Ximenia Öl

Fettsäurespektren, Jodzahlen und Fettbegleitstoffe – hier werden Öle, Buttern und Wachse en detail gewürdigt.

Moderator: Heike

Antworten
Benutzeravatar
toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3622
Registriert: Dienstag, 5. März 2013, 14:16
11
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Ximenia Öl

Ungelesener Beitrag von toshka »

Einen lieben, sonnigen guten Tag! :hallihallo:

Ich konnte es nicht anders, es musste mit... das Ximenia Öl :ohnmacht:

Davon habe ich nun 50 ml und rätzle, was ich damit mache. Ein Ölportrait habe ich nicht gefunden. Wohin ordne ich das Öl ein? Basisöl, Wirkstofföl? Handpflege? Nachtpflege? Haarpflege?

Danke! :blumenstrauss:
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar
sonnenkind
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1629
Registriert: Freitag, 15. März 2013, 12:11
10
Wohnort: Deutschland

Ungelesener Beitrag von sonnenkind »

hört sich spannend an .... ich habe nur dies im Netz gefunden - bisher :)

Ximenia etwas runter scrollen
Lieben Gruß Sonnenkind

... Der Wichtigste Augenblick ist immer JETZT ...

Benutzeravatar
Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1698
Registriert: Sonntag, 14. Oktober 2012, 03:17
11
Wohnort: Planet: Erde

Ungelesener Beitrag von Rya »

Kurze Frage dazwischen: Wo hast du es denn erstanden? Mir ist es, ehrlich gesagt, überhaupt kein Begriff. :gruebel:
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar
toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3622
Registriert: Dienstag, 5. März 2013, 14:16
11
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von toshka »

In einem Faire Traide Shop in Leipzig. Zusammen mit Marulaöl :klimper:
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar
Rya
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1698
Registriert: Sonntag, 14. Oktober 2012, 03:17
11
Wohnort: Planet: Erde

Ungelesener Beitrag von Rya »

Zur Ölzusammensetzung konnte ich das hier, leider auf Englisch, finden.

KLICK

Es steht ja da geschrieben, dass es Frauen für ihre Haar- und Hautpflege in Südarfika benutzen, also ... man könnte jetzt annehmen, dass es es auch für lichtexponierte Produkte geeignet ist. Würde mich aber darauf nicht festlegen wollen.
toshka hat geschrieben:In einem Faire Traide Shop in Leipzig. Zusammen mit Marulaöl :klimper:
Hatten die da kein Datenblatt oder so Infos über das Öl?
Süße Grüße

-Rya-

Benutzeravatar
toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3622
Registriert: Dienstag, 5. März 2013, 14:16
11
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von toshka »

Nö. Nur, dass Frauen es für Haut und Haarpflege benutzen.

So, ich habe jetzt das Öl aufs Gesicht aufgetragen. Es ist wie Honig. Gleiche Konsistenz und klebt auch. Interessanteweise fettet es nicht, also ich habe keine Speckschwarte im Gesicht, da hatte ich mit Distelöl mehr Probleme. Die Suchfunktion hier im Forum ergab, dass Heike es als Lippenpflege empfohlen hat. Es ist in der Tat wie Rizinusöl.
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar
toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3622
Registriert: Dienstag, 5. März 2013, 14:16
11
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von toshka »

Danke für das Portrait! Da steht auch, es sei oxidativ stabil. Ich kann es mir aber nicht in der Tafespflege vorstellen...
Liebe Grüße
toshka

Benutzeravatar
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 33877
Registriert: Sonntag, 10. Juni 2007, 20:37
16
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike »

Heike hat geschrieben:… Glatt und füllig erlebe ich bei bestimmten Ölen (sehr ausgeprägt: Ximeniaöl mit extrem langkettigen einfach ungesättigten Fettsäuren, das wie flüssiger Honig »klebt«, schlecht spreitet, aber ein ganz reiches, seidiges Hautgefühl hinterlässt, sobald es eingezogen ist).
Hier beschrieb ich es kurz. :-) Es fettet wirklich nicht ausgeprägt und ist ein ausgezeichnetes Lippenöl, weil es eine starke Adhäsion hat und dort bleibt (zumindest weitgehend). Es zieht wie Rizinusöl langsam, aber tief ein. Ich habe es in einer Tagespflege eingearbeitet, eben weil es stabil ist. Dort klebt es nicht.
Liebe Grüße
Heike

Benutzeravatar
toshka
Master of Emulsifying
Master of Emulsifying
Beiträge: 3622
Registriert: Dienstag, 5. März 2013, 14:16
11
Wohnort: Halle
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von toshka »

Danke, Heike! :blumenstrauss:

Genau das, was Du beschreibst, kann ich wortwörtlich bestätigen - es ist eingezogen, sogar schneller, als ich von dieser Konstistenz erwartet hätte, und die Haut fühlt sich angenehm trocken, samtig und geschmeidig an, sogar besser, als mit Marulaöl. Ich habe eine ausgeprägte Mischhaut und ich habe jetzt das Gefühl, dass es ganz gut ausgleicht - die trockenen Wangen sind geschmeidig, die fettige Stirn ist trocken.

Wenn ic nun das Öl in der Pflege verarbeite, als was nehme ich es? Basisöl oder Wirkstofföl? Mit wie viel Prozent sollte ich es einplanen?
Liebe Grüße
toshka

Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2097
Registriert: Sonntag, 20. August 2017, 17:58
6
Wohnort: Niederösterreich

Ungelesener Beitrag von Leela »

Heike hat geschrieben:
Dienstag, 13. September 2022, 20:55
Was ich gerne mag: Ximeniaöl, auch ein hochviskoses Öl, das butterweiche Haut zaubert. :ja: Es zieht auch sehr tief ein.
Anmerkung von Mod.:
Nachstehende Beiträge wurde aus dem Thread "Rhizinusöl" abgetrennt und hierher verschoben :)



Darf ich bitte nur kurz fragen, wie verwendest du das Ximeniaöl? In einem Ôlserum oder in deiner Nachtlotion? Und zu wie viel Prozent setzt du es ein? Lieben Dank! :blumenfuerdich:
Zuletzt geändert von Helga am Mittwoch, 14. September 2022, 13:38, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Anmerkung eingefügt

Benutzeravatar
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 22950
Registriert: Samstag, 25. August 2007, 22:37
16
Wohnort: Traun/OÖ

Ungelesener Beitrag von Helga »

Off-topic
wurde hier besprochen: klick
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Leela
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 2097
Registriert: Sonntag, 20. August 2017, 17:58
6
Wohnort: Niederösterreich

Ungelesener Beitrag von Leela »

Helga hat geschrieben:
Mittwoch, 14. September 2022, 00:09
Off-topic
wurde hier besprochen: klick
Danke, aber das beantwortet leider nicht meine Fragen. Mir ist die Art des Einsatzes wichtig, oder habe ich etwas übersehen. :klimper:

Benutzeravatar
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 22950
Registriert: Samstag, 25. August 2007, 22:37
16
Wohnort: Traun/OÖ

Ungelesener Beitrag von Helga »

Leela hat geschrieben:
Mittwoch, 14. September 2022, 08:14
.. Danke, aber das beantwortet leider nicht meine Fragen. Mir ist die Art des Einsatzes wichtig, oder habe ich etwas übersehen. :klimper:
Liebes - tut mir leid, das war auch keine Antwort an Dich (Du bist ja eine der Königinnen der Sucherfolge hier :)), sondern für die Allgemeinheit, die von Ximeniaöl noch nie was gehört haben :-), hätte ich besser formulieren sollen.

Ich muss jetzt weg und werde später die paar Beiträge betr. Ximeniaöl abtrennen und entweder an einen anderen Thread anhängen oder neu aufmachen. Kann auch gerne eine Mod-Kollegin machen :wink:
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar
Fragolinchen
Bachelor of Creams
Bachelor of Creams
Beiträge: 1870
Registriert: Samstag, 8. Oktober 2016, 20:16
7
Wohnort: im Süden ;-)

Ungelesener Beitrag von Fragolinchen »

Helga hat geschrieben:
Mittwoch, 14. September 2022, 10:19
Leela hat geschrieben:
Mittwoch, 14. September 2022, 08:14
.. Danke, aber das beantwortet leider nicht meine Fragen. Mir ist die Art des Einsatzes wichtig
werde später die paar Beiträge betr. Ximeniaöl abtrennen und entweder an einen anderen Thread anhängen oder neu aufmachen.
@Helga, ich fand den Link zu den verschiedenen Threads zu Ximeniaöl gut. Ich war eine Zeitlang nur sehr sporadisch im Forum, so dass mir das Öl irgendwie völlig durch die Lappen ging. Mit dem Link habe ich auf einen Schlag viele Infos zusammengestellt. Was mich interessiert muss ich halt aussieben. ...Aber ein bisserl Selbstarbeit schadet ja nicht :wink: .
Dem Fröhlichen ist jedes Unkraut eine Blume, dem Betrübten jede Blume ein Unkraut.
(Weisheit aus Finnland)

Benutzeravatar
Helga
Moderator
Moderator
Beiträge: 22950
Registriert: Samstag, 25. August 2007, 22:37
16
Wohnort: Traun/OÖ

Ungelesener Beitrag von Helga »

.. Ich habe es auch vergessen :), aber es interessiert mich im Gegensatz zu Rizinusöl nun doch, leider gibt es nur wenig Kaufquellen; wenn es so "schön" macht wie es teuer ist, könnte ich mich vielleicht noch bei einem Schönheitswettbewerb anmelden :kicher: (Das ist natürlich ein Scherz!!).

Shops: klick
Die mir bekannteste seriöse Kaufquelle ist z. B. Maienfelser, die anderen Shops kenne ich nicht (und der Hexer kommt für mich als Lieferant nicht in Frage), mir ist wichtig dass das Öl nicht "verschnitten", d. h. mit einem anderen Öl vermischt wird, was ja mitunter schon vorgekommen ist, siehe Arganöl aus dubiosen Quellen.
Auszug aus Beschreibung von Ximeniaöl/Maienfelser: klick

.. Hautpinhaltsstoffe: Ölsäure ca. 46%, Ximeniasäure ca. 5%, Linolsäure ca. 2%, Eleostearinsäure ca. 2%, Eicosensäure ca. 3%, Nervoninsäure ca. 7%, Hexacoseninsäure ca. 8%, Octacoseninsäure ca. 10%, Palmitinsäure ca. 2%, Stearinsäure ca. 1%, Lignocerinsäure ca. 1,5%, Cerotinsäure ca. 2%, Montaninsäure ca. 3%

Ein wundersamer Strauch oder kleiner Baum, von dem es sehr viele Arten gibt. Er wächst in tropischen oder subtropischen Gebieten oftmals an Küstenstreifen und an Wasserläufen. Seine essbaren orangenen Früchte, die etwa taubeneigroß sind, enthalten einen muskatnussgroßen Kern, der süß schmeckt und gern gegessen wird. Wie oft in Afrika, kann alles von diesem Strauch/Baum verwertet werden. Das Ximeniaöl hat ein paar Besonderheiten aufzuweisen, wie einen sehr hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, die sehr selten vorkommen. Gesammelt, geerntet, getrocknet und gepresst von einer Frauen-Initiative zur Unterstützung des ländlichen Gemeinwesens in Namibia.


Kosmetische Verwendung: Ximeniaöl hat eine hohe zellerneuernde Funktion und unterstützt die natürliche Hautbarriere, verhindert den Feuchtigkeitsverlust, schützt und pflegt trockene, angegriffene und reife Haut. Die antioxidative Wirkung lässt das Öl relativ stabil erscheinen.
Zuletzt geändert von Helga am Mittwoch, 14. September 2022, 15:30, insgesamt 1-mal geändert.
Grund: Ergänzung zu Arganöl eingefügt
Liebe Grüße und noch einen schönen Tag :-)

Helga

Benutzeravatar
Heike
Administrator
Administrator
Beiträge: 33877
Registriert: Sonntag, 10. Juni 2007, 20:37
16
Wohnort: Leverkusen
Kontaktdaten:

Ungelesener Beitrag von Heike »

Ich habe dieses Öl vor Jahren aus Amerika als Geschenk erhalten, von einem aus Deutschland stammenden Kosmetikchemiker und -produzenten, der dieses Öl sehr geschätzt hat. Es kam in einer Kunststofftube und war meines Wissens nativ. Mein aktuelles Öl habe ich hier in Deutschland gekauft - es ist allerdings raffiniert. Interessiert hat mich auch ein Austausch des Rizinusöls mit Ximeniaöl in dekorativer Kosmetik – es wurde ein sehr guter, ausgesprochen pflegender Lippenstift. :-)

Ich nehme es manchmal pur, in der Regel aber als Zusatz in Emulsionen, wie andere B-1-Öle auch.
Liebe Grüße
Heike

Antworten