Stabmixer dunkel geworden

Traumseifen entwickeln, Rohstoffe testen, Siedegeheimnisse teilen, Fehlern auf die Spur kommen – hier ist der kreative Mittelpunkt für Seifensieder.

Moderator: Birgit Rita

Antworten
Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
lanolea
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 27. Mai 2022, 20:59

Stabmixer dunkel geworden

Beitrag von lanolea »

Mein billiger, extra fürs Seifensieden angeschaffter Stabmixer hat während der letzten Seifenproduktion aufgegeben. Weil ich noch einen ganzen Batch Seifenleim zu rühren hatte, habe ich in der Not zu meinem Lebensmittelstabmixer gegriffen. Beim Reinigen ist mir aufgefallen dass der untere Teil eine schwarze Schicht bekommen hatte.
Ich dachte, der sei aus Chromstahl, wahrscheinlich war der mit Alu überzogen, habe ihn wohl abgelaugt. Meint ihr, der ist wenigstens für die Seiferei noch irgendwie zu retten? Ist das schon mal jemandem passiert?
"Dammi tempo," disse il topo alla noce: "Dammi tempo che ti buco!"

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
lanolea
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 27. Mai 2022, 20:59

Re: Stabmixer dunkel geworden

Beitrag von lanolea »

Bild
hier noch ein Bild...
"Dammi tempo," disse il topo alla noce: "Dammi tempo che ti buco!"

Benutzeravatar

justine
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 23
Registriert: 19. Mai 2022, 10:11
Wohnort: Antalya/Türkei
Kontaktdaten:

Re: Stabmixer dunkel geworden

Beitrag von justine »

Das ist mir mal auch passiert, die nächste Seife dich ich dann damit gemacht habe, hatte lauter schwarze Schlieren :cry:


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2108
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Stabmixer dunkel geworden

Beitrag von Korsin »

:skeptisch: das erinnert mich auch an meine ersten Seifen Versuche mit uralt Stabmixer. Ich war bis dato der festen Überzeugung, es handele sich um einwandfreies Material, aber nach dem Emulgieren sah er genau so aus :kotz: . Was sehr schade war, weil der Motor sehr stark und nicht klein zu kriegen war.... Naja, hab ihn sofort entsorgt und den Seifenleim dann auch.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

(Hat den Thread eröffnet)
lanolea
Rührküken
Rührküken
Beiträge: 71
Registriert: 27. Mai 2022, 20:59

Re: Stabmixer dunkel geworden

Beitrag von lanolea »

Uhhhh ich hab gar nicht gekuckt, was mit den Seifen war!!! :eek: Muss die zuhause gleich mal unter die Lupe nehmen!!

Ja, der hatte auch so ein super starken Motor... Schade um das gute Stück. Auswechseln liesse sich nur das Messerchen.
"Dammi tempo," disse il topo alla noce: "Dammi tempo che ti buco!"

Benutzeravatar

artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 588
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Stabmixer dunkel geworden

Beitrag von artemisia »

ich würde vermutlich erstmal schauen, ob der angelaufene bereich nicht irgendwie zu reinigen ist - mit alkohol oder mit essig.....? denn ich werfe ungerne etwas weg.....
liebgruss~*


Korsin
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2108
Registriert: 24. August 2018, 00:56
Wohnort: Berlin

Re: Stabmixer dunkel geworden

Beitrag von Korsin »

Das, liebe Artemisia, ging bei meinem Stabmixer seinerzeit leider nicht. Der war komplett durch oxidiert, die Oberfläche richtig bis in die Tiefe angegriffen. Leider.... Offenbar muss man wirklich achtgeben, aus was für Material ältere Mixer sind.
Liebe Grüße
Korsische Prinzessin

Benutzeravatar

artemisia
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 588
Registriert: 27. September 2021, 21:50
Wohnort: ostfriesland

Re: Stabmixer dunkel geworden

Beitrag von artemisia »

ohje, dann ist es natürlich aussichtslos......
liebgruss~*


Alchemistin
Rohstoffqueen
Rohstoffqueen
Beiträge: 375
Registriert: 18. Januar 2008, 10:03
Wohnort: Stockholm

Re: Stabmixer dunkel geworden

Beitrag von Alchemistin »

Da fällt mir nur Abschmirgeln ein. Es gibt feines Schmirgelpapier mit dem das gehen könnte. Bequemer ginge es sicher mit Dremel und entsprechendem Schmirgel/Polieraufsatz.
Die Bamix- und ESGE Stabmixer (zumindest die, die ich hier in S im Laden gesehen habe) und der von KAI haben leider alle Alufüße und sind damit zum Seiferühren nicht geeignet.
Cheers, Alchemistin

Antworten