mein Thermometer kaputt und der bestellte noch nicht da war. Ich hatte die Fp mit dem Emulsan solange im Wasserbad bis alles geschmolzen und schön klar war. Die Wp war gleich lang im Wasserbad.
Disperiert (ist das die korrekte Bezeichnung?) hatte ich mit dem Stabmixer.

Das Xanthan und Glycerin hatte sich nicht sofort eingedickt (zumindest nicht extrem). Ich hab sie dann in die handwarme Emulsion eingerührt (mit dem Glasstab) und als ich die Lotion in die Tiegel umleerte bemerkte ich die Klumpen.
Liebe Grüsse Sarina

Weniger ist mehr :-)

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2278
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 12. Januar 2018, 16:23

Na ja, daran kann das schon liegen :) - also doch keine gleiche Verarbeitungsart :); Wasser und Öl erhitzen sich unterschiedlich schnell.
Unter diesen Voraussetzungen würde ich mir keine weiteren Gedanken machen und sie das nächste Mal wirklich streng nach Rezept und Verarbeitungsvorgabe rühren. Kleine Veränderungen können sehr viel ausmachen.
Dispergieren heißt eigentlich "fein verteilen" - so wie Xanthan in Glycerin dispergiert werden kann. Du hast mit dem Stabmixer "gerührt" (sollte möglichst hochtourig passieren). Ganz zum Schluss noch einmal kurz hochtourig zu rühren bewährt sich eigentlich immer. Xanthan mag es sowie so hochtourig.
Ich glaube, es würde dir helfen wenn du noch einmal auf http://www.olionatura.de nach liest. Da steht sooooo viel :)
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Wildfräulein
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 10. Januar 2018, 08:37
Wohnort: Schweiz

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Wildfräulein » 12. Januar 2018, 17:49

Danke Dir!

Also wenn ich Wirkstoffe und ÄÖ's mit dem Glasstab einrühre kann ich von dispergieren sprechen?
Und wenn ich Fp und Wp zusammenbringe, kann ich dann von emulgieren sprechen?

Ja eben ist es sooo viel :kichern: Da muss ich zwischendurch einfach mal ausprobieren. Auch wenn es auf Umwegen ist. Irgendwie lerne ich so.
Auch bei den Begriffen lerne ich besser, wenn ich sie wiederhole und nachfrage, wie nur trocken aus dem Buch zu lernen.
Ich hab gestern "Die Bibel" bekommen. Und die werde ich gut nutzen. Und mich zusammen reissen, step by step zu arbeiten. Ich neige zu Ungeduld und chaotischen Abläufen :attacke: :happy:
Liebe Grüsse Sarina

Weniger ist mehr :-)

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2278
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 12. Januar 2018, 18:11

Hm - also ich sage: ich rühre sie unter :) - passt für mich besser.
FP und WP zusammenbringen - ja, emulgieren :)
Gratuliere zur "Bibel" und am besten befolgst du auch den Rat einfach mit Basisrezepturen anzufangen (nicht so wie ich, die es vor lauter Ungeduld nicht gemacht hat :kichern: )
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Wildfräulein
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 10. Januar 2018, 08:37
Wohnort: Schweiz

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Wildfräulein » 12. Januar 2018, 20:46

Ja ein bisschen hab ich mich jetzt schon ausgetobt, so dass ich jetzt in Ruhe ein Fundament aufbauen kann und die ersten Erfolge/Misserfolge die Ungeduld besänftigen.
Obwohl ich ja sagen muss, dass ich von den Mengenverhältnissen her mich an Rezepte aus dem Kurs gehalten habe. Ich habe nur die Öle, Butter und Hydrolate ausgetauscht.
Aber eben, viel zu viele und immer andere. Das kann ja nicht gut kommen, wenn man dieses Hobby langfristig seriös machen möchte.
Liebe Grüsse Sarina

Weniger ist mehr :-)

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2278
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 13. Januar 2018, 17:28

Ich habe da eher an die notwendigen Temperaturen, rühren an sich ect. gedacht :-*
Liebe Grüße, Andrea-


Chris
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 10. Juni 2017, 11:37

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Chris » 13. Januar 2018, 17:44

Hallo Wildfräulein,
zu 1. und 2. würde mir auch einfallen, dass Du sowohl das Xanthan und das ÄÖ länger hochtouriger (z.B. mit einem Stabrührer) rührst. Da ÄÖ nicht zu stark erhitzt werden sollen, ist die Temperatur meines Erachtens wahrscheinlich nicht der einzige Grund.
Zu deinem 3. Punkt, hat sich die Konsistenz wirklich erst nach 3 Wochen entwickelt, oder hat sie sich schon früher entwickelt (z.B. nach 3-4 Tagen bis einer Woche)?

Viele Grüsse,
Chris

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
Wildfräulein
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 66
Registriert: 10. Januar 2018, 08:37
Wohnort: Schweiz

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Wildfräulein » 13. Januar 2018, 19:36

Andrea, du hast völlig Recht. Inzwischen sind meine Stabthermometer, das Buch und mein Bamox mit Emulsionsaufsatz da. Jetzt starte ich nochmals von Grund auf.
:yeah:

Chris, es hat wirklich solange gedauert. Erst jetzt nach 3-4 Wochen bei den letzen ca 15 ml war die Konsistenz perfekt.
Liebe Grüsse Sarina

Weniger ist mehr :-)


Chris
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 10. Juni 2017, 11:37

Re: 2. Rührversuch Lotion 20% Fp

Ungelesener Beitrag von Chris » 13. Januar 2018, 19:46

Wildfräulein, dann klingt das tatsächlich danach, dass die das Resultat von Verdunsten ist.
Ich bin wirklich neugierig, wie Dein neuer Versuch verläuft.
viele Grüsse,
Christine

Antworten