Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

In diesem Unterforum widmen wir uns der Entwicklung sinnvoller kosmetischer Hautpflegeprodukte.

Moderatoren: Positiv, Helga

Antworten
Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 569
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von kräuterfee » 12. Januar 2018, 21:37

Hallo liebe Rührgemeinde, meine Freundin hat mich gebeten, nachdem ihr der Kräuterfußbalsam aus Heikes Buch so gute Dienste leistet, ob ich ihr auch fürs Gesicht eine Creme rühren könne. Sie möchte kein Fluid sondern eine Creme.Ich habe versucht ein Rezept zusammen zu stellen und bitte um Fehlerbehebung.
Das Rezept sieht so aus:
Feuchtigkeits- Creme (50 g)
15 g Fettphase (30 %)
Öle, Buttern und Wachse (13 g | 26 %):
6 g Mandelöl (12 %)
3 g Reiskeimöl (6 %)
2 g Trauben Kernöl (4 %)
1.5 g Sheabutter (3 %)
0.5 g Phytosterol Macadamiate (1 %)
Emulgatoren/Konsistenzgeber (2 g | 4 % | 13.3 % der Fettphase¹)
1 g Emulsan (2 %)
1 g Phospholipon (2 %)
35 g Wasserphase (70 %
29 g Wasser (58 %) bestehend aus 50% Aloe Vera Saft(nicht konserviert) und 50% Wasser
Oder sonst würde ich nur 29 g Wasser dafür aber 0,5 g (1%) Aloe Vera Basis nehmen
Wirkstoffe (4 g | 8 %):
1 g Panthenol (2 %)
1 g Sodium PCA (2 %)
1 g Urea (2 %)
1 g Natrium Laktat (2 %)
Hilfs- und Zusatzstoffe (2 g | 4 %)
0.5 g Rohkonsal (1 %)
1.5 g Glycerin (3 %)
Konservieren mit Milchsäure
Vielen Dank fürs darüber schauen :rosefuerdich:
liebe Grüße kräuterfee


Mela
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 452
Registriert: 11. März 2008, 14:16
Wohnort: Graz Umgebung

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Mela » 12. Januar 2018, 22:45

Habe leider gerade nicht viel Zeit, aber was mir auf den ersten Blick auffällt: es wird sicher keine Creme werden, da sowohl Emulsan als auch Phospholipon nicht unbedingt konsistenzgebend wirken, auch die Sheabutter hilft hier nicht wirklich. Du könntest natürlich Konsistenzgeber wie z.B. Cetearylalkohol verwenden - insbesondere im Gesicht verzichte ich darauf aber.
Außerdem würde ich etwas Xanthan einbauen.
Liebe Grüße von mela

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3395
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 12. Januar 2018, 23:13

Hallo Kräuterfee, :hallihallo:
also für mich ist sie schon als reichhaltig anzusehen, bevorzuge um die 18% FP, Glycerin gehört zu den Wirkstoffen, und wenn Du eine Creme haben möchtest, hat auch schon die Mela geschrieben würde ich Xanthan einbauen.
Was das Aloe Vera Saft angeht habe keine Ahnung, wenn es aber eine die man/frau trinken kann würde ich darauf verzichten, ich verwende 1:10. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 710
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Alraune » 13. Januar 2018, 08:44

Das wird eine schöne spendertaugliche Emulsion, allerdings würde ich den Aloeverasaft auch weglassen, wegen der Gammelgefahr. Solche Produkte sind sehr gut geeignet für frische Masken etc, die gleich verbraucht werden. Da ändert dann auch die Konservierung nicht viel.

Schau mal hier. Basisrezepte von Heike. Variante B käme für Dich zur Orientierung in Frage.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1227
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Beauté » 13. Januar 2018, 09:09

Liebe Kräuterfrau

Für eine "Erstcreme fürs Gesicht" finde ich die Rezeptur nicht ganz optimal. Kennst Du ihre Haut? Verträgt sie all die Wirkstoffe? Meine Empfehlung wäre etwas zu verschlanken: FP 25% (plus ev. eine Ölmischung zum dazu mischen), Shea max. 2%, Emulsan 3%, Phospholipon 1%, je 2% Glycerin, Sodium PCA und Panthenol. Xanthan 0.2%, Konservierer und pH Einstellung mit Milchsäure. Bei den nächsten Chargen kannst Du jeweils einen neuen Wirkstoff dazunehmen und die FP je nach Bedarf anpassen.
Die Frage nach dem Fettalki würde ich je nach Hauttyp entscheiden und wenn ja mit max. 1% starten.
Die Öle finde ich gut gewählt.

Ich weiss, es sind viele Korrekturen. Nur bei Gesichtspflege für andere wäre ich besonders vorsichtig; plötzlich zickt die Haut und Du stehst da...

Ich gebe jeweils gerne einen Fragebogen mit, um das Verhalten der Creme dokumentieren zu lassen. Dann kann ich gezielt bei den nächsten Chargen reagieren. Ich finde, das macht richtig Spass!

LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 569
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von kräuterfee » 13. Januar 2018, 09:56

liebe Mela, liebe lila Blume ,liebe Alraune ich danke euch dass ihr euch die Zeit genommen habt mein Rezept zu lesen ,und mich aufmerksam gemacht habt was ich falsch eingeplant habe, was Konsistenz und Aloe Saft betrifft . Danke auch für den Link auf Heikes Basisrezepturen. :knuddler:
Liebe Beauté danke dir für deine Korrekturen, nein ich sehe es nicht so dass es viele sind, im Gegenteil ich bin dankbar für deine Hinweise. Ich wollte bei meiner Rezeptur alles reinpacken was meiner Freundin eventuell helfen könnte , aber ja ich gebe dir Recht war ein bisschen zu viel des Guten. Oft ist eben weniger mehr :-) ich will ihr ja Gutes tun und nicht noch alles verschlechtern. Und das mit dem Fragebogen werde ich in Zukunft auch so handhaben! :rosefuerdich:
Euch Allen danke und einen schönen Tag ! :sunny:
mit lieben Grüßen kräuterfee

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 569
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von kräuterfee » 13. Januar 2018, 10:54

Mein abgespecktes Rezept :-)
Gesichtscreme (50 g)
12.5 g Fettphase (25 %)
Öle, Buttern und Wachse (10.5 g | 21 %):
5 g Mandelöl (10 %)
2 g Reiskeimöl (4 %)
2 g Traubenkernöl (4 %)
1 g Sheabutter (2 %)
0.5 g Phytosterol Macadamiate (1 %)
Emulgatoren/Konsistenzgeber (2 g | 4 % | 16 % der Fettphase¹)
1.5 g Emulsan (3 %)
0.5 g Phospholipon (1 %)
37.5 g Wasserphase (75 %)
33.9 g Wasser (67.8 %)
Wirkstoffe (3 g | 6 %):
1 g Panthenol (2 %)
1 g Sodium PCA (2 %)
1 g Glycerin (2 %)
Hilfs- und Zusatzstoffe (0.6 g | 1.2 %):
0.1 g Xanthan (0.2 %)
0.5 g Rokonsal (1 %) Einstellen des pH Wertes mit Milchsäure
Nochmal Danke für eure Hilfe mit lieben Grüßen kräuterfee :blumenfuerdich:

Benutzeravatar

Lila Blume
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3395
Registriert: 18. Januar 2014, 18:41

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Lila Blume » 13. Januar 2018, 13:29

Sehr gerne Liebes, :knuddel:
:gut: bitte nicht vergessen, Wasser 5 Minuten kochen. :)
Liebe Grüße
Eva

Benutzeravatar

Beauté
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1227
Registriert: 22. Februar 2015, 16:45
Wohnort: in der kleinen Schweiz

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Beauté » 13. Januar 2018, 16:06

Super! Das gefällt ihr bestimmt!!
LG - Beauté
Carpe diem!

Benutzeravatar

Andrea-
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2278
Registriert: 4. Juli 2015, 18:30
Wohnort: Salzburg

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Andrea- » 13. Januar 2018, 18:27

Ich würde sogar mit Emulsan auf 2% runter gehen; habe es mir gerade im Emulgatorrechner angeschaut Emulgatorrechner - aber ich versuche immer mit wenig Emulgator auszukommen :)
Liebe Grüße, Andrea-

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 569
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von kräuterfee » 13. Januar 2018, 19:25

Danke Andrea das werde ich bei der nächsten versuchen! :rosefuerdich:
So meine Lieben muss euch das Ergebnis berichten. Ich habe die Creme vor 5 Stunden gerührt-Lila Blume Wasser hab ich brav 5 Minuten kochen lassen :knutscher: Die Creme war erst fast ein wenig sehr weich ,hab sie dann 3Stunden in Ruhe nachziehen lassen . Jetzt hat sie eine eine tolle Konsistenz-ich habe sie schon einmal an mir getestet ;das Einziehverhalten war gut, kein kleben und wenn mir übers Gesicht streiche sehr angenehm ..hmm da wird sich jemand freuen --erst der Mann dann die Freundin :-)
Danke euch ihr Lieben für eure wertvollen Tipps und eure Hilfestellungen :knuddler:
liebe Abendgrüße Monika


Chris
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 39
Registriert: 10. Juni 2017, 11:37

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Chris » 13. Januar 2018, 19:40

:-) herzlichen Glückwunsch, Monika!
Eine erfolgreiche Creme ist immer ein riesen Erfolgserlebnis!
Die Zusammenstellung wirkt in der Tat ziemlich interessant für den Winter. Ich werde diese für meine nächste Rühraktion mit auf die Liste stellen und bin wirklich gespannt, ob sie für mich ähnlich gut funktioniert.
viele Grüsse,
Chris

Benutzeravatar

:: Hat das Thema eröffnet ::
kräuterfee
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 569
Registriert: 20. August 2017, 12:47
Wohnort: Steiermark/Österreich

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von kräuterfee » 13. Januar 2018, 19:59

:-) Danke Chris , stimmt hat ja jeder Mensch ein anderes Hautempfinden, in erster Linie sollte es ja eine gute Gesichtscreme für meine Freundin werden -morgen werde ich sie ihr bringen und dazu einen Frage Bogen wie von Beauté empfohlen damit sie ihr Empfinden über das Verhalten der Creme dokumentieren kann.
viele liebe Grüße auch an dich Monika


Walla
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 64
Registriert: 23. Januar 2018, 19:30
Wohnort: Nice / France

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Walla » 25. Januar 2018, 12:01

von Walla,25.01.2018
Liebe Alraune
Du wuerdest in der Creme von Kraeuterfee den Aloeverasaft weglassen. Du bevorzugst abgekochtes Wasser. Koennte man auch anstelle von Wasser
Rosenhydrolat benutzen.
Liebe Gruesse von Walla

Benutzeravatar

Alraune
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 710
Registriert: 10. Mai 2017, 09:04
Wohnort: Heerlen

Re: Gesichtspflege für feuchtigkeitsarme,trockene Haut

Ungelesener Beitrag von Alraune » 25. Januar 2018, 14:59

Klar, Hydrolate kann man auch benutzen. Nur eben keine Säfte, Aufgüsse und dergleichen was Schwebeteilchen enthält. Das fördert die Gammelgefahr und wendet man besser z.B. als frische Maske an, oder muss das fertige Produkt in Kleinstportionen einfrieren.

LG
Alraune
Schönheit vergeht, Dummheit bleibt

Antworten